Session Recording

Systemanforderungen

Die Sitzungsaufzeichnung umfasst die Verwaltungskomponenten der Sitzungsaufzeichnung, den Sitzungsaufzeichnungsagent und den Sitzungsaufzeichnungsplayer. Sie können die Verwaltungskomponenten der Sitzungsaufzeichnung (Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung, Sitzungsaufzeichnungsserver und Richtlinienkonsole) auf dem gleichen oder auf verschiedenen Servern installieren. Im folgenden Abschnitt werden die Anforderungen für die einzelnen Komponenten der Sitzungsaufzeichnung erläutert.

Weitere Informationen zur Verwendung dieser aktuellen Version (CR) in einer LTSR-Umgebung (Long Term Service Release) und zu anderen häufig gestellten Fragen finden Sie im Knowledge Center-Artikel.

Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016

Unterstützte Microsoft SQL Server-Versionen:

  • Microsoft SQL Server 2019 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2017 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2016 SP2 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2016 SP1 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2014 SP2 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2012 SP3 Enterprise, Express und Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 SP3 Enterprise, Express und Standard

Unterstützte Azure SQL-Datenbankdienste:

  • Verwaltete Azure SQL-Instanz
  • SQL Server auf Azure-VMs
    (Verwenden Sie die zuvor aufgeführten unterstützten Versionen von Microsoft SQL Server.)

Voraussetzung: .NET Framework 4.7.2

Sitzungsaufzeichnungsserver

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016

Weitere Anforderungen:

  • Internetinformationsdienste (IIS) Version 10, 8.5, 8.0 oder 7.5
  • .NET Framework Version 4.7.2
  • Wenn der Sitzungsaufzeichnungsserver HTTPS als Kommunikationsprotokoll verwendet, fügen Sie ein gültiges Zertifikat hinzu. Die Sitzungsaufzeichnung verwendet in der Standardeinstellung HTTPS; dies wird von Citrix empfohlen.
  • Microsoft Message Queuing (MSMQ) mit deaktivierter Active Directory-Integration und aktivierter MSMQ-HTTP-Unterstützung
  • Für die Administratorprotokollierung: neueste Version von Chrome, Firefox oder Internet Explorer 11

Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016

Voraussetzung: .NET Framework 4.7.2

Sitzungsaufzeichnungsagent

Installieren Sie den Sitzungsaufzeichnungsagent auf jedem Windows Virtual Delivery Agent (VDA), auf dem Sie Sitzungen aufzeichnen möchten.

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows 11
  • Windows 10, Mindestversion 1607
  • Windows 10 Enterprise für virtuelle Desktops

Anforderungen:

  • Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2203 mit Premium-Lizenz
  • Citrix Virtual Apps and Desktops 7 1912 LTSR CU4 oder höher mit Platinum-Lizenz
  • XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU8 mit Platinum-Lizenz
  • .NET Framework 4.7.2
  • Microsoft Message Queuing (MSMQ) mit deaktivierter Active Directory-Integration und aktivierter MSMQ-HTTP-Unterstützung

Hinweis:

Die Sitzungsaufzeichnung unterstützt derzeit Citrix DaaS (früher Citrix Virtual Apps and Desktops Service) Advanced-, Advanced Plus-, Premium- und Premium Plus-Editionen.

Sitzungsaufzeichnungsplayer

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows 11
  • 64-Bit-Windows 10, Mindestversion 1607

Voraussetzung: .NET Framework 4.7.2

Hinweis:

Unter 32-Bit-Windows 10 können Sie den Player nur über die Datei SessionRecordingPlayer.msi installieren. Sie finden die MSI-Datei im ISO-Image von Citrix Virtual Apps and Desktops unter \layout\image-full\x86\Session Recording.

Für optimale Ergebnisse sollten Sie den Sitzungsaufzeichnungsplayer auf einer Arbeitsstation installieren, die folgende Anforderungen erfüllt:

  • Eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768
  • Eine Farbtiefe von mindestens 32 Bit
  • Mindestens 2 GB RAM, größere RAM- und CPU-/GPU-Ressourcen können die Leistung bei der Wiedergabe grafikintensiver Aufzeichnungen verbessern, insbesondere, wenn die Aufzeichnungen viele Animationen enthalten.

Die Reaktionszeit bei der Suche hängt von der Größe der Aufzeichnung und der Computerhardware ab.

Systemanforderungen