Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung

Diese Fragen werden häufig über die Lizenzierungsumgebung gestellt.

Kann der Lizenzserver umbenannt werden?

Lizenzdateien können nur auf dem Lizenzserver ausgeführt werden, dem sie zugewiesen sind. Lizenzdateien enthalten den Hostnamen oder die Bindungs-ID des Lizenzservers, den Sie beim Zuteilen der Lizenzen angegeben haben. Sie können die für einen bestimmten Lizenzserver oder eine MAC-Adresse (bei einem Gerät) erstellte Lizenzdatei nicht auf einem anderen Lizenzserver oder Gerät verwenden.

Erstellen Sie Lizenzdateien, die den Namen des neuen Lizenzservers oder die neue MAC-Adresse verwenden, indem Sie sie neu zuteilen und eine neue Datei unter citrix.com generieren.

Wirkt sich ein Upgrade des Lizenzservers auf die Lizenzdateien aus?

Nein. Der Lizenzserver und alle Produktlizenzen sind vollständig abwärtskompatibel und verursachen keine Probleme in der Umgebung.

Kann ein Lizenzserver Lizenzen für Benutzer bereitstellen, die eine Verbindung von unterschiedlichen Servern mit unterschiedlichen Produkteditionen herstellen?

Ja. Auf einem Lizenzserver können Lizenzen für mehrere Editionen eines Citrix Produkts gespeichert sein. Die ausgecheckte Lizenz entspricht der Edition, die auf dem Produktserver konfiguriert ist. Ein Produktserver ist so konfiguriert, dass er eine spezifische Edition einer Lizenz verbraucht und diese Lizenzedition auscheckt.

Beispiel:

ProduktserverA checkt Enterprise-Lizenzen aus.

ProduktserverB checkt Platinum-Lizenzen aus.

Lizenzserver1 hat Enterprise- und Platinum-Lizenzen.

  • Benutzer, die von ProduktserverA eine Verbindung mit Lizenzserver1 herstellen, checken nur Enterprise-Lizenzen aus. Nachdem die Zahl der Enterprise-Lizenzen auf Lizenzserver1 überschritten wird, werden neue Anfragen von ProduktserverA-Benutzern abgelehnt, bis vorhandene Enterprise-Verbindungslizenzen freigegeben sind.
  • Benutzer, die von ProduktserverB eine Verbindung mit Lizenzserver1 herstellen, checken nur Platinum-Lizenzen aus. Wenn die Zahl der Platinum-Lizenzen auf Lizenzserver1 überschritten wird, werden neue Anfragen von ProduktserverB-Benutzern abgelehnt, bis vorhandene Platinum-Verbindungslizenzen freigegeben sind.

Hinweis

Das Auschecken von Lizenzen kann länger dauern, wenn viele Produktserver mit vielen Benutzern gleichzeitig denselben Lizenzserver kontaktieren. Ein Lizenzserver kann nur jeweils 10.000 eingehende TCP/IP-Anfragen akzeptieren. Wenn Sie planen, dass mehr als 10.000 Citrix Produktserver gleichzeitig eine Verbindung herstellen, empfiehlt Citrix, dass Sie mehrere Lizenzserver verwenden. Produktserver können XenApp, XenDesktop, Delivery Controller und Geräte sein.

Beispiele möglicher Bereitstellungen:

Szenario 1: Zwei Farmen

  • FarmA enthält Produktserver, die für die Enterprise Edition konfiguriert sind
  • FarmB enthält Produktserver, die für die Platinum Edition konfiguriert sind
  • Ein Lizenzserver (gemeinsame Nutzung)
  • Benutzer1, Benutzer2, Benutzer3, Benutzer4…Benutzer5000 stellen nur eine Verbindung zu FarmA her
  • Benutzer5001, Benutzer5002, Benutzer5003…Benutzer10000 stellen nur eine Verbindung zu FarmB her

Szenario 2: Eine Farm

  • Die Farm hat zwei Gruppen von veröffentlichten Anwendungen
  • Eine Gruppe der Anwendungen wird auf Produktservern ausgeführt, die für die Enterprise Edition konfiguriert sind
  • Eine Gruppe der Anwendungen wird auf Produktservern ausgeführt, die für die Platinum Edition konfiguriert sind
  • Ein Lizenzserver (gemeinsame Nutzung)
  • Benutzer1, Benutzer2, Benutzer3, Benutzer4…Benutzer5000 stellen nur eine Verbindung zu Produktservern her, auf denen die erste Gruppe der Anwendungen ausgeführt wird
  • Benutzer5001, Benutzer5002, Benutzer5003…Benutzer10000 stellen nur eine Verbindung zu Produktservern her, auf denen die zweite Gruppe der Anwendungen ausgeführt wird