Systemanforderungen

Linux-Distributionen

Folgende Linux-Distributionen werden vom Linux VDA unterstützt:

  • SUSE Linux Enterprise:
    • Desktop 12 Service Pack 2
    • Server 12 Service Pack 2
    • Server 11 Service Pack 4
  • Red Hat Enterprise Linux
    • Workstation 7.3
    • Workstation 6.9
    • Workstation 6.6
    • Server 7.3
    • Server 6.9
    • Server 6.6
  • CentOS Linux
    • CentOS 7.3
    • CentOS 6.6
  • Ubuntu Linux
    • Ubuntu Desktop 16.04 (mit Kernelversion 4.4.x)
    • Ubuntu Server 16.04 (mit Kernelversion 4.4.x)

In allen Fällen wird die Prozessorarchitektur x86-64 unterstützt.

Hinweis:

Citrix unterstützt Plattformen und Versionen von Linux OS nur so lange, wie diese vom Betriebssystemhersteller unterstützt werden. Wichtig:

Gnome- und KDE-Desktops werden in SUSE, RHEL und CentOS unterstützt Unity-Desktop wird nur unter Ubuntu unterstützt. Mindestens ein Desktop muss installiert sein.

XenDesktop

Der Linux VDA ist kompatibel mit allen zurzeit unterstützten Versionen von XenDesktop. Weitere Informationen zum XenDesktop-Produktlebenszyklus und wann Citrix die Unterstützung bestimmter Produktversionen beendet, finden Sie unter Citrix Product Lifecycle Matrix.

Die Konfiguration von Linux VDAs ist etwas anders als bei Windows VDAs. Alle Delivery Controller-Farmen können jedoch Windows- und Linux-Desktops vermitteln.

Hinweis:

Der Linux VDA ist nicht mit XenDesktop 7.0 oder früheren Versionen kompatibel.

Citrix Receiver

Die folgenden Versionen von Citrix Receiver werden unterstützt:

  • Citrix Receiver für UWP (Universelle Windows-Plattform) Version 1.0
  • Citrix Receiver für Windows Version 4.8 oder höher
  • Citrix Receiver für Linux Version 13.5
  • Citrix Receiver für Mac OSX Version 12.6 oder höher
  • Citrix Receiver für Android Version 3.11
  • Citrix Receiver für iOS Version 7.2
  • Citrix Receiver für Chrome Version 2.5
  • Citrix Receiver für HTML5 Version 2.5 (nur über Access Gateway)

Hypervisors

Die folgenden Hypervisors werden zum Hosten von Linux VDA Gast-VMs unterstützt:

  • XenServer
  • VMware ESX und ESXi
  • Microsoft Hyper-V
  • Nutanix AHV

Bare-Metal-Hosting wird ebenfalls unterstützt.

Tipp:

Eine Liste der unterstützten Plattformen finden Sie in der Herstellerdokumentation.

Active Directory-Integrationspakete

Die folgenden Active Directory-Integrationspakete und -produkte werden vom Linux VDA unterstützt:

  • Samba Winbind
  • Quest Authentication Services v4.1 oder höher
  • Centrify DirectControl
  • SSSD

Tipp:

Eine Liste der unterstützten Plattformen finden Sie in der Dokumentation der Hersteller der Active Directory-Integrationspakete.

HDX 3D Pro

Die folgenden Hypervisors, Linux-Distributionen und NVIDIA GRID™ GPU sind für die Unterstützung von HDX 3D Pro erforderlich.

Hypervisors

Die folgenden Hypervisors werden unterstützt:

  • XenServer
  • VMware ESX und ESXi
  • Nutanix AHV

Linux-Distributionen

Die folgenden Linux-Distributionen unterstützen HDX 3D Pro:

  • Red Hat Enterprise Linux - Workstation 7.3
  • Red Hat Enterprise Linux - Server 7.3
  • Red Hat Enterprise Linux - Workstation 6.9
  • Red Hat Enterprise Linux - Server 6.9
  • Red Hat Enterprise Linux - Workstation 6.6
  • Red Hat Enterprise Linux - Server 6.6
  • SUSE Linux Enterprise Desktop 12 Service Pack 2
  • SUSE Linux Enterprise Server 12 Service Pack 2
  • Ubuntu Linux Desktop 16.04
  • Ubuntu Linux Server 16.04

Grafikprozessor

Für die folgenden GPUs wird GPU-Passthrough unterstützt:

  • NVIDIA GTX750Ti
  • NVIDIA GRID™ 3.0 - Tesla M60
  • NVIDIA GRID™ - K2

Für die folgenden GPUs wird vGPU unterstützt:

  • NVIDIA GRID™ 3.0 - Tesla M60
  • NVIDIA GRID™ 3.0 - Tesla M10
Version

Systemanforderungen