Sitzungsdetails

Die Seite “Sessiondetails” bietet eine ganzheitliche Ansicht der Performance-Metriken der ausgewählten Sitzung. Umfassende Sitzungsdetails und Faktoren, die die Sitzungsleistung beeinflussen, werden für die Sitzungsdauer angezeigt. Diese Ansicht gibt Einblick in Sitzungsfaktoren wie ICARTT, Sitzungswiederverbindungen, Bandbreitenmetriken, Netzwerklatenz und Endpunkt-Netzwerkmetriken. Diese Faktoren werden zusammen mit dem Sitzungspunktestand für den ausgewählten Zeitraum dargestellt. Die Ansicht Sitzungsdetails hilft dabei, die Auswirkungen der verfügbaren Bandbreite und der Netzwerklatenz auf ICARTT und den Sitzungswert zu korrelieren.

Hinweise:

  • Sie benötigen Endpoints mit der Citrix Workspace-App für Windows Version 7 2108 oder höher, um Endpoint Network-Metriken anzuzeigen.
  • Sie benötigen Computer, auf denen Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2112 oder höher ausgeführt werden, um die Metriken für Bandbreite und Netzwerklatenz anzuzeigen.

Zugriff auf die Seite “Sitzungsdetails

Klicken Sie in der Self-Service-Ansicht für Sessions auf den Link Sitzungspunktzahl Sitzungsdetails

Verwenden der Seite “Sitzungsdetails”

Auf der Seite “Sitzungsdetails” werden Statistiken der Sitzung wie ICARTT, Sitzungswiederverbindungen, Netzwerklatenz, Bandbreite und Endpoint Network-Metriken in einer einzigen Ansicht angezeigt. Diese Informationen helfen dabei, die Sitzungsleistung mit diesen Faktoren zu korrelieren.

Sitzungsdetails

Auf der Seite “Sitzungsstatistiken” werden Daten für bis zu 72 Stunden der Sitzungsdauer angezeigt.

Session-Eigenschaften

Es werden wichtige Sitzungsattribute angezeigt — Benutzername, Sitzungsstatus, Gesamtsitzungsdauer, Anmeldedauer der Sitzung, Bereitstellungsgruppe und Standort, zu dem die Sitzung gehört, und der Computer, auf dem die Sitzung gestartet wurde. Klicken Sie auf den Link Maschinennamen, um die entsprechende Seite mit den Maschinenstatistiken anzuzeigen

Leistung der Sitzung

Die wichtigsten Parameter, die die hier angezeigte Sitzungsleistung definieren, lauten wie folgt:

  • Die durchschnittliche Session Score, ICARTT-Messung und Session Recont-Messung
  • Die Prozentwerte der Sitzungsdauer, während der ein schlechter Sitzungswert, ein hoher ICARTT und eine hohe Wiederverbindungsrate festgestellt wurden
  • Die Anzahl der Instanzen (mit einer Dauer von 15 Minuten), in denen ein schlechter Sitzungswert, ein hohes ICARTT und eine hohe Wiederverbindungsrate festgestellt wurden
  • Die Durchschnittswerte von Session Score, ICARTT und Session Reconnys werden über die Sitzungsdauer mit einer Granularität von 5 Minuten aufgetragen. Die Grafiken sind farbcodiert, um die Leistung einzelner Faktoren anzuzeigen. Sie können die anzuzeigenden Parameter unter Session Score, ICARTT und Session Reconnects auswählen.

Factors (Vorschau)

In diesem Abschnitt werden Messungen zur Bandbreite, Netzwerklatenz und Endpunkt-Durchsatzfaktoren angezeigt, die sich auf die Sitzungsleistung auswirken Die P95-Werte für Netzwerklatenz, Ausgangsbandbreitenverbrauch, verfügbare Ausgangsbandbreite, Verbrauch der Eingangsbandbreite, WiFi-Signalstärke, eingehender Endpunkt-Durchsatz und ausgehender Endpunktdurchsatz Sitzungsdetails

Die Metriken werden über die Sitzungsdauer mit einer Granularität von 15 Minuten aufgetragen. In diesem Abschnitt können Sie die Parameter auswählen, die Sie sehen möchten. Diese Grafiken sind farbcodiert, um anzuzeigen, ob die Faktoren ausgezeichnet, fair oder schlecht waren.

Alle Trends werden für ein standardmäßiges 4-Stunden-Fenster geplottet. Um während der Sitzungsdauer Daten anzuzeigen, die einem anderen Fenster entsprechen, verschieben Sie die Zeitnavigationsleisten, und wählen Sie einen anderen Zeitraum aus. Sie können in einem 6-Stunden-Fenster vergrößern oder verkleinern, um die Ereignisse anzuzeigen, die dem ausgewählten Zeitraum entsprechen.

Die Metriken und Trends für Bandbreite, Netzwerklatenz und Endpunktdurchsatz helfen bei der Analyse der Sitzungsleistung in Bezug auf die Leistung der einzelnen Parameter. Es hilft bei der Identifizierung eines bestimmten Faktors, der sich auf die Sitzungsleistung auswirken könnte.

Typischer Anwendungsfall

Die Ansicht “Sitzungsdetails” kann verwendet werden, um einen bestimmten Faktor zu bestimmen, der möglicherweise zu einer schlechten Sitzungsleistung führt. Alle Details zu einer gestarteten Sitzung in der ausgewählten Dauer sind in der Detailansicht verfügbar.

  1. Sie können mit der Anzahl der schlechten Sitzungen im Abschnitt “Sitzungsreaktionsfähigkeit” des Dashboards “Benutzererfahrung” beginnen.
  2. Die Self-Service-Ansicht “Sessions” wird mit den Details der Sitzungen mit schlechter Sitzungsreaktionsfähigkeit angezeigt.
  3. Wählen Sie Sitzungsreaktionsfähigkeit als Faktor, um die Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie Faktoren-Zeitleiste als Drehpunkt. Das Diagramm zeigt die Verteilung der Sitzungen basierend auf der Ausgabebandbreitennutzung, der Netzwerklatenz und ICARTT.
  4. Erweitern Sie in der tabellarischen Ansicht die ausgewählte Sitzungszeile, um alle Metriken anzuzeigen, die sich auf die Sitzung beziehen. Die Metriken für Bandbreite, Latenz und Endpunktdurchsatz sind hier aufgeführt.
  5. Klicken Sie auf das Sitzungsergebnis, um die Ansicht Sitzungsdetails zu öffnen Analysieren Sie die Ansicht über das erforderliche Intervall, um den Faktor zu ermitteln, der ein schlechtes Sitzungserlebnis
  6. Verwenden Sie die Diagramme, um den Faktor zu identifizieren, der zu einer schlechten Sitzungserfahrung führen könnte.
  7. Sie können den Gesamtdurchsatzverbrauch mit der Endpunktverbindungsgeschwindigkeit und dem Bandbreitenverbrauch vergleichen, um festzustellen, ob ein Benutzer wahrscheinlich eine bandbreitenintensive Anwendung außerhalb des HDX-Kanals ausgeführt hat, was zu einer schlechten Sitzungserfahrung führte.
  8. Sie können feststellen, ob ein Abfall der WiFi-Signalstärke zu einem schlechten Sitzungserlebnis geführt hat.
Sitzungsdetails