Dynamische Sitzungsaufzeichnung

Zuvor begann die Sitzungsaufzeichnung genau zu Beginn von Sitzungen, die die Aufzeichnungsrichtlinien erfüllten, und endete genau dann, wenn diese Sitzungen beendet wurden.

Ab Version 7.18 gibt es ein Feature zur dynamischen Sitzungsaufzeichnung. Mit dem Feature können Sie die Aufzeichnung einer oder mehrerer Sitzungen, die ein bestimmter Benutzer startet, jederzeit während der Sitzung starten und anhalten.

Hinweis:

Aktualisieren Sie die Sitzungsaufzeichnung, den VDA und den Delivery Controller auf Version 7.18 oder höher, damit das Feature funktioniert.

Aktivieren oder Deaktivieren der Sitzungsaufzeichnung

Auf dem Sitzungsaufzeichnungsagent wird ein Registrierungsschlüssel zum Aktivieren oder Deaktivieren des Features hinzugefügt. Der Schlüssel ist standardmäßig auf 1 gesetzt, was bedeutet, dass das Feature nach Installation von oder Upgrade auf Version 7.18 standardmäßig aktiviert ist.

Mit den folgenden Schritten aktivieren oder deaktivieren Sie die Funktion:

  1. Melden Sie sich nach der Installation der Sitzungsaufzeichnung als Administrator an der Maschine an, auf der Sie den Sitzungsaufzeichnungsagent installiert haben.
  2. Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.
  3. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartAuditor.
  4. Legen Sie für DynamicControlAllowed den Wert 0 fest oder verwenden Sie den Standardwert 1.
    1: dynamische Aufzeichnung aktiviert
    0: dynamische Aufzeichnung deaktiviert
  5. Starten Sie den Sitzungsaufzeichnungsagent neu, damit die Einstellung wirksam wird.
    Wenn Sie MCS oder PVS für die Bereitstelldeployment, change the setting on your master image and perform an update to make your change take effect.

Warnung:

Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und ein erneutes Installieren des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Machen Sie auf jeden Fall eine Sicherungskopie der Registrierung, bevor Sie sie bearbeiten.

Dynamisches Starten und Beenden der Aufzeichnung mit PowerShell-Befehlen im Citrix Broker SDK

Die Tabelle unten enthält drei PowerShell-Befehle, die dem Citrix Broker SDK für die dynamische Sitzungsaufzeichnung hinzugefügt wurden. Informationen zum Citrix Broker SDK finden Sie unter Citrix SDKs und APIs und unter Citrix.Broker.Admin.V2.

Befehl Beschreibung
Start-BrokerSessionRecording Ermöglicht das Aufzeichnen einer bestimmten aktiven Sitzung, einer Liste aktiver Sitzungen oder Sitzungen, die von einem bestimmten Benutzer gestartet wurden. Zum Aufrufen weiterer Informationen führen Sie Get-Help Start-BrokerSessionRecording aus, um die Onlinehilfe zu dem Befehl anzuzeigen.
Stop-BrokerSessionRecording Hiermit können Sie das Aufzeichnen anhalten für eine bestimmte aktive Sitzung, für eine Liste aktiver Sitzungen oder für Sitzungen, die von einem bestimmten Benutzer gestartet wurden. Zum Aufrufen weiterer Informationen führen Sie Get-Help Stop-BrokerSessionRecording aus, um die Onlinehilfe zu dem Befehl anzuzeigen.
Get-BrokerSessionRecordingStatus Hiermit können Sie den Aufzeichnungsstatus einer aktiven Sitzung abrufen. Zum Aufrufen weiterer Informationen führen Sie Get-Help Get-BrokerSessionRecordingStatus aus, um die Onlinehilfe zu dem Befehl anzuzeigen.

Wenn ein Benutzer beispielsweise ein Problem meldet und zeitnahe Hilfe benötigt, können Sie zur Problembehandlung mit dem Feature die aktiven Sitzungen des Benutzers dynamisch aufzeichnen und wiedergeben. Sie können die folgenden Aktionen ausführen:

  1. Starten Sie PowerShell über die Citrix Studio-Konsole.

    lokalisiertes Bild

  2. Verwenden Sie den Befehl Get-BrokerSession, um alle aktiven Sitzungen des Zielbenutzers abzurufen.

    lokalisiertes Bild

  3. Verwenden Sie den Befehl Get-BrokerSessionRecordingStatus, um den Aufzeichnungsstatus der angegebenen Sitzung abzurufen.

    lokalisiertes Bild

    Hinweis:

    Für den Parameter -Session können Sie nur eine Sitzungs-UID angeben.

  4. Verwenden Sie den Befehl Start-BrokerSessionRecording, um die Aufzeichnung zu starten. Standardmäßig werden Benutzer per Benachrichtigung über die Aufzeichnung informiert. 

    Die folgende Tabelle zeigt gängige Methoden zur Verwendung des Befehls Start-BrokerSessionRecording.

    Befehl Beschreibung
    Start-BrokerSessionRecording -User DomainA \ UserA Startet die Aufzeichnung aller Sitzungen von Benutzer UserA in Domäne DomainA und benachrichtigt UserA.
    Start-BrokerSessionRecording -User DomainA \ UserA -NotifyUser $false Startet die Aufzeichnung aller Sitzungen des Benutzers UserA in der Domäne DomainA und benachrichtigt UserA nicht.
    Start-BrokerSessionRecording -Sessions $ SessionObject Startet die Aufzeichnung aller Sitzungen im Objekt $SessionObject und benachrichtigt den Benutzer. Zum Aufrufen des Objekts $SessionObject führen Sie $SessionObject=Get-BrokerSession –username UserA aus. Dem Namen von Objekten wird ein Dollarzeichen ($) vorangestellt. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 2 und in der Onlinehilfe zu dem Befehl.
    Start-BrokerSessionRecording -Sessions uid1,uid2,…,uidn Startet die Aufzeichnung der Sitzungen uid1, uid2, … und uidn und benachrichtigt die Benutzer.
  5. Verwenden Sie den Befehl Get-BrokerSessionRecordingStatus, um den Aufzeichnungsstatus aller Zielsitzungen abzurufen. Der Status müsste SessionBeingRecorded sein.

  6. Spielen Sie die Aufnahmen live oder nach Abschluss der Aufnahme im Sitzungsaufzeichnungsplayer ab und nehmen Sie die Problembehandlung vor.

    Hinweis:

    Der letzte Abschnitt der Zeitachse des Players wird möglicherweise grau angezeigt, wenn Sie eine abgeschlossene Sitzung wiedergeben, die mit dem Befehl Stop-BrokerSessionRecording beendet wurde und deren letzter Abschnitt inaktiv ist. Es ist nicht ersichtlich, wann eine aufgezeichnete Sitzung konstante Aktivitäten aufweist.

  7. Verwenden Sie den Befehl Stop-BrokerSessionRecording, um die Aufzeichnung anzuhalten, sobald das gemeldete Problem geklärt oder behoben wurde.

    Die folgende Tabelle zeigt gängige Methoden zur Verwendung dieses Befehls:

    Befehl Beschreibung
    Stop-BrokerSessionRecording -User DomainA \ UserA Stoppt die Aufzeichnung aller Sitzungen von Benutzer UserA in Domäne DomainA.
    Stop-BrokerSessionRecording -Sessions $SessionObject Stoppt die Aufzeichnung aller Sitzungen im Objekt $SessionObject.
    Stop-BrokerSessionRecording -Sessions uid1,uid2,…,uidn Stoppt die Aufzeichnung der Sitzungen uid1, uid2, … und uidn.

Auf dem Bildschirm Protokollierung von Citrix Studio können Sie die durch die Befehle Start-BrokerSessionRecording und Stop-BrokerSessionRecording erstellten Protokolle anzeigen.

lokalisiertes Bild