Pushbenachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt für Secure Mail für iOS

Secure Mail für iOS unterstützt Pushbenachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt. Benachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt gewährleisten den Erhalt von Sperrbildschirmbenachrichtigungen für den Posteingang, selbst wenn Secure Mail nicht im Hintergrund ausgeführt wird. Das Feature wird bei Verwendung der kennwortbasierten Authentifizierung und der clientbasierten Authentifizierung unterstützt.

Hinweis:

Aufgrund der geänderten Architektur zur Unterstützung dieses Features ist “Benachrichtigung nur für VIPs” nicht mehr verfügbar.

Stellen Sie zum Aktivieren von Benachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Legen Sie in der Endpoint Management-Konsole die Pushbenachrichtigungen auf Ein fest.
  • Die Netzwerkzugriffsrichtlinie ist auf Uneingeschränkt oder Tunnel zum internen Netzwerk eingestellt. Wenn die Netzwerkzugriffsrichtlinie auf Tunnel zum internen Netzwerk festgelegt ist, vergewissern Sie sich, dass der Exchange Web Services-Host (EWS-Host) in der Richtlinie “Hintergrundnetzwerkdienste” konfiguriert ist. Sind EWS- und ActiveSync-Host identisch, stellen Sie sicher, dass der ActiveSync-Host in der Richtlinie “Hintergrundnetzwerkdienste” konfiguriert ist.
  • Die Richtlinie “Benachrichtigungen bei gesperrtem Bildschirm steuern” ist auf Zulassen oder E-Mail-Absender oder Ereignistitel festgelegt.
  • Navigieren Sie zu Secure Mail > Einstellungen > Benachrichtigungen und aktivieren Sie E-Mail-Benachrichtigungen.

Das Feature wird für folgende Konfigurationen nicht unterstützt:

  • Moderne Authentifizierung mit Microsoft Office 365
  • Über eine Integration von Endpoint Management in Microsoft InTune/EMS verwaltete Apps
  • Mit abgeleiteten Anmeldeinformationen registrierte Geräte

Funktionsweise von Pushbenachrichtigungen in Secure Mail unter iOS

Secure Mail empfängt Pushbenachrichtigungen für die folgenden Posteingangsaktivitäten:

  • Neue E-Mails, Besprechungsanfragen, Besprechungsabsagen, Besprechungsupdates: Wenn APNs Remotebenachrichtigungen an Secure Mail unter iOS sendet, aktualisiert Secure Mail alle Ordner, für die die automatische Aktualisierung aktiviert ist.

    Hinweis:

    Standardmäßig ist die automatische Aktualisierung für die Ordner “Posteingang”, “Kalender” und “Kontakte” aktiviert. Die Benutzer können unter Secure Mail > Einstellungen > Automatische Aktualisierung beliebige andere E-Mail-Ordner für die automatische Aktualisierung auswählen.

  • Das Secure Mail-Symbol zeigt nur die Anzahl der ungelesenen und neuen Nachrichten im Exchange-Posteingangsordner an. Das Symbol wird von Secure Mail aktualisiert, wenn Benutzer E-Mails auf einem Desktop oder Laptop gelesen haben.

  • Bei einer Installation oder einem Upgrade fordert Secure Mail für iOS die Benutzer auf, Pushbenachrichtigungen zuzulassen. Benutzer können Pushbenachrichtigungen auch später über die iOS-Einstellungen zulassen.

Funktionsweise von Pushbenachrichtigungen ohne Unterstützung für Rich-Media-Inhalt

Bei Konfigurationen, die Pushbenachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt unter iOS nicht unterstützen, zeigt Secure Mail die Anzahl der ungelesenen E-Mails im Posteingang für den Synchronisierungszeitraum an. Wenn die Richtlinie Benachrichtigungen bei gesperrtem Bildschirm steuern auf Ein festgelegt ist, werden Pushbenachrichtigungen auf einem gesperrten Bildschirm angezeigt, wenn iOS Secure Mail zum Synchronisieren aktiviert hat.

Häufig gestellte Fragen zu Secure Mail-iOS-Pushbenachrichtigungen

Wann übermittelt iOS Benachrichtigungen an Secure Mail

Ist das Feature Pushbenachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt aktiviert, sendet iOS Remotebenachrichtigungen an Secure Mail. Die Benachrichtigungen werden auch dann gesendet, wenn die App nicht im Hintergrund läuft oder im Energiesparmodus ist.

Hinweis:

Sind Pushbenachrichtigungen mit Rich-Media-Inhalt deaktiviert , werden Benachrichtigungen ggf. nicht an Secure Mail übermittelt, wenn dieses nicht aktiv ist. Dies kann beispielsweise aus folgenden Gründen vorkommen:

  • Das Gerät ist im Energiesparmodus und Secure Mail im Hintergrund. Dies ist der häufigste Grund für eine Nichtzustellung von Benachrichtigungen.

  • Die Hintergrundaktualisierung für Secure Mail ist deaktiviert und Secure Mail wird im Hintergrund ausgeführt: Diese Einstellung wird von den Benutzern gesteuert.

  • Das Gerät hat eine schlechte Netzwerkverbindung: Dies hängt vom iOS-Gerät ab.

Gründe für die Benachrichtigung “Sie haben neue E-Mails” auf iOS-Geräten

Die Benachrichtigung “Sie haben neue E-Mails” wird auf iOS-Geräten angezeigt, wenn Secure Mail von den Exchange-Webdiensten (EWS) innerhalb der festgelegten Zeit keine Antwort erhält. Das Abrufen der Nachrichtendetails dauert 30 Sekunden.

Bild der generischen iOS-Benachrichtigung für neue E-Mails

Grund für dieses Verhalten auf Ihrem Gerät kann auch schlechte WLAN- oder Datenkonnektivität sein.

Abgesehen von der verzögerten EWS-Antwort zeigt Secure Mail in folgenden Situationen die Benachrichtigung “Sie haben neue E-Mails” an:

  • Wenn Secure Mail die erforderlichen Informationen nicht aus dem sicheren Container lesen kann. Dieses Szenario tritt im Allgemeinen nach dem Neustart des Geräts und vor dem Entsperren des Geräts auf.
  • Wenn Secure Mail keine Verbindung oder keinen sicheren Kanal zu Citrix Gateway oder EWS herstellen kann.
  • Wenn Ihre Anmeldeinformationen abgelaufen sind oder Sie die Anmeldeinformationen geändert haben, diese jedoch nicht in Secure Mail aktualisiert wurden. Die folgende Abbildung zeigt, wie die Benachrichtigung in diesem Szenario angezeigt wird.

    Bild der E-Mail-Benachrichtigung

  • Wenn Secure Mail eine unerwartete Antwort von Exchange Server für eine gültige Anforderung von Secure Mail erhält. Weitere Informationen über EWS-Antwortcodes finden Sie in der Dokumentation von Microsoft.

Fehlermeldungen zu Pushbenachrichtigungen in Secure Mail für iOS

In Secure Mail für iOS werden Fehlermeldungen zu Pushbenachrichtigungen in der Mitteilungszentrale auf Geräten angezeigt. Diese Meldungen werden je nach Art des Benachrichtigungsfehlers angezeigt.

Es können die folgenden Meldungen angezeigt werden:

  • Secure Mail kann keine Verbindung zum Netzwerk Ihrer Organisation herstellen. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail keine SOCKS5-Verbindung mit Citrix Gateway herstellen kann.

  • Secure Mail kann keine Verbindung zum Netzwerk Ihrer Organisation herstellen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Citrix Gateway nicht erreichbar ist. Stellen Sie sicher, dass der Citrix ADC einwandfrei konfiguriert und von externen Netzwerken aus erreichbar ist.

  • Secure Mail kann keine sichere Verbindung zum Netzwerk Ihrer Organisation herstellen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail keine SSL-Verbindung mit Citrix Gateway herstellen kann. Vergewissern Sie sich, dass Ihr SSL-Zertifikat gültig ist.

  • Secure Mail kann keine sichere Verbindung zum Mailserver herstellen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail keine SSL-Verbindung mit Exchange Server herstellen kann. Vergewissern Sie sich, dass das SSL-Zertifikat auf dem Exchange Server gültig ist. Soll die App eine Verbindung zum Exchange Server herstellen, selbst wenn das Zertifikat ungültig ist, müssen Sie die MDX-Richtlinie “Alle SSL-Zertifikate akzeptieren” aktivieren.

  • Secure Mail kann Nachrichten aufgrund eines Mailserverfehlers nicht abrufen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail die EWS-Antwort von Exchange Server nicht analysieren kann.

  • Secure Mail kann Nachrichten aufgrund eines Anforderungstimeouts nicht abrufen. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail nicht innerhalb von 30 Sekunden eine Antwort vom Server erhält. Der Fehler kann durch eine schlechte Mobil- oder einer Wi-Fi-Verbindung des Geräts verursacht werden. Versuchen Sie es nach ein paar Minuten noch einmal.

  • Nachricht konnte nicht abgerufen werden. Öffnen Sie Secure Mail. Diese Meldung wird angezeigt, wenn Secure Mail die Anmeldeinformationen aus dem sicheren Container nicht lesen kann. Der Fehler kann auftreten, wenn das Gerät neu gestartet aber nicht entsperrt wurde. Entsperren Sie das Gerät, um Secure Mail automatisch Zugriff auf den sicheren Container zu gewähren. Wird der Fehler weiterhin gemeldet, öffnen Sie Secure Mail, um Ihre Anmeldeinformationen im sicheren Container automatisch zu aktualisieren.