Product Documentation

Delivery Controller konfigurieren

Jul 06, 2017

XenDesktop 7.6 oder eine frühere Version erfordern einige Änderungen, damit der Linux VDA unterstützt wird. Daher ist für diese XenDesktop-Versionen ein Hotfix oder Updateskript erforderlich. Anleitungen zur Installation und Überprüfung finden Sie in diesem Artikel.  

Aktualisieren der Delivery Controller-Konfiguration

Wenden Sie bei XenDesktop 7.6 SP2 das Hotfix Update 2 an, um den Broker für Linux Virtual Desktops zu aktualisieren. Hotfix Update 2 ist hier verfügbar:

  • CTX142438: Hotfix Update 2 - für Delivery Controller 7.6 (32 Bit) – Englisch
  • CTX142439: Hotfix Update 2 - für Delivery Controller 7.6 (64 Bit) – Englisch

Für frühere XenDesktop-Versionen ist das PowerShell-Skript Update-BrokerServiceConfig.ps1 zum Aktualisieren der Konfiguration des Brokerdiensts verfügbar. Dieses Skript ist im folgenden Paket verfügbar:

  • citrix-linuxvda-scripts.zip

Führen Sie die folgenden Schritte auf jedem Delivery Controller in der Farm aus:

  1. Kopieren Sie das Skript Update-BrokerServiceConfig.ps1 auf den Delivery Controller.
  2. Öffnen Sie als lokaler Administrator eine Windows PowerShell-Konsole.
  3. Navigieren Sie zu dem Ordner, der das Skript enthält.
  4. Führen Sie das Skript aus:
command Kopieren

.\Update-BrokerServiceConfig.ps1

Tipp

Standardmäßig verhindert die Konfiguration von PowerShell das Ausführen von PowerShell-Skripts. Wenn das Skript nicht ausgeführt wird, müssen Sie die PowerShell-Ausführungsrichtlinie ändern und das Skript erneut ausführen:

command Kopieren

Set-ExecutionPolicy Unrestricted

Das Skript Update-BrokerServiceConfig.ps1 aktualisiert die Brokerdienstkonfigurationsdatei mit neuen WCF-Endpunkten, die der Linux VDA erfordert, und startet den Brokerdienst neu. Das Skript bestimmt den Speicherort der Brokerdienstkonfigurationsdatei automatisch. Im selben Verzeichnis wird ein Backup der ursprünglichen Konfigurationsdatei mit der Erweiterung .prelinux angelegt.

Diese Änderungen haben keine Auswirkungen auf das Brokering von Windows VDAs, die dieselbe Delivery Controller-Farm verwenden. Auf diese Weise kann eine einzige Controller-Farm Sitzungen für Windows und Linux VDAs nahtlos verwalten und vermitteln.

Überprüfen der Delivery Controller-Konfiguration

Überprüfen Sie, ob die Zeichenfolge EndpointLinux fünf Mal in der Datei angezeigt wird, um sich zu vergewissern, dass die erforderlichen Konfigurationsänderungen auf einen Delivery Controller angewendet wurden:

Datei Kopieren

%PROGRAMFILES%\Citrix\Broker\Service\BrokerService.exe.config

Melden Sie sich an der Windows-Eingabeaufforderung als lokaler Administrator an:

Befehl Kopieren

cd "%PROGRAMFILES%"\Citrix\Broker\Service\

findstr EndpointLinux BrokerService.exe.config