Linux Virtual Delivery Agent 7.16

Linux Virtual Delivery Agent 7.16 (PDF-Download)

Der Linux Virtual Delivery Agent (VDA) ermöglicht den Zugriff auf virtuelle Linux-Desktops und -Anwendungen, von jedem Gerät, auf dem Citrix Receiver installiert ist. Sie können virtuelle Linux-Desktops und -Anwendungen auf der Basis folgender Distributionen erstellen: RHEL, CentOS, SUSE und Ubuntu. Bereiten Sie die Linux-VMs vor, installieren Sie die neue Software darauf, konfigurieren Sie den Delivery Controller und stellen Sie die Desktops und Anwendungen den Benutzern mit Citrix Studio zur Verfügung.

Bei den folgenden Punkten handelt es sich um Fehler in der Linux VDA 7.16-Dokumentation. Dabei handelt es sich um inhaltliche Fehler wie falsche oder fehlende Informationen, die die Verwendung des Produkts beeinträchtigen können.

  • Auf Seite 9 ist die Liste der unterstützten Hypervisoren für das Hosting von Linux VDA-Gast-VMs unvollständig. Die Liste beinhaltet ebenfalls Nutanix AHV.
  • Auf Seite 10 ist die Liste der unterstützten Hypervisoren für HDX 3D Pro unvollständig. Die Liste beinhaltet ebenfalls Nutanix AHV.
  • DDC ist ein veralteter Begriff, der auf “Delivery Controller” aktualisiert wurde.

Linux Virtual Delivery Agent 7.16

In this article