Behobene Probleme

Im Vergleich zu: Linux Virtual Delivery Agent 1912

Linux Virtual Delivery Agent 2003 enthält die folgenden Fixes:

  • Auf Linux VDAs wird möglicherweise keine Liste der angemeldeten Benutzer angezeigt. [CVADHELP-13659]

  • Der Versuch, einem Linux VDA ein USB-Laufwerk zuzuordnen, kann fehlschlagen. Das Problem tritt bei NTFS-formatierten USB-Laufwerken auf. [CVADHELP-13675]

  • Linux VDAs brauchen nach einem Update auf Version 1909 oder Version 1912 möglicherweise lange für die Initialisierung. [CVADHELP-13802]

Behobene Probleme