Migrieren des Benutzerspeichers

Die Profilverwaltung ermöglicht das Migrieren des Benutzerspeichers ohne Datenverlust. Dieses Feature kann nützlich sein, wenn der Benutzerspeicher auf einen besser skalierbaren Dateiserver migriert werden soll.

Verwenden Sie zum Migrieren des Benutzerspeichers die Richtlinien “Benutzerspeicher migrieren” und “Pfad zum Benutzerspeicher”. Mit der Richtlinie “Benutzerspeicher migrieren” können Sie den Pfad zu dem Ordner angeben, in dem die Benutzereinstellungen (Registrierungsänderungen und synchronisierte Dateien) zuvor gespeichert waren (d. h. der zuvor verwendete Benutzerspeicherpfad).

Der Pfad kann ein absoluter UNC-Pfad oder ein relativer Pfad zum Basisverzeichnis sein. In beiden Fällen können Sie die folgenden Variablentypen verwenden:

  • Systemumgebungsvariablen (in Prozentzeichen)
  • Attribute des Active Directory-Benutzerobjekts (in Rauten)

Beispiele:

  • Die Benutzereinstellungen werden von Ordner Windows\%ProfileVer% in den Unterordner Windows\W2K3 des Benutzerspeichers gespeichert (wenn %ProfileVer% eine Systemumgebungsvariable ist, die in W2K3 aufgelöst wird).
  • \\server\share\#SAMAccountName# speichert die Benutzereinstellungen im UNC-Pfad \\server\share\<JohnSmith> (wenn #SAMAccountName# für den aktuellen Benutzer in JohnSmith aufgelöst wird).

Sie können für den Pfad Benutzerumgebungsvariablen mit Ausnahme von %username% und %userdomain% verwenden.

Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, werden die Benutzereinstellungen im aktuellen Benutzerspeicher gespeichert.

Wenn diese Einstellung hier nicht konfiguriert ist, wird die zugehörige Einstellung in der INI-Datei verwendet.

Wenn diese Einstellung weder hier noch in der INI-Datei konfiguriert ist, werden die Benutzereinstellungen im aktuellen Benutzerspeicher gespeichert.

Sobald die Änderungen an den Richtlinieneinstellungen wirksam werden, werden die im vorherigen Benutzerspeicher gespeicherten Benutzereinstellungen in den aktuellen Benutzerspeicher migriert, der in der Richtlinie “Pfad zum Benutzerspeicher” angegeben ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Migration des Benutzerspeichers in der Gruppenrichtlinie zu konfigurieren:

  1. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor.
  2. Doppelklicken Sie unter Richtlinien > Administrative Vorlagen: Richtliniendefinitionen (ADM-Dateien) > Klassische administrative Vorlagen (ADM) > Citrix > Profilverwaltung auf die Richtlinie Benutzerspeicher migrieren.
  3. Wählen Sie Aktiviert.
  4. Geben Sie im Bereich Optionen den zuvor verwendeten Benutzerspeicherpfad ein.
  5. Klicken Sie auf OK.

Führen Sie den Befehl gpupdate /force in der Befehlszeile aus, um die Änderungen zu übernehmen. Melden Sie alle Sitzungen ab und anschließend wieder an. Einzelheiten finden Sie unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490983.aspx.

Sie können die Profilverwaltungsrichtlinien auch in Citrix Studio konfigurieren. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im linken Bereich von Citrix Studio auf Richtlinien.
  2. Geben Sie im Fenster Richtlinie erstellen die Richtlinie in das Suchfeld ein. Geben Sie beispielsweise “Benutzerspeicher migrieren” ein.
  3. Klicken Sie auf Auswählen, um die Richtlinie Benutzerspeicher migrieren zu öffnen.
  4. Wählen Sie Aktiviert und geben Sie den zuvor verwendeten Benutzerspeicherpfad ein.
  5. Klicken Sie auf OK.

Migrieren des Benutzerspeichers