Angeben einer Vorlage oder eines verbindlichen Profils

Standardmäßig werden neue Citrix-Benutzerprofile von den Standardbenutzerprofilen auf dem Computer, an dem sich der Benutzer als erstes anmeldet, erstellt. Die Profilverwaltung kann bei der Erstellung neuer Profile auch zentral gespeicherte Vorlagen verwenden. Die Vorlage kann ein standardmäßiges Roamingprofil oder ein lokales oder verbindliches Profil sein, das sich auf einer beliebigen Netzwerkfreigabe befindet.

Unterschiede in den Standardbenutzerprofilen unterschiedlicher Geräte führen zu Unterschieden im Basisprofil, das für den Benutzer erstellt wurde. Sie können das Ihnen ausgewählte Vorlagenprofil als globales Standardbenutzerprofil betrachten.

Voraussetzungen:

  • Stellen Sie sicher, dass das Vorlagenprofil keine benutzerspezifischen Daten enthält.
  • Stellen Sie sicher, dass Benutzer Lesezugriff auf das Vorlagenprofil haben.
  • Konvertieren Sie ein verbindliches Profil in eine Vorlage; benennen Sie die Datei NTUSER.MAN in NTUSER.DAT um.
  • Entfernen Sie SACLs aus NTUSER.DAT in dem Vorlagenprofil

Weitere Informationen zum Erstellen von Vorlagenprofilen durch Anpassen vorhandener Microsoft-Profile finden Sie unter https://support.microsoft.com/kb/959753 und https://support.microsoft.com/kb/973289.

  1. Öffnen Sie unter “Profilverwaltung” den Ordner “Profilverarbeitung”.

  2. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie “Vorlagenprofil”.

  3. Wählen Sie “Aktiviert”.

  4. Geben Sie unter Pfad zum Vorlagenprofil den Speicherort des Profils ein, das Sie als Vorlage oder verbindliches Profil verwenden möchten. Dies ist der vollständige Pfad zu dem Ordner, der die Registrierungsdatei NTUSER.DAT und etwaige andere für die Vorlage erforderliche Dateien und Ordner enthält.

    Wichtig: Wenn der Pfad nur aus NTUSER.DAT besteht, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den Dateinamen nicht in den Pfad einschließen. Geben Sie für die Datei \\Server\Profile\Vorlage\ntuser.dat den Speicherort als \\Server\Profile\Vorlage an.

    Verwenden Sie absolute Pfade, entweder UNC-Pfade oder Pfade auf dem lokalen Computer. Sie können lokale Pfade verwenden, um z. B. ein permanentes Vorlagenprofil auf einem Citrix Provisioning Services-Image anzugeben. Relative Pfade werden nicht unterstützt.

    Diese Richtlinie unterstützt keine Auflösung von Active Directory-Attributen, Systemumgebungsvariablen oder der Variablen %USERNAME% und %USERDOMAIN%.

  5. Falls gewünscht aktivieren Sie das Kontrollkästchen zum Überschreiben vorhandener Windows-Benutzerprofile. Wenn ein Benutzer kein Citrix-Benutzerprofil hat, aber ein lokales oder Windows-Roamingbenutzerprofil vorhanden ist, wird standardmäßig das lokale Profil verwendet. Und diese Datei wird in den Benutzerspeicher migriert, wenn dies nicht deaktiviert ist. Sie können dies ändern, indem Sie das Kontrollkästchen Vorlagenprofil überschreibt lokales Profil oder Vorlagenprofil überschreibt Roamingprofil aktivieren. Identifizieren Sie außerdem die Vorlage als ein verbindliches Citrix-Profil. Genauso wie bei verbindlichen Windows-Profilen können Änderungen nicht für verbindliche Citrix-Profile gespeichert werden.

Wenn das Vorlagenprofil hier nicht konfiguriert ist, wird der Wert in der INI-Datei verwendet. Wenn diese Einstellung weder hier noch in der INI-Datei konfiguriert ist, wird keine Vorlage oder kein verbindliches Profil verwendet.

Führen Sie den Befehl gpupdate /force an der Befehlszeile aus, wie unter https://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490983.aspx beschrieben, um die Änderungen zu übernehmen.

Angeben einer Vorlage oder eines verbindlichen Profils

In this article