Glossar

Dieser Abschnitt enthält die Begriffe und Definitionen, die in der Software und der Dokumentation der Profilverwaltung verwendet werden. Begriffe, die mit Profilen zusammenhängen, die in anderer Citrix Software verwendet wird, sind auch eingeschlossen. Weitere Informationen zu anderen Konzepten im Zusammenhang mit Windows-Benutzerprofilen finden Sie auf der Website von Microsoft.

Begriff Beschreibung
Basisplattform Siehe Speicher für plattformübergreifende Einstellungen.
Basisprofil Das Basisprofil wird durch einen UNC-Pfad zu einem Profil im Benutzerspeicher definiert. Wenn das Feature für plattformübergreifende Einstellungen verwendet wird, bilden Registrierungseinstellungen und Dateien, die auf mehreren Plattformen verwendet werden können, eine Untergruppe des Basisprofils. Diese Untergruppe wird in den Speicher für plattformübergreifende Einstellungen kopiert und von dort wird sie dem Profil hinzugefügt, dass das Ziel für die Migration oder das Roaming ist. Obwohl der Speicher für plattformübergreifende Einstellungen eine Untergruppe des Basisprofils enthält, werden das Basisprofil (und das Zielprofil) immer als komplette Profile gespeichert. Und sie können, wenn nötig, als Windows-Standardroamingprofile oder als lokale Profile verwendet werden. Beachten Sie jedoch, dass das Basisprofil vorübergehend unvollständig sein kann, wenn das Feature für gestreamte Benutzerprofile verwendet wird. Manche Dateien sind u. U. im Bereich für ausstehende Dateien, bis sich der Benutzer abmeldet. Weitere Informationen zur Definition von Basisprofilen in Roaming-Szenarios finden Sie unter Roaming.
Zwischenspeichern Die Begriffe Zwischenspeichern und Synchronisieren beziehen sich auf das Herunterladen von Dateien vom Benutzerspeicher und das Hochladen zum Benutzerspeicher. Der Begriff Abrufen ist spezifischer und bezieht sich darauf, wie das Feature für gestreamte Benutzerprofile zu einem beliebigen Zeitpunkt nach der Anmeldung eine Untergruppe von Dateien vom Benutzerspeicher herunterlädt, wenn der Benutzer sie benötigt.
Verbindliches Citrix-Profil, Citrix-Roamingprofil, Citrix-Benutzerprofil Citrix-Benutzerprofil ist der allgemeine Begriff für das Profil, das ein Benutzer erhält, wenn die Profilverwaltung installiert und aktiviert ist. Es gibt zwei Typen der Citrix-Benutzerprofile: Citrix-Roamingprofile und verbindliche Citrix-Profile. Ein Citrix-Roamingprofil ist die Standardsammlung der Dateien, Ordner und Registrierungseinstellungen, die von Benutzern bei der täglichen Arbeit angepasst werden, die bei der Abmeldung im Benutzerspeicher gespeichert werden und die von Richtlinien der Profilverwaltung behandelt werden. Ein verbindliches Citrix-Profil wird von der Profilverwaltung ähnlich wie ein Citrix-Roamingprofil behandelt. Bei der Abmeldung werden jedoch keine Änderungen im Benutzerspeicher gespeichert Bei der Anmeldung wird eine neue Kopie des verbindlichen Profils geladen. Citrix-Benutzerprofile unterscheiden sich von lokalen Microsoft Profilen, Microsoft Roamingprofilen oder verbindlichen Microsoft Profilen.
Computer Im Rahmen der Profilverwaltungsdokumentation steht dieser Begriff für einen beliebigen Computer, auf dem der Citrix Profilverwaltungsdienst installiert ist. Dies kann ein Benutzergerät, ein virtueller Desktop (möglicherweise bereitgestellt über eine virtuelle Maschine von Citrix Virtual Desktops) oder ein Citrix Virtual Apps-Server, der veröffentlichte Anwendungen hostet, sein.
Plattformübergreifende Definitionsdatei Diese Datei ist eine XML-Datei, die mit der Profilverwaltung bereitgestellt wird und die die zum Aktivieren des Features für plattformübergreifende Einstellungen erforderlichen Informationen enthält. Es gibt eine Datei pro unterstützter Anwendung.
Speicher für plattformübergreifende Einstellungen Dies ist ein anderer Speicherort als der Benutzerspeicher und enthält die Einstellungen für unterstützte Anwendungen, wenn das Feature für plattformübergreifende Einstellungen konfiguriert worden ist. Wählen Sie die Plattform, deren Profildaten zum Füllen des Speichers für plattformübergreifende Einstellungen verwendet werden sollen. Dies ist die Basisplattform.
Abrufen Siehe Zwischenspeichern.
Legacy-Anwendung Eine Legacy-Anwendung ist eine schwierige Anwendung, weil Einstellungen an einem anderen Speicherort als dem Standardspeicherort gespeichert werden. Hierzu gehören Systeme, die temporäre Anwendungsdaten in Benutzerprofilen speichern und auf diese Weise zum Aufblähen des Profils führen.
Migration Eine Migration ist die geplante, einmalige Verschiebung von Profilen von einer Plattform auf eine andere (z. B. von Windows XP zu Windows 7).
Aufgeblähte Profile Die Größe von Windows-Benutzerprofilen kann zunehmen, wenn temporäre Dateien nicht gelöscht werden. Dies führt zu längeren Anmeldezeiten und sogenannten aufgeblähten Profilen.
Roaming Roaming ist die Verwendung unterschiedlicher Basisprofile von mehreren Computern oder Sitzungen (z. B. ein Basisprofil für einen Computer, auf dem Windows 2008 R2 ausgeführt wird, und ein zweites für Windows 7). Benutzer verwenden Roaming, wenn sie zwischen mehreren Computern oder Sitzungen hin- und herwechseln, die verschiedene Basisprofile haben. Je nachdem wie Sie die Organisationseinheiten konfigurieren, kann ein Basisprofil auf mehreren Plattformen verwendet werden. Beispielsweise kann dasselbe Profil von Windows 2008 R2- und Windows 7-Organisationseinheiten verwendet werden. In diesem Fall roamen Benutzer nicht, da dasselbe Basisprofil freigegeben ist. Basisprofile können nur von Betriebssystemen mit derselben Profilversion (Version 1- oder Version 2-Profile) gemeinsam verwendet werden. Benutzer verwenden immer Roaming, wenn Version 1- und Version 2-Profile aktiv sind.
Synchronisieren Siehe Zwischenspeichern.
Benutzerspeicher Der Benutzerspeicher ist der zentrale Netzwerkspeicherort für Citrix-Benutzerprofile. Siehe auch Speicher für plattformübergreifende Einstellungen.
vDisk, persönliche vDisk Eine vDisk ist eine virtuelle Festplatte, die von einem Masterimage von Citrix Provisioning Services erstellt wird. Eine persönliche vDisk ist eine Festplatte, auf der Citrix Virtual Desktops Profile, vom Benutzer installierte und abteilungsspezifische Anwendungen sowie Benutzerdaten speichert. Persönliche vDisks sind von den für das Betriebssystem, die Registrierung und Basisanwendungen verwendeten Festplatten separat.
Version 1- und Version 2-Profile Profile in Microsoft Windows XP und Windows Server 2003 sind als Version 1-Profile bekannt. Profile in Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 sind als Version 2-Profile bekannt. Version 1 und Version 2 Profile haben unterschiedliche Namespaces, die einige Aspekte ihrer Konfiguration betreffen.

Glossar

In this article