Erste Schritte

Dies ist eine kurze Referenz zur Installation und Konfiguration der Profilverwaltung.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass alle Systemanforderungen erfüllt sind. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen.

Installation

Die Profilverwaltung ist in der Installation des Virtual Delivery Agent (VDA) enthalten. Um die Profilverwaltung für VDAs zu installieren oder zu aktualisieren, installieren oder aktualisieren Sie einfach Ihre VDA-Software.

Die Bereitstellung der Profilverwaltung umfasst die Installation einer MSI- und entweder einer ADM- oder ADMX-Datei. Folgen Sie dazu den Schritten in Installation und Einrichtung.

Konfiguration

Entscheiden Sie, wo die Profilverwaltung konfiguriert werden soll

Es gibt drei Orte, an denen Sie die Profilverwaltung konfigurieren können:

  • Verwenden eines Gruppenrichtlinienobjekts in Active Directory

  • Verwenden von Richtlinien in Citrix Studio

Anweisungen zum Konfigurieren der Profilverwaltung mit einem Gruppenrichtlinienobjekt in Active Directory oder Richtlinien in Citrix Studio finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX222893.

  • Verwenden von Workspace Experience Management (WEM)

Anweisungen zum Konfigurieren der Profilverwaltung mit WEM finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX229258.

Citrix empfiehlt, dass Sie nur eine der drei Möglichkeiten zum Konfigurieren der Profilverwaltung auswählen.

Erstellen des Benutzerspeichers

Empfehlungen zum Erstellen sicherer Benutzerspeicher - einschließlich Erstellen einer Dateifreigabe und Festlegen von Ordnerberechtigungen - finden Sie im Microsoft-Artikel Deploying Roaming User Profiles. Dies sind Mindestanforderungen, die einen hohen Grad an Sicherheit für einfache Operationen garantieren.

Angeben des Pfads zum Benutzerspeicher

Profilverwaltung aktivieren

Überprüfen Sie die Grundeinstellungen

Aktivieren der Protokollierung für die Problembehandlung. Wenn die Richtlinie “Protokollierung aktivieren” deaktiviert ist, werden nur Fehler protokolliert.

Gehen Sie folgendermaßen vor um Ihre Grundeinstellungen zu überprüfen:

  1. Nachdem die Profilverwaltung konfiguriert wurde, melden Sie sich bei einem VDA an und führen als Administrator gpupdate /force aus.
  2. Melden Sie sich bei dem VDA ab und dann wieder neu an.
  3. Wechseln Sie zum Standardprotokolldateipfad, C:\Windows\System32\Logfiles\UserProfileManager, öffnen Sie die Datei pm.log und suchen Sie nach logon events und vergewissern Sie sich, dass die folgenden Meldungen vorhanden sind:

    “Starting logon processing…”

    “Finished logon processing successfully in [s]: ”

Um Ihre Profilverwaltungskonfiguration zu erweitern, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Planen der Profilverwaltungsbereitstellung

Beim Planen einer Profilverwaltungsbereitstellung entscheiden Sie die Auswahl der Richtlinieneinstellungen, die eine geeignete Konfiguration für Ihre Umgebung und Benutzer darstellen. Die automatische Konfiguration unter Benutzerprofile vereinfacht einige Entscheidungen für Citrix Virtual Desktops-Bereitstellungen.

Beantworten Sie die folgenden grundlegenden Fragen zu Ihrer Umgebung, um den empfohlenen Bereitstellungsansatz zu ermitteln:

Informationen zum Streamen von Benutzerprofilen finden Sie unter Streamen von Benutzerprofilen.

Um aktives Zurückschreiben zu aktivieren, siehe Konfigurieren des aktiven Zurückschreibens.

Weitere Informationen zum Angeben eines verbindlichen Profils finden Sie unter Angeben einer Vorlage oder eines verbindlichen Profils.

Konfigurieren Sie Ausschlüsse

Weitere Informationen finden Sie unter Aufnehmen und Ausschließen von Objekten.

Konfigurieren Sie die Ordnerumleitung

Details finden Sie unter Konfigurieren der Ordnerumleitung.

Konfigurieren Sie Anwendungen

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der nativen Outlook-Suchfunktion.

Überprüfen Sie die Profilverwaltungseinstellungen

Folgen Sie den Schritten unter “Überprüfen Sie die Grundeinstellungen”.

Überprüfen Sie die Datei pm_configure.log auf Richtlinieneinstellungen. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Meldungen vorhanden sind:

  • Configuration value read from Policy: LoggingEnabled=
  • Configuration value read from INI file: CEIPEnabled=
  • Configuration value PSAlwaysCache set neither in policy nor in INI file. Defaulting to:

Problembehandlung

Details finden Sie unter Problembehandlung.