Problembehandlung

Bei allen Problemen, die bei Ihnen oder Ihren Benutzern auftreten, sollten Sie als erstes immer die folgenden Schritte ausführen:

  1. Wenn Sie XenDesktop 7 verwenden, starten Sie die Problembehandlung in Desktop Director. Diese Konsole zeigt Profileigenschaften an, die zur Diagnose und Fehlerbehebung verwendet werden können.
  2. Use UPMConfigCheck: Es ist ein PowerShell-Skript, das eine Profilverwaltungsbereitstellung überprüft und ermittelt, ob sie optimal konfiguriert ist. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie im Artikel CTX132805.
  3. Wenn eine INI-Datei verwendet wird, überprüfen Sie deren Konfiguration auf dem betroffenen Computer.
  4. Überprüfen Sie die Einstellungen in der Gruppenrichtlinie mit den unter Auswählen einer Konfiguration beschriebenen empfohlenen Konfigurationen. Stellen Sie die Richtlinie auf “Deaktiviert” ein, um alle Profilverwaltungsrichtlinien zu deaktivieren, die Sie als Listen eingeben (z. B. Ausschluss- und Aufnahmelisten). Stellen Sie die Richtlinie nicht auf “Nicht konfiguriert” ein.
  5. Überprüfen Sie im Registrierungseintrag HKLM\Software\Policies auf dem betroffenen Computer, ob aufgrund von Tattoo-Problemen bei Gruppenrichtlinien veraltete Richtlinien vorhanden sind, und löschen Sie sie gegebenenfalls. Tattooing tritt auf, wenn Richtlinien aus der Gruppenrichtlinie gelöscht werden, aber in der Registrierung weiter vorhanden sind.
  6. Überprüfen Sie die Datei UPMSettings.ini, die alle Profilverwaltungseinstellungen enthält, die für die einzelnen Benutzer angewendet wurden. Diese Datei befindet sich im Stammordner aller Citrix-Benutzerprofile im Benutzerspeicher.

Wenn das Problem mit diesen Schritten nicht behoben werden kann, lesen Sie die restlichen Themen in diesem eDocs-Abschnitt.

Problembehandlung

In this article