Neue Features

Diese Version enthält die folgenden Verbesserungen und löst verschiedene Probleme, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Migrieren des Benutzerspeichers

Die Profilverwaltung ermöglicht ab diesem Release das Migrieren des Benutzerspeichers. Dieses Feature ist als Richtlinie implementiert und kann nützlich sein, wenn der Benutzerspeicher auf einen besser skalierbaren Dateiserver migriert werden soll. Mit dem Feature geben Sie den Pfad zu dem Ordner an, in dem die Benutzereinstellungen zuvor gespeichert waren. Sobald die Änderungen an den Richtlinieneinstellungen wirksam werden, werden die im vorherigen Benutzerspeicher gespeicherten Benutzereinstellungen in den aktuellen Benutzerspeicher migriert. Der aktuelle Benutzerspeicher wird in der Richtlinie “Pfad zum Benutzerspeicher” angegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren des Benutzerspeichers.

Automatische Migration von Anwendungsprofilen

Die Profilverwaltung kann jetzt Anwendungsprofile automatisch migrieren. Dieses Feature ist als Richtlinie implementiert und kann nützlich sein, wenn Sie Anwendungsprofile über verschiedene Betriebssysteme migrieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Migration von Anwendungsprofilen.

Aktivieren der nativen Outlook-Suchfunktion

Dieser Release enthält die folgende Verbesserung zur Aktivierung des Suchindex-Roamings für Outlook. Die Profilverwaltung speichert jetzt automatisch ein Backup der letzten bekanntermaßen funktionierenden Kopie der Suchindexdatenbank. Im Fall einer Beschädigung der Datenbank erfolgt eine Rücksetzung auf diese Kopie. Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Sichern und Wiederherstellen der Outlook-Suchindexdatenbank.

Automatische Konfiguration deaktivieren

Die Profilverwaltung verbessert die Benutzererfahrung rund um das Startmenü. Die folgenden Richtlinien werden automatisch so konfiguriert, dass das Startmenü ohne Erfordernis einer manuellen Konfiguration ordnungsgemäß funktioniert:

  • Hinzufügen von “Appdata\Local\Microsoft\Windows\Caches” und “Appdata\Local\Packages” zu “Folders to Mirror”
  • Hinzufügen von “Appdata\Local\Microsoft\Windows\UsrClass.Dat*” zu “Files to synchronize”

Einzelheiten finden Sie unter Automatische Konfiguration deaktivieren.

Dadurch wird auch die Benutzererfahrung mit Microsoft Edge verbessert. Einstellungen für Startseite, Favoriten und Leseliste können so zusammen mit den Benutzerprofilen roamen.