Product Documentation

SQL AlwaysOn für SQL Server 2012, 2014 und 2016

Provisioning Services unterstützt SQL AlwaysOn als Lösung für hohe Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung. Beachten Sie Folgendes:

  • Erfordert den SQL 2012 Native Client. Dabei handelt es sich um eine optionale Voraussetzung für die Installation des Provisioning Services-Servers.
  • Provisioning Services kann AlwaysOn nur über den DNS-Namen des Listeners erkennen und damit interagieren.
  • Die Datenbank muss Teil der vordefinierten Hochverfügbarkeitsgruppe sein.
  • Der DNS-Name des Listeners und die Hochverfügbarkeitsgruppe werden im Rahmen der Installation von SQL AlwaysOn angelegt. Provisioning Services ist dafür nicht verantwortlich.
  • Konfigurieren Sie manuell den Benutzer für SOAP-/Streamdienste, damit dieser die vollständigen Berechtigungen auf alle Bestandteile von SQL Server der AlwaysOn-Konfiguration hat.
  • Provisioning Services kann keine individuellen SQL Server/Cluster hinter SQL AlwaysOn erkennen.

Hinweis:

Weitere Informationen zu unterstützten Datenbanken und Clients finden Sie unter Supported Databases for XenApp and XenDesktop Components im Knowledge Center.

SQL AlwaysOn für SQL Server 2012, 2014 und 2016

In this article