Citrix Provisioning

Assistent zum Exportieren von Geräten

Diese Version von Citrix Provisioning enthält einen neuen Assistenten in der Provisioning-Konsole. Der Assistent zum Exportieren von Geräten exportiert bereitgestellte Geräte auf den Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller. Der Assistent bildet eine Erweiterung der Importfunktionen des Citrix Studio-Assistenten zur Erstellung von Maschinen.

Hinweis:

Statt Geräte aus Citrix Studio zu importieren, werden Geräte mit dem Remote-PowerShell-SDK auf den Delivery Controller exportiert. Das Remote-PowerShell-SDK kann jetzt sowohl mit dem vom Kunden verwalteten Delivery Controller als auch mit dem von Citrix Cloud verwalteten Delivery Controller kommunizieren. Der Assistent zum Exportieren von Geräten ist die bevorzugte Methode zum Hinzufügen von Geräten aus der Citrix Provisioning-Farm auf einem Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller.

Anforderungen

Die folgenden Elemente sind für den Assistenten zum Exportieren von Geräten in Citrix Cloud-Bereitstellungen erforderlich:

  • Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller in Citrix Cloud. Der Delivery Controller hat eine eigene Datenbank, in der Citrix Provisioning-Geräte dem Katalog hinzugefügt werden.
  • Citrix Cloud Connector im eigenen Rechenzentrum. Der Connector dient zum Einrichten von Citrix Cloud und fungiert als Verbindungsstück zwischen Citrix Cloud und dem On-Premises-Ressourcenstandort.
  • Citrix Provisioning-Konsole. Die Konsole verwendet das Remote-PowerShell-SDK von Citrix Virtual Apps and Desktops zum Hinzufügen vorhandener Citrix Provisioning-Geräte zum Citrix Virtual Apps and Desktops-DDC.
  • Citrix Provisioning-Server Version 1906 Der Server kommuniziert mit den On-Premises-Hypervisoren und der Datenbank und führt SOAP-Aufrufe an MAPI aus.

Die folgenden Elemente sind für den Assistenten zum Exportieren von Geräten in On-Premises-Bereitstellungen erforderlich:

  • Citrix Provisioning-Konsole. Das Konsoleninstallationsprogramm entfernt jegliche installierten PowerShell-Snap-Ins und installiert das Remote-PowerShell-SDK.
  • Citrix Provisioning-Server Version 1906 Der Server kommuniziert mit den On-Premises-Hypervisoren und der Datenbank und führt SOAP-Aufrufe an MAPI aus.
  • Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller für die On-Premises-Einrichtung.

Wichtige Überlegungen

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie den Assistenten zum Exportieren von Geräten verwenden:

  • Die Zusammenfassungsseite des Assistenten zum Exportieren von Geräten enthält die Zahl der Geräte, die auf den Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller exportiert werden. Auf der Seite werden diese Informationen auch dann angezeigt, wenn Geräte nicht exportiert werden können. Auf der Seite Zusammenfassung wird angezeigt, wie viele Gerätedatensätze erstellt wurden und wie viele fehlgeschlagen sind. Die Namen der Geräte mit Fehler finden Sie im CDF-Tracingbericht. Um Geräte zu exportieren, bei denen Fehler aufgetreten sind, führen Sie den Assistenten erneut aus. Wählen Sie die gleichen Sammlungen aus. Fügen Sie sie dem vorhandenen Citrix Virtual Apps and Desktops-Citrix Virtual Apps and Desktops hinzu, oder erstellen Sie einen neuen Katalog zum Hinzufügen.

Assistent zum Exportieren von Geräten – Zusammenfassung

  • Geräte können nur unter einer einzelnen Ausführung des Assistenten an einen einzelnen Citrix Cloud-Kunden exportiert werden. Wenn Sie als Citrix Cloud-Benutzer mehrere Cloud-Kunden verwalten und es kommt zu Änderungen während der Ausführung des Assistenten, schließen Sie den Assistenten und starten Sie ihn erneut. Verwenden Sie diesen Prozess, um den Citrix Cloud-Kunden zu wechseln.

  • Wenn Sie mit dem Assistenten zum Exportieren von Geräten einen Maschinenkatalog für ein physisches Gerät erstellen, kann folgende Ausnahme angezeigt werden: Objekt verweist nicht auf eine Instanz eines Objekts. Importieren Sie mit dem Assistenten zum Erstellen von Maschinen in Studio die physischen Geräte in den Maschinenkatalog von Citrix Virtual Apps and Desktops, um dieses Problem zu beheben. Beim Verwenden von Citrix DaaS (zuvor “Citrix Virtual Apps and Desktops”) in Citrix Cloud wird der Maschinenkatalog in der Erstzoneangezeigt. Korrigieren Sie manuell die Zone des Maschinenkatalogs in Studio. Durch diese Konfiguration kann der Fehler Verbindung mit PVS-Server kann nicht hergestellt werden beim Hinzufügen weiterer Geräte vermieden werden. Manuelles Verschieben des Maschinenkatalogs in die korrekte Zone:

  1. Melden Sie sich bei Studio an.

  2. Ziehen Sie im Knoten “Zonen” den Maschinenkatalog manuell in die gewünschte Zone.

Nutanix - Einschränkungen

Bereitgestellte Nutanix-Geräte können nicht nach Citrix Cloud exportiert werden, da die Nutanix-VM-MAC-Adresse nicht abgerufen werden kann. Diese Einschränkung ähnelt dem Verhalten des Assistenten zur Erstellung von Maschinen in Citrix Studio. Zum Hinzufügen eines Nutanix-Geräts zum Citrix Cloud-Delivery Controller erstellen Sie das Gerät mit dem Citrix Virtual Apps and Desktop-Setupassistenten oder über die Citrix Provisioning-Konsole.

Architektur

Die folgende Abbildung zeigt Elemente der Citrix Cloud-Architektur als Teil des Assistenten zum Exportieren von Geräten.

Hinweis:

Die On-Premises-Konfiguration bleibt unverändert. Der Assistent zum Exportieren von Geräten funktioniert mit dem Citrix Virtual Apps and Desktops-Delivery Controller.

Citrix Cloud-Architektur – Assistent zum Exportieren von Geräten

Der Assistent führt folgende Aufgaben aus:

  • Er wird auf der Citrix Provisioning-Konsole ausgeführt und fügt dem Citrix Cloud-Delivery Controller bestehende, bereitgestellte Geräte hinzu.
  • Er interagiert mittels SOAP- und MAPI-Aufrufen mit dem Citrix Provisioning-Server, um Informationen über bereitgestellte Geräte abzurufen.
  • Er interagiert mit dem Remote-PowerShell-SDK von Citrix Virtual Apps and Desktops , um mit dem vom Kunden verwalteten Delivery Controller und dem Citrix Cloud-Delivery Controller zu kommunizieren und dem Maschinenkatalog bereitgestellte Geräte hinzuzufügen.

Verwenden des Assistenten zum Exportieren von Geräten

Verwenden Sie die Informationen in diesem Abschnitt, um die für den Assistenten zum Exportieren von Geräten erforderlichen Elemente zu installieren.

Wichtig:

Bei On-Premises-Bereitstellungen bleibt der Delivery Controller von Citrix Virtual Apps and Desktops unverändert. Es ist keine weiteren Installation oder Konfiguration erforderlich. Das Installationsprogramm von Version 1906 der Citrix Provisioning-Konsole enthält alle für die Verwendung des Assistenten zum Exportieren von Geräten erforderlichen Komponenten.

Citrix Cloud-Bereitstellungen:

  1. Installieren Sie den Citrix Cloud Connector.
  2. Führen Sie ein Upgrade von Citrix Provisioning auf Version 1906 (oder höher) aus.

Weitere Informationen zum Provisioning in Citrix Cloud finden Sie unter Citrix Provisioning verwaltet von Citrix Cloud. Weitere Informationen zu Installationen im Zusammenhang mit Citrix Cloud-Bereitstellungen finden Sie unter Verwenden von PVS mit Citrix Cloud Apps and Desktop Service.

Starten des Assistenten zum Exportieren von Geräten:

  1. Klicken Sie in der Citrix Provisioning-Konsole auf den Knoten Sites.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Site, die Sie konfigurieren möchten, um ein Kontextmenü anzuzeigen.
  3. Klicken Sie im Kontextmenü auf Export Devices Wizard.

    Starten des Assistenten zum Exportieren von Geräten

    Der Assistent zum Exportieren von Geräten wird angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Next, um den Assistenten zu starten.

    Starten des Assistenten zum Exportieren von Geräten

  5. Wählen Sie auf der Seite Citrix Virtual Desktops Controller den Typ des Delivery Controllers aus.
    1. Wenn Sie Citrix Cloud wählen:

      Citrix Cloud DDC-Exportassistent

      1. Geben Sie Ihre Citrix Cloud-Anmeldeinformationen ein. Klicken Sie auf Anmelden.

        Bei Citrix Cloud anmelden

      2. Wählen Sie nach der Anmeldung bei Citrix Cloud den entsprechenden Cloudkunden.

        Auswählen des Citrix Cloud-Kunden

    2. Wenn Sie Customer-Managed Control Planeauswählen, geben Sie den Hostnamen oder die Adresse des Controllers ein. Dadurch erfolgt die Authentifizierung mit Ihrem aktuell angemeldeten Benutzer.

      DDC-Exportassistent für vom Kunden verwaltete Steuerebene

  6. Klicken Sie auf den zu exportierenden Gerätetypen. Wählen Sie Weiter. Durch Auswahl von Virtuelle Geräte wird der Citrix Virtual Apps and Desktops-Katalog mit Energieverwaltung erstellt. Physische Geräte im Citrix Virtual Apps and Desktops-Citrix Virtual Apps and Desktops werden nicht verwaltet. Wenn Sie Virtuelle Geräteauswählen, zeigt der Assistent den Bildschirm Hostressourcean, in dem Sie auf den Host oder Hypervisor klicken können. Bei physischen Geräten springt der Assistent zur Auswahl von Active Directory und Sammlung.

    Auswählen des Gerätetypen

  7. Klicken Sie auf die Hostressource. Wählen Sie Weiter.

    Auswählen der Hostressource

  8. Bei der Auswahl der Hostressource müssen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort zuordnen. Wählen Sie OK.

    Eingeben von Benutzernamen und Kennwort für Citrix Cloud

  9. Klicken Sie auf die Active Directory-Domäne und -Sammlungen, die Sie exportieren möchten. Wählen Sie Weiter.

    Auswählen der AD-Domäne und -Sammlungen

  10. Wählen Sie über die Liste die VDA-Version. Geräte müssen sich beim Delivery Controller registrieren, der auf den Maschinenkatalog verweist. Wählen Sie Weiter.

    Tipp:

    Alle angezeigten Geräte werden in einen einzelnen Citrix Virtual Apps and Desktops-Katalog exportiert. Sie können kein Gerät in dieser Liste auswählen.

    Auswählen der VDA-Version

  11. Klicken Sie auf die Maschinenkatalogeinstellungen. Wenn Sie einen Katalog erstellen, geben Sie den Namen an und optional eine Beschreibung. Wählen Sie Weiter.

    Festlegen der Einstellungen des Maschinenkatalogs

  12. Klicken Sie auf das Betriebssystem. Wählen Sie Weiter.

    Auswahl des Betriebssystems

  13. Legen Sie die Benutzererfahrung für den virtuellen Desktop fest. Wählen Sie Weiter.

    Auswählen der Benutzererfahrung

  14. Wählen Sie im Fenster Zusammenfassung die Option Fertig stellen, um den Assistenten abzuschließen.

    Zusammenfassungsseite

    Sobald der Assistent abgeschlossen ist, können Sie den Citrix Virtual Apps and Desktops-Katalog im Bildschirm “Maschinenkatalog” anzeigen. Vergewissern Sie sich, dass der Katalog mit den zugewiesenen Maschinen erstellt wurde.

    Auswählen der Benutzererfahrung

Assistent zum Exportieren von Geräten