Installieren Sie die Citrix Provisioning-Software

Vor der Installation und Konfiguration von Citrix Provisioning-Software und -Komponenten von der Produkt-CD-ROM oder der Downloadseite machen Sie sich mit den hier beschriebenen Installationsassistenten vertraut. Folgen Sie dann den nachfolgend erläuterten Installations- und Konfigurationsschritten.

Wichtig:

Installieren Sie alle aktuellen Windows-Updates, bevor Sie Provisioning Services-Komponenten installieren. Falls Sie Updates installieren müssen, empfiehlt Citrix, dass Sie nach der Installation aller Windows-Updates einen Neustart ausführen.

Tipp:

Wenn Sie die Linux-Streamingfunktion verwenden, werden keine neuen Installationspakete in diesem Release bereitgestellt. Verwenden Sie das Paket “Citrix Provisioning 7.15 Linux DEB/RPM”. Nach dem Download des ISO-Image Citrix Provisioning-7.16 ist die Zielsoftware für CentOS/Red Hat beispielsweise pvs_RED_HAT_7.15_18089_x86_64.rpm.

Citrix Lizenzierung

CTX_Licensing.msi installiert die Citrix Lizenzierungssoftware auf einem Server, der mit den Provisioningservern der Implementierung kommuniziert.

Provisioning Services-Installationsassistent

Führen Sie PVS_Server.exe bzw. PVS_Server_x64.exe zum Installieren der folgenden Citrix Provisioning-Komponenten in einer Farm aus:

  • Citrix Provisioning-Streamdienst
  • Network Boot Services (optional)
  • Konfigurationsassistent (wird nach dem Installationsassistenten zum Konfigurieren der installierten Komponenten und zum Erstellen der Citrix Provisioning-Datenbank ausgeführt)
  • Programmierdienstprogramme
  • Startgerätmanager (Boot Device Manager, BDM)

Hinweis:

Die Installation über einen UNC-Pfad wird nicht unterstützt.

Assistent für die Citrix Provisioning-Konsole

Führen Sie zur Installation der Konsole PVS_Console.exe oder PVS_Console_x64.exe aus; das Startgerätverwaltungsdienstprogramm wird auch installiert. Die Konsole kann auf jeder Maschine installiert werden, die mit der Provisioning Services-Datenbank kommunizieren kann.

Installationsassistent für das Masterzielgerät

Für Windows: PVS_Device.exe oder PVS_Device_x64.exe

Installiert die Zielgerätsoftware auf einem Masterzielgerät. Mit dem Masterzielgerät wird das “Gold-Image” erstellt, das anschließend mit dem Imagingassistenten in einer vDisk-Datei gespeichert wird.

Upgradeassistent

Der Upgradeassistent muss in einem Ordner installiert sein und ausgeführt werden, der keine Surrogatzeichenpaare enthält (Unicode-Codepunkt nach 0x10000). Der Upgradeassistent vereinfacht die Automatisierung von Upgradeprozessen und enthält die folgenden Dienstprogramme:

  • Das Programm UpgradeAgent.exe wird auf dem Zielgerät ausgeführt, um bereits installierte Produktsoftware zu aktualisieren.
  • Das Programm UpgradeManager.exe wird auf dem Provisioningserver ausgeführt, um den Upgradeprozess auf dem Zielgerät zu steuern.

Deinstallieren

Zum Entfernen der Software vom System müssen Sie den Provisioningserver und die Zielgerätkomponenten deinstallieren.

Deinstallieren von Citrix Provisioning

  1. Öffnen Sie auf dem Provisioningserver die Systemsteuerung. Wählen Sie im Startmenü von Windows “Einstellungen” und klicken Sie anschließend auf “Systemsteuerung”.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol für Programme und Funktionen.
  3. Wählen Sie “Citrix Provisioning” und klicken Sie dann auf Deinstallieren.

Deinstallieren der Windows-Zielgerätsoftware

  1. Stellen Sie im System-BIOS den Start von der ursprünglichen Festplatte ein.
  2. Starten Sie das Zielgerät direkt von der Festplatte.
  3. Öffnen Sie auf dem Zielgerät die Systemsteuerung.
  4. Doppelklicken Sie auf das Symbol für Programme und Funktionen.
  5. Wählen Sie die Citrix Provisioning-Software aus und klicken Sie auf die Menüoption Deinstallieren.

Deinstallieren der Konsole

  1. Öffnen Sie auf einer Maschine, auf der die Konsole installiert ist, die Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol für Programme und Funktionen.
  3. Wählen Sie die Citrix Provisioning-Software aus und klicken Sie auf die Menüoption Deinstallieren.