StoreFront

Neue Features

Neue Features in 1912 LTSR

Version 1912 von StoreFront enthält die folgenden neuen Features und Verbesserungen:

StoreFront Protocol Handler-Unterstützung umfasst jetzt Chrome-Geräte mit Workspace-App für Android

Wenn Benutzer von Chrome-Geräten mit installierter Citrix Workspace-App für Android (1912 oder höher) eine Citrix Receiver für Web-Site öffnen, werden im Browser beim Start automatisch ICA-Dateien unter Einsatz der Citrix Workspace-App für Android geöffnet.

Der Workflow zur Clienterkennung für Android, der prüft, ob die Citrix Workspace-App für Android installiert ist, ist jetzt identisch mit dem für Citrix Workspace-App für Windows und Citrix Workspace-App für Mac, wenn der Chrome-Browser auf Chrome-Geräten verwendet wird. In früheren Versionen mussten die Benutzer von Chrome-Geräten zunächst eine heruntergeladene ICA-Datei manuell öffnen.

Unterstützung von App-Schutzrichtlinien

StoreFront 1912 unterstützt App-Schutzrichtlinien zur Erhöhung der Sicherheit, wenn andere Citrix Komponenten wie die Citrix Workspace-App und Delivery Controller von Citrix Virtual Apps and Desktops die App-Schutzfunktion ebenfalls unterstützen. App-Schutzrichtlinien werden auf Bereitstellungsgruppenebene festgelegt, und Citrix Virtual Apps and Desktops bestimmt, ob App-Schutzrichtlinien verwendet werden. Sie müssen die App-Schutzfunktion manuell in StoreFront aktivieren. Wenn StoreFront Anforderungen mit dem HTTP-Header “X-Citrix-AppProtection-Capable” von einer Citrix Workspace-App empfängt, die App-Schutzrichtlinien unterstützt, sendet StoreFront automatisch ein SmartAccess-Tag an Citrix Virtual Apps and Desktops, das angibt, dass es App-Schutzrichtlinien unterstützt. Informationen zum Konfigurieren von Bereitstellungsgruppen mit App-Schutzrichtlinien finden Sie unter App-Schutz.

Um den App-Schutz auf einem StoreFront-Server zu aktivieren, führen Sie den folgenden PowerShell-Befehl auf dem StoreFront-Server aus: Add-STFFeatureState -Name "Citrix.StoreFront.AppProtectionPolicy.Control" -IsEnabled $True. (In einer StoreFront Bereitstellung mit mehreren Servern müssen Sie diese Änderungen manuell auf alle anderen Server in der Servergruppe übertragen. Siehe Weitergeben lokaler Änderungen an eine Servergruppe.)

Um zu überprüfen, ob das Feature auf einem StoreFront-Server aktiviert ist, verwenden Sie den folgenden PowerShell Befehl: Get-STFFeatureState -Name "Citrix.StoreFront.AppProtectionPolicy.Control.

Desktopgerätesites nicht mehr unterstützt

Die StoreFront-Unterstützung für den Zugriff von Benutzern auf Desktops auf Desktopgerätesites wurde in Citrix Virtual Apps and Desktops 7 1811 als veraltet angekündigt. In dieser Version werden Desktopgerätesites nicht mehr unterstützt und Citrix empfiehlt, die Citrix Workspace-App Desktop Lock für alle Anwendungsfälle ohne Domänenbindung zu verwenden.

Warnung:

Wenn Sie ein Upgrade auf StoreFront 1912 ausführen, werden alle Desktopgerätesites in der Bereitstellung automatisch entfernt. Siehe Aktualisieren von StoreFront.

StoreFront PowerShell SDK

Das StoreFront-PowerShell-SDK wurde als Version 1912 neu veröffentlicht. Sie können mit PowerShell keine Desktopgerätesites mehr erstellen oder verwalten.

Neue Features

In diesem Artikel