Workspace Environment Management

Registrierungseinträge

Steuert die Erstellung von Registrierungseinträgen.

Tipp:

Sie können dynamische Token verwenden, um Workspace Environment Management-Aktionen zu erweitern, um sie leistungsfähiger zu machen.

Liste der Registrierungswerte

Eine Liste Ihrer vorhandenen Registrierungseinträge. Mit Suchen können Sie die Liste nach Namen oder ID anhand einer Textzeichenfolge filtern.

So fügen Sie einen Registrierungseintrag hinzu

  1. Verwenden Sie den Befehl Hinzufügen im Kontextmenü.
  2. Geben Sie Details auf den Registerkarten des Dialogfelds Neuer Registrierungswert ein und klicken Sie dann auf OK.

Felder und Steuerelemente

Name. Der Anzeigename des Registrierungseintrags, wie er in der Liste der Registrierungseinträge angezeigt wird.

Beschreibung. Dieses Feld wird nur im Assistenten zum Bearbeiten/Erstellen angezeigt und ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Informationen über die Regel anzugeben.

Status des Registrierungswerts. Schaltet um, ob der Registrierungseintrag aktiviert oder deaktiviert ist. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird sie nicht vom Agenten verarbeitet, selbst wenn sie einem Benutzer zugewiesen ist.

Zielpfad. Der Registrierungsspeicherort, in dem der Registrierungseintrag erstellt wird. Workspace Environment Management kann nur Registrierungseinträge für aktuelle Benutzer erstellen, sodass Sie Ihren Wert nicht %ComputerName%\HKEY_CURRENT_USER voranstellen müssen — dies geschieht automatisch.

Zielname. Der Name Ihres Registrierungswerts, wie er in der Registrierung angezeigt wird (z. B. NoNtSecurity).

Target-Typ. Die Art des Registrierungseintrags, der erstellt wird.

Zielwert. Der Wert des einmal erstellten Registrierungseintrags (z. B. 0 oder C:\Program Files)

Einmal ausführen. Standardmäßig erstellt Workspace Environment Management bei jedem Aktualisieren des Agenten Registrierungseinträge. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Workspace Environment Management den Registrierungseintrag nur einmal - bei der ersten Aktualisierung - und nicht bei jeder Aktualisierung erstellt. Dies beschleunigt den Aktualisierungsprozess des Agenten, insbesondere wenn Ihren Benutzern viele Registrierungseinträge zugewiesen sind.

Action-Typ. Beschreibt, welche Art von Aktion diese Ressource ist.

Importieren von Registrierungsdateien

Sie können Ihre Registrierungsdatei für die Zuweisung in Registrierungseinträge konvertieren. Diese Funktion hat die folgenden Einschränkungen:

  • Es unterstützt nur Registrierungswerte unter HKEY_CURRENT_USER. Mit der Funktion für Registrierungseinträge können Sie unter nur Registrierungseinstellungen zuweisen HKEY_CURRENT_USER.

  • Die Registrierungswerte der Typen REG_BINARY und REG_MULTI_SZ werden nicht unterstützt.

Um diese Einschränkungen zu vermeiden, empfehlen wir, dass Sie Ihre Registrierungsdateien in WEM importieren, indem Sie die Option Registrierungsdatei importieren in den Gruppenrichtlinieneinstellungenverwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenrichtlinieneinstellungen aus Registrierungsdateien importieren.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Registrierungsdatei zu importieren:

  1. Verwenden Sie Upload, um die Registrierungsdatei hochzuladen, die Sie importieren möchten. Die Datei wird im Standardordner von Citrix Cloud angezeigt.

  2. Gehen Sie zu Legacy-Konsole > Aktionen > Registrierungseinträge.

  3. Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf Registrierungsdatei importieren.

  4. Wählen Sie im Fenster Aus Registrierungsdatei importieren die gewünschte Registrierungsdatei aus der Liste aus. Sie können auch mit der Eingabe des Dateinamens beginnen und dann auf Suchen klicken, um ihn zu suchen.

  5. Klicken Sie auf Scannen, um die Registrierungsdatei zu scannen. Nachdem der Scan erfolgreich abgeschlossen wurde, wird eine Liste der Registrierungseinstellungen angezeigt.

  6. Wählen Sie die Registrierungseinstellungen aus, die Sie importieren möchten, und klicken Sie dann auf Ausgewählte importieren, um den Importvorgang zu starten.

  7. Klicken Sie zum Beenden auf OK.

Felder und Steuerelemente

Name der Registrierungsdatei. Wird automatisch ausgefüllt, nachdem Sie zu einer .reg-Datei navigiert und auf Öffnen geklickthaben. Die .reg-Datei enthält Registrierungseinstellungen, die Sie in WEM importieren möchten. Die .reg-Datei muss aus einer sauberen Umgebung generiert werden, auf die nur die Registrierungseinstellungen angewendet werden, die Sie importieren möchten.

Scannen. Scannt die REG-Datei und zeigt dann eine Liste der Registrierungseinstellungen an, die die Datei enthält.

Liste der Registrierungswerte. Listet alle Registrierungswerte auf, die die zu importierende REG-Datei enthält.

Aktivieren Sie Importierte Artikel. Wenn diese Option deaktiviert ist, sind neu importierte Registrierungsschlüssel standardmäßig deaktiviert.

Präfix importierte Elementnamen. Wenn diese Option ausgewählt ist, fügt dem Namen aller über diesen Assistenten importierten Registrierungselemente ein Präfix hinzu (z. B. “NUR XP” oder “Finanzen”). Dadurch ist es einfacher, Ihre Registrierungseinträge zu identifizieren und zu organisieren.

Hinweis:

Der Assistent kann keine Registrierungseinträge mit demselben Namen importieren. Wenn Ihre REG-Datei mehr als einen Registrierungseintrag mit demselben Namen enthält (wie in der Liste der Registrierungswerte angezeigt), wählen Sie einen dieser Einträge für den Import aus. Wenn Sie die anderen importieren möchten, benennen Sie sie um.

Registrierungseinträge

In diesem Artikel