App Layering

Erstellen oder Klonen einer Imagevorlage

Eine Imagevorlage speichert die Liste der Layer, die in die von Ihnen veröffentlichten Layerimages aufgenommen werden sollen. Aus einer einzigen Vorlage können Sie so viele Layerimages veröffentlichen, wie Sie für die Bereitstellung von Systemen an einem bestimmten Speicherort benötigen.

Sobald Sie eine Imagevorlage von Grund auf neu erstellt haben, können Sie die Vorlage klonen, um schnell einen Satz von Vorlagen zu erstellen, die dieselben Einstellungen haben.

Wenn Sie die Software in einem App- oder Plattformlayer aktualisieren, aktualisieren Sie dann Ihre Imagevorlagen, um die neue Layerversion zu verwenden. Um Benutzern die neue Layerversion bereitzustellen, können Sie Ihre Layerimages neu veröffentlichen und die aktualisierten Images zu Bereitstellen Ihrer Systeme verwenden.

Anforderungen

Um eine Imagevorlage zu erstellen, benötigen Sie:

  • Betriebssystemlayer
  • Plattformlayer

    Wichtig:

    Der Plattformlayer muss dieselben Hardwareeinstellungen wie der Betriebssystemlayer haben. Diese Einstellungen wählen Sie beim Bereitstellen der virtuellen Maschine für die Betriebssystem- und Plattformlayer.

  • App-Layer (Optional)
    • Beim Erstellen einer Imagevorlage müssen Sie keine App-Layer einschließen.
    • Sie können App-Layer zu einer Imagevorlage hinzufügen und Ihre Layerimages jederzeit neu veröffentlichen.

Sie können eine Imagevorlage ohne App-Layer erstellen. Dies ist nützlich, um Ihren Betriebssystemlayer zu testen, bevor Sie ihn zum Erstellen von App-Layern verwenden.

Erstellen einer Imagevorlage von Grund auf

So erstellen Sie eine Imagevorlage:

  1. Wählen Sie in der App Layering-Verwaltungskonsole das Modul Images aus, und klicken Sie dann auf Vorlage erstellen. Dadurch wird der Assistent zum Erstellen von Vorlagen geöffnet.

  2. Geben Sie auf der Registerkarte Name und Beschreibung einen Namen für die Vorlage und Notizen in das Feld Beschreibung ein (optional), damit Sie die Vorlage identifizieren können, wenn Sie eine Vorlage für die Veröffentlichung eines Layerimages auswählen.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Betriebssystemlayer einen der verfügbaren Betriebssystemlayer aus. Wenn mehr als eine Layerversion vorhanden ist, wird standardmäßig die neueste Version ausgewählt. Sie können eine ältere Version auswählen, indem Sie den Layer erweitern und einen anderen auswählen.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte App-Zuweisung die App-Layer aus, die in die Layerimages aufgenommen werden sollen, die Sie mit dieser Vorlage veröffentlichen.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte “Connector” eine Connectorkonfiguration für die Plattform aus, auf der Sie diesen Layer erstellen. Wenn die gewünschte Konfiguration nicht aufgeführt ist, wählen Sie Neu aus, um eine Connectorkonfiguration hinzuzufügen.

  6. Wählen Sie auf der Registerkarte Plattformlayer einen Plattformlayer mit den Tools und Hardwareeinstellungen aus, die Sie für die Layerimages in Ihrer Umgebung veröffentlichen müssen.

  7. Bearbeiten Sie auf der Seite Layerimagedatenträger nach Bedarf die folgenden Felder:

    • (Optional) Layered Image Disk File name. Geben Sie einen Namen für den Layerimagedatenträger ein.
    • Layered Image Disk Size. Die Standardfestplattengröße von 100 GB wird empfohlen.
    • Layered Image Disk Format. Das Standarddatenträgerformat ist VHD, Sie können jedoch auch VMDK oder QCOW2 auswählen. Wenn Sie auf der Dateifreigabe der Appliance veröffentlichen, anstatt eine Connectorkonfiguration zu verwenden, können Sie mit dieser Einstellung ein Datenträgerformat auswählen, das mit der Umgebung kompatibel ist, in die Sie den Datenträger kopieren.
    • Sysprep. Die verfügbaren Optionen hängen vom Hypervisor oder Provisioning Service ab, der in Ihrer Connectorkonfiguration angegeben ist:
      • Azure, Hyper-V, Citrix Hypervisor, Nutanix, vSphere: Standardmäßig wird offline verallgemeinert. (Für Azure ist dies die einzige Option.)
      • Computererstellung, Citrix Provisioning, Ansicht: Nicht generalisiert ist die einzige Option für die Erstellung von Computern, Citrix Provisioning und View, die auf einem der Hypervisoren ausgeführt werden.
      • Dateifreigabe: Der Standardwert ist Nicht generalisiert, wenn eine Dateifreigabe anstelle einer Connectorkonfiguration verwendet wird.
    • Elastic Layering - Wählen Sie die Option Application Layering, um Elastic Layering für dieses Layerimage zu aktivieren.
    • Benutzerlayer: Wenn Sie in den Systemeinstellungen aktiviert sind, können Sie die Option Vollbenutzerlayer (Labs), Office 365(Desktop) oder Session Office 365 (Serverbetriebssystem) auswählen. Wählen Sie die Option Vollständig, um die Einstellungen und Daten für Benutzer unabhängig von bestimmten Anwendungen zu speichern. Wählen Sie Office 365 oder Session Office 365, um die Einstellungen und Daten für Outlook 365 zu speichern, die auf einem Desktopsystem oder einem Sitzungshost ausgeführt wird.
  8. Geben Sie auf der Registerkarte Bestätigen und Abschließen alle gewünschten Kommentare für diesen Layer ein.

  9. Klicken Sie auf Vorlage erstellen, um die Änderungen zu speichern, oder auf Vorlage erstellen und veröffentlichen, um die Vorlage zu speichern und dann die Layerimages zu veröffentlichen.

Das neue Vorlagensymbol wird im Modul Images angezeigt.

Klonen einer Imagevorlage

Sie können eine Kopie einer Imagevorlage erstellen, indem Sie sie klonen. Jeder Klon ist eine eigenständige Kopie des Originals. Der Überwachungsverlauf zeigt an, dass die Vorlage geklont wurde “Erstellt (geklont)”, und gibt an, aus welchem Image sie geklont wurde, “Klonen von Vorlagenname. “

Der erste Klon wird gleich wie die ursprüngliche Vorlage benannt, mit “- Copy” angehängt. Jeder nachfolgende Klon hat stattdessen “- CopyN” angehängt, wobei Neine inkrementierende Sequenznummer ist. Die Sequenznummer wird auf die erste verfügbare Nummer erhöht und nicht auf die Nummer nach der letzten bereits verwendeten Nummer. Die maximale Anzahl beträgt 1000.

So klonen Sie eine Imagevorlage:

  1. Wählen Sie in der App Layering-Verwaltungskonsole das Modul Images aus.
  2. Wählen Sie im Modul Images eine Imagevorlage aus, und klicken Sie in der Aktionsleiste oder im Popupmenü auf Klon en. Eine Kopie der Vorlage wird mit “- Copy (1)” an den Namen angehängt.

Sie können den Klon für Ihre Zwecke umbenennen und bearbeiten.

Nächster Schritt

Sie können nun die Imagevorlage verwenden, für das Veröffentlichen von Layerimages aus Imagevorlagen

Erstellen oder Klonen einer Imagevorlage