Konfigurieren

Administratoraufgaben und -überlegungen

In diesem Artikel werden Aufgaben und Überlegungen beschrieben, die für Administratoren der Citrix Workspace-App für iOS relevant sind.

Verwalten von Featureflags

Wenn ein Problem mit der Citrix Workspace-App in der Produktion auftritt, können wir ein betroffenes Feature dynamisch in der Citrix Workspace-App deaktivieren, auch nachdem das Feature bereitgestellt wurde. Hierfür verwenden wir Featureflags und den Drittanbieterdienst “LaunchDarkly”. Sie müssen das Aktivieren des Datenverkehrs über LaunchDarkly nur dann konfigurieren, wenn Sie den ausgehenden Datenverkehr durch eine Firewall oder einen Proxyserver blockieren. In diesem Fall aktivieren Sie den Datenverkehr über LaunchDarkly Ihren Richtlinienanforderungen entsprechend über bestimmte URLs oder IP-Adressen.

Sie können den Datenaustausch und die Kommunikation mit LaunchDarkly wie folgt ermöglichen:

Datenverkehr für folgende URLs zulassen

  • app.launchdarkly.com
  • events.launchdarkly.com
  • stream.launchdarkly.com
  • clientstream.launchdarkly.com
  • Firehose.launchdarkly.com
  • mobile.launchdarkly.com

IP-Adressen in einer Positivliste auflisten

Wenn Sie IP-Adressen in einer Positivliste auflisten müssen, konsultieren Sie die Liste der aktuellen IP-Adressbereiche unter Liste öffentlicher IP-Adressen von LaunchDarkly. Mithilfe dieser Liste können Sie sicherstellen, dass Ihre Firewallkonfigurationen automatisch anhand der Infrastrukturupdates aktualisiert werden. Einzelheiten zum Status der Änderungen der Infrastruktur finden Sie auf der Statusseite von LaunchDarkly.

LaunchDarkly-Systemanforderungen

Stellen Sie sicher, dass die Apps mit den folgenden Diensten kommunizieren können, wenn Sie Split-Tunneling in Citrix ADC für die folgenden Dienste auf OFF festgelegt haben:

  • LaunchDarkly-Dienst.
  • APNs-Listenerdienst

Inaktivitätstimeout für Citrix Workspace-App-Sitzungen

Administratoren können angeben, wie viel Leerlaufzeit zulässig ist. Nach dem Timeout wird eine Authentifizierungsaufforderung angezeigt.

Der Wert für das Inaktivitätstimeout kann zwischen einer Minute und 24 Stunden liegen. Standardmäßig ist das Inaktivitätstimeout nicht konfiguriert. Administratoren können die Eigenschaft “inactivityTimeoutInMinutesMobile” mit einem PowerShell-Modul konfigurieren. Klicken Sie hier, um die PowerShell-Module für die Konfiguration der Citrix Workspace-App herunterzuladen.

Wenn Sie den angegebenen Timeoutwert erreicht haben, ist die Benutzererfahrung je nach konfiguriertem Authentifizierungstyp wie folgt:

  • Nach dem Inaktivitätstimeout werden Sie zur biometrischen Authentifizierung aufgefordert, um erneut auf die Citrix Workspace-App zugreifen zu können.
  • Wenn Sie die biometrische Authentifizierungsaufforderung abbrechen, wird die folgende Meldung angezeigt:

    Die Citrix Workspace-App ist gesperrt.

    Sie müssen sich authentifizieren, um die Workspace-App weiterhin verwenden zu können.

Wenn der Passcode unter iOS nicht konfiguriert ist, müssen Sie sich nach dem Inaktivitätstimeout mit Anmeldeinformationen anmelden.

Hinweis:

Dieses Feature ist nur für Kunden in Workspace (Cloud) verfügbar.

Speichern von Kennwörtern

In der Citrix Webinterface-Verwaltungskonsole konfigurieren Sie die Authentifizierungsmethode, damit Benutzer ihre Kennwörter speichern können. Wenn Sie das Benutzerkonto konfigurieren, wird das verschlüsselte Kennwort gespeichert, bis der Benutzer das erste Mal eine Verbindung herstellt. Beachten Sie Folgendes:

  • Wenn Sie das Speichern des Kennworts aktivieren, speichert die Citrix Workspace-App für iOS das Kennwort für zukünftige Anmeldungen auf dem Gerät und fordert nicht zur Kennworteingabe auf, wenn Benutzer eine Verbindung zu Anwendungen herstellen.

    Hinweis:

    Das Kennwort wird nur gespeichert, wenn Benutzer beim Erstellen eines Kontos ein Kennwort eingeben. Wenn kein Kennwort für das Konto eingegeben wird, wird kein Kennwort gespeichert, unabhängig von der Servereinstellung.

  • Wenn Sie das Speichern des Kennworts deaktivieren (Standardeinstellung), fordert die Citrix Workspace-App für iOS Benutzer jedes Mal zur Kennworteingabe auf, wenn sie eine Verbindung herstellen.

Hinweis:

Für direkte StoreFront-Verbindungen können Kennwörter nicht gespeichert werden.

Überschreiben der Kennwortspeicherung

Wenn der Server Kennwörter speichert, können Benutzer, die eine Kennworteingabe bei der Anmeldung bevorzugen, das Speichern des Kennworts überschreiben:

  • Machen Sie beim Erstellen des Kontos keine Eingabe in das Feld “Kennwort”.
  • Löschen Sie beim Bearbeiten eines Kontos das Kennwort und speichern Sie das Konto.

Verwenden der Kennwortspeicherung

Die Citrix Workspace-App hat ein Feature, mit dem das Herstellen einer Verbindung optimiert wird, da Sie das Kennwort speichern können. Damit entfällt der zusätzliche Schritt zur Authentifizierung einer Sitzung bei jedem Öffnen der Citrix Workspace-App.

Hinweis:

Die Funktionalität zum Speichern des Kennworts unterstützt das PNA-Protokoll. Der native StoreFront wird nicht unterstützt. Diese Funktionalität funktioniert jedoch, wenn StoreFront den PNA-Legacymodus aktiviert.

Konfigurieren von StoreFront

Konfigurieren von StoreFront zum Aktivieren der Kennwortspeicherung:

  1. Wenn Sie einen vorhandenen Store konfigurieren, gehen Sie zu Schritt 3.

  2. Zum Konfigurieren einer neuen StoreFront-Bereitstellung halten Sie sich an die bewährten Methoden, die unter Installieren, Einrichten, Upgrade durchführen und Deinstallieren beschrieben sind.

  3. Öffnen Sie die Citrix StoreFront-Verwaltungskonsole. Stellen Sie sicher, dass die Basis-URL HTTPS verwendet und mit dem allgemeinen Namen übereinstimmt, der beim Generieren des SSL-Zertifikats angegeben wurde.

  4. Wählen Sie den Store aus, den Sie konfigurieren möchten.

  5. Klicken Sie auf XenApp Services-Support konfigurieren.

  6. Aktivieren Sie XenApp Services-Support, wählen Sie den Standardstore (optional) aus und klicken Sie auf OK.

  7. Navigieren Sie zur Vorlagenkonfigurationsdatei in c:\inetpub\wwwroot\Citrix\<store name>\Views\PnaConfig\.

  8. Erstellen Sie ein Backup der Datei Config.aspx.

  9. Öffnen Sie die Originaldatei Config.aspx.

  10. Bearbeiten Sie die Zeile <EnableSavePassword>false</EnableSavePassword> und ändern Sie den Wert false in true.

  11. Speichern Sie die bearbeitete Datei Config.aspx.

  12. Führen Sie PowerShell auf dem StoreFront-Server mit Administratorrechten aus.

  13. In der PowerShell-Konsole:

    a. cd "c:\\Program Files\\Citrix\\Receiver StoreFront\\Scripts"

    b. Geben Sie “Set-ExecutionPolicy RemoteSigned” ein

    c. Geben Sie “.\ImportModules.ps1” ein

    d. Geben Sie Folgendes ein: “Set-DSServiceMonitorFeature –ServiceUrl” https://localhost:443/StorefrontMonitor

  14. Bei einer StoreFront-Gruppe müssen Sie dieselben Befehle für alle Mitgliedern der Gruppe ausführen.

Konfigurieren von Citrix Gateway zum Speichern von Kennwörtern

Hinweis:

Diese Konfiguration verwendet Citrix Gateway-Server mit Lastausgleich.

Konfigurieren von Citrix Gateway für die Unterstützung der Kennwortspeicherung:

  1. Melden Sie sich bei der Citrix Gateway-Verwaltungskonsole an.

  2. Halten Sie sich an die bewährten Citrix-Methoden beim Erstellen eines Zertifikats für die virtuellen Server mit Lastausgleich.

  3. Navigieren Sie auf der Registerkarte “Configuration” auf Traffic Management > Load Balancing > Servers und klicken Sie auf Add.

  4. Geben Sie den Servernamen und die IP-Adresse des StoreFront-Servers ein.

  5. Klicken Sie auf Erstellen. Wiederholen Sie für eine StoreFront-Gruppe Schritt 5 für alle Server in der Gruppe.

  6. Navigieren Sie auf der Registerkarte “Configuration” auf Traffic Management > Load Balancing > Monitor und klicken Sie auf Add.

  7. Geben Sie einen Namen für den Monitor ein. Wählen Sie als Typ STOREFRONT. Wählen Sie unten auf der Seite Secure (erforderlich, da der StoreFront-Server HTTPS verwendet).

  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Special Parameters. Geben Sie den vorher konfigurierten StoreFront-Namen ein, wählen Sie Check Backed Services und klicken Sie aufCreate.

  9. Navigieren Sie auf der Registerkarte Configuration auf Traffic Management > Load Balancing > Service Groups und klicken Sie auf Add.

  10. Geben Sie einen Namen für die Dienstgruppe ein und legen Sie für das Protokoll SSL fest und klicken Sie auf OK.

  11. Klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms unter “Advanced Settings” auf Settings.

  12. Aktivieren Sie die Client-IP und geben Sie Folgendes für den Headerwert ein: X-Forwarded-For. Klicken Sie dann auf OK.

  13. Wählen Sie unter “Advanced Settings” auf der rechten Seite des Bildschirms Monitors. Klicken Sie auf den Pfeil und fügen Sie neue Monitore hinzu.

  14. Klicken Sie auf die Schaltfläche Add und wählen Sie dann das Dropdownmenü Select Monitor aus. Eine Liste der auf dem Citrix Gateway konfigurierten Bildschirme wird angezeigt.

  15. Klicken Sie auf das Optionsfeld neben den zuvor erstellten Bildschirmen und klicken Sie auf Select und dann auf Bind.

  16. Wählen Sie unter “Advanced Settings” auf der rechten Seite des Bildschirms Members aus. Klicken Sie auf den Pfeil und fügen Sie neue Dienstgruppenmitglieder hinzu.

  17. Klicken Sie auf die Schaltfläche Add und wählen Sie dann die Dropdownliste Select Member aus.

  18. Aktivieren Sie das Optionsfeld Server Based. Eine Liste der auf dem Citrix Gateway konfigurierten Servermitglieder wird angezeigt. Klicken Sie auf die Optionsfelder neben den zuvor erstellten StoreFront-Servern.

  19. Geben Sie für die Portnummer 443 und für die Hash-ID eine eindeutige Zahl ein. Klicken Sie dann auf Create und auf Done. Wenn alles richtig konfiguriert wurde, sollte Effective State ein grünes Licht anzeigen, d. h. das Monitoring funktioniert richtig.

  20. Navigieren Sie auf “Traffic Management -> Load Balancing -> Virtual Servers” und klicken Sie auf Add. Geben Sie den Namen für den Server ein und wählen Sie als Protokoll SSL.

  21. Geben Sie die IP-Adresse für den StoreFront-Lastausgleichsserver ein und klicken Sie auf OK.

  22. Wählen Sie die Bindung Load Balancing Virtual Server Service Group, klicken Sie auf den Pfeil und fügen Sie die vorher erstellte Dienstgruppe hinzu. Klicken Sie zwei Mal auf OK.

  23. Weisen Sie das für den virtuellen Lastausgleichsserver erstellte SSL-Zertifikat zu. Wählen Sie No Server Certificate.

  24. Wählen Sie das Zertifikat des Lastausgleichsservers aus der Liste aus und klicken Sie auf Bind.

  25. Fügen Sie das Domänenzertifikat dem Lastausgleichsserver hinzu. Klicken Sie auf No CA certificate.

  26. Wählen Sie das Domänenzertifikat aus und klicken Sie auf Bind.

  27. Wählen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms Persistence.

  28. Ändern Sie “Persistence” in SOURCEIP und stellen Sie das Timeout auf 20 ein. Klicken Sie auf Save und anschließend auf Done.

  29. Fügen Sie den Lastausgleichsserver (wenn er noch nicht erstellt ist) dem Domänen-DNS-Server hinzu.

  30. Starten Sie die Citrix Workspace-App für iOS auf dem iOS-Gerät und geben Sie die vollständige XenApp-URL ein.

Integration des Content Collaboration-Diensts

Citrix Content Collaboration ermöglicht Ihnen den einfachen und sicheren Austausch von Dokumenten, das Senden umfangreicher Dokumente per E-Mail, die sichere Übertragung von Dokumenten an Dritte und den Zugriff auf einen Bereich für die Zusammenarbeit. Citrix Content Collaboration bietet viele Möglichkeiten zum Arbeiten, darunter eine webbasierte Benutzeroberfläche, mobile Clients, Desktop-Apps und die Integration in Microsoft Outlook und Gmail.

Sie können Citrix Content Collaboration-Funktionen über die Registerkarte Dateien der Citrix Workspace-App aufrufen. Die Registerkarte “Dateien” wird nur angezeigt, wenn der Content Collaboration Service in der Workspacekonfiguration der Citrix Cloud-Konsole aktiviert ist.

Hinweis:

Die Citrix Content Collaboration-Integration mit der Citrix Workspace-App wird unter Windows Server 2012 und Windows Server 2016 nicht unterstützt. Grund ist eine im Betriebssystem festgelegte Sicherheitsoption.

In der folgenden Abbildung sehen Sie ein Beispiel für den Inhalt der Registerkarte Dateien der neuen Citrix Workspace-App:

Dateien

Einschränkungen

  • Beim Zurücksetzen der Citrix Workspace-App wird Citrix Content Collaboration nicht abgemeldet.
  • Durch das Wechseln von Stores in der Citrix Workspace-App wird Citrix Content Collaboration nicht abgemeldet.

Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP)

Erfasste Daten Beschreibung Verwendungszweck
Konfigurations- und Nutzungsdaten Das Citrix-Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) sammelt Konfigurations- und Nutzungsdaten in der Workspace-App für iOS und sendet die Daten automatisch an Google Firebase. Citrix nutzt diese Daten, um die Qualität, Zuverlässigkeit und Leistung der Workspace-App zu verbessern.

Weitere Informationen

Citrix verarbeitet Ihre Daten in Übereinstimmung mit den Bedingungen Ihres Vertrags mit Citrix und schützt sie gemäß des im Citrix Trust Center verfügbaren Citrix Services Security Exhibit.

Citrix verwendet Google Firebase, um bestimmte Daten aus der Citrix Workspace-App als Teil von CEIP zu sammeln. Informieren Sie sich, wie Google die für Google Firebase gesammelten Daten verwendet.

Deaktivieren der Übertragung von CEIP-Daten an Citrix und Google Firebase:

  1. Öffnen Sie die Citrix Workspace-App für iOS.
  2. Tippen Sie auf Home > Einstellungen.
  3. Navigieren Sie zum Abschnitt Allgemein.
  4. Deaktivieren Sie die Option Nutzungsstatistiken senden.

Hinweis:

Es werden keine Daten für Benutzer in der Europäischen Union (EU), dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), der Schweiz und dem Vereinigten Königreich (Großbritannien) gesammelt.

Folgende CEIP-Datenelemente werden von Google Firebase erfasst:

       
Sitzungsinformationen und Sitzungsstartmethode Citrix Stores und Store-Konfiguration Authentifizierungstyp und Authentifizierungskonfiguration ICA-Verbindungen
HDX-Sitzungstart Store-App-Sitzung WebView-Aktion “Öffnen” WebView-Aktion “Kopieren”
WebView-Aktion “Teilen” Bewertung der Workspace-App Verbindungsstatus, Verbindungsfehler, Connection Center-Nutzung Externe Anzeige
Socketstatus Sitzungsdauer HDX über UDP Sitzungsstartzeit
Geräteinformationen Info zum Gerätemodell Nutzungsstatistiken senden App-Sprache, Workspace-App-Sprache
Sprache der Tastatur Type des Citrix Store Citrix Store-Kombination Protokolltyp des Store
Store-Anzahl HDX-UDP-Status RSA-Tokeninstallationen  

Citrix Ready Workspace Hub

Der Citrix Ready Workspace Hub verbindet die digitale und die physische Umgebung zur Bereitstellung von Apps und Daten in einem sicheren, intelligenten Bereich. Das System verbindet Geräte (oder auch Dinge, z. B. mobile Apps und Sensoren) zur Schaffung einer intelligenten und reaktionsfähigen Umgebung.

Citrix Ready Workspace Hub baut auf der Raspberry Pi 3-Plattform auf. Das Gerät, auf dem die Citrix Workspace-App ausgeführt wird, stellt eine Verbindung zum Citrix Ready Workspace Hub her und ermöglicht die Anzeige von Apps und Desktops auf einem größeren Display.

Informationen zu Citrix Ready Workspace Hub finden Sie in der Dokumentation zu Citrix Ready Workspace Hub.

Zur Sicherheit unterstützt Citrix Ready Workspace Hub eine SSL-Verbindung (Secure Sockets Layer) zwischen Mobilgeräten und dem Hub. Legen Sie einen vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) entweder manuell oder automatisch fest, um jedes Gerät eindeutig zu identifizieren. Weitere Informationen finden Sie unter Sichere Verbindung in der Dokumentation zu Citrix Ready Workspace Hub.

Der Citrix Ready Workspace Hub ist in der Citrix Workspace-App aktiviert, wenn alle folgenden Systemanforderungen erfüllt sind:

  • Citrix Workspace-App für iOS 1810.1 oder höher
  • Bluetooth aktiviert
  • Mobilgerät und Workspace Hub verwenden dasselbe WLAN-Netzwerk

Konfigurieren

Um die Citrix Ready Workspace Hub-Features zu aktivieren, navigieren Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf Citrix Casting, damit das Feature auf Ihrem Gerät verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfedokumentation zu iOS-Geräten.

Die Citrix Workspace-App integriert ein neues Verfahren zum Hinzufügen oder Entfernen eines Workspace Hubs aus der Liste vertrauenswürdiger Geräte auf iOS-Geräten. Weitere Informationen finden Sie unter Sichere Verbindung.

Bekannte Einschränkung

  • In VDA 7.18 und früheren Versionen erfordert das Casting auf einen Workspace Hub, dass für den verwendeten Desktop oder die verwendete Ressource die .h264-Vollbildrichtlinie aktiviert und die Richtlinie für Legacygrafiken deaktiviert ist.

Sitzungsfreigabe

Wenn Benutzer sich von einem Citrix Workspace-App-Konto abmelden und noch Verbindungen mit Anwendungen oder Desktops bestehen, können sie die Verbindung trennen oder sich abmelden:

  • Trennen: Abmelden vom Konto; die Windows-Anwendung bzw. der -Desktop wird weiter auf dem Server ausgeführt. Der Benutzer kann dann ein anderes Gerät starten, die Citrix Workspace-App für iOS öffnen und sich mit dem letzten Zustand wiederverbinden, bevor er die Verbindung mit dem iOS-Gerät trennt. Mit dieser Option können sich Benutzer von einem Gerät mit einem anderen Gerät wiederverbinden und in den ausgeführten Anwendungen weiterarbeiten.
  • Abmelden: Abmelden vom Konto; die Windows-Anwendung wird geschlossen und das Konto wird vom Citrix Virtual Apps and Desktops- und Citrix DaaS-Server (früher Citrix Virtual Apps and Desktops Service) abgemeldet. Mit dieser Option können Benutzer die Verbindung zum Server trennen und sich vom Konto abmelden. Wenn sie die Citrix Workspace App für iOS erneut starten, wird sie im Standardzustand geöffnet.

Der intelligente Workspace

Ab dem Release 1911 ist die App optimiert und in der Lage, die Vorteile der intelligenten Features zu nutzen, wenn sie veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter Workspace Intelligence Features - Microapps.

Unterstützung für iOS 13 und iPadOS

Die Citrix Workspace-App für iOS wird unter iOS 13 und iPadOS unterstützt, einschließlich Multitasking-Unterstützung für iPadOS.

Wichtig:

  • Die CR01-App wird unter iOS 13 nicht unterstützt. Wenn Sie die CR01-App verwenden, empfiehlt Citrix, kein Upgrade auf iOS 13 durchzuführen.

  • Wenn Sie die SHA-1-Zertifikatkette verwenden, müssen Sie zur SHA-2-Zertifikatkette wechseln. Mit SHA-1 signierte Zertifikate gelten unter iOS 13 nicht mehr als vertrauenswürdig. Weitere Informationen zu TLS-Serverzertifikaten finden Sie unter Anforderungen für vertrauenswürdige Zertifikate in iOS 13 und macOS 10.15.

  • In iOS 13 hat sich das Starten von Sitzungen über den Safari-Webbrowser geändert. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfedokumentation.

Die Citrix Workspace-App für iOS bietet jetzt Unterstützung für AssistiveTouch und verbindet sich nun anders mit der Citrix X1-Maus. Die Citrix Workspace-App stellt beim Start keine Verbindung mehr mit der Citrix X1-Maus her. Daher ist das Citrix X1-Maussymbol nicht mehr in der Symbolleiste neben dem Symbol Einstellungen verfügbar. Um zu sehen, ob der Zugriff auf eine gekoppelte Citrix X1-Maus für die Citrix Workspace-App aktiviert ist, navigieren Sie zu Einstellungen > Citrix X1-Maus.

Citrix X1-Maus

Citrix X1-Mauskopplung und Verbindungsstatus

Mit dieser Funktion haben Sie mehr Kontrolle über den Kopplungsprozess der Citrix X1-Maus. Der Bildschirm Einstellungen bietet folgende Optionen:

  • Koppeln der Citrix X1-Maus. Sie können eine X1-Maus auch koppeln, wenn Sie in einer Sitzung sind.
  • Anzeigen des Verbindungsstatus. AssistiveTouch - Scannen AssistiveTouch - Scannen fortsetzen AssistiveTouch - verbunden

  • Anzeigen von Eigenschaften der Citrix X1-Maus, z. B. Name, UUID, Firmwareversionund Akkustand. Tippen Sie dazu unter VERBUNDENE MAUS auf “Citrix X1-Maus”. AssistiveTouch - Pfeil für Verbindung

    Connected mouse properties:

AssistiveTouch-Eigenschaften

AssistiveTouch

Wenn die AssistiveTouch-Funktion unter iOS 13 oder höher aktiviert ist, können Sie den AssistiveTouch-Cursor sehen, wenn Sie zwischen Desktopmodus und AssistiveTouch-Modus wechseln.

Hinweis:

Im Desktop-Mausmodus wird der Zeigercursor angezeigt. Im AssistiveTouch-Modus wird der runde Cursor angezeigt.

Der AssistiveTouch-Cursor wird in folgenden Fällen angezeigt:

  • Beim Verlassen einer Sitzung
  • Beim Wechseln zum iOS App Switcher-Bildschirm
  • Beim Wechseln zum iOS-Startbildschirm oder zu einer anderen App

Der Desktopmodus wird fortgesetzt, wenn Sie zurück zur Citrix Workspace-App navigieren und wenn Sie in einer Sitzung sind.

Unterstützung für externen Bildschirm und Symbolleiste

Sie können die Citrix X1-Maus verwenden, um die Symbolleiste auf einem externen Bildschirm zu bedienen. Sie können die Symbolleistenverankerung auch horizontal verschieben, während die Symbolleiste geschlossen ist. Wenn Sie Ihr iOS-Gerät mit dem externen Bildschirm verbinden, erkennt die Citrix Workspace-App automatisch die Bildschirmauflösung des externen Bildschirms. Sie können die Schaltfläche Anzeige in der Symbolleiste verwenden, um eine bestimmte Bildschirmauflösung auszuwählen. Sie können auf die Option Anzeige zugreifen, ohne vorher ein Konto hinzufügen oder sich anmelden zu müssen.

Generische Maus

Unterstützung für generische Mäuse und Trackpads

Sie können eine generische Maus oder ein Trackpad verwenden, um in HDX-Sitzungen mit der rechten Maustaste zu klicken, zu scrollen und den Mauszeiger zu verwenden. Die Aktionen ähneln der Citrix X1-Maus. Der Stil des lokalen Mauszeigers ändert sich und gleicht dem des Remotecursors.

Hinweise:

  • Dieses Feature ist auf iPadOS 13.4 und höher verfügbar.
  • Dieses Feature wird auf iPhones nicht unterstützt.

Einschränkung

Wenn Sie während einer Sitzung einen externen Monitor anschließen, bleibt der generische Mauszeiger aufgrund einer iOS-Einschränkung auf dem nativen Gerät.

Generische Mausunterstützung auf externen Bildschirmen

Sie können eine generische Maus auf externen Bildschirmen verwenden, die mit einem iPad verbunden sind. Generische Mäuse werden auf Geräten mit iOS 13.4 oder höher unterstützt.

Wichtig:

Um eine generische Maus mit externen Bildschirmen zu verwenden, stellen Sie sicher, dass der Modus Präsentation in Ihrer Citrix Workspace-App deaktiviert ist. Navigieren Sie dazu zu Einstellungen > Anzeigeoptionen.

Die Symbolleiste auf dem externen Bildschirm ist verborgen, wenn Sie eine generische Maus verwenden. Außerdem wird der Mauszeiger auf dem externen Bildschirm gespiegelt und gleichzeitig auf dem iPad-Bildschirm und auf dem externen Bildschirm angezeigt.

Sitzungsroaming auf iPads

Ab Release 1906 ist Sitzungsroaming auf iPhone- und iPad Touch-Geräten verfügbar, wenn Sie einen Cloudstore verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfedokumentation zu iOS-Geräten.

Tastaturlayoutsynchronisierung

Die Tastaturlayoutsynchronisierung ermöglicht es Benutzern, zu bevorzugten Tastaturlayouts auf dem Clientgerät zu wechseln. Das Feature ist in der Standardeinstellung deaktiviert.

Um die Synchronisierung des Tastaturlayouts zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Tastaturoptionen und aktivieren Sie die Option Synchronisierung des Tastaturlayouts.

Hinweis:

Wenn Sie die lokale Tastaturlayoutoption verwenden, wird der Client-IME (Eingabemethoden-Editor) aktiviert. Wenn Sie Japanisch, Chinesisch oder Koreanisch verwenden und den Server-IME bevorzugen, deaktivieren Sie die Option für das lokale Tastaturlayout, indem Sie die entsprechende Option unter Einstellungen > Tastatur deaktivieren.

Unterstützung für Sondertasten

Unterstützung für die folgenden Einzeltasten auf einer externen Tastatur ab iOS 13.4 und höher:

  • Bild-auf
  • Bild-ab
  • Pos1
  • Ende
  • F1
  • F2
  • F3
  • F4
  • F5
  • F6
  • F7
  • F8
  • F9
  • F10
  • F11
  • F12

Unterstützung spezieller Tastenkombinationen

Diese Version bietet Unterstützung für die folgenden Tastenkombinationen auf externen iOS-Tastaturen hinzu:

  • Windows + R
  • Windows + D
  • Windows + E
  • Windows + L
  • Windows + M
  • Windows + S
  • Windows + STRG + S
  • Windows + T
  • Windows + U
  • Windows + Ziffer
  • Windows + Aufwärts
  • Windows + Abwärts
  • Windows + Nach links
  • Windows + Nach rechts
  • Windows + X
  • Windows + K
  • STRG + ESC

Host-zu-Client-Umleitung

Bei der Inhaltsumleitung können Sie steuern, wie die Benutzer auf die Informationen zugreifen: über die auf den Servern veröffentlichten Anwendungen oder über lokal auf den Benutzergeräten ausgeführte Anwendungen.

Die Host-zu-Client-Umleitung ist eine Art der Inhaltsumleitung. Sie wird nur auf Serverbetriebssystem-VDAs (nicht auf Desktopbetriebssystem-VDAs) unterstützt.

Wenn die Host-zu-Client-Umleitung aktiviert ist, werden URLs auf dem Server-VDA abgefangen und an das Benutzergerät gesendet. Die URLs werden im Webbrowser oder Multimedia-Player auf dem Benutzergerät geöffnet. Wenn Sie die Host-zu-Client-Umleitung aktivieren und ein Benutzergerät keine Verbindung zu einer URL herstellen kann, wird die URL an den Server-VDA zurückgeleitet. Ist die Host-zu-Client-Umleitung deaktiviert, öffnen die Benutzer die URLs mit Webbrowsern oder Multimedia-Playern auf dem Server-VDA. Wenn Sie die Host-zu-Client-Umleitung aktivieren, können Benutzer sie nicht deaktivieren.

Die Host-zu-Client-Umleitung wurde früher Server-zu-Client-Umleitung genannt.

Weitere Informationen finden Sie unter Allgemeine Inhaltsumleitung.

Unterstützung für die Verwendung abgeleiteter Anmeldeinformationen mit Purebred

Ab Release 1810 bietet die Citrix Workspace-App für iOS Unterstützung für die Verwendung abgeleiteter Anmeldeinformationen mit Purebred. Beim Herstellen einer Verbindung mit einem Store, der abgeleitete Anmeldeinformationen zulässt, können sich Benutzer mithilfe einer virtuellen Smartcard bei der Citrix Workspace-App für iOS anmelden. Dieses Feature wird nur bei On-Premises-Bereitstellungen unterstützt.

Hinweis:

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 1808 oder höher ist für dieses Feature erforderlich.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von abgeleiteten Anmeldeinformationen finden Sie unter Abgeleitete Anmeldeinformationen.

Webseite

Externe Freigabe von Webseiten

Sie können die Webseiten, die Sie über die Citrix Workspace-App öffnen, für andere freigeben. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Link aus einer Webansicht kopieren
  • Webseite direkt in Safari öffnen
  • Links direkt an Personen oder Apps senden

Zur Freigabe tippen Sie auf das Symbol oben rechts in der Webansicht oder tippen Sie lange auf einen beliebigen Link in der Webansicht und tippen Sie dann auf die gewünschte Option.

Webansicht

Erweiterte Webansicht mit nativen Steuerelementen für SaaS-Apps

Sie können eine erweiterte Webansicht mit nativen Steuerelementen für SaaS-Apps verwenden. Diese Erweiterung ermöglicht Folgendes:

  • Anzeigen der URL Ihrer Apps.
  • Anzeigen der Sicherheitsinformationen Ihrer Apps.
  • Teilen von Apps.

Außerdem können Sie Ihre Apps jetzt nach links und rechts streichen, um vorwärts bzw. rückwärts zu navigieren.

Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit

Mit der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit können Sie zwischen Web- und SaaS-Apps sowie der Mikroapp-Ansicht hin und her navigieren.

Die Navigationsschaltflächen werden unten links in den Workspace-Web- und SaaS-App-Sitzungen auf Ihrem iPhone angezeigt.

Navigation

Die Navigationsschaltflächen werden oben links in Ihren Workspace-Web- und SaaS-App-Sitzungen auf Ihrem iPad angezeigt.

Navigation

Clientlaufwerkzuordnung (CDM)

Sie können für jeden konfigurierten Store einen bestimmten Gerätespeicherzugriff auswählen. Die folgenden Optionen sind für den Gerätespeicherzugriff verfügbar.

  • Kein Zugriff
  • Lesezugriff
  • Lese- und Schreibzugriff
  • Jedes Mal fragen

Wenn Sie Jedes Mal fragen auswählen, wird bei jedem Start eine Eingabeaufforderung zum Auswählen des Gerätespeicherzugriffs angezeigt. Standardmäßig ist die Option Kein Zugriff ausgewählt.

Hinweis:

Dieses Feature gilt nur für direkte ICA-Starts und für Citrix Gateway konfigurierte Stores. Stores ohne End-to-End-SSL-Setup werden nicht unterstützt.

Die Einstellungen für den Gerätespeicher sind in den Einstellungen in einem neuen Abschnitt namens Storeeinstellungen verfügbar. Um den Gerätespeicheranzuzeigen, navigieren Sie zu Einstellungen > Storeeinstellungen.

Zugriff auf Mikrofon und Kamera

Sie können jetzt über eine VDA-Sitzung auf Ihr Mikrofon und Ihre Kamera für Audio-/Videokonferenzen zugreifen. Die Citrix Workspace-App erfordert Ihre Berechtigung, um auf das Mikrofon oder die Kamera zuzugreifen. Sie gewähren die Berechtigung, indem Sie auf Ihrem Gerät zu Einstellungen navigieren und Kamera oder Mikrofon aktivieren.

Außerdem wurde der Mikrofon- und Kamerazugriff pro Store als Teil des clientselektiven Vertrauens im Rahmen der Sicherheitsfunktion integriert, damit die Citrix Workspace-App dem Zugriff von einer VDA-Sitzung aus vertrauen kann.

Die Citrix Workspace-App benötigt die Berechtigung des Benutzers, um auf das Mikrofon oder die Kamera zuzugreifen.

Sie können die Zugriffsebenen unter Einstellungen > Storeeinstellungen konfigurieren. Klicken Sie im Menü Storeeinstellungen auf einen Store, um den erforderlichen Mikrofon- oder Kamerazugriff zu aktivieren. Die ausgewählte Einstellung für den Mikrofon- oder Kamerazugriff wird pro Store angewendet.

Cloudstores

Sie können unabhängig von Ihrem Zugriffsort auf das Internet, SaaS-Apps und Websites zugreifen, die von Ihrer Organisation gehostet werden. Dieses Feature ist nur für Kunden in Cloudstores verfügbar.

Webviewer für mobile Citrix Workspace-Apps

Der Webviewer ist eine In-App-Browsing-Lösung, die in der Citrix Workspace-App ausgeführt wird. Es ermöglicht Benutzern, Web- oder SaaS-Apps über die Citrix Workspace-App auf sichere Weise zu öffnen. Der Webviewer gewährleistet eine konsistente Benutzeroberfläche beim Zugriff auf verschiedene Web- oder SaaS-Apps. Gleichzeitig verbessern Sie Ihre Produktivität und erzielen eine gute Leistung bei der Wiedergabe der Apps.

Der neue Webviewer ermöglicht eine verbesserte Benutzererfahrung im Stil eines systemeigenen Browsers und bietet folgende Features:

  • Zugriff ohne VPN auf interne Webseiten
  • SSO für Web und SaaS mit adaptiven Zugriffsrichtlinien
  • Dateidownload mit Vorschau
  • Nahtlose Navigation zwischen Seiten und Sites
  • Teilen von URLs
  • Auf Seite suchen
  • Gleiche Ansicht beim Zugriff auf Links über den Aktivitätsfeed

Administratoren können Secure Private Access (SPA) einschließlich Download, Zwischenablage, Navigationsbeschränkungen und Wasserzeichen in unterschiedlichen Kombinationen auf Pro-URL-Basis aktivieren.

Benutzererfahrung

EDT-Stapelparameter sind standardmäßig aktiviert

Die Option EDT-Stapelparameter lesen ist nicht mehr unter Erweitert > Einstellungen für adaptiven Transport verfügbar, sondern standardmäßig im Hintergrund aktiviert. Dieses Update bietet eine bessere Benutzererfahrung, da Sie diese Funktion nicht aktivieren müssen, wenn Sie die Citrix Workspace-App für iOS installieren.

Verbesserung von End User Experience Monitoring

Wir unterstützen jetzt Client-Startwerte für EUEM (End User Experience Monitoring). EUEM dient zum Sammeln von sehr detaillierten Überwachungsdaten für die Sitzungserfahrung in Echtzeit. Die Daten werden an das Director-Dashboard gesendet, damit der Administrator die Benutzererfahrung überwachen kann. Die Daten werden über den auf dem VDA vorhandenen Session Experience Monitoring Service (SEMS) gesammelt. Zu den für die Überwachung im Dashboard verfügbaren Client-Startwerten gehören Folgende:

  • Dauer des ICA-Dateidownloads
  • Sitzungserstellungsdauer auf Client “Sitzungserstellungsdauer auf Client” gibt die Zeit zum Erstellen einer Sitzung an, ab dem Start einer ICA-Datei bis zu dem Zeitpunkt, wenn die Verbindung hergestellt ist.
  • Sitzungslookupdauer auf Client “Sitzungslookupdauer auf Client” gibt die Zeit an, die benötigt wird, um jede Sitzung zum Hosten der angeforderten veröffentlichten Anwendung abzufragen. Die Überprüfung wird auf dem Client durchgeführt, um festzustellen, ob eine bestehende Sitzung die Anforderung zum Starten der Anwendung verarbeiten kann.
  • Citrix Echtzeit-Aufzeichnung der ICA-Roundtripzeit, auch ICA RTT genannt. ICA RTT ist die Zeit, die ab dem Drücken einer Taste durch den Benutzer vergeht, bis die Antwort am Endpunkt angezeigt wird.

Batteriestatusanzeige

Der Akkustatus des Geräts wird jetzt im Infobereich der virtuellen Desktopsitzung angezeigt.

Dieses Feature wird nur für VDA-Versionen ab 7.18 unterstützt.

Hinweis:

  • In Sitzungen auf VDAs mit Microsoft Windows 10 kann es 1 bis 2 Minuten dauern, bis die Akkustatusanzeige angezeigt wird.

Kostenloser Demozugriff

Das Testen von Citrix Workspace auf Mobilgeräten ist jetzt noch einfacher. Potenzielle Benutzer und alle Interessierten haben jetzt kostenlosen Demozugriff auf die Citrix Workspace-App für iOS.

Sie können die Citrix Workspace-App ausprobieren, indem Sie eine kostenlose 72-Stunden-Testversion anfordern.

So fordern Sie kostenlosen Demo-Zugriff an:

  1. Tippen Sie auf der Anmeldeseite der Citrix Workspace-App auf Demo-Zugriff anfordern. Demo anfordern
  2. Die Webseite zum Anfordern des Citrix Demo-Zugriffs wird angezeigt.
  3. Geben Sie Ihre erforderlichen Daten wie Name, Unternehmen, Adresse, Telefonnummer, Stadt und geschäftliche E-Mail-Adresse ein und tippen Sie auf Submit Request. E-Mail-Adresse für Demo
  4. Sie erhalten einen temporären Benutzernamen und ein Kennwort über die geschäftliche E-Mail-Adresse. Geben Sie auf der Anmeldeseite den temporären Benutzernamen und das Kennwort ein. Sie haben dann 72 Stunden lang Zugriff auf die kostenlose Demoversion der Citrix Workspace-App.

Langes Drücken für den Zugriff auf Ressourcen

Sie können jetzt lange auf das Citrix Workspace-App-Symbol drücken und auf Ihre zuletzt gestartete Ressource zugreifen. Sie können jetzt die Citrix Workspace-App beenden und auf Ihre zuletzt gestartete Ressource zugreifen.

Verbesserung “Auf Seite suchen”

Mit dem Feature “Auf Seite suchen” können Sie besser nach Wörtern oder Wortgruppen suchen. Dieser verbesserte Benutzerkomfort ist in Web-Apps, SaaS-Apps (Software as a Service) und in der Mikroapp-Ansicht anwendbar.

Ausführen der Suche:

  1. Tippen Sie auf dem iPad rechts oben in der Ecke auf die drei Punkte (…) und wählen Sie Auf Seite suchen. Auf Seite suchen für iPad Tippen Sie auf dem iPhone rechts unten in der Ecke auf die drei Punkte (…) und wählen Sie Auf Seite suchen. Auf Seite suchen für iPhone Die Bildschirmtastatur wird angezeigt. Tastatur
  2. Geben Sie den Suchtext in das Textfeld ein (zum Beispiel Citrix). Die Suchergebnisse werden angezeigt. Suchergebnis

Zugriff auf Apps und Desktops über Spotlight-Suche

Mit der Spotlight-Suche können Sie Desktops sowie Web-, SaaS- und Desktop-Apps finden. Auf diese Apps und Desktops können Sie dann direkt über die Spotlight-Suche zugreifen, ohne die Citrix Workspace-App zu starten.

Hinweis:

  • Die Spotlight-Suchfunktion unterstützt keine mobilen Apps.

Spotlight-Suche

Neupositionieren der Sitzungssymbolleiste

Sie können die sitzungseigene Symbolleiste entweder oben oder rechts im Bildschirm positionieren. Wenn Sie die Kerbe der Symbolleiste vom Rand der Symbolleiste wegziehen, werden die Rechteck-Ziehen-Anzeige und das Ablageziel angezeigt. Legen Sie die Ziehen-Anzeige über das Ablageziel, um die Symbolleiste neu zu positionieren

Hinweise:

  • Das Feature gilt nur für iPad-Benutzer.
  • Das Feature funktioniert mit Touch oder Maus.
  • Das Feature funktioniert mit einem iPad oder auf einem externen Display.
  • Die letzte Symbolleistenposition bleibt für die nächste Sitzung oder nach dem Anwendungsstart erhalten.

Feeds-Widget

Sie können die Benachrichtigungsfeeds der Citrix Workspace-App über ein Widget konfigurieren und anzeigen. Sie können es dem iOS-Homebildschirm hinzufügen. Dieses Feature verbessert die Benutzererfahrung und ermöglicht es Ihnen, die letzten Feeds anzuzeigen.

Wenn Sie auf den Feed tippen, wird die Detailansicht der Citrix Workspace-App geöffnet. Dieses Feature unterstützt iOS Version 14.0 und höher.

Hinweis:

Dieses Feature unterstützt Cloudkonten. Wenn kein Cloudkonto konfiguriert ist, zeigt das Widget eine Meldung zum Hinzufügen eines Workspace-Stores an.

Schrittfolge zum Konfigurieren des Benachrichtigungsfeed-Widgets:

  1. Halten Sie den Homebildschirm gedrückt. Die Apps beginnen dann zu zittern.
  2. Tippen Sie oben im Bildschirm auf die +-Taste . Der Bildschirm für das Such-Widget wird angezeigt.
  3. Geben Sie im Suchfeld das Wort “Workspace” ein und tippen Sie auf die Citrix Workspace-App. Der Bildschirm Aktivitätsfeed wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf Widget hinzufügen. Das Widget wird auf dem Homebildschirm angezeigt.
  5. Klicken Sie auf Fertig. Sie können jetzt mit dem Feeds-Widget interagieren.

Hinweis:

Um das Widget zu entfernen, halten Sie das Widget gedrückt, um das Menü für Schnellaktionen zu öffnen. Tippen Sie auf Widget entfernen und dann auf Entfernen.

Erweiterung der Spotlight-Suche

Das App-Symbol stimmt mit der entsprechenden App-Suche überein. Vorher wurde das Citrix Workspace-App-Symbol für alle Suchvorgänge angezeigt.

Spotlight-Suche

Zugriff auf aktuelle Apps per 3D-Touch-Geste

Sie können für den Schnellzugriff auf eine Liste der kürzlich gestarteten Apps zugreifen, wenn Sie die 3D-Touch-Geste (langes Drücken) auf dem Citrix Workspace-App-Symbol verwenden.

Migration vom On-Premises- zum Cloudkonto

Administratoren können die Endbenutzer nahtlos von einer on-premises StoreFront-Store-URL zu einer Workspace-URL migrieren. Administratoren können die Migration mit minimaler Endbenutzerinteraktion über den Global App Configuration Servicedurchführen.

Schrittfolge zum Konfigurieren:

  1. Navigieren Sie zur URL der Global App Configuration Service Settings API und geben Sie die Cloudstore-URL ein. Beispiel: https://discovery.cem.cloud.us/ads/root/url/<hash coded store URL>/product/workspace/os/ios.
  2. Navigieren Sie zu API Exploration > SettingsController > postDiscoveryApiUsingPOST und klicken Sie auf POST.
  3. Klicken Sie auf INVOKE API.
  4. Geben Sie die Nutzlastdaten ein und laden Sie sie hoch. Geben Sie das Verfallsdatum des StoreFront-Stores im Epochen-Zeitstempel (im Millisekundenformat) ein.

    Zum Beispiel

    "migrationUrl": [
    {
    
    "url": "<cloud store url>"
    "storeFrontValidUntil": "<epoch timestamp in milliseconds>",
    }
    ]   ,
    <!--NeedCopy-->
    
  5. Klicken Sie EXECUTE, um den Dienst per Push zu übermitteln.

Benutzererfahrung für Endbenutzer

Wenn Sie als Endbenutzer die Citrix Workspace-App zum ersten Mal verwenden, wird nach erfolgreicher Authentifizierung der Migrationsbildschirm Der neue Citrix Workspace angezeigt (sofern Berechtigung vorliegt). Tippen Sie auf die Option Testen Sie jetzt den neuen Citrix Workspace, um die Migration zu starten. Nach erfolgreicher Migration können Sie auf den Workspace-Store (Cloudstore) zugreifen.

Hinweis:

Sie können die Migration dreimal überspringen. Danach wird die Migration ohne Option zum Überspringen erzwungen.

Neuer Workspace

Nach der Migration zum Workspace-Store (Cloudstore) können Sie unter Einstellungen StoreFront und den Workspace-Store anzeigen. Wenn Sie von einem Cloudstore zum on-premises bereitgestellten StoreFront-Store wechseln, wird ein Bildschirm für Ihr Feedback angezeigt.

Hinweis:

Der StoreFront-Store hat ein Verfallsdatum. Nach Ablauf des Verfallsdatums wird der Store gelöscht.

Erweiterte Multimonitorunterstützung mit generischer Maus für iPad

Hinweis:

Dieses Feature ist ein Preview Feature für Version 22.3.5 und früher.

Sie können die Desktopsitzung auf einen externen Bildschirm erweitern, wenn Sie Ihr iPad mit einer generischen Maus verbinden. Dieses Feature unterstützt iPadOS Version 14.0 und höher.

Hinweis:

  • Dieses Feature kann in früheren Versionen teilweise verfügbar sein. Um das vollständige Feature zu nutzen, aktualisieren Sie auf Version 22.1.0.
  • Deaktivieren Sie AssistiveTouch in iOS unter Settings > Accessibility > Touch > AssistiveTouch, damit die Citrix Workspace-App primäre Mausklicks empfängt.

Konfigurieren des Modus “Erweitern”

Aktivieren des Modus Erweitern:

  1. Verbinden Sie den externen Bildschirm über ein HDMI-Kabel und die erforderlichen Adapter mit dem iPad.

    Hinweis:

    Das Einrichten funktioniert am besten mit einem USB-C-auf-Digital-AV-Multiport-Adapter oder einem Lightning Digital AV-Adapter von Apple.

  2. Navigieren Sie in der Anwendung zu Einstellungen > Anzeigeoptionen und wählen Sie für Externe Anzeige die Einstellung Ein. Es werden verschiedene Anzeigemodi angezeigt. Im Spiegel- und Präsentationsmodus wird auch die generische Mouse verwendet, wenn die iPadOS-Version 14.0 und höher vorliegt.

    Externe Anzeige

  3. Wählen Sie die Option Erweitern.

    Modus "Erweitern"

    Sie können einen der folgenden Anzeigemodi wählen:

    • Spiegeln: Ermöglicht das Spiegeln der Anzeige auf dem externen Monitor, der an das iPad angeschlossen ist.
    • Präsentation: Ermöglicht es Ihnen, Ihren externen Monitor auf Trackpad umzustellen.
    • Erweitern: Ermöglicht die Anzeige verschiedener Ansichten oder Bildschirme auf jedem Display.

Hinweise:

  • Stellen Sie den Modus Erweitern ein, bevor Sie die Desktopsitzung starten und erweitern.
  • Der Modus Erweitern wird auf dem iPhone bis auf Weiteres nicht unterstützt.

Konfigurieren der Anzeigeanordnung

Schrittfolge zum Konfigurieren der Anzeigeanordnung:

  1. Wählen Sie den Modus Erweitern. Die Option Anzeigeanordnung wird angezeigt.
  2. Positionieren Sie die Kachel Externe Anzeige neu (links, oberhalb, rechts oder unterhalb der iPad-Anzeige).

Hinweis:

Während einer Sitzung können Sie die Anzeigeanordnung auf der sitzungseigenen Symbolleiste über das Symbol Anzeige anpassen.

Anzeige erweitern

Hinweis:

Die externe Bildschirmauflösung ist abhängig von:

  • Adaptern
  • iPad
  • anderer verwendeter Hardware

Generischer Mausmodus und Citrix X1-Mausmodus im Vergleich

Der generische Mausmodus hat automatisch Vorrang vor dem Citrix X1-Mausmodus. Wenn Sie eine X1-Maus anschließen, wird sie als generische Maus verwendet. Daher sind die Einstellungen der X1-Maus nicht verfügbar, wenn das Featureflag für die generische Maus aktiviert ist.

Hinweis:

Bei Geräten mit iPadOS Version 14.0 und höher verhält sich jede mit dem iPad verbundene X1-Maus wie eine Bluetooth-Maus.

Maus steht nicht zur Verfügung

Symbol für generische Maus

Das Symbol für die Maus-Einstellungen wird in der sitzungseigenen Symbolleiste neben dem Symbol Anzeige hinzugefügt. Mit den Maus-Einstellungen können Sie während einer Sitzung die Trackinggeschwindigkeit der generischen Maus anpassen. Außerdem können Sie “Remotecursorbild verwenden” ein- bzw. ausschalten.

Hinweis:

Die Trackinggeschwindigkeit der nativen Maus können Sie in den iOS-Einstellungen anpassen.

Mauseinstellungen

Funktionseinschränkungen

  • Um sicherzustellen, dass die Citrix Workspace-App primäre Mausklicks empfängt, deaktivieren Sie AssistiveTouch in iOS unter Settings > Accessibility > Touch > AssistiveTouch.

  • Die Optionen für Trackinggeschwindigkeit und natürliches Scrollen in den iOS-Einstellungen wirken sich nicht auf die generische Maus in der Sitzung aus. Die Scrollgeschwindigkeit kann jedoch über die Einstellungen in iOS gesteuert werden. Über den Bildschirm Mauseinstellungen in der Sitzungssymbolleiste können Sie auf die Optionen “Trackinggeschwindigkeit” und “Natürliches Scrollen” zugreifen.

  • Wenn ein iPad im Splitscreen-Modus verwendet wird und der Bildschirm angeschlossen ist, funktioniert die generische Maus nur im Spiegelmodus innerhalb einer Desktopsitzung.

  • Befindet sich der native Cursor über dem Multitasking-Menü, bevor die App die Zeigersperre erhält, also vor dem Sitzungsstart, werden die Mausereignisse nicht empfangen. Um dieses Problem zu umgehen, rufen Sie die Mitteilungszentrale auf, bewegen den nativen Zeiger an eine andere Stelle und schließen die Mitteilungszentrale.

  • Die Audioumleitung schlägt fehl, wenn Sie ein iPad an einen externen Bildschirm anschließen. Die Audio-Wiedergabe erfolgt über die iPad-Lautsprecher. [HDX-39159]

Bekannte Probleme des Features

  • Während einer aktiven Sitzung wird das Desktopimage, das auf einem iPad oder externen Bildschirm angezeigt wird, gestört, wenn Sie Folgendes ändern:
    • Anzeigeanordnung
    • Auflösung
    • Ausrichtung oder
    • Anzeigemodi

    Um dieses Problem zu umgehen, trennen Sie den Bildschirm und schließen ihn erneut an. Wenn das Problem weiterhin besteht, trennen Sie die Sitzung und starten Sie sie erneut. [HDX-37038][HDX-36979] [HDX-36925] [HDX-36924].

  • In seltenen Fällen ist die Audio-Wiedergabe um einige Sekunden verzögert, wenn das Video auf dem externen Bildschirm wiedergeben wird. [HDX-39159]

  • In seltenen Fällen ist das VDA-Display auf einem iPad und auf dem externen Bildschirm abgeschnitten. Um dieses Problem zu umgehen, trennen Sie den Bildschirm und schließen ihn erneut an. Wenn das Problem weiterhin besteht, trennen Sie die Sitzung und starten Sie sie erneut. [HDX-37100]

  • Wenn Sie das Video auf dem externen Bildschirm auf Vollbild maximieren, können Probleme mit der Videoqualität auftreten. [HDX-39159]

  • In seltenen Fällen gelingt es in einer Desktopsitzung nicht, die Apps vom iPad auf den externen Bildschirm zu verschieben. Um dieses Problem zu umgehen, trennen Sie den Bildschirm und schließen ihn erneut an. Wenn das Problem weiterhin besteht, trennen Sie die Sitzung und starten Sie sie erneut. [HDX-36981]

  • In seltenen Fällen sind unter “Anzeigeoptionen” die Anzeigemodi nicht sichtbar, wenn Sie ein iPad mithilfe von Drittanbieteradaptern an einen externen Bildschirm anschließen. [HDX-39713]

  • Gelegentlich ist in der VDA-Sitzung unter dem Mauszeiger eine Linie zu sehen. [RFIOS-9569]

Siri-Integration

Durch Interaktion mit Siri können Sie Ressourcen wie Apps und Desktops starten, ohne jedes Mal die Citrix Workspace-App starten zu müssen.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt “Konfigurieren” unter Siri-Integration.

Schrittfolge zum Konfigurieren

  1. Starten Sie die Citrix Workspace-App und tippen Sie auf Apps oder Desktops. Wählen Sie die Ressource aus, die Sie der Siri-Verknüpfung hinzufügen möchten.
  2. Tippen Sie auf das Dreipunktmenü (…). Ein Dialogfenster wird angezeigt.

    Hinweis:

    Als iPhone- oder iPad-Desktopbenutzer tippen Sie auf das Dreipunktmenü (…) > App-Details > Details anzeigen. Ein Dialogfenster wird angezeigt. Fahren Sie mit Schritt 3 fort.

    Siri

  3. Tippen Sie auf Zu Siri hinzufügen. Das Dialogfenster Zu Siri hinzufügen wird angezeigt.

    Siri

  4. (Optional) Bearbeiten Sie den benutzerdefinierten Sprachbefehl zum Aufrufen von Siri. Tippen Sie auf Zu Siri hinzufügen. Die Ressource ist jetzt zur Siri-Verknüpfung hinzugefügt. Schließen Sie das Dialogfeld.

    Hinweis:

    Einige Geräte unterstützen das Aufzeichnen des benutzerdefinierten Sprachbefehls zum Aufrufen von Siri.

    Siri

Anwendungseinstellungen

Starten Sie die Citrix Workspace-App und tippen Sie auf Ihr Profilsymbol > Anwendungseinstellungen > Siri-Konfiguration. Um das Feature zu aktivieren, tippen Sie auf Zu Siri hinzufügen.

Siri

Sie können die Ressource jetzt per Spracheingabe starten.

Bearbeiten oder Löschen der Verknüpfung

  1. Wählen Sie die Ressource aus.
  2. Tippen Sie auf das Dreipunktmenü (…). Ein Dialogfenster wird angezeigt.
  3. Tippen Sie auf Zu Siri hinzugefügt. Das Dialogfeld Verknüpfung bearbeiten wird angezeigt.

    Sie können den benutzerdefinierten Sprachbefehl zum Aufrufen von Siri ändern und auf Verknüpfung speichern tippen. Oder tippen Sie auf Verknüpfung löschen, um die vorhandene Verknüpfung zu entfernen.

Safari View-Controller

Endbenutzer können jetzt die zertifikatbasierte Authentifizierung nutzen, bei der die Zertifikate im Geräte-Schlüsselbund gespeichert werden. Während der Anmeldung erkennt die Citrix Workspace-App die Liste der Zertifikate auf Ihrem Gerät, und Sie können ein Zertifikat für die Authentifizierung auswählen.

Wichtig:

Nachdem Sie das Zertifikat ausgewählt haben, bleibt die Auswahl für den nächsten Start der Citrix Workspace-App bestehen. Um ein anderes Zertifikat auszuwählen, können Sie in den iOS-Geräteeinstellungen “Reset Safari” auswählen oder die Citrix Workspace-App neu installieren.

Safari View-Controller

Hinweis:

Dieses Feature unterstützt On-Premises-Bereitstellungen.

Schrittfolge zum Konfigurieren:

  1. Navigieren Sie zur URL der Global App Configuration Service Settings API und geben Sie die Cloudstore-URL ein. Beispiel: https://discovery.cem.cloud.us/ads/root/url/<hash coded store URL>/product/workspace/os/ios.
  2. Navigieren Sie zu API Exploration > SettingsController > postDiscoveryApiUsingPOST und klicken Sie auf POST.
  3. Klicken Sie auf INVOKE API.
  4. Geben Sie die Nutzlastdaten ein und laden Sie sie hoch. Wählen Sie einen der folgenden Werte aus:

    • “Embedded”: Sie können WKWebView verwenden. Diese Option ist standardmäßig eingestellt.
    • “system”: Sie können den Safari View-Controller verwenden.

    Zum Beispiel

    "category": "Authentication",
    "userOverride": false,
    "settings": [
    { "name": "Web Browser to use for Authentication", "value": "\*Embedded\*/\*System\*" },
    <!--NeedCopy-->
    
  5. Klicken Sie EXECUTE, um den Dienst per Push zu übermitteln.