Linux Virtual Delivery Agent

Erstellen von Linux-VMs mit Citrix Provisioning

Dieser Artikel enthält Informationen zum Streaming von Linux-Zielgeräten. Mit diesem Feature können Sie virtuelle Linux-Desktops direkt in der Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung bereitstellen.

Die folgenden Linux-Distributionen werden unterstützt:

  • Ubuntu 22.04
  • Ubuntu 20.04
  • Ubuntu 18.04
  • RHEL 8.6
  • Rocky Linux 8.6
  • RHEL 8.4
  • RHEL 7.9
  • SUSE 15.3

Wichtig:

  • Wir empfehlen die Verwendung des neuesten Installationspakets von Citrix Provisioning. Verwenden Sie das entsprechende Paket für Ihre Linux-Distribution. Citrix Provisioning Server 2109 oder höher ist erforderlich, um den Linux Streaming Agent 2109 und höher verwenden zu können.

  • Wenn Sie Citrix Provisioning zum Streamen von Linux-Zielgeräten verwenden, erstellen Sie eine separate Startpartition auf dem freigegebenen Datenträgerimage, damit die bereitgestellten Geräte wie erwartet gestartet werden können.

  • Vermeiden Sie es, Partitionen mit btrfs zu formatieren. GRUB2 hat Probleme beim Auffinden von btrfs-Partitionen. GRUB steht für GRand Unified Bootloader.

Weitere Informationen finden Sie unter Streaming von Linux-Zielgeräten in der Dokumentation zu Citrix Provisioning.

Erstellen von Linux-VMs mit Citrix Provisioning

In diesem Artikel