Citrix Provisioning

Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden in Citrix Provisioning 2106 behoben:

  • Beim Ermitteln von Volumes schlägt der Imaging-Assistent mit der Fehlermeldung “Failed to discover !d! of !d! volumes on the destination disk” fehl. [CVADHELP-17404]

  • Wenn ein UEFI-Zielgerät ein Failover ausführt und eine Verbindung zu einem Citrix Provisioning-Server herstellt, funktioniert Auto Rebalance nicht mehr. [CVADHELP-16929]

  • Die Citrix Provisioning-Konsole friert ein, wenn der Standardpfad für einen Store leer ist. [CVADHELP-17125]

  • Das Zusammenführen eines Image in Citrix Provisioning führt zu dem Windows-API-Fehler “0xe000057 - falscher Parameter”. [CVADHELP-16921]

  • Ziel-Failover schlägt zufällig fehl, wenn “Asynchronous IO” auf der vDisk aktiviert ist. Ziel bleibt hängen und reagiert nicht mehr. [CVADHELP-16717]

  • Nach dem Upgrade auf 1912 CU1 zeigt das Zielgerät die Meldung an, dass es keine Lizenz besitzt und in den Kulanzzeitraum versetzt wurde. Das Gerät läuft tagelang weiter, bevor ein Neustart erforderlich ist. [CVADHELP-17157]

  • Nach dem Upgrade auf 1912 CU2 startet die TFTP-Systemsteuerung den TFTP-Dienst nicht neu. Wenn Sie den Citrix Provisioning-Server auf einem System mit zwei Netzwerkkarten installieren, dann den TFTP-Dienst mit dem Konfigurationsassistenten an die andere Netzwerkkarte binden und den TFTP-Dienst neu starten, kann der Dienst nicht gestartet werden. [CVADHELP-16888]

  • Bei Verwendung des Release LTSR 1912 verliert der virtuelle Citrix Provisioning-Datenträger die Verbindung zum Server. [CVADHELP-16457]

  • Im Release 1912 benötigt der Assistent zum Exportieren von Geräten für große VMware-Bereitstellungen eine lange Zeit zum Filtern von Zielgeräten, die in Citrix Cloud exportiert werden können. [CVADHELP-16996]

  • Auf Citrix Provisioning 1912 LTSR CU1-Servern beträgt der CPU-Verbrauch 90 % oder mehr. [CVADHELP-16495]

Behobene Probleme