Citrix Provisioning

Bekannte Probleme und Erwägungen

Dieses Release von Citrix Provisioning enthält folgende neue Probleme:

  • Wenn Sie ein Problem über die Citrix Provisioning-Konsole melden, muss der SOAP-Dienst als Administratorbenutzer ausgeführt werden. [PVS-9429]

  • Beim unbeaufsichtigten Ausführen des Konfigurationsassistenten (unter Verwendung des Parameters /a) werden Berechtigungen für URLs, die vom SOAP-Server und dem Citrix Provisioning-API-Server verwendet werden, evtl. nicht ordnungsgemäß konfiguriert. Das Problem tritt auf, wenn das Konto das Hinzufügen von Berechtigungen zur URL erfordert. In solchen Fällen starten die Server nicht. Das Problem tritt nicht auf, wenn der Konfigurationsassistent interaktiv ausgeführt wird. Führen Sie den Konfigurationsassistenten erneut aus, um dieses Problem zu beheben. [PVS-9443]

  • Beim unbeaufsichtigten Ausführen des Konfigurationsassistenten (unter Verwendung des Parameters /a) wird die Zahl der Tage zwischen den Kennwortaktualisierungen des Active Directory-Computerkontos nicht ordnungsgemäß konfiguriert. Es wird weiterhin der Standardwert verwendet. Das Problem tritt nicht auf, wenn der Konfigurationsassistent interaktiv ausgeführt wird. [PVS-9460]

  • Beim unbeaufsichtigten Ausführen des Konfigurationsassistenten (unter Verwendung des Parameters /a) werden nicht alle für die Dienstprinzipal-Authentifizierung erforderlichen Anmeldeinformationen angewendet und es wird gemeldet, dass die Mandanten-ID nicht angegeben wurde. Ein ähnliches Problem tritt bei der Authentifizierung mit vom Benutzer bereitgestellter verwalteter Identität auf, wobei gemeldet wird, dass die Client-ID nicht angegeben wurde. Andere Authentifizierungsmodi sind nicht betroffen. Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie den Konfigurationsassistenten interaktiv. [PVS-9513]

  • Beim Provisioning von Workloads mit Azure Cloud unter Einsatz von Azure SQL Database oder Azure SQL Managed Instance kann beim Ausführen des Konfigurationsassistenten und der Verwendung der Option Join existing farm ein Problem bei der Auswahl der Datenbank zum Beitreten auftreten. Die angegebenen Anmeldeinformationen sind auf dem Datenbankserver gültig, es besteht jedoch kein Zugriff auf die gewünschte Datenbank. Die gewünschte Farm wird daher in der Liste der Farmen, denen Sie beitreten können, nicht angezeigt. Wenn dieses Problem auftritt, entfernen Sie den Prinzipal der Anmeldeinformationen vom Datenbankserver. Sie werden beim anschließenden Ausführen des Konfigurationsassistenten zur Eingabe der Anmeldeinformationen des Datenbankadministrators aufgefordert, um den Assistenten abzuschließen. Sie können dann der Farm beitreten. Dadurch wird der Prinzipal auf dem Datenbankserver wiederhergestellt. [PVS-9498]

In früheren Releases gemeldete Probleme

  • Windows 11 wird nur unter VMware ESX 7.0 Update 2 (und höher) unterstützt. [PVS-9057]

  • Windows 2022 HyperV Gen 1 (BIOS)-VMs werden nicht als Ziele unterstützt. [PVS-9079]

  • Bei Windows 2022 als Host gibt es Einschränkungen. Microsoft SCVMM 2019 für Hyper-V unterstützt Windows Server 2022 nicht als Host. Der Setupassistent für Citrix Virtual Apps and Desktops und der Setupassistent für gestreamte VMs können keine Ziele erstellen, wenn Windows Server 2022 als Hypervisor verwendet wird.

  • (Release 2109 und früher) Ist beim Streaming an Linux-Zielgeräte die OS-Firewall aktiviert, müssen die UDP-Ports 6901–6902.6910–6930 auf dem Zielgerät manuell geöffnet werden. [PVS-9162]

  • Der Setupassistent von Citrix Virtual Desktops erstellt Ziele und startet diese dann, um das Cachelaufwerk zu formatieren. Dieser Prozess findet schnell statt. Es kann vorkommen, dass ein VDA nicht ordnungsgemäß heruntergefahren werden kann. Der Grund dafür ist, dass der VDA initialisiert wird, während der Citrix Provisioning-Dienst und der Dienst auf dem bereitgestellten Gerät gleichzeitig das Cachelaufwerk formatieren. Dann fährt es herunter. Lösen des Problems:

  1. Erstellen Sie im Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ProvisioningServices des virtuellen Laufwerks ein DWORD namens RebootDelaySec.
  2. Legen Sie einen Dezimal- oder Hexadezimalwert für delay-to-shutdown in Sekunden fest, um den das Herunterfahren verzögert wird. [HDX-14474]
  • Wenn der Setupassistent für gestreamte VMs zum Erstellen von VMs auf einem XenServer-Host unter Angabe einer vCPU verwendet wird, wird die VM mit einer vCPU und einer Topologie von 2 Kernen pro Socket erstellt. Bei dieser Methode der VM-Erstellung wird verhindert, dass die VM startet, und es wird folgende Fehlermeldung in XenCenter angezeigt: “The value ‘VCPU_max must be a multiple of this field’ is invalid for field platforms:cores-per-socket”. XenCenter kann die VM dann nicht starten, weil Topologie und Konfiguration der virtuellen CPU nicht kompatibel sind. [PVS-1126]

Citrix Cloud

Berücksichtigen Sie bei der Verwendung von Citrix Cloud Folgendes:

  • Zum Installieren des Remote PowerShell-SDKs auf dem Provisioning-Server müssen Sie zunächst die 5 Citrix Virtual Apps and Desktops-Snap-Ins vom Server deinstallieren. Installieren Sie anschließend das Remote PowerShell-SDK.

Tipp:

Dies gilt nicht für mit Azure bereitgestellte Workloads. Für in Azure bereitgestellte Workloads installiert Citrix Provisioning anstelle der fünf Snap-Ins das Remote PoSH-SDK automatisch.

Bekannte Probleme und Erwägungen