Workspace Environment Management Service

Hinweis:

  • Der Workspace Environment Management Service ist global verfügbar, hat aber derzeit nur US-basierte Instanzen. Citrix arbeitet daran, Workspace Environment Management Service-Instanzen in anderen Regionen zu aktivieren.
  • Weitere Informationen zum Speichern, Aufbewahren und Steuern von Kundendaten im Workspace Environment Management Service finden Sie unter Kundendatenmanagement.

Einführung in Workspace Environment Management Service

Workspace Environment Management verwendet intelligente Technologien zur Ressourcenverwaltung und Profilverwaltung, um die bestmögliche Leistung, Desktop-Anmeldung und Anwendungsreaktionszeiten für Citrix Virtual Apps and Desktops bereitzustellen. Es ist eine reine Softwarelösung ohne Treiber.

Ressourcenverwaltung — Um Benutzern die optimale Benutzererfahrung zu bieten, überwacht und analysiert Workspace Environment Management das Verhalten von Benutzern und Anwendungen in Echtzeit und passt dann den Arbeitsspeicher, die CPU und die E/A in der Benutzerarbeitsbereichsumgebung intelligent an.

Profilverwaltung - Um die bestmögliche Anmeldeleistung zu erzielen, ersetzt Workspace Environment Management häufig verwendete Windows-Gruppenrichtlinienobjekte, Anmeldeskripts und Voreinstellungen durch einen Agenten, der auf allen virtuellen Maschinen oder Servern bereitgestellt wird. Der Agent ist Multithreaded und wendet Änderungen nur bei Bedarf an Benutzerumgebungen an, um sicherzustellen, dass Benutzer immer so schnell wie möglich auf ihren Desktop zugreifen können.

Vereinfachte Einrichtung und Konfiguration: Workspace Environment Management Service eliminiert die meisten Setupaufgaben, die für die lokale Version von Workspace Environment Management erforderlich sind. Dies kann sich auf die Verwendung der webbasierten Verwaltungskonsole konzentrieren, um das Verhalten der Workspace Environment Management zu optimieren.

Technische Übersicht

Der WEM-Dienst (Workspace Environment Management) verfügt über die folgende Architektur:

Technischer Überblick über den WEM-Cloud-Service

Die folgenden Komponenten werden in Citrix Cloud gehostet und von Citrix als Teil des Service verwaltet:

Infrastrukturdienste. Die Infrastrukturdienste synchronisieren die verschiedenen Back-End-Komponenten (Azure SQL-Datenbankdienst, Verwaltungskonsole) mit den Front-End-Komponenten (Agent, Active Directory). Citrix stellt sicher, dass ausreichende Infrastrukturdienste in der Citrix Cloud bereitgestellt werden.

Verwaltungskonsole. Sie verwenden die Verwaltungskonsole, um Ihre WEM-Installation über die Registerkarte Verwalten des Dienstes mit Ihrem Webbrowser zu verwalten. Die Verwaltungskonsole wird auf einem Citrix Cloud-basierten Citrix Virtual Apps-Server gehostet, wobei eine Citrix Workspace-App für HTML5 mit der Konsole auf dem Citrix Virtual Apps-Server verbunden ist.

Azure SQL-Datenbank: Workspace Environment Management Service-Einstellungen werden in einem Microsoft Azure SQL-Datenbankdienst gespeichert, der in einem elastischen Pool bereitgestellt wird. Dies wird von Citrix verwaltet.

Die folgenden Komponenten werden an jedem Ressourcenstandort vom Kunden/Partner installiert und verwaltet:

Agent. Der Workspace Environment Management Service-Agent stellt eine Verbindung mit den Infrastrukturdiensten für Workspace Environment Management her und erzwingt die von der Verwaltungskonsole konfigurierten Einstellungen. Die gesamte Kommunikation erfolgt über HTTPS über den Citrix Cloud Messaging Service. Der Agent muss auf jedem VDA (und auf allen physischen Endpunkten, die die Transformer-Funktion verwenden) bereitgestellt werden. Sie können den Agent auf Windows-Desktopbetriebssystem-Clients (zur Verwaltung von Clientumgebungen) oder auf Windows-Serverbetriebssystemen (zum Verwalten von Serverumgebungen oder zum Verwalten veröffentlichter Desktops und Anwendungen) installieren.

Alle Agenten verwenden lokale Zwischenspeicherung. Dadurch wird sichergestellt, dass Agenten weiterhin die neuesten Einstellungen verwenden können, wenn die Netzwerkverbindung unterbrochen wird.

Hinweis:

Das Transformator-Feature wird auf Serverbetriebssystemen nicht unterstützt.

Microsoft Active Directory Server: Workspace Environment Management Service erfordert Zugriff auf Ihr Active Directory, um Einstellungen an Ihre Benutzer zu übertragen. Der Infrastrukturdienst kommuniziert mit Ihrem Active Directory über den Citrix Cloud Identity Service.

Cloud Connector: Der Citrix Cloud Connector ist erforderlich, damit Computer an Ihren Ressourcenstandorten mit Citrix Cloud kommunizieren können. Sie müssen Citrix Cloud Connector auf mindestens einem Computer an jedem von Ihnen verwendeten Ressourcenstandort installieren. Installieren Sie für eine kontinuierliche Verfügbarkeit mehrere Cloud Connectors an jedem Ihrer Ressourcenstandorte. Citrix empfiehlt mindestens zwei Cloud Connectors an jedem Ressourcenstandort, um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Wenn ein Cloud Connector für einen bestimmten Zeitraum nicht verfügbar ist, können die anderen Cloud Connectors die Verbindung aufrechterhalten.

Installation

Informationen zur Installation der aktuellen Version finden Sie unter Installieren und Konfigurieren.