Citrix Virtual Apps and Desktops

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2112

Info zu diesem Release

Dieses Release von Citrix Virtual Apps and Desktops enthält neue Versionen der Virtual Delivery Agents (VDAs) für Windows und einiger Kernkomponenten von Citrix Virtual Apps and Desktops. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Installieren oder Aktualisieren einer Site: Installieren oder aktualisieren Sie Kernkomponenten und VDAs mit der ISO-Datei. Nach der Installation bzw. dem Aktualisieren auf die neueste Version können Sie die neuen Features nutzen.

  • Installieren oder Upgrade von VDAs einer bestehenden Site: Wenn Sie bereits eine Bereitstellung haben und noch kein Upgrade der Kernkomponenten durchführen können, können Sie durch eine Installation eines VDAs bzw. ein Upgrade auf den aktuellen VDA die aktuellen HDX-Features verwenden. Ein bloßes Upgrade der VDAs kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie die Erweiterungen in einer Testumgebung testen möchten.

    Nach dem Upgrade der VDAs von Version 7.9 oder höher auf die aktuelle Version ist keine Aktualisierung der Funktionsebene des Maschinenkatalogs erforderlich. Die Standardebene 7.9 (oder später) ist weiterhin die aktuelle Funktionsebene. Weitere Informationen finden Sie unter VDA-Versionen und Funktionsebenen.

Installations- und Upgradeanweisungen:

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2112

Installation und Upgrade: Voraussetzung für Microsoft Visual C++ 2022 Runtime

Bei der Installation eines Delivery Controllers, VDAs oder universellen Druckservers installiert das Citrix Installationsprogramm automatisch die Microsoft Visual C++ 2022 Runtime. Wenn die Maschine eine frühere Version dieser Laufzeit enthält (z. B. 2017), wird diese vom Citrix Installationsprogramm aktualisiert.

VDA-Installation und -Upgrade: Rendezvousproxykonfiguration

In den vollständigen VDA-Installationsprogrammen können Sie die zusätzliche Komponente Rendezvousproxykonfiguration angeben, wenn Sie das Rendezvousprotokoll mit Citrix Gateway Service in Ihrer Umgebung verwenden möchten und in Ihrem Netzwerk einen nicht transparenten Proxy für ausgehende Verbindungen haben. Es werden nur HTTP-Proxys unterstützt.

Informationen zur Installation finden Sie unter Installieren von VDAs und Befehlszeilenoptionen zur VDA-Installation. Informationen zum Feature finden Sie unter Rendezvousprotokoll.

Virtual Delivery Agents (VDAs) 2112

Version 2112 der Windows-VDAs für Einzelsitzungs-OS und Multisitzungs-OS enthält die folgenden Verbesserungen. Diese Elemente verstehen sich als zusätzlich zu allen bereits aufgeführten VDA-Installations- und Upgradeelementen.

HDX-Grafikverbesserungen

Citrix Virtual Apps and Desktops 2112 bietet signifikante innovative Verbesserungen der Grafik-Workloadleistung (3D Pro):

  • Frameraten von bis zu 120 FPS bei 1080 p und 60+ FPS bei​ 4K-Auflösung.
  • Die Grafik-CPU-Nutzung wurde verringert, wodurch die Skalierbarkeit insgesamt verbessert wurde.

Bildschirmfreigabe

Sie können Ihren Bildschirm jetzt innerhalb einer Sitzung für andere Benutzer freigeben. Weitere Informationen finden Sie unter Bildschirmfreigabe.

Remote-PC-Zugriff-Protokollierung

Remote-PC-Zugriff kann jetzt Zugriffsversuche auf PCs mit einer aktiven ICA-Sitzung protokollieren. Damit können Sie Ihre Umgebung auf unerwünschte oder unerwartete Aktivitäten überwachen und entsprechende Ereignisse beim Untersuchen von Sie Incidents überprüfen.

Ereignisse werden mit der Windows-Ereignisanzeige protokolliert.

Weitere Informationen finden Sie unter Protokollierung der Sitzungsverwaltung.

UWP-Unterstützung für die Authentifizierung mit FIDO2

Ab diesem Release unterstützt Citrix nun FIDO2 für Anwendungen, die für die Authentifizierung eine Microsoft UWP-Anwendung verwenden.

Anwendungen wie Microsoft Teams, Microsoft Outlook für Office 365 und OneDrive verwenden eine UWP-Anwendung zur Authentifizierung als Link zu Azure Active Directory. Citrix unterstützt jetzt FIDO2 zur Authentifizierung dieser Anwendungen.

Weitere Informationen finden Sie unter UWP-Unterstützung für die Authentifizierung mit FIDO2.

Update für adaptives Audio

Adaptives Audio funktioniert jetzt bei Verwendung von UDP. Weitere Informationen finden Sie unter Adaptives Audio.

Citrix Studio

Unterstützung für die Erstellung von Nutanix AHV XI- und Nutanix AHV Prism Central-Verbindungen

Ab diesem Release können Sie mit Citrix Studio Nutanix AHV XI- und Nutanix AHV-PC-Verbindungen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Nutanix-Virtualisierungsumgebungen.

Citrix Lizenzierung 11.17.2

Version 11.17.2 der Citrix Lizenzierung enthält neue Features sowie behobene und bekannte Probleme.

Zugehörige Komponenten

Informationen zu zugehörigen Komponenten finden Sie unter:

Weitere Informationen

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2112