Citrix Virtual Apps and Desktops

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2109

Info zu diesem Release

Dieses Release von Citrix Virtual Apps and Desktops enthält neue Versionen der Virtual Delivery Agents (VDAs) für Windows und einiger Kernkomponenten von Citrix Virtual Apps and Desktops. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Installieren oder Aktualisieren einer Site: Installieren oder aktualisieren Sie Kernkomponenten und VDAs mit der ISO-Datei. Nach der Installation bzw. dem Aktualisieren auf die neueste Version können Sie die neuen Features nutzen.

  • Installieren oder Upgrade von VDAs einer bestehenden Site: Wenn Sie bereits eine Bereitstellung haben und noch kein Upgrade der Kernkomponenten durchführen können, können Sie durch eine Installation eines VDAs bzw. ein Upgrade auf den aktuellen VDA die aktuellen HDX-Features verwenden. Ein bloßes Upgrade der VDAs kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie die Erweiterungen in einer Testumgebung testen möchten.

    Nach dem Upgrade der VDAs von Version 7.9 oder höher auf die aktuelle Version ist keine Aktualisierung der Funktionsebene des Maschinenkatalogs erforderlich. Die Standardebene 7.9 (oder später) ist weiterhin die aktuelle Funktionsebene. Weitere Informationen finden Sie unter VDA-Versionen und Funktionsebenen.

Installations- und Upgradeanweisungen:

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2109

Installation und Upgrade: Windows Server 2022

Citrix Komponenten, Features und Technologien, die Windows Server-Betriebssysteme unterstützen, unterstützen jetzt auch Windows Server 2022, sofern nicht anders angegeben.

Unterteilen eines Datenbankskripts in Skripts, die unterschiedliche Datenbankrechte erfordern

In Unternehmensumgebungen umfasst die Datenbankeinrichtung Skripts, die ggf. von verschiedenen Teams mit unterschiedlichen Rollen (Rechten) verwendet werden: securityadmin oder db_owner. Bisher konnten die bevorzugten Datenbankrechte zum Generieren der entsprechenden Skripts nur über PowerShell angegeben werden. Wenn Sie eine Datenbank mit Citrix Studio einrichten, können Sie jetzt automatisch separate Datenbankskripts erhalten, die unterschiedliche Datenbankrechte erfordern. Weitere Informationen finden Sie unter Datenbanken.

Virtual Delivery Agents (VDAs) 2109

Version 2109 der Windows-VDAs für Einzelsitzungs-OS und Multisitzungs-OS enthält die folgenden Verbesserungen. Diese Elemente verstehen sich als zusätzlich zu allen bereits aufgeführten VDA-Installations- und Upgradeelementen.

Virtuelles Anzeigelayout auf dem VDA

Das bereits in der Citrix Workspace-App für Windows enthaltene Feature “Virtuelles Anzeigelayout” steht jetzt auch für den VDA zur Verfügung. Mit diesem Feature können Sie auf dem VDA ein virtuelles Bildschirmlayout in einer Livesitzung festlegen und die Sitzungsbildschirme virtuell in bis zu acht virtuelle Anzeigen auf dem Remotedesktop aufteilen. Weitere Informationen finden Sie unter Virtuelles Anzeigelayout.

Sicherheitsupdate für virtuelle Kanäle

Die Positivliste für virtuelle Kanäle ist jetzt standardmäßig deaktiviert. Um benutzerdefinierte virtuelle Kanäle oder solche von Drittanbietern zu verwenden, müssen Sie diese manuell hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheit virtueller Kanäle.

Citrix Lizenzierung 11.17.2

Version 11.17.2 der Citrix Lizenzierung enthält neue Features sowie behobene und bekannte Probleme.

Zugehörige Komponenten

Informationen zu zugehörigen Komponenten finden Sie unter:

Weitere Informationen

Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2109