Native Unterstützung für Apple Silicon [Technical Preview]

Native Unterstützung für Apple Silicon (M1-Chip) - Universal Architecture

Die Citrix Workspace-App für macOS unterstützt jetzt nativ Macs mit Apple Silicon (M1-Chip). Standardmäßig läuft der Technical Preview-Build nativ auf Macs mit Apple Silicon und muss auf Macs mit M1-Chip installiert und getestet werden. Sie können den Universal Architecture Build aus dem Bereich Citrix Workspace App for macOS (Apple silicon) - Universal Architecture unter Downloads herunterladen.

Hinweis : Citrix unterstützt weiterhin Intel-basierte Macs mit der dynamischen Binärübersetzung Rosetta 2. Citrix wird jedoch die Citrix Workspace-App für Mac, die die Rosetta-Emulation verwendet, bald als veraltet einstufen. Eine entsprechende Ankündigung finden Sie dann im Bereich Einstellung von Features und Plattformen.

Wenn Sie die Citrix Workspace-App auf einem Mac mit Apple Silicon (M1-Chip) verwenden, müssen Sie das HDX RealTime Optimization Pack (RTOP) aktualisieren, indem Sie die auf der Citrix Website im Bereich Downloads veröffentlichte HDX RealTime Media Engine 2.9.500 für Mac installieren.

Um festzustellen, ob die Citrix Workspace-App nativ unter Apple Silicon ausgeführt wird, öffnen Sie die Aktivitätsanzeige auf dem Mac. Die Spalte Art auf der Registerkarte CPU zeigt an, ob die Workspace-App auf einem Apple Silicon- oder Intel-Prozessor ausgeführt wird.

Aktivitätsanzeige

Deinstallieren des Universal Architecture Build und Installieren der Citrix Workspace-App für Intel-basierte Macs

Sie können zur Citrix Workspace-App für Intel-basierte Macs wechseln, indem Sie den Universal Architecture Build deinstallieren. Informationen zur Deinstallation der Citrix Workspace-App finden Sie unter Deinstallieren.

Wenn Sie die App deinstalliert haben, laden Sie die neueste Version der Citrix Workspace-App für Intel-basierte Macs von Citrix Downloads herunter und folgen Sie den Schritten unter Manuelle Installation.

Citrix Virtual Channel SDK

Das Citrix Virtual Channel Software Development Kit (VCSDK) bietet Unterstützung für das Schreiben von serverseitigen Anwendungen und clientseitigen Treibern für weitere virtuelle Kanäle, die das ICA-Protokoll verwenden. Die serverseitigen virtuellen Kanalanwendungen sind auf Citrix Virtual Apps and Desktops-Servern. Wenn Sie virtuelle Treiber für andere Clientplattformen schreiben möchten, wenden Sie sich an den technischen Support von Citrix.

Das Virtual Channel SDK bietet Folgendes:

  • Die Citrix Virtual Driver Application Programming Interface (VDAPI) wird mit dem virtuellen Kanal im Citrix Server API SDK (WFAPI SDK) verwendet, um neue virtuelle Kanäle zu erstellen. Die von der VDAPI bereitgestellte Unterstützung für virtuelle Kanäle macht das Schreiben der eigenen virtuellen Kanäle einfacher.
  • Die Windows Monitoring API, die die visuelle Darstellung verbessert und Unterstützung für Anwendungen von Drittanbietern bietet, die in ICA integriert sind.
  • Funktionierender Quellcode für Beispielprogramme für virtuelle Kanäle, die Programmiermethoden demonstrieren.

Das Virtual Channel SDK erfordert, dass das WFAPI SDK die serverseitige Komponente des virtuellen Kanals schreibt.

Laden benutzerdefinierter virtueller Kanäle auf Macs mit Apple Silicon (M1-Chip)

Als Endbenutzer können Sie das Custom Virtual Channel SDK (VCSDK) auf einen Mac mit M1-Chipsatz laden. In der universellen Architektur müssen Sie das VCSDK auf Macs mit Apple Silicon laden, indem Sie Ihre benutzerdefinierten virtuellen Kanäle mit dem neuesten VCSDK auf dem Gerät mit M1-Chip neu kompilieren. Sie können den Universal Architecture Build aus dem Bereich Virtual Channel SDK 2204 for macOS (Apple silicon) - Universal Architecture unter Downloads herunterladen.

Gehen Sie wie folgt vor, um das VCSDK zu laden:

  1. Laden Sie das Virtual Channel SDK 2204 für macOS von Downloads herunter.
  2. Öffnen Sie Ihr Projekt für den benutzerdefinierten virtuellen Kanal in Xcode.
  3. Ändern Sie Ihren Code.
  4. Kompilieren Sie den benutzerdefinierten virtuellen Kanal, um das Paket für virtuelle Kanäle zu generieren.

Testen Sie Ihr Virtual Channel Software Development Kit (VCSDK)

Wenn Sie das Citrix Virtual Channel Software Development Kit (VCSDK) verwenden, müssen Sie einige Änderungen vornehmen, damit Ihre benutzerdefinierten virtuellen Kanäle ordnungsgemäß ausgeführt werden. Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre VCSDKs zu testen:

  1. Stellen Sie sicher, dass alle verknüpften Bibliotheken Ihrer benutzerdefinierten virtuellen Kanäle für Universal Binaries kompiliert sind.
  2. Ändern Sie die Projektdatei, um Universal Binaries zu unterstützen:
    • Öffnen Sie Project > Build Settings.
    • Legen Sie Architectures auf Standard Architectures fest.

    Build Settings

Muster für das VCSDK finden Sie in VCSDK.dmg. Diese Muster unterstützen die universelle macOS-Binärdatei von Apple, die nativ auf Apple Silicon- und auf Intel-basierten Macs ausgeführt wird, da sie ausführbaren Code für beide Architekturen enthält. Sie können diese Muster als Referenz verwenden.

VCSDK-Muster

Hinweis : Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zur Verbesserung der Features. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Native Unterstützung für Apple Silicon [Technical Preview]