Neue Features

Neue Features in Release 1912

Version 1912 des Linux VDA enthält die folgenden neuen und erweiterten Features:

Unterstützung für MCS in AWS

Sie können Maschinenerstsellungsdienste (MCS) verwenden, um Linux-VMs in AWS zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von MCS zum Erstellen von Linux-VMs.

Ein aktuell ausgeführter VDA kann als Vorlage verwendet werden

Wenn Sie Linux-VMs mit MCS erstellen, können Sie einen aktuell ausgeführten VDA als Vorlage verwenden und dessen gesamte Konfiguration übernehmen. Der ausgeführte VDA kann manuell oder mit Easy Install installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von MCS zum Erstellen von Linux-VMs.

Clientlaufwerkzuordnung: Unterstützung für die Übertragung große Dateien

Die Clientlaufwerkzuordnung unterstützt jetzt die Übertragung von Dateien mit einer Größe von 4 GB oder mehr zwischen dem Linux VDA und Clientgeräten. Für diese Erweiterung muss auf dem Client die Citrix Workspace-App für Windows 1808 oder später ausgeführt werden.

Hinweis:

Durch diese Version wird OpenJDK auf allen unterstützten Distributionen auf Version 1.8.0 aktualisiert.