Informationen zum MDX Toolkit

Das MDX Toolkit ist eine App-Container-Technologie, die das mobile Geräterlebnis verbessert. Mit dem Toolkit können Sie Apps für die sichere Bereitstellung mit Citrix Endpoint Management vorbereiten.

Aktuelle Ankündigungen

  • WKWebView-Probleme und Citrix SSO

    Citrix unterstützt WKWebView ab Version 20.11.x für mobile Produktivitätsapps, nachdem Apple die Unterstützung für Apps, die UIWebView verwenden, beendet hatte. WKWebView ist ein Apple-Framework, das das zuvor verwendete UIWebView-Framework ersetzt. Aufgrund technischer Einschränkungen und Komplexitäten von WKWebView können bei manchen Websites Tunneling-Probleme auftreten.

    Citrix kann u. U. eine Analyse durchführen und Änderungen für die Website-Renderingmethode vorschlagen. Bei Problemen empfehlen wir jedoch letztendlich die Verwendung der Citrix SSO-App für das VPN-Tunneling.

    Einzelheiten zu Citrix SSO finden Sie unter Citrix Gateway-Clients.

  • Ein Mobile Application Management (MAM) SDK ist verfügbar, um Bereiche der MDX-Funktionalität zu ersetzen, die nicht von iOS- und Android Plattformen abgedeckt sind.

  • Die MDX-Technologie zum Umschließen (einschließlich des cloudbasierten MDX Service zum Umschließen) erreicht im September 2021das Ende des Lebenszyklus (EOL). Um die Verwaltung Ihrer Unternehmensanwendungen fortzusetzen, müssen Sie das MAM-SDK integrieren.

    Weitere Informationen zum MAM SDK finden Sie unter SDK für Mobilanwendungsverwaltung (MAM) in Citrix Developer. Weitere Informationen finden Sie in diesem Citrix Blogbeitrag und unter Überblick über das MAM-SDK.

    Das MAM-SDK steht zum Download bereit, wenn Sie sich bei Citrix Downloads anmelden.

Was das MDX Toolkit macht

Das MDX Toolkit fügt den Apps die folgenden Informationen hinzu:

  • Den erforderlichen Code für die Verwaltung von mobilen Apps. Zu den Verwaltungsaufgaben gehören Provisioning, benutzerdefinierte Authentifizierung, Pro-App-Sperre, Datenschutzrichtlinien, Datenverschlüsselung und Pro-App-VPN.
  • Signierte Sicherheitszertifikate
  • Richtlinieninformationen und andere Endpoint Management-Einstellungen

Mit dem MDX Toolkit können Sie in Ihrer Organisation erstellte Apps und von Dritten erstellte mobile Apps sicher umschließen.

Sie verwenden die Endpoint Management-Konsole, um Ihre App Endpoint Management hinzuzufügen. Beim Hinzufügen der App können Sie die Richtlinienkonfiguration anpassen, App-Kategorien hinzufügen, Workflows anwenden und Apps für Bereitstellungsgruppen bereitstellen.

Informationen zum Herunterladen von Endpoint Management-Komponenten finden Sie auf der Downloadseite der Citrix-Website.

MDX Toolkit Version 20.10.5 ist das Release, das auf Citrix.com zur Verfügung steht. Weitere Informationen finden Sie unter Neue Features im MDX Toolkit und Behobene Probleme.

Sie können Apps auch mit dem Cloudtool von Citrix, MDX Service, umschließen. Einzelheiten finden Sie unter MDX Service.

Hinweis:

Das MDX Toolkit wird von Windows Phone nicht unterstützt.

Umschließen von Apps

Sie können von App-Anbietern erhaltene Android- und iOS-Apps umschließen. Bei der Bereitstellung in öffentlichen App-Stores brauchen Sie von Citrix entwickelte Apps nicht zu signieren und mit dem MDX Toolkit zu umschließen. Dadurch wird die Bereitstellung von Apps erheblich rationalisiert. Da der Endpoint Management-Server die Bereitstellung von Apps aus dem öffentlichen App-Store bereits unterstützt, ist kein Serverupdate erforderlich. Unternehmensapps und Apps von Drittanbietern können Sie hingegen mit dem MDX Toolkit umschließen. Weitere Informationen zur Verteilung in öffentlichen App-Stores finden Sie unter Aktivieren der Verteilung über öffentliche App-Stores.

Unabhängige Softwarehersteller (ISV) können ihre Apps umschließen und diese in einem App-Store oder dem Citrix Katalog für mobile Produktivitätsapps zur Verfügung stellen. Einzelheiten siehe MDX-Entwicklerdokumentation.

Das MDX Toolkit kombiniert App-Dateien (.ipa, .app oder .apk) mit Komponenten von Citrix und Ihrem Schlüsselspeicher oder Signaturzertifikat zum Erstellen einer umschlossenen MDX-App.

Das MDX Toolkit unterstützt die folgenden Frameworks von Drittanbietern:

  • Auf der Xamarin-Plattform entwickelte Android- und iOS-Apps.

    Hinweis:

    Apps, die mit Xamarin.forms Framework entwickelt wurden, werden nicht unterstützt.

  • Mit dem PhoneGap-Framework (Apache Cordova) entwickelte Apps

Wir garantieren nicht, dass andere Frameworks von Drittanbietern, wie Swift, mit dem MDX Toolkit funktionieren, sofern nicht ausdrücklich angegeben.

Das MDX Toolkit und das XenMobile App SDK für iOS und Android umfassen die folgenden Tools:

  • Ein GUI-Tool für macOS zum Umschließen von iOS- und Android-Apps.
  • Ein macOS-Befehlszeilentool zum Umschließen von iOS-Apps.
  • Java-Befehlszeilentool zum Umschließen von Android-Apps.
  • XenMobile App SDK: App-Entwickler von Drittanbietern können mit dem XenMobile App SDK in umschlossenen Apps auf Endpoint Management-Richtlinien basierende Aktionen durchführen. Wenn eine Endpoint Management-Richtlinie beispielsweise das Ausschneiden und Einfügen in einer mobilen Produktivitätsapp verhindert, kann ein Entwickler das Auswählen von Text in der App unterbinden. Weitere Informationen finden Sie in der MDX-Entwicklerdokumentation.

Das SDK für Mobilanwendungsverwaltung (MAM)

Mit der Einstellung der Verwendung des MDX Toolkits ersetzt das MAM-SDK nicht von den iOS- und Android-Plattformen abgedeckte MDX-Funktionsbereiche. Anstelle des Umschließens der Apps von Drittanbietern mit dem MDX-Service oder -Toolkit erstellen Sie Apps mit dem MAM-SDK. Durch diese Entwicklungsmethode können Sie statt der Umschließung die APIs direkt aufrufen. Weitere Informationen zu den MAM SDK-APIs finden Sie in der Entwicklerdokumentation zur Integration mobiler Anwendungen.

Informationen zum MDX Toolkit