Planen der Bereitstellung

Konnektivitätsanforderungen

Cloudclient für die Sitzungsaufzeichnung

Der Cloudclient für die Sitzungsaufzeichnung benötigt Zugriff auf die folgenden Adressen:

Ports

Verwendung Port
Für die Videowiedergabe Öffnen Sie Port 9191 auf den Geräten und Netzwerken der Endbenutzer
Für die Kommunikation mit der Cloud Ausgehende Ports 8088 und 9090—9094 auf jedem Sitzungsaufzeichnungsserver zulassen

Proxy

Sie können bei der Installation des Cloudclients für die Sitzungsaufzeichnung einen Proxy einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden von Sitzungsaufzeichnungsservern.

Erhöhen der Transportpaketgröße

  1. Suchen Sie unter <Session Recording installation path>/WebSocketServer die Konfigurationsdatei Web.
  2. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei Web.
  3. Bearbeiten Sie den Wert BlockSizeMultiple.

    Der Standardwert ist 1 (4 KB). Wir empfehlen Ihnen, den Wert auf 8 (32 KB) festzulegen.

    Der BlockSizeMultiple-Wert

Installieren von Zertifikaten in IIS

Fügen Sie eine SSL-Bindung in IIS hinzu, um Folgendes zu gewährleisten:

  • Die Sitzungsaufzeichnungsserver können ordnungsgemäß eine Verbindung zu Citrix Cloud herstellen.
  • Sie können HTTPS verwenden, um auf den Player zuzugreifen.

Weitere Informationen finden Sie in Schritt 1 der HTTPS-Konfiguration.

Wechseln zu Webstreamingdienst Version 2.0

Bei einer Neuinstallation von Sitzungsaufzeichnung 2103 und höher wird Ihr Webbrowser beim Zugriff auf den Player mit dem in IIS gehosteten Webstreamingdienst verbunden. Der in IIS gehostete Webstreamingdienst hat die Version 2.0, wie in WebSocketServerVersion unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartAuditor\Server angegeben.

Version des Webstreamingdiensts

Bei einem Upgrade von einer früheren Version auf Sitzungsaufzeichnung 2103 und höher wird Ihr Webbrowser mit dem Python-basierten Webstreamingdienst verbunden, der Version 1.0 hat. Um eine Verbindung mit dem in IIS gehosteten Webstreamingdienst herzustellen, führen Sie den Befehl <Session Recording Server installation path>\Bin\SsRecUtils.exe ‑enablestreamingservice aus.

Planen der Bereitstellung