Sichere Kommunikation

4. Juni 2018

Zum Sichern der Kommunikation zwischen dem Citrix Virtual Apps and Desktops-Server und der Citrix Workspace-App können Sie Citrix Workspace-App-Verbindungen mit Sicherheitstechnologien integrieren, u. a.:

  • Citrix Citrix Gateway. Weitere Informationen finden Sie im vorliegenden Abschnitt und in der Dokumentation zu Citrix Gateway und StoreFront.

    Hinweis

    Citrix empfiehlt das Schützen der Kommunikation zwischen StoreFront-Servern und Benutzergeräten mit Citrix Gateway.

  • Eine Firewall. Firewalls entscheiden anhand der Zieladresse und des Zielports von Datenpaketen, ob diese Pakete weitergeleitet werden. Wenn Sie die Citrix Workspace-App mit einer Firewall verwenden, die die interne Netzwerk-IP-Adresse des Servers einer externen Internetadresse zuweist (d. h. Netzwerkadressübersetzung oder NAT), konfigurieren Sie die externe Adresse.
  • Konfiguration vertrauenswürdiger Server.
  • Nur für Citrix Virtual Apps- oder Webinterface-Bereitstellungen, gilt nicht für XenDesktop 7: Ein SOCKS-Proxyserver oder sicherer Proxyserver (auch Sicherheitsproxyserver bzw. HTTPS-Proxyserver). Mit Proxyservern schränken Sie den eingehenden und ausgehenden Zugriff auf das Netzwerk ein und handhaben Verbindungen zwischen der Citrix Workspace-App und Servern. Die Citrix Workspace-App unterstützt die Protokolle SOCKS und Secure Proxy.
  • Nur für Citrix Virtual Apps- oder Webinterface-Bereitstellungen, gilt nicht für XenDesktop 7, XenDesktop 7.1, XenDesktop 7.5 und XenApp 7.5: SSL-Relay-Lösungen mit TLS-Protokollen (Transport Layer Security).
  • Für XenApp 7.6 und XenDesktop 7.6 können Sie eine SSL-Verbindung direkt zwischen Benutzern und VDAs aktivieren.

Die Citrix Workspace-App ist kompatibel mit und funktioniert in Umgebungen, in denen die Microsoft SSLF-Desktopsicherheitsvorlagen (Specialized Security - Limited Functionality) verwendet werden. Diese Vorlagen werden auf verschiedenen Windows-Plattformen unterstützt.

Sichere Kommunikation

In this article