Info zu diesem Release

Hinweis:

Suchen Sie nach Features in Technical Previews? Wir haben sie für Sie in einer übersichtlichen Liste zusammengefasst. Sehen Sie sich die Seite Features in Technical Previews an, und teilen Sie uns Ihr Feedback per Podio-Formular mit.

Was ist neu in 2312

Unterstützung für sekundären Klingelton

Mit dem Feature “Sekundärer Klingelton” können Sie in optimiertem Microsoft Teams ein zweites Gerät für die Benachrichtigung über eingehende Anrufe auswählen.

Angenommen, Sie haben einen Lautsprecher als sekundären Klingelton eingerichtet und Ihr Endpunkt ist mit Kopfhörern verbunden. In diesem Fall sendet Microsoft Teams bei eingehenden Anrufen den Klingelton an die Kopfhörer und an den Lautsprecher. In den folgenden Fällen können Sie keinen sekundären Klingelton festlegen:

  • Wenn Sie nicht mit mehreren Audiogeräten verbunden sind
  • Wenn das Peripheriegerät nicht verfügbar ist (z. B. Bluetooth-Headset)

Hinweis:

Standardmäßig ist dieses Feature deaktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für sekundären Klingelton.

Simulcast-Implementierung für Videokonferenzen mit optimiertem Microsoft Teams

Ab Release 2312 ist die Simulcast-Unterstützung standardmäßig für Videokonferenzen mit optimiertem Microsoft Teams aktiviert. Dadurch werden die Qualität und das Erlebnis bei Videokonferenzen an verschiedenen Endpunkten verbessert. Die Anpassung an die bestgeeignete Auflösung für alle Anrufer wurde gewählt.

Mit dieser verbesserten Erfahrung kann jeder Benutzer mehrere Videostreams in unterschiedlichen Auflösungen bereitstellen (z. B. 720p, 360p usw.). Dies hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa die Fähigkeiten des Endpunkts, die Netzwerkbedingungen usw. Der empfangende Endpunkt fordert dann die maximale Auflösung an, die er verarbeiten kann, sodass alle Benutzer das optimale Videoerlebnis erhalten.

Behobene Probleme in 2312

  • Wenn Sie auf iOS-Geräten eine Sitzung starten, werden die Zwischenablagedaten der vorherigen HTML5-Sitzung ohne Ihre Zustimmung eingefügt. Das Problem kann auftreten, wenn Sie Tastenkombinationen wie Strl+A und Ctrl+X mit einer externen Tastatur verwenden oder weitertippen, wenn Sie zwischen zwei Anwendungen wechseln. [RFHTMCRM-10834] [CVADHELP-23753]

  • Wenn Sie LongCommandLine-Argumente verwenden, um eine Sitzung zu starten, kann die Sitzung möglicherweise nicht gestartet werden. Das Problem tritt auf, wenn Sie den Apple Safari-Browser auf macOS- und iOS-Geräten verwenden. [CVADHELP-23753]

Bekannte Probleme in 2312

  • Es gibt keine neuen bekannten Probleme.

Hinweis:

Eine vollständige Liste der Probleme in früheren Versionen finden Sie unter Bekannte Probleme.

Frühere Releases

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den neuen Features und den behobenen Problemen in den vorherigen Versionen, die wir gemäß der Produktlebenszyklusmeilensteine für Citrix Workspace-App unterstützen.

2311

Was ist neu

In diesem Release wurde die allgemeine Leistung und Stabilität verbessert.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie auf einem iPad zur Zhuyin-Tastatur wechseln und einstellige Zahlen wie 1 oder 2 eingeben, wird die Eingabe in zweistellige Zahlen wie 11 oder 22 dupliziert.

    Das Problem tritt auf, wenn Sie auf einem iPad mit iPad OS 16 über die Citrix Workspace-App für HTML5 auf virtuelle Apps oder Desktops zugreifen, die auf der VDA 2203 LTSR-Version basieren. [CVADHELP-23639]

  • Wenn Sie in Ihrer Cloud-Bereitstellung eine alte On-Premises-Version der Citrix-Benutzeroberfläche nutzen und das neue Feature zur Startverbesserung aktiviert ist, können HTML5-Sitzungen möglicherweise nicht gestartet werden. [CCVADHELP-3080]

  • Wenn Sie eine Desktopsitzung starten und die Citrix Director-Konsole überprüfen, wird der ICARTT-Wert möglicherweise als Null angegeben. Der ICARTT-Wert kann einen positiven Wert haben, wenn Sie ihn unmittelbar nach dem Start der Sitzung überprüfen. Nach einiger Zeit kann er jedoch später als Null erscheinen. [CVADHELP-23905]

  • Wenn Sie eine On-Premises-Bereitstellung verwenden und eine Desktopsitzung starten, zeigt die Benutzeroberfläche der Citrix Workspace-App Meldungen zum Startfortschritt an. Innerhalb kürzester Zeit wird jedoch die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    “Fehler beim Desktopstart”

    Das Problem tritt auf, wenn die Citrix Workspace-App für HTML5 versucht, auf einen ausgeschalteten Desktop zuzugreifen. Jetzt wartet die Citrix Workspace-App, bis der Desktop eingeschaltet ist, anstatt das Fehlerdialogfeld anzuzeigen. [CVADHELP-23140]

2310

Was ist neu in Release 2310

In diesem Release wurde die allgemeine Leistung und Stabilität verbessert.

Behobene Probleme in Release 2310

  • Bei der Verwendung von optimiertem Microsoft Teams in einer Desktopsitzung wird das Video des Teilnehmers möglicherweise nicht richtig angezeigt, wenn Sie die Bildschirmauflösung auf die Option Gerätepixelverhältnis skalieren einstellen. [RFHTMCRM-5271]
  • In einer Sitzung werden die Audiogeräte, einschließlich Lautsprecher und Mikrofone, nicht angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn das lokale Gerät keine Mikrofone hat oder der Benutzer alle Mikrofone deaktiviert. Das Problem tritt bei allen Browsern auf. [RFHTMCRM-10900]
  • In einer Sitzung funktionieren Tastenkombinationen wie Befehl mit einer Zahl oder eine Sondertaste möglicherweise nicht wie erwartet. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie eine Linux VDA-Sitzung auf Mac-Geräten starten. [RFHTMCRM-5505]
  • Wenn Sie eine Sitzung starten, die Fehlermeldung Startfehler angezeigt wird und Sie sich dafür entscheiden, die Sitzung zu schließen, erscheint die Nachricht Website verlassen? und die Registerkarte wird nicht einfach geschlossen. [RFHTMCRM-10299]
  • In seltenen Fällen enthalten die Protokolldateien möglicherweise keine Daten. Das Problem tritt auf, wenn Sie im Fehlerdialogfeld auf Protokoll herunterladen klicken. [RFHTMCRM-10732]

2309

Was ist neu

Scancode-Eingabemodus

Mit der Citrix Workspace-App können Sie externe physische Tastaturen in Kombination mit dem serverseitigen Tastaturlayout auf dem VDA verwenden. Wenn Administratoren den Scancodemodus aktivieren, kann es vorkommen, dass Endbenutzer das Tastaturlayout des Servers anstelle des Clientlayouts verwenden.

Dieses Feature verbessert die Benutzererfahrung, insbesondere bei Verwendung einer physischen Tastatur in ostasiatischer Sprache.

Hinweise:

  • Das Feature ist standardmäßig deaktiviert.
  • Auf Touchgeräten funktioniert bei aktiviertem Scancode die Bildschirmtastatur nicht aus der Citrix Workspace-App.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie unter Scancode-Eingabemodus.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie sich in einer virtuellen App-Sitzung befinden, bewegt sich der Cursor, das Zeigersymbol ändert sich jedoch nicht gemäß dem speziellen Anwendungsbereich. [CVADHELP-23499]
  • Wenn die WebAssembly-Dateien (.wasm) in Ihrem Netzwerk blockiert sind, wird die Citrix Workspace-App-Sitzung möglicherweise nicht gestartet. [RFHTMCRM-10801]

2308

Was ist neu

In diesem Release wurde die allgemeine Leistung und Stabilität verbessert.

Behobene Probleme in 2308

  • Wenn Sie das französische Tastaturlayout auf dem Clientgerät verwenden, werden einige Satzzeichen in der VDA-Sitzung möglicherweise falsch angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn Sie auf einem macOS-Gerät eine Sitzung mit dem Mozilla Firefox-Browser starten. [RFHTMCRM-8708]
  • Wenn Sie auf Geräten mit Touchscreen Gesten zum Vergrößern und Verkleinern in einer Sitzung verwenden, wird die Position der Sitzungssymbolleiste möglicherweise falsch angezeigt. [RFHTMCRM-10264]
  • Wenn Sie auf einem iPad mit angeschlossener physischer Tastatur eine Sitzung in einem beliebigen Browser starten, funktionieren Tastenkombinationen wie Befehl+a, Befehl+c und Befehl+x möglicherweise nicht wie erwartet. Das Problem tritt auf, wenn Sie eine Linux VDA-Sitzung starten. [RFHTMCRM-5917]

2307

Was ist neu

Verbesserung der HDX-Sitzungserfahrung

Dank einer verbesserten Komprimierung verbraucht die Citrix Workspace-App für ChromeOS wenige Netzwerkressourcen und verbessert die Reaktionsfähigkeit von Sitzungen.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

Die Optimierung von Microsoft Teams unterstützt die Echtzeittranskription von Sprechenden, wenn Liveuntertitel in Microsoft Teams aktiviert sind.

Behobene Probleme in Release 2307

  • Das unten rechts auf dem Bildschirm angezeigte Fenster mit dem Sitzungsstartstatus wird möglicherweise nach erfolgtem Sitzungsstart nicht geschlossen. Das Problem tritt bei VDA-Version 7.15 auf. [RFHTMCRM-10161]

Bekannte Probleme in Release 2307

Es gibt keine bekannten Probleme in diesem Release.

2306

Was ist neu

Verbesserter Start von virtuellen Apps und Desktops

Ab Release 2306 werden dank der verbesserten App- und Desktop-Starterfahrung zeitnahe und relevante Informationen über den Startstatus angezeigt.

Hinweis:

Administratoren müssen HDX SDK-Dateien aktualisieren, um die Version 2306 der Citrix Workspace-App für HTML5 zu verwenden. Die älteren HDX SDK-Dateien sind nicht mit der Version 2306 und höher kompatibel. Um die neuesten HDX SDK-Dateien herunterzuladen, klicken Sie hier. Weitere Informationen finden Sie in der Entwickler-Dokumentation für Citrix Workspace-App für HTML5 HDX SDK.

Verbesserungen beim Start

Behobene Probleme in Release 2306

  • Wenn Sie an einem optimierten Microsoft Teams-Meeting teilnehmen, schlägt das Kamerastreaming fehl. Das Video erscheint verschwommen und manchmal reagiert das Video nicht mehr. Das Problem tritt auf, wenn die Bildschirmfreigabe deaktiviert ist und ein Endbenutzer die Kamera in einer Microsoft Teams-Besprechung aktiviert. [RFHTMCRM-9968]
  • Bei Sitzungen im Tablet-Modus funktioniert der Eingabestift möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-9951]
  • Bei Cloudbereitstellungen wartete die Registerkarte “HTML5-Sitzung” nicht auf das Anlaufen der VDI. Auf der Registerkarte wurden dagegen Fehlermeldungen im Zusammenhang mit der ICA-Verbindung angezeigt. Das Problem trat auf, wenn ein Sitzungstimeout eintrat, bevor die VDI hochgefahren war. [RFHTMCRM-9414]

2305

Was ist neu

Verbesserungen des Virtual Channel SDK

Ab Version 2305 unterstützt die Citrix Workspace-App für HTML5 Fensterverwaltungs-APIs im Virtual Channel SDK. Web-APIs ermöglichen es IT-Administratoren, interaktive Anwendungen zu erstellen und sie für ihre Endbenutzer anzupassen.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie benutzerdefinierte Store-URLs für Domänen verwenden, kann die Citrix Workspace-App-Sitzung möglicherweise nicht gestartet werden. [RFHTMCRM-8482] [RFHTMCRM-9406]

  • Wenn Sie Microsoft Teams verwenden, wird das eingehende Video oder die Bildschirmfreigabe bei bestimmten Layouts mit mehreren Bildschirmen möglicherweise nicht angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn sich der erweiterte Bildschirm links oder oben befindet. Der Videobereich kann schwarz oder weiß erscheinen. [RFHTMCRM-9159]

  • Wenn Sie im Multimonitormodus die Größe des primären Monitorfensters in den Vollbildmodus ändern, ist das eingehende Video oder das Bildschirmfreigabe-Vorschauvideo möglicherweise unsichtbar.

    Das Problem tritt auf, wenn sich das Fenster im erweiterten Modus befindet und die Auflösung des primären Bildschirms einen niedrigeren Wert hat als die des sekundären Bildschirms. [RFHTMCRM-9277]

  • In einer Sitzung, in der zwei Teilnehmer an der optimierten Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen, schlagen die Bildschirmfreigabe und die Audiowiedergabe möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Kamera während des Anrufs mehrmals aktivieren und deaktivieren. [CVADHELP-22251]

  • Wenn Sie Ihr Gerät auf ChromeOS Version 108 aktualisieren, wird der Text auf dem veröffentlichten Desktop möglicherweise verschwommen angezeigt. Das Problem tritt auf Geräten auf, auf denen der Grafikprozessor (GPU) die mittlere Genauigkeit nicht unterstützt. [CVADHELP-22362]

    Hinweis:

    • Die Anzeigeeinstellungen einiger Geräte unterstützen keine hohe Genauigkeit und der Text auf dem veröffentlichten Desktop wird möglicherweise korrekt angezeigt. Aufgrund dieses Updates kann die Anzeige jedoch ungewöhnlich aussehen. Um dies zu korrigieren, können Administratoren das Attribut webglHighPrecision in der Datei configuration.js auf false festlegen.

    Dies ist ein Beispiel für JSON-Daten:

     "hardware" : {
    
         "webglHighPrecision" : false
     },
     <!--NeedCopy-->
    

2304

Was ist neu

Verbesserungen der Gesten auf Touchgeräten

Ab Release 2304 wird die Benutzererfahrung in der Citrix Workspace-App für Folgendes verbessert:

  • Gesten, Multitouch- und Bildschirmtastaturfunktionen auf Mobilgeräten
  • Bildschirmtastaturfunktionen im Tabletmodus

In Ihren Citrix Workspace-App-Sitzungen können Sie alle vertrauten Multitouchgesten verwenden, einschließlich Tippen, Wischen, Auf- und Zuziehen und Zoomen.

Im Folgenden finden Sie die Gestenübersicht:

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor: Gehen Sie in der Citrix Workspace-App wie folgt vor:
Ein Klick 1-Finger-Tipp
Rechtsklicken Tippen, Halten und Loslassen
Bildschirmtastatur einblenden 3-Finger-Tipp verwenden (oder tippen Sie in der Symbolleiste auf das Tastatursymbol)
Zoomen Finger zusammen- oder auseinanderdrücken
Ziehen Drücken, Halten und Streichen
Cursor aktivieren 2-Finger-Tipp

Behobene Probleme

  • In diesem Release wurden keine Probleme behoben.

2303

Was ist neu

Unterstützung für Plug and Play-Audiogeräte

Bisher wurde nur ein Gerät zur Audiowiedergabe und -aufzeichnung unterstützt und unabhängig vom eigentlichen Gerätenamen als Citrix HDX Audio angezeigt.

Ab Version 2303 können Sie mehrere Audiogeräte anschließen und an den VDA umleiten. Wenn Sie USB-Audiogeräte umleiten, können Sie den richtigen Gerätenamen jetzt unter Toneinstellungen > Wiedergabe und Toneinstellungen > Aufzeichnung auf dem VDA anzeigen. Die Liste der Geräte auf dem VDA wird dynamisch aktualisiert, wenn ein Audiogerät angeschlossen oder entfernt wird.

Hinweis:

  • Standardmäßig ist dieses Feature aktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für Plug and Play-Audiogeräte.

Clientlaufwerkzuordnung

Bisher konnten Sie keine Dateien von Ihrer lokalen Maschine in die virtuelle Umgebung kopieren. In einer Sitzung konnten Sie nicht direkt vom Datei-Explorer aus auf lokale Laufwerke zugreifen.

Ab Version 2303 unterstützt die Clientlaufwerkzuordnung (CDM) die Ordnerzuordnung auf der lokalen Maschine, sodass innerhalb einer Sitzung darauf zugegriffen werden kann. Sie können jeden Ordner von der lokalen Maschine zuordnen, sofern der Ordner keine Systemdateien enthält.

Der Endbenutzer kann die folgenden Vorgänge ausführen:

  • Kopieren von Dateien und Ordnern von der lokalen Maschine auf das zugeordnete Laufwerk in der Sitzung.
  • Anzeigen der Liste der Dateien und Ordner auf dem zugeordneten Laufwerk.
  • Öffnen und Lesen von Dateiinhalten im zugeordneten Laufwerk.
  • Anzeigen der Dateieigenschaften (nur die geänderte Zeit und Dateigröße) im zugeordneten Laufwerk.

Dieses Feature bietet den Vorteil, dass im Datei-Explorer innerhalb der HDX-Sitzung sowohl virtuelle Desktop-Laufwerke als auch die Laufwerke der lokalen Maschine gleichzeitig aufgerufen werden können. Das Feature wird nur für Desktopplattformen, Google Chrome und Microsoft Edge Chromium unterstützt.

Hinweis:

Standardmäßig ist dieses Feature aktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Clientlaufwerkzuordnung.

Hintergrundunschärfe und -effekte in Microsoft Teams-Optimierung

Ab Release 2303 unterstützt die Citrix Workspace-App für HTML5 Hintergrundunschärfe und -effekte für die Microsoft Teams-Optimierung für Videoanrufe. Sie können den Hintergrund weichzeichnen oder durch Hintergrundeffekte aus Microsoft Teams ersetzen, damit Ablenkungen vermieden und die Konzentration auf die Silhouette (Körper und Gesicht) erleichtert wird. Das Feature kann bei persönlichen Anrufen und Telefonkonferenzen verwendet werden.

Hinweise:

  • Standardmäßig ist dieses Feature deaktiviert.
  • Dieses Feature ist jetzt in die Benutzeroberfläche von Microsoft Teams integriert. Unterstützung für mehrere Fenster ist eine Voraussetzung, die ein VDA-Update auf 2112 oder höher erfordert. Weitere Informationen finden Sie unter Besprechungen und Chats mit mehreren Fenstern.

Weitere Informationen finden Sie unter Hintergrundunschärfe und -effekte in Microsoft Teams-Optimierung.

Unterstützung für Kombinationsfeld auf mobilen Plattformen

Ab Version 2303 können Benutzeroberflächenelemente in einem Kombinationsfeld auf kleinen Displays besser ausgewählt werden. Ein Administrator kann die Richtlinie Kombinationsfelder remoten aktivieren, um die Auswahl von Kontrollkästchen, Optionen in Dropdownlisten, Optionsfeldern und mehr auf Mobilgeräten mit iOS und Android zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Kombinationsfelder remoten in der Dokumentation zu Citrix Virtual Apps and Desktops.

Hinweis:

Dieses Feature ist standardmäßig aktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für Kombinationsfeld auf mobilen Plattformen.

Behobene Probleme

  • In Cloud-Bereitstellungen schlägt der verbesserte PDF-Druck fehl. Die Druckvorschau wird nicht angezeigt. [RFHTMCRM-8691]

2301.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme

  • Die Audiogerätumleitung zur Citrix Virtual Apps and Desktops-Sitzung funktioniert nicht. Auf dem Symbol für das Umschalten der Lautstärke im Infobereich wird ein rotes „X“ angezeigt. Das Problem tritt auf, nachdem Sie die Citrix Workspace-App für HTML5 mit Version 2301 aktualisiert haben. [RFHTMCRM-8799]

2301

Was ist neu

Chat und Besprechungen mit mehreren Fenstern für Microsoft Teams

Ab Version 2301 können Sie in Microsoft Teams mehrere Fenster für Chats und Besprechungen verwenden. Das Fenster-Pop-Out ist auf verschiedenerlei Art möglich.

Einzelheiten zum Ausklappen von Fenstern finden Sie unter Popout eines Chats in Microsoft Teams.

Informationen zur Problembehandlung finden Sie unter CTX253754.

Microsoft wird die Einzelfenster-Unterstützung in Zukunft einstellen. Wenn Sie eine ältere Version der Citrix Workspace-App oder des Virtual Delivery Agent (VDA) ausführen, können Sie ein Upgrade auf folgende Versionen durchführen:

  • Citrix Workspace-App 2301 oder höher und
  • VDA - 2203 oder höher

Unterstützung für Plug and Play-Audiogeräte

Bisher wurde nur ein Gerät zur Audiowiedergabe und -aufzeichnung unterstützt und unabhängig vom eigentlichen Gerätenamen als Citrix HDX Audio angezeigt.

Ab Release 2301 werden mehrere Audiogeräte unterstützt und an den VDA umgeleitet. Wenn Sie Audiogeräte umleiten, können Sie den richtigen Gerätenamen jetzt unter Toneinstellungen > Wiedergabe und Toneinstellungen > Aufzeichnung auf dem VDA anzeigen. Die Liste der Geräte auf dem VDA wird dynamisch aktualisiert, wenn ein Audiogerät angeschlossen oder entfernt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für Plug and Play-Audiogeräte.

Behobene Probleme in 2301

  • Die Webcamumleitung funktioniert nicht, wenn Sie Citrix Virtual Apps and Desktops Version 2206 oder höher verwenden. Mit dem neuesten Fix funktioniert die Webcamumleitung von der Citrix Workspace-App für HTML5 ab Version 2301 einwandfrei. [RFHTMCRM-8580]

  • Im Multimonitormodus wird innerhalb der Sitzung ein weißer Fleck beobachtet. Das Problem tritt auf, wenn Sie Popups für Citrix Workspace-App für HTML5-Sitzungen in den Browsern Google Chrome und Microsoft Edge Chromium blockieren. [RFHTMCRM-8476]

  • Wenn Sie mit einem Chromebook über das optimierte Microsoft Teams einen Anruf versuchen, funktioniert dies nicht einwandfrei. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    “Sorry, it wasn’t possible to connect.” [CVADHELP-21670] [CVADHELP-21500]

  • Wenn Sie Einstellungen des Global App Configuration Service per Push übertragen, werden die Änderungen möglicherweise nicht immer angewendet. [RFHTMCRM-8710]

2212

Was ist neu

Clientlaufwerkzuordnung [Technical Preview]

Bisher mussten Sie zum Kopieren von Dateien von Ihrer lokalen Maschine in die virtuelle Umgebung die Dateien in die virtuelle Sitzung hochladen und dann aus der virtuellen Sitzung herunterladen. In einer Sitzung konnten Sie nicht direkt vom Datei-Explorer aus auf lokale Laufwerke zugreifen.

Ab diesem Release unterstützt die Vorabversion des Clientlaufwerkzuordnungsfeatures (CMD) die Ordnerzuordnung auf der lokalen Maschine, sodass innerhalb einer Sitzung darauf zugegriffen werden kann. Sie können jeden Ordner von der lokalen Maschine zuordnen, sofern der Ordner keine Systemdateien enthält. Nachdem Sie den Ordner zugeordnet haben, wird er in den Sitzungen als Laufwerk L: angezeigt.

Der Endbenutzer kann die folgenden Vorgänge ausführen:

  • Kopieren von Dateien und Ordnern von der lokalen Maschine auf das zugeordnete Laufwerk in der Sitzung.
  • Anzeigen der Liste der Dateien und Ordnern auf dem zugeordneten Laufwerk L:.
  • Öffnen und Lesen von Dateiinhalten im zugeordneten Laufwerk L:.
  • Anzeigen der Dateieigenschaften (nur die geänderte Zeit und Dateigröße) im zugeordneten Laufwerk L:.

Dieses Feature bietet den Vorteil, dass im Datei-Explorer innerhalb der HDX-Sitzung sowohl virtuelle Desktop-Laufwerke als auch die Laufwerke der lokalen Maschine gleichzeitig aufgerufen werden können. Das Feature wird nur in den Browsern Google Chrome und Microsoft Edge Chromium unterstützt. Standardmäßig ist dieses Feature deaktiviert.

Hinweis:

  • Dieses Feature ist eine Preview und nur auf Anfrage verfügbar. Füllen Sie das Podio-Formular aus, um das Feature in Ihrer Umgebung zu aktivieren.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie den Multitouchmodus aktivieren, funktionieren einige Touchaktionen in der Citrix Workspace-App-Sitzung möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-8445]

2211

Was ist neu

Automatische Anzeige der virtuellen Tastatur

Ab diesem Release wird automatisch eine virtuelle Tastatur angezeigt, wenn Sie den Cursor in ein bearbeitbares Feld setzen. Dieses Feature verbessert die Benutzererfahrung für Touchscreengeräte, bei denen der Benutzer zuvor auf das Tastatursymbol klicken musste, um die virtuelle Tastatur anzuzeigen.

Adaptives Audio

Bei adaptivem Audio brauchen Sie die Audioqualitätsrichtlinien auf dem VDA nicht zu konfigurieren. Adaptives Audio optimiert Einstellungen für Ihre Umgebung. Es ersetzt Legacy-Audiokomprimierungsformate für eine hervorragende Benutzererfahrung.

Weitere Informationen finden Sie unter Adaptives Audio in der Citrix Virtual Apps and Desktops-Dokumentation.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der Dokumentation unter Adaptives Audio.

Behobene Probleme in Release 2211

  • Beim Freigeben des Bildschirms mit einer VDI-Sitzung mit dem Administrator können Sie den Mauszeiger des Administrators und den eigenen Mauszeiger auf dem Bildschirm sehen. [RFHTMCRM-7726]

2210

Was ist neu

Adaptives Audio [Technical Preview]

Bei adaptivem Audio müssen Sie die Audioqualitätsrichtlinien auf dem VDA nicht konfigurieren. Adaptives Audio optimiert Einstellungen für Ihre Umgebung. Es ersetzt Legacy-Audiokomprimierungsformate für eine hervorragende Benutzererfahrung.

Weitere Informationen finden Sie unter Adaptives Audio in der Dokumentation zu Citrix Virtual Apps and Desktops.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der Dokumentation unter Adaptives Audio.

Behobene Probleme

  • Wenn das Windows-Clienttastataturlayout koreanisch ist, wird das letzte Zeichen im Kompositionsfenster nach dem Drücken der Eingabetaste gelöscht. Das Problem tritt auf, wenn Sie eine App-Sitzung im Secure Browser Service (SBS) starten. [RFHTMCRM-7449]

2209

Was ist neu

Bildschirmübertragung in der Microsoft Teams-Optimierung

In früheren Versionen war die Bildschirmfreigabefunktion standardmäßig deaktiviert. Ab Version 2209 ist die Bildschirmfreigabe standardmäßig aktiviert. Endbenutzer können jetzt Apps und Registerkarten freigeben, die über die Citrix Workspace-App geöffnet wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter Bildschirmfreigabe.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie im Multimonitormodus auf die Schaltfläche X zum Schließen klicken, um in den normalen Modus zu wechseln, funktioniert dies möglicherweise nicht einwandfrei. Verwenden Sie als Workaround die Schaltfläche Wiederherstellen in der Sitzungssymbolleiste, um vom Multimonitormodus in den Normalmodus zu wechseln. [RFHTMCRM-7403]
  • In einer Sitzung, in der drei oder mehr Teilnehmer an einer optimierten Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen, funktioniert die Bildschirmfreigabe möglicherweise nicht einwandfrei. Dieses Problem tritt sporadisch auf. [RFHTMCRM-7409]
  • Bei der Teilnahme an einer externen Besprechung aus optimiertem Microsoft Teams heraus funktioniert das Audio nicht einwandfrei. Die Fehlermeldung, dass kein Mikrofon gefunden wurde, wird angezeigt. Beenden Sie als Workaround die Microsoft Teams-App und treten Sie erneut bei. [CVADHELP-20625]

2208

Was ist neu

Multimonitorunterstützung

Bisher konnten Sie mit der Multimonitoranzeige eine zusätzliche Browserregisterkarte für die Desktop- oder App-Sitzung öffnen, mit der Sie verbunden waren. Sie konnten die zusätzliche Browserregisterkarte dann auf den externen Monitor ziehen.

Jetzt unterstützt die Citrix Workspace-App mehrere Monitore mit einem Klick ohne manuellen Eingriff.

Weitere Informationen finden Sie unter “Multimonitorunterstützung” im Abschnitt Konfigurieren.

Provisioning zum Deaktivieren des LaunchDarkly-Diensts

Ab dieser Version können Sie den LaunchDarkly-Dienst sowohl in On-Premises- als auch in Cloudstores deaktivieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Featureflags.

Behobene Probleme

  • Wenn in einer Sitzung drei oder mehr Teilnehmer an einer optimierten Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen, bleibt das Video möglicherweise hängen. Das Problem tritt zeitweilig auf. [RFHTMCRM-7251]
  • Wenn Sie eine HTML5-Sitzung in Mozilla Firefox verwenden, wird die Schnellsuchleiste angezeigt, wenn Sie im Fenster des externen Monitors den umgekehrten Schrägstrich betätigen. Das Problem tritt auf, wenn Sie im Multimonitormodus sind. [CVADHELP-20396]
  • Wenn Sie eine HTML5-Sitzung in Mozilla Firefox verwenden, funktioniert das Maus-Scrollen im sekundären Fenster möglicherweise nicht. Das Problem tritt auf, wenn Sie im Multimonitormodus sind. [CVADHELP-20306]
  • Wenn Sie in einem optimierten Microsoft Teams-Videoanruf den dritten Teilnehmer hinzufügen, wird der Anruf unterbrochen. [CVADHELP-20586]

2207

Was ist neu

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

2206

Was ist neu

Microsoft Teams-Optimierung

Die Optimierung für Microsoft Teams unterstützt Audioanrufe, Videoanrufe und Bildschirmfreigabefunktionen im Google Chrome-Browser. Die erforderliche Google Chrome-Mindestversion ist m97 und höher.

Weitere Informationen finden Sie unter Optimierung für Microsoft Teams im Abschnitt “Konfigurieren”.

Verbesserungen bei der Protokollierung

Vorher mussten die Client- und Konsolenprotokolle getrennt gesammelt werden. Mit diesem Release sind die Konsolenprotokolle Teil der Clientprotokolle.

Zwischenablage unterstützt das HTML-Format

Ab diesem Release können Sie das HTML-Format für Zwischenablagevorgänge zwischen dem virtuellen Desktop und dem Endpunktgerät verwenden. Wenn Sie HTML-Daten kopieren, wird das Quellinhaltsformat kopiert, und wenn Sie die Daten einfügen, erhält der Zielinhalt die Formatierung. Darüber hinaus sorgt das HTML-Format für ein besseres Aussehen.

Weitere Informationen über das Einrichten der Richtlinien das finden Sie unter Clientzwischenablagenumleitung in der Dokumentation von Citrix Virtual Apps and Desktops.

Virtual Channel SDK-Unterstützung

In dieser Version bietet das Citrix VC SDK Unterstützung für das Schreiben von serverseitigen Anwendungen und clientseitigen Treibern, die das ICA-Protokoll verwenden. Die serverseitigen virtuellen Kanalanwendungen sind auf dem Citrix Virtual Apps and Desktops-Server.

Das VC SDK unterstützt das Schreiben neuer virtueller Kanäle. Die Citrix Workspace-App für HTML5 unterstützt bis zu 20 benutzerdefinierte virtuelle Kanäle.

Weitere Informationen finden Sie unter Virtual Channel SDK-Unterstützung im Abschnitt “Konfigurieren”.

Multimonitorunterstützung [Technical Preview]

Bisher konnten Sie mit der Multimonitoranzeige eine zusätzliche Browserregisterkarte für die Desktop- oder App-Sitzung erstellen, mit der Sie verbunden waren. Sie konnten die zusätzliche Browserregisterkarte dann auf den externen Monitor ziehen.

In diesem Release unterstützt die Citrix Workspace-App mehrere Monitore mit einem Klick ohne manuellen Eingriff. Wenn keine externen Monitore an das Gerät angeschlossen sind, ist das Multimonitorsymbol in der Sitzungssymbolleiste nicht sichtbar. Wenn Sie einen externen Monitor mit den erforderlichen Berechtigungen anschließen, ist das Symbol sichtbar. Nach dem Klick auf das Symbol überspannt das Fenster alle angeschlossenen Monitore.

Weitere Informationen finden Sie unter Multimonitorunterstützung [Technical Preview] im Abschnitt “Konfigurieren”.

Behobene Probleme

  • Nachdem Sie die Citrix Workspace-App auf Version 2112 oder höher aktualisiert haben, schlagen Desktopsitzungen in Internet Explorer fehl. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt: ‘Store’ is undefined.

    Das Problem tritt aufgrund eines internen Codefehlers auf. [CVADHELP-19883]

2205.6

Was ist neu

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme

  • Wenn der Administrator Einstellungen über den Global App Configuration Service (GACS) eingeführt hat, wendet die Citrix Workspace-App diese Einstellungen möglicherweise nicht an. [RFHTMCRM-7198]

Bekannte Probleme

Bekannte Probleme in Release 2310

  • Wenn Sie eine Desktopsitzung mit der Citrix Workspace-App für HTML5 im Google Chrome-Browser starten, sind grüne Blöcke auf dem Bildschirm sichtbar, die die Benutzeroberfläche blockieren. Das Problem kann auftreten, wenn Sie ein Anwendungsfenster innerhalb des gestarteten Desktops verschieben. [CVADHELP-23377]

Bekannte Probleme in Release 2203

  • In einigen Versionen von Citrix Virtual Apps and Desktops oder XenDesktop funktioniert die Webcamumleitung möglicherweise nicht. [HDX-39396]

Bekannte Probleme in Release 2202

  • Wenn Sie die Optimierung für Microsoft Teams verwenden und den Bildschirm freigeben, zeigt ein roter Rahmen an, dass die Bildschirmfreigabe nicht verfügbar ist. [RFHTMCRM-6360]

Bekannte Probleme in Release 2108.2

Wenn Videocodec zur Komprimierung verwenden in Citrix Studio auf Für den gesamten Bildschirm festgelegt ist, wird eine Sitzung mit mehreren Monitoren möglicherweise falsch gerendert. Es wird empfohlen, die Einstellung in Sitzungen mit mehreren Monitoren in Verwenden, wenn bevorzugt zu ändern. [RFHTMCRM-5523]

Bekannte Probleme in Release 2105.5

  • Bei der Eingabe wird das erste Zeichen möglicherweise nicht genau an der Position des Cursors in der Workspace-Sitzung angezeigt. [RFHTMCRM-4909]
  • Wenn ein chinesisch-, japanisch- oder koreanischsprachiger Benutzer des generischen Client-IME auf eine Zelle in Microsoft Excel klickt, um eine Eingabe vorzunehmen, wird die Benutzeroberfläche des Kandidaten- und Kompositionsfensters möglicherweise nicht an der Fokusposition angezeigt. Als Workaround doppelklicken Sie auf die Zelle. [RFHTMCRM-5185]

Legacy-Dokumentation

Informationen zu Produktversionen, die das Ende der Lebensdauer erreicht haben, finden Sie in der Legacy-Dokumentation.

Einschränkungen

  • Trennen einer Sitzung: Wenn Sie eine Sitzung trennen, indem Sie eine Registerkarte schließen oder den Browser schließen, wird der Server möglicherweise nicht benachrichtigt, dass die Sitzung getrennt wurde. Dies führt dazu, dass die Sitzung auf dem Server für die Dauer von 180 Sekunden (Standardeinstellung) bzw. gemäß dem konfigurierten Timeout für die Sitzungszuverlässigkeit aktiv bleibt.

    Empfehlung: Es wird empfohlen, die Sitzung über die Symbolleistenoption zu trennen.

  • Wenn Hardwarekodierung für Videocodec verwenden in Citrix Studio auf Aktiviert eingestellt ist, wird Ihr Bildschirm möglicherweise grün während einer Sitzung über einen Intel vGPU VDA. [RFHTMCRM-5521]

  • Der Server fällt auf YUV420 zurück, selbst wenn “Graphics-Thinwire YUV444” konfiguriert ist. Die grafikreichen Anwendungen sind auf den Bereich YUV420 beschränkt. [RFHTMCRM-5520]

  • Wenn Sie in einer Sitzung versuchen, die Tastenkombination Befehl+R zu senden, werden Sie aufgefordert, die Sitzung zu trennen, anstatt eine Remoteverbindung zur Sitzung herzustellen. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Safari-Browseranwendung verwenden. [RFHTMCRM-6415]

  • Wenn Sie die Optimierung für Microsoft Teams verwenden und den Bildschirm freigeben, zeigt ein roter Rahmen an, dass die Bildschirmfreigabe nicht verfügbar ist. [RFHTMCRM-6360]

  • Externe Maus und Tastatur werden mit der Citrix Workspace-App für HTML5 in keinem Browser auf Android- und iOS-Betriebssystemen unterstützt. [RFHTMCRM-6623]

  • Wenn Sie den Browser oder die Browser-Registerkarte schließen, um die Sitzung zu trennen, bleibt der Sitzungsstatus möglicherweise auf dem Server (Delivery Controller) für einige Zeit aktiv. Das Problem tritt zeitweilig auf.

    Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie die Option Trennen aus dem sekundären Menü in der Sitzungssymbolleiste. [RFHTMCRM-5457]

  • Auf einem Touchpad wird horizontales Scrollen nicht unterstützt.

  • Wenn Sie mehrere Audiogeräte in einer Sitzung anschließen, können Sie nur von einem Gerät das Audio hören. Möglicherweise können Sie nicht zu einem anderen Audiogerät wechseln. [HDX-49312]

  • Wenn Sie die Verbindung zu Ihrer Sitzung über die Symbolleiste trennen und erneut herstellen, hören Sie in einigen Anwendungen möglicherweise kein Audio. [HDX-49313]

  • Anonyme Anmeldungen bei Citrix Virtual Apps and Desktops von Geräten mit unterschiedlichen Geräte-IDs in verschiedenen Sitzungen können manchmal zu einer falschen Anzahl von Benutzer- oder Gerätelizenzen führen.

  • Wenn Sie in einer Sitzung Microsoft Excel öffnen und mithilfe einer Tastatur einen Vorgang zum Ausschneiden und Einfügen ausführen, wird der Text in der Zelle nach dem Ausschneiden nicht gelöscht. [RFHTMCRM-10426]

  • Wenn Sie mit der Clientlaufwerkzuordnung Dateien vom lokalen Gerät auf den VDA übertragen (und umgekehrt), können Daten beschädigt werden. [RFHTMCRM-11474]

  • Wenn Sie eine Desktopsitzung mit der Citrix Workspace-App starten, sind grüne Blöcke auf dem Bildschirm sichtbar, die die Benutzeroberfläche blockieren. Das Problem kann auftreten, wenn Sie ein Anwendungsfenster innerhalb des gestarteten Desktops verschieben. [CVADHELP-23377]

Einstellung von Features und Plattformen

Informationen zu veralteten Elementen finden Sie auf der Seite Veraltet.

Legacy-Dokumentation

Informationen zu Produktversionen, die das Ende der Lebensdauer erreicht haben, finden Sie in der Legacy-Dokumentation.