Info zu diesem Release

Neue Features

Neue Features in Release 1906

Verbesserte Benutzeroberfläche mit aktueller Webkitunterstützung

In früheren Versionen erforderte die Self-Service-Benutzeroberfläche libwebkitgtk Version 1.0. Da Version 1.0 des Webkits veraltet ist, unterstützen bzw. erfordern die meisten Linux-Distributionen diese nicht mehr. In Zukunft ist für die Citrix Workspace App für Linux libwebkit2gtk (2.16.6 +) erforderlich.

libwebkit2gtk hat folgende Vorteile:

  • Verbesserte Benutzeroberfläche. webkit2gtk ist mit der Funktion für die Browserinhaltsumleitung kompatibel. Verwenden Sie webkit2gtk Version 2.24 und höher für ein besseres YouTube-Erlebnis.
  • webkit2gtk Version 2.16.6 und höher sorgen für eine bessere Anmeldeerfahrung in Bezug auf die Benutzeroberfläche und die Anmeldedauer.
  • Die App funktioniert besser mit den neueren Linux-Distributionen und umfasst die neuesten Webkit-Sicherheitsupdates.

Hinweis:

Auf einigen Linux-Distributionen ist webkit2gtk nicht verfügbar. Als Workaround gibt es für diese Distributionen die folgenden Optionen:

  • Erstellen Sie das webkit2gtk aus der Quelle, bevor Sie die Citrix Workspace-App Version 1906 installieren.
  • Laden Sie das Webpaket von der Downloadseite herunter. Nur Webstarts werden von diesem Paket unterstützt.
  • Wechseln Sie zu einer neueren Linux-Distribution, die webkit2gtk 2.16.6 oder höher unterstützt.

Sprachunterstützung

Citrix Workspace App für Linux ist jetzt auf Niederländisch verfügbar.

VDA-Tastaturlayout

Mit dem VDA-Tastaturlayout-Feature können Sie das Tastaturlayout des VDA unabhängig von den Tastaturlayouteinstellungen des Clients verwenden. Die folgenden Tastaturtypen werden unterstützt: PC/XT 101, 102, 104, 105, 106. Um dieses Feature zu verwenden, ändern Sie den Abschnitt KeyboardLayout=(Serverstandard) der Datei wfclient.ini und starten Sie die Sitzung neu.

Sicheres SaaS mit integriertem Citrix Secure Browser [experimentell]

Der sichere Zugriff auf SaaS-Anwendungen bietet eine einheitliche Benutzererfahrung bei der Bereitstellung veröffentlichter SaaS-Anwendungen. SaaS-Anwendungen sind mit Single Sign-On verfügbar. Administratoren können jetzt Netzwerk und Endbenutzergeräte vor Malware und Datenlecks schützen, indem sie den Zugriff auf bestimmte Websites und Websitekategorien filtern.

Die Citrix Workspace-App für Linux unterstützt die Verwendung von SaaS-Anwendungen unter Einsatz des Access Control Service. Über diesen Dienst können Administratoren eine geschlossene Erfahrung mit Single Sign-On und Inhaltsinspektion bereitstellen.

Voraussetzung:

Stellen Sie sicher, dass das Paket libgtkglext1 verfügbar ist, um die SaaS-Anwendungen zu starten.

Die Bereitstellung von SaaS-Anwendungen über die Cloud hat folgende Vorteile:

  • Einfache Konfiguration: einfach zu bedienen, zu aktualisieren und zu nutzen.
  • Single Sign-On: mühelose Anmeldung.
  • Standardvorlage für verschiedene Anwendungen: vorlagenbasierte Konfiguration beliebter Anwendungen.

Hinweis: SaaS mit Citrix Browser Engine wird nur auf x64- und x86-Plattformen und nicht auf armhardFloatPort-Hardware (armhf) unterstützt.

Weitere Informationen zum Konfigurieren von SaaS-Anwendungen mit Zugriffssteuerung finden Sie unter Zugriffssteuerung.

Weitere Informationen zu SaaS-Apps mit der Citrix Workspace-App finden Sie unter Workspacekonfiguration in der Dokumentation zur Citrix Workspace-App für Windows.

Neue Features in Release 1903

Kryptographische Aktualisierung

Mit diesem Feature ändert sich das Protokoll zur sicheren Kommunikation grundlegend. Verschlüsselungssammlungen mit dem Präfix TLS_RSA_ bieten kein Forward Secrecy und werden als unsicher eingestuft. Diese Verschlüsselungssammlungen wurden in Citrix Receiver Version 13.10 als veraltet klassifiziert. Abwärtskompatibilität ist jedoch vorhanden.

In diesem Release wurden die TLS_RSA_-Verschlüsselungssammlungen vollständig entfernt. Stattdessen unterstützt dieses Release die erweiterten TLS_ECDHE_RSA_-Verschlüsselungssammlungen. Wenn Ihre Umgebung nicht mit den TLS_ECDHE_RSA_-Verschlüsselungssammlungen konfiguriert ist, werden die Starts von Clients aufgrund schwacher Verschlüsselung nicht unterstützt. Dieses Release unterstützt 1536-Bit-RSA-Schlüssel für die Clientauthentifizierung.

Die folgenden erweiterten Verschlüsselungssammlungen werden unterstützt:

  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384 (0xc030)
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384 (0xc028)
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA (0xc013)

Weitere Informationen, siehe Verschlüsselungssammlungen.

Hinweis:

Ab Version 1903 und höher wird DTLS von Citrix Gateway 12.1 und höher unterstützt. Informationen zu mit DTLS unterstützten Verschlüsselungssammlungen für Citrix Gateway finden Sie unterUnterstützung des DTLS-Protokolls.

Bloomberg-Audioumleitung

Dieses Feature ermöglicht den Einsatz von Bloomberg v4-Audioschnittstellen über mehrere Sitzungen hinweg. Das Audio der Sitzungen wird über den optimierten Kanal zur Bloomberg-Schnittstelle geleitet. Die Fingerabdruckschnittstelle wird wie bisher zu einer einzelnen Sitzung umgeleitet.

Hinweis:

Dieses Feature ist standardmäßig für x86-, x64- und ARMHF-Plattformen deaktiviert.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der Bloomberg-Audioumleitung finden Sie in den Anleitungen unter Selektive Umleitung.

Anmeldeseite

In diesem Release wird eine neue Anmeldeseite in der Self-Service-Benutzeroberfläche eingeführt.

Dauer der Trennung

Durch das Beheben bestimmter Probleme in diesem Release wurde die Trennzeit erheblich verkürzt.

Neue Features in Release 1901

Unterstützung für Citrix Analytics

Die Citrix Workspace-App für Linux ist so instrumentiert, dass Protokolle sicher an Citrix Analytics übertragen werden, wenn bestimmte Ereignisse von der App ausgelöst werden. Die Protokolle werden analysiert und auf Citrix Analytics-Servern gespeichert, wenn diese aktiviert sind. Weitere Informationen zu Citrix Analytics finden Sie unter Citrix Analytics.

Workspace Launcher mit Citrix Gateway

Citrix hat Workspace Launcher (WebHelper) in Version 1809 eingeführt. In Version 1901 funktioniert Citrix Workspace Launcher nicht nur über direkte Verbindungen zu StoreFront, sondern auch über Citrix Gateway. Mit diesem Feature wird die ICA-Datei automatisch gestartet und die Citrix Workspace-App erkannt.

Verbesserungen bei der Protokollierung II

Die Verbesserungen bei der Protokollierung II erweitert die Protokollierungsverbesserungen und bessere Protokollierungsfeatures. Das Feature bietet Unterstützung für die Protokollierung für viele Module und vereinfacht das Sammeln von Protokollen. Es hilft Benutzern bei der Problembehandlung und unterstützt den Support bei komplizierten Problemen durch die Bereitstellung detaillierter Protokolle.

Informationen zum Aktivieren der Protokollierung finden Sie unter Aktivieren der Protokollierung.

Tastaturlayoutsynchronisierung zwischen Client und VDA

Bisher wurden die Tastaturlayouts auf dem Windows VDA bzw. dem Linux VDA und dem Clientgerät manuell synchronisiert. Wurde beispielsweise das Tastaturlayout auf dem Clientgerät von Englisch auf Deutsch geändert, nicht jedoch auf dem VDA, konnten Probleme bei der Tastenzuordnung auftreten, bis das Tastaturlayout auch auf dem VDA auf Deutsch umgestellt wurde.

Ab diesem Release wurde das Problem von Citrix behoben. Das Tastaturlayout auf dem VDA wird automatisch mit dem des Clientgeräts synchronisiert. Jedes Mal, wenn sich das Tastaturlayout auf dem Clientgerät ändert, ändert sich automatisch auch das Layout auf dem VDA.

Hinweis:

Dieses Feature erfordert VDA-Version 7.16 oder höher.

Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturlayoutsynchronisierung.

Neue Features in Release 1810

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1809

Das Verbinden dieser Version der Citrix Workspace-App für Linux mit den Citrix Workspace-Diensten ist ein experimentelles Feature.

Einführung von Workspace Launcher

Bisher ermöglichte das zusammen mit der Citrix Workspace-App für Linux bereitgestellte Browser-Plug-In Benutzern das Starten veröffentlichter Desktops und Anwendungen. Dieses Plug-In basierte auf dem Netscape Plugin Application Programming Interface (NPAPI).

Die Mozilla Corporation hat angekündigt, dass die NPAPI-Unterstützung ab Version 52 des Firefox-Browsers eingestellt wird. Andere Browser haben die Unterstützung für NPAPI ebenfalls eingestellt.

Als Lösung führt Citrix daher den Workspace Launcher (WebHelper) ein. Um dieses Feature zu aktivieren, konfigurieren Sie StoreFront so, dass Anforderungen an den Workspace Launcher gesendet werden, um die installierte Citrix Workspace-App zu erkennen.

Informationen zum Konfigurieren von StoreFront finden Sie unter Solution – 2 > a) Administrator configuration im Knowledge Center-Artikel CTX237727.

Hinweis:

Citrix Workspace Launcher funktioniert derzeit nur bei einer direkten Verbindung zu StoreFront. Es wird nicht in anderen Situationen, z. B. bei Verbindungen über Citrix Gateway, unterstützt.

Deaktivieren des neuen Workspace-Weboberflächenmodus

Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Linux mit der ausführbaren Self-Service-Datei des Thin Client eines Drittanbieters starten, reagiert die Anwendung möglicherweise aufgrund 100%iger CPU-Auslastung nicht mehr.

Sie umgehen das Problem, indem Sie zurück zum alten Benutzeroberflächenmodus wechseln:

  1. Entfernen Sie zwischengespeicherte Dateien mit dem folgenden Befehl:

    rm -r ~/.ICAClient

  2. Wechseln Sie zur Datei $ICAROOT/config/AuthManconfig.xml.
  3. Ändern Sie den Schlüsselwert CWACapableEnabled in “false”.
  4. Starten Sie die Citrix Workspace-App für Linux. Die ausführbare Self-Service-Datei lädt die alte Benutzeroberfläche.

Neue Features in Release 1808

Citrix Workspace-App

Citrix Receiver ist jetzt die Citrix Workspace-App. Mit der Citrix Workspace-App werden die Funktionen von Citrix Receiver erweitert, sodass Sie noch produktiver arbeiten können. Die Citrix Workspace-App umfasst sämtliche Funktionen von Citrix Receiver und bildet die Grundlage für neue Funktionen in zukünftigen Citrix Virtual Apps and Desktops-Releases und im gesamten Citrix Workspace.

Die Citrix Workspace-App vereinfacht die Versionsverwaltung, und das verwendete YYMM-Format macht diese Version zur Citrix Workspace-App 1808. Die vorherige Version hatte die Dateiversionsnummer 13.10.0.20.

Bestehende Benutzer oder Endpunkte von Citrix Receiver für Linux können nahtlos zur neuen Version der Citrix Workspace-App für Linux wechseln, indem sie ein direktes Upgrade durchführen.

Upgrade auf die Citrix Workspace-App:

  • Laden Sie die Citrix Workspace-App von der Citrix Downloadseite herunter und installieren Sie die App, um von Citrix Receiver auf die Citrix Workspace-App zu aktualisieren.

Die Citrix Workspace-App besitzt ein neues Symbol im blauen Farbton. Es ersetzt das frühere schwarze Citrix Receiver-Symbol.

Der Citrix Workspace-Bildschirm wird beim ersten Start der App, beim Upgrade oder bei der Deinstallation und Neuinstallation der App angezeigt, um Sie über den Wechsel zu informieren. Klicken Sie auf Verstanden, um die Workspace-App weiter zu verwenden, oder auf Weitere Infos, um mehr zu erfahren.

Das Verbinden dieser Version der Citrix Workspace-App für Linux mit den Citrix Workspace-Diensten ist ein experimentelles Feature.

Unterstützung für die selektive Bloomberg v4-Tastaturumleitung

Dieses Feature ermöglicht den Einsatz der Bloomberg v4-Tastaturschnittstelle über mehrere Sitzungen hinweg. Damit kann die Tastatur flexibel in allen Remotesitzungen verwendet werden, außer bei Fingerabdruck- und Audioschnittstellen. Fingerabdruck- und Audioschnittstellen werden wie bisher zu einzelnen Sitzungen umgeleitet.

Hinweis:

Dieses Feature ist standardmäßig für x86- und x64-Plattformen aktiviert und für ARMHF-Plattformen deaktiviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Selektive Umleitung.

Behobene Probleme

Behobene Probleme in Release 1906

  • Dieses Update behebt doppelte Authentifizierungsaufforderungen, wenn die internen Beacons nicht richtig konfiguriert sind. [RFLNX-2573]
  • Bei Verwendung von storebrowse in einer PNAgent-Site schlägt die App-Enumeration fehl. [RFLNX-2712]
  • Anwendungen, die die Webcam innerhalb einer Sitzung verwenden, reagieren nicht mehr, wenn die Webcam auch von der systemeigenen Anwendung verwendet wird, die auf dem Endpunkt ausgeführt wird. [RFLNX-2870]
  • Wenn Sie Office 365-Apps aus dem Fenstermodus in den Vollbildmodus versetzen, reagieren die Apps nicht mehr. [RFLNX–2904]
  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Linux verwenden, werden Sie möglicherweise zweimal aufgefordert, sich zu authentifizieren. Das Problem tritt auf, wenn Sie eine Verbindung mit Citrix Gateway herstellen. [LD1440]
  • Falsche DNS-Abfrage für die CAS-Datenerfassung kann bei einem direkten ICA-Start und bei für CAS deaktivierte Speicher auftreten. [LD1418]
  • Die Zwischenablageumleitung funktioniert möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn Sie versuchen, Text aus einer veröffentlichten Anwendung in eine lokale Anwendung zu kopieren. [LD0809]
  • Die Citrix Workspace-App für Linux zeigt möglicherweise nicht alle Ressourcen auf der Registerkarte Favoriten an, selbst nachdem Sie die App-Enumeration aktualisiert haben. [LD1261]
  • Wenn Sie versuchen, das Kennwort in Citrix Receiver für Linux oder Citrix Workspace-App für Linux zurückzusetzen, wird die Option zum Zurücksetzen des Kennworts möglicherweise nicht angezeigt. Eine falsche Fehlermeldung wird angezeigt. [LD0613]
  • Die Sitzungszuverlässigkeit funktioniert möglicherweise nicht, wenn Failover bei hoher Verfügbarkeit auf NetScaler in on-premises Stores eingerichtet ist. [LD1213]
  • Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einer Seamlessanwendungssitzung auf einem Ubuntu-Client wiederherzustellen, wird möglicherweise ein zusätzliches graues Fenster angezeigt. [LD1578]
  • Ein Protokollfehler kann auftreten, wenn versucht wird, mit dem Authentifizierungsdienst zu kommunizieren, während die Gatewayadresse aus einem externen Netzwerk hinzugefügt wird. [LD0258]
  • Versuche, den Befehl storebrowse –K in Citrix Receiver für Linux oder Citrix Workspace-App für Linux zu verwenden, schlagen möglicherweise fehl. [LD1705]
  • Wenn Sie die Clientlaufwerkzuordnung verwenden, können Sie die Ordner auf dem USB-Speicherstick nicht löschen. [LD1778]
  • Die Sitzungszuverlässigkeit kann auf dem Cloud Connector aufgrund eines SIGPIPE-Fehlers fehlschlagen. Dieser Fehler beendet den wfica-Prozess und trennt die Sitzung. [LD1824]
  • Die Liste der zuletzt gestarteten SaaS- und Web-Apps wird möglicherweise nicht auf der Registerkarte Zuletzt verwendet angezeigt. [RFLNX-3200]
  • Bei einem mit HTTP konfigurierten StoreFront-Setup wird das Dienstprogramm “Storebrowse” bei der Kommunikation mit Citrix Gateway möglicherweise unerwartet beendet. [RFLNX-3144]
  • Die Citrix Workspace-App reagiert nicht mehr, wenn Sie mit der rechten Maustaste klicken und im Infobereich Beenden auswählen. [RFLNX-2898]
  • Wenn Sie die in Chrome eingebettete PowerPoint-Anwendung aus dem Fenstermodus in den Vollbildmodus erweitern, reagiert der Bildschirm möglicherweise nicht mehr. Dieses Problem tritt auf, wenn die vertikale Skalierung falsch ist. [RFLNX-2904]
  • Das Dialogfeld “Authentifizierung” wird wiederholt angezeigt, nachdem Sie auf der Seite Anmelden auf Abbrechen klicken. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den Self-Service starten, ein Konto hinzufügen, sich am Konto anmelden und wieder abmelden.[RFLNX-3111]
  • Wenn Sie mehr als ein Smartcardzertifikat verwenden (z. B. Anmeldung, Signatur, Verschlüsselung usw.), wird das Anmeldezertifikat nicht angezeigt. [RFLNX-2917]

Behobene Probleme in Release 1903

  • Nach dem Beenden einer Microsoft Office 365 PowerPoint-Präsentation, die in einem veröffentlichten Chrome-Seamlessbrowser ausgeführt wird, wird die Anzeige möglicherweise nicht aktualisiert. Unter Umständen werden Elemente auf dem Bildschirm dupliziert und Mausklicks funktionieren nicht wie erwartet. [LD0777]

  • Mehrere unerwünschte Fenster, die zu keinem Prozess oder keiner Anwendung gehören, werden möglicherweise auf der Taskleiste angezeigt. [LD1176]

  • Die Citrix Workspace-App für Linux schlägt möglicherweise mit Verbindungsfehler 0.0.0.2 fehl. [LD1122]

Weitere Informationen finden Sie unter Kryptographische Aktualisierung.

Behobene Probleme in Release 1901

  • USB-Geräte, die an einen Endpunkt angeschlossen und einer VDA-Sitzung zugeordnet sind, können u. U. nicht in die Sitzung umgeleitet werden. Das Problem tritt auf, wenn Sie ein USB-Gerät innerhalb der Sitzung umbenennen und es dann trennen und erneut anschließen. [LD0111]

  • Bestimmte Anwendungen von Drittanbietern funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß, wenn Sie sie über die Citrix Workspace-App für Linux starten. Das Problem tritt auf, wenn die Anwendungen die Prüfungen für das Hauptanwendungsfenster nicht bestehen, da dann keine Taskleistensymbole für diese Anwendungen erstellt werden. [LD0545]

  • Client-zu-Server-Dateitypzuordnung funktioniert nur einmal pro Benutzer und Anmeldung. Informationen zum Öffnen einer lokalen Datei mit der zugehörigen veröffentlichten Anwendung finden Sie unter Zuordnen einer veröffentlichten Anwendung zu Dateitypen und Dateitypzuordnung. [RFLNX-1363]

Behobene Probleme in Release 1810

  • Für bestimmte Zeitzonen wird möglicherweise eine falsche Uhrzeit für Kalendertermine angezeigt, wenn Sie die Versionen 1808 oder 1809 der Citrix Workspace-App für Linux verwenden. [LD0467]

  • Versuche, Daten von Citrix Receiver für Linux über einen benutzerdefinierten virtuellen Kanal zu senden, schlagen möglicherweise fehl. [RFLNX-2288]

Behobene Probleme in Release 1809

  • Der Prozess wfica.exe wird beim Starten einer veröffentlichten Anwendung möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn mehrere Benutzer sich den Linux-Host teilen, auf dem Citrix Receiver für Linux 13.10 installiert ist. [LD0176]

Behobene Probleme in Release 1808

  • Bei aktivierter H.264-Codierung im Vollbildmodus wird der Textcursor in Anwendungen wie der Eingabeaufforderung und anderen Texteditoren nicht angezeigt. Als Workaround ist die Unterstützung kleiner Frames - eine Funktion des HDX “DeepCompressionV2”-Codecs - auf dem VDA deaktiviert (bis das Problem in der Citrix Workspace-App behoben ist). [RFLNX-2172]

  • Das Flag udtMSS ist standardmäßig in der Datei All_Regions.ini aktiviert, damit die Citrix Workspace-App den Wert in der StoreFront-Datei default.ica file übernehmen kann. [RFLNX-2228]

  • Das Authentifizierungsdialogfeld ist hinter dem Sitzungsfenster im Vollbildmodus verborgen, wenn Sie ohne Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen in die Sitzung klicken.

  • Der Desktop Viewer, der auf bestimmten Bildschirmen zufällig verschwand, wird jetzt normal angezeigt.

  • Wenn Sie eine Sitzung auf bestimmten Bildschirmen speichern, wird die Sitzung nach dem Neustart auf allen Bildschirmen angezeigt.

  • Wenn Sie Benutzerabonnementdetails löschen, kann die Sitzung nicht erfolgreich gestartet werden.

  • Wenn Sie auf Layout speichern klicken, reagiert die Sitzung nicht mehr. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie mehrere Sitzungen von verschiedenen StoreFront-Instanzen aus starten, von denen nicht alle “Layout speichern” unterstützen.

Bekannte Probleme

Bekannte Probleme in Release 1906

  • Nach dem Trennen der ICA-Sitzung wird der wfica-Prozess u. U. nach ein paar Minuten beendet. Dies liegt daran, dass der wifca-Prozess versucht, das Netzwerk während des Beendens zu kontaktieren. [RFLNX-3025]
  • Wenn Sie eine Verbindung zu einem PNAgent-Store herstellen, werden nicht alle abonnierten Ressourcen angezeigt, wenn Sie den Befehl ./util/storebrowse -S verwenden. [RFLNX-2944]
  • Wenn Sie Skype verwenden, kann eine Webcam gelegentlich kein Video einrichten, wenn Sie sich mehrmals hintereinander anmelden. Schließen Sie als Workaround die Skype-Sitzung und starten Sie sie neu. [RFLNX-2897]
  • Das DynamicCDM-Feature funktioniert unter CentOS 7.6 möglicherweise nicht und der USB-Speicherstick wird nicht der Desktopsitzung zugeordnet. [RFLNX-3117]
  • Der erste Start einer Sitzung auf einem ArmHardFloatPort-Gerät (armhf), das auf Raspbian GNU/Linux 8.0 (jessie) basiert, schlägt möglicherweise fehl. Die nachfolgenden Starts sind erfolgreich. [RFLNX-3211]
  • Die Citrix Workspace-App für Linux unterstützt keine 32-Bit-Cursor. Wenn ein 32-Bit-Cursor auf dem VDA verwendet wird, wird er schwarz angezeigt. Dieses Problem wurde auch in früheren Versionen beobachtet. [RFLNX-1296]
  • Ein ICA-Start kann auf Fedora 29/30 fehlschlagen. Führen Sie als Workaround die folgenden Schritte aus:

    1. Installieren Sie openssl10 mit dem Befehl sudo yum install compat-openssl10.x86_64
    2. Legen Sie fest, dass die Umgebungsvariable in ~/.bashrc in jeder Sitzung geladen werden soll. Diese Aktion verweist auf die ältere libcrypto-Bibliothek. export LD_PRELOAD=/lib64/libcrypto.so.1.0.2o

Hinweis:

Die App funktioniert gut in X.Org-Server im Vergleich zum Wayland Compositor. Für Distributionen, die Wayland als Standardgrafikprotokoll verwenden, heben Sie die Auskommentierung für einen der folgenden Einträge auf:

WylandEnable=false in /etc/gdm/custom.conf oder /et/gdm3/custome.conf. Melden Sie sich ab und melden Sie sich wieder an, um auf den X.Org-Server zu verweisen.

Bekannte Probleme in Release 1903

  • Beim Verwenden von Fedora 29 und höheren Versionen wird die Citrix Workspace-App für Linux unerwartet mit der Fehlermeldung “SIGSEGV” beendet. Dieses Problem tritt auf, weil Fedora Version 29 und höhere Versionen aufgrund von Inkompatibilität mit dem vom Betriebssystem zur Verfügung gestellten libidn-Paket derzeit nicht unterstützt werden. [LD0705]

  • Das Citrix Optimization SDK-Paket enthält eine falschen Version von UIDialogLibWebKit.so. Führen Sie als Workaround die folgenden Schritte aus:

  1. Laden Sie das Citrix Optimization SDK-Paket Version 18.10 von der Seite Downloads herunter.

  2. Gehen Sie zum Pfad CitrixPluginSDK/UIDialogLib/GTK:

    cd CitrixPluginSDK/UIDialogLib/GTK

  3. Löschen Sie alle Objektdateien:

    rm -rf *.o

  4. Gehen Sie zum WebKit-Ordner:

    cd ../WebKit

  5. Entfernen Sie die vorhandene Datei UIDialogLibWebKit.so:

    rm -rf UIDialogLibWebKit.so

  6. Verwenden Sie den folgenden Befehl im WebKit-Verzeichnis:

    make all

    Die neue UIDialogLibWebKit.so wird generiert.

  7. Kopieren Sie die neue Bibliothek in das Verzeichnis $ICAROOT/lib.

Hinweis:

Bevor Sie den Self-Service starten, beenden Sie die Prozesse AuthManagerDaemon und ServiceRecord. [RFLNX-2822]

Bekannte Probleme in Release 1901

  • In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1810

  • Sitzungen können möglicherweise über das Citrix Gateway keine Verbindung zu StoreFront herstellen. Das Problem tritt auf, wenn die Clientauthentifizierung obligatorisch ist. Als Workaround legen Sie die Clientauthentifizierung auf Optional fest oder deaktivieren Sie sie. [RFLNX-2431]

Bekannte Probleme in Release 1809

  • Die Funktion “In Dialogfeldern automatisch zur Standardschaltfläche springen” funktioniert manchmal nicht. [LD0843]

Bekannte Probleme in Release 1808

  • Beim Verwenden von storebrowse mit PNA-URL und einem abgelaufenen Kennwort wird der Bildschirm Abgelaufenes Kennwort ändern nicht angezeigt. [LC9129]

Hinweise zu Drittanbietern

Die Citrix Workspace-App enthält ggf. Software von Drittanbietern, die gemäß den im folgenden Dokument aufgeführten Bestimmungen lizenziert ist:

Citrix Workspace-App für Linux – Hinweise zu Drittanbietern