Systemanforderungen und Kompatibilität

Anforderungen

  • Mindestens 1 GB RAM.
  • Mindestanforderungen für .NET Framework
    • Das Self-Service-Plug-In erfordert .NET 4.6.2. Sie können die Apps und Desktops über die Benutzeroberfläche der Workspace-App oder über die Befehlszeile abonnieren und starten. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Befehlszeilenparametern.
  • Aktuelle Version von Microsoft Visual C++ Redistributable.

    Hinweis:

    Citrix empfiehlt, die neueste Version von Microsoft Visual C++ Redistributable zu verwenden. Andernfalls wird während eines Upgrades möglicherweise eine Aufforderung zum Neustart angezeigt.

    Ab Version 1904 wird das Installationsprogramm für Microsoft Visual C++ Redistributable nicht mit dem Citrix Workspace-App-Installationsprogramm verpackt. Während der Installation der Workspace-App überprüft das Installationsprogramm, ob das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket auf dem System vorhanden ist und installiert es gegebenenfalls.

    Hinweis:

    Versuche, die Citrix Workspace-App mit Nicht-Administratorrechten auf einem System ohne Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket zu installieren, schlagen möglicherweise fehl.

    Nur ein Administrator kann das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket installieren.

    Informationen zur Behebung von Problemen mit der Installation von .NET Framework oder Microsoft Visual C++ Redistributable finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX250044.

Kompatibilitätsmatrix

Die Citrix Workspace-App ist auch kompatibel mit allen derzeit unterstützten Versionen von Citrix Virtual Apps and Desktops und Citrix Gateway, die in der Citrix Product Lifecycle Matrix aufgeführt sind.

Die Citrix Workspace-App für Windows ist mit folgenden Windows-Betriebssystemen kompatibel:

Hinweis:

  • Die Unterstützung von Windows 7 wurde ab Version 2006 gestoppt.
  • Das Citrix Gateway Plug-In für die Endpunktanalyse (EPA) wird für Citrix Workspace unterstützt. In der nativen Citrix Workspace-App wird es nur unterstützt, wenn die mehrstufige Authentifizierung verwendet wird. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Citrix ADC unter Configure pre-auth and post-auth EPA scan as a factor in nFactor authentication.
Betriebssystem
Windows 10 (32-Bit- und 64-Bit-Edition) Weitere Informationen zu kompatiblen Windows 10-Versionen finden Sie unter Kompatibilität von Windows 10 mit der Citrix Workspace-App für Windows.
Windows 8.1, 32-Bit- und 64-Bit-Editionen (inkl. Embedded Edition)
Windows Thin PC
Windows Server 2016
Windows Server 2012 R2, Standard und Datacenter Edition
Windows Server 2019
Windows 10 Enterprise 2016 LTSB 1607
Windows 10 IoT Enterprise *

* Unterstützt Windows 10 IoT Enterprise 2015 LTSB, Windows 10 IoT Enterprise 2016 LTSB, Anniversary Update, Creators Update, Falls Creators Update.

Kompatibilität von Windows 10 mit der Citrix Workspace-App für Windows

Mit der Veröffentlichung des Betriebssystems Windows 10 hat Microsoft eine neue Methode zum Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Windows eingeführt: Windows als Dienst. Neue Features werden in Feature-Updates (Hauptversionen wie 1703, 1709, 1803) zusammengefasst. Fehlerbehebungen und Sicherheitsfixes werden in Qualitätsupdates verpackt. Diese Updates können mit vorhandenen Verwaltungstools wie SCCM bereitgestellt werden.

Die folgende Tabelle enthält eine Liste der unterstützen Windows 10-Versionen.

Hinweis:

  • Die Installation von Citrix-Softwareversionen, die vor der Version für den halbjährlichen Kanal veröffentlicht wurden, wird nicht empfohlen.
  • Sobald eine Windows 10-Version ihr Dienstende erreicht, wird sie von Microsoft nicht länger unterstützt. Citrix unterstützt die eigene Software nur für Betriebssysteme, die vom Hersteller unterstützt werden. Weitere Informationen zum Dienstende von Windows 10-Versionen finden Sie im Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows.
Version der Citrix Workspace-App Windows 10-Versionsnummer Buildnummer
2006.1 und höher 2004 19041.113
1911 und höher 1909 18363.418
1909 und höher 1903 18362.116
1812 und höher 1809 17763.107
1808 und höher 1803 17134.376

Überprüfen auf freien Speicherplatz

Die folgende Tabelle enthält Informationen zum mindestens erforderlichen Speicherplatz für die Installation der Citrix Workspace-App.

Installationstyp Erforderlicher Speicherplatz
Neuinstallation 572 MB
Upgrade 350 MB

Die Citrix Workspace-App prüft, ob genügend Speicherplatz zum Abschließen der Installation verfügbar ist. Die Überprüfung erfolgt sowohl bei einer Neuinstallation als auch bei einem Upgrade.

Hinweis:

  • Das Installationsprogramm führt die Überprüfung des Speicherplatzes erst aus, wenn Sie das Installationspaket extrahiert haben.
  • Wenn bei einer automatischen Installation nicht genug Speicherplatz vorhanden ist, wird das Dialogfeld nicht angezeigt, aber die Fehlermeldung wird im Protokoll CTXInstall\_TrolleyExpress-\*.log aufgezeichnet.

Verbindungen, Zertifikate und Authentifizierung

Verbindungen

  • HTTP-Store
  • HTTPS-Store
  • Citrix Gateway 10.5 und höher

Zertifikate

Hinweis:

Die Citrix Workspace-App für Windows ist digital signiert. Die digitale Signatur ist mit einem Zeitstempel versehen. Das Zertifikat ist also auch nach Ablauf gültig.

  • Privat (selbstsigniert)
  • Stamm
  • Platzhalter
  • Zwischenzertifikat

Private (selbstsignierte) Zertifikate

Wenn ein privates Zertifikat auf dem Remotegateway installiert ist, müssen Sie das Stammzertifikat der Zertifizierungsstelle des Unternehmens auf dem Benutzergerät installieren, mit dem auf Citrix-Ressourcen zugegriffen wird.

Hinweis:

Wenn das Zertifikat des Remotegateways beim Herstellen der Verbindung nicht verifiziert werden kann (da das Stammzertifikat nicht im lokalen Schlüsselspeicher ist), wird eine Warnung über ein nicht vertrauenswürdiges Zertifikat angezeigt. Wenn der Benutzer weiterarbeitet, werden die Apps angezeigt, können jedoch nicht gestartet werden.

Stammzertifikate

Für in Domänen eingebundene Computer können Sie ZS-Zertifikate mit der administrativen Gruppenrichtlinienobjektvorlage verteilen und als vertrauenswürdig einstufen.

Für nicht domänengebundene Computer können Unternehmen ein benutzerdefiniertes Installationspaket erstellen und damit das Zertifikat der Zertifizierungsstelle verteilen und installieren. Wenden Sie sich bei Fragen an den Systemadministrator.

Zertifikate mit Platzhalterzeichen

Zertifikate mit Platzhalterzeichen werden für einen Server in derselben Domäne verwendet.

Die Citrix Workspace-App unterstützt Zertifikate mit Platzhalterzeichen. Zertifikate mit Platzhalterzeichen müssen jedoch gemäß den jeweils gültigen Sicherheitsrichtlinien Ihres Unternehmens verwendet werden. In der Praxis kann als Alternative zu Zertifikaten mit Platzhalterzeichen ein Zertifikat verwendet werden, das eine Liste der Servernamen mit der SAN-Erweiterung (Subject Alternative Name) enthält. Private und öffentliche Zertifizierungsstellen stellen diese Zertifikate aus.

Zwischenzertifikate

Wenn die Zertifikatkette ein Zwischenzertifikat enthält, muss das Zwischenzertifikat dem Citrix Gateway-Serverzertifikat angehängt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Zwischenzertifikaten.

Authentifizierung

Authentifizierung bei StoreFront

  Workspace für Web mit Browsern StoreFront Services-Site (nativ) StoreFront, Citrix Virtual Apps and Desktops (native) Citrix Gateway bei Workspace für Web (Browser) Citrix Gateway bei StoreFront Services-Site (nativ)
Anonym Ja Ja      
Domäne Ja Ja Ja Ja* Ja*
Domänen-Passthrough Ja Ja Ja    
Sicherheitstoken       Ja* Ja*
Zweistufige Authentifizierung (Domäne mit Sicherheitstoken)       Ja* Ja*
SMS       Ja* Ja*
Smartcard Ja Ja   Ja Ja
Benutzerzertifikat       Ja (Citrix Gateway Plug-In) Ja (Citrix Gateway Plug-In)

* Mit oder ohne Citrix Gateway als installiertes Plug-In auf dem Gerät.

Hinweis:

Die Citrix Workspace-App unterstützt die zweistufige Authentifizierung (Domäne plus Sicherheitstoken) über Citrix Gateway beim nativen StoreFront-Service.

Zertifikatsperrliste

Mit der Zertifikatsperrliste (Certificate Revocation List, CRL) kann die Citrix Workspace-App überprüfen, ob das Zertifikat des Servers widerrufen wurde. Durch die Überprüfung des Zertifikats wird die kryptografische Authentifizierung für den Server sowie die allgemeine Sicherheit der TLS-Verbindung zwischen Benutzergerät und Server verbessert.

Sie können die Überprüfung der Zertifikatsperrlisten in mehreren Stufen einstellen. Sie können die Citrix Workspace-App beispielsweise so konfigurieren, dass nur die lokale Zertifikatsperrliste oder die lokale und die Netzwerkzertifikatsperrliste überprüft werden. Außerdem können Sie die Überprüfung der Zertifikate so konfigurieren, dass Benutzer sich nur anmelden können, wenn alle Zertifikatsperrlisten überprüft wurden.

Wenn Sie die Überprüfung der Zertifikate auf Ihrem lokalen Computer konfigurieren, beenden Sie die Citrix Workspace-App und stellen Sie sicher, dass alle Citrix Workspace-Komponenten einschließlich Connection Center geschlossen sind.

Weitere Informationen finden Sie unter TLS.