App Layering

Google Cloud Platform

Um den App Layering-Dienst auf der Google Cloud Platform zu installieren, stellen Sie die Appliance auf einer virtuellen Maschine auf der Google Cloud Platform (GCP) bereit. Sie können ein statische IP-Adresse, falls Sie einen benötigen, mit dem Konfigurationsdienstprogramm der Appliance konfigurieren.

GCP-Projektkonfiguration

Konfigurieren Sie ein Google Cloud-Projekt

Aktivieren von APIs

Aktivieren Sie die folgenden Citrix Cloud-APIs:

  • Compute Engine-API
  • Cloud-Speicher-API
  • Cloud Resource Manager-API
  • Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM)-API
  • Cloud Build-API

Weitere Informationen finden Sie in den Anweisungen für Citrix Virtual Apps and Desktops Aktivieren der Google Cloud-APIs.

Erstellen Sie ein Dienstkonto

Das Dienstkonto benötigt die folgenden drei Rollen:

  • Dienstkontobenutzer
  • Compute-Administrator
  • Speicher-Administrator

Details hierzu finden Sie unter Erstellen Sie ein Dienstkonto.

Hinweis:

Das Konto für App Layering benötigt nicht alle Rollen und Berechtigungen, die im obigen Artikel beschrieben werden.

Öffnen Sie die erforderlichen Firewall-Ports

Öffnen Sie den Firewall-Ports für Google Cloud Platform, damit die Appliance mit der Google Cloud kommunizieren kann.

Anforderungen und Einstellungen für virtuelle Maschinen

Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine, auf der Sie die Appliance auf GCP installieren, mit einem virtuellen GCP-Netzwerk verbunden ist.

Die virtuelle Maschine, die Sie für die Appliance verwenden, muss wie folgt konfiguriert sein:

Name Wert
Name des virtuellen Computers App Layering Appliance (Enterprise Layer Manager)
Generierung virtueller Rechner 1. Generation
Speicher 8192 MB
CPUs 4
Boot-Datenträger unidesk_gcp-system
Zusätzlicher Datenträger unidesk_gcp-repository

Laden Sie das Installationspaket herunter

Laden Sie das Installationspaket citrix_app_layering_gcp_x.x von der herunter Citrix-Downloadsite. Die ZIP-Datei enthält:

Datei Beschreibung
unidesk_gcp-system.tar.gz Tarball mit Systemdatenträger für die Appliance-VM
citrix_app_layering_agent_installer.exe App Layering-Agent-Installationsprogramm
citrix_app_layering_os_machine_tools.exe OS Machine Tools

Laden Sie die Systemdatenträger auf GCP hoch

  1. Entpacken Sie das Downloadpaket citrix_app_layering_gcp_x.zip.
  2. Wechseln Sie im Navigationsmenü oben links auf der GCP-Benutzeroberfläche zum Abschnitt STORAGE und wählen Sie Storage > Browser. Sie können entweder einen neuen Bucket erstellen oder einen persönlichen Ordner zu einem vorhandenen Bucket hinzufügen.
  3. Wählen Sie den Bucket-Link für upload-disks aus, um den Datenträger hochzuladen.
  4. Wählen Sie den Link UPLOAD FILES aus und navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in das Sie die Datei unidesk_gcp-system.tar.gz extrahiert haben. Bild
  5. Wählen Sie unidesk_gcp-system.tar.gz aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Sehen Sie sich die Statusmeldung unten rechts im Fenster an, um den Fortschritt des Uploads zu verfolgen. Bild

Erstellen Sie ein Image für den Systemdatenträger

  1. Wählen Sie das Navigationsmenü oben links im GCP-Fenster aus, wechseln Sie zum Abschnitt STORAGE und wählen Sie Compute Engine > Images aus.
  2. Wählen Sie [+] IMAGE ERSTELLEN aus.
  3. Geben Sie im Feld Name einen dauerhaften Namen für das Image ein. GCP warnt davor, dass der Name dauerhaft ist.
  4. Wählen Sie unter Quelle die Option Cloud Storage-Dateiaus.
  5. Verwenden Sie unter Cloud Storage-Dateidie Schaltfläche Durchsuchen, um die Datei unidesk_gcp-system.tar.gz auszuwählen.
  6. Wählen Sie unter Standort die Option Multiregional oder Regional und den Standort aus.
  7. Wählen Sie Create. Die Seite Images verfolgt die Imageerstellung im weiteren Verlauf. Ein grünes Häkchen wird angezeigt, wenn das Image erstellt wird. Wenn die Erstellung fehlschlägt, wird der Imagename nicht mehr auf dem Bildschirm “Image” angezeigt.

Erstellen einer VM-Instanz

Erstellen Sie als Nächstes eine VM-Instanz, schließen Sie die Systemfestplatte an und erstellen Sie Repository-Festplatten:

  1. Wählen Sie das Navigationsmenü oben links im GCP-Fenster aus, wechseln Sie zum Abschnitt COMPUTE und wählen Sie ComputeEngine > VM-Instanzenaus.
  2. Wählen Sie [+] INSTANZ ERSTELLENaus
  3. Geben Sie Daten ein und wählen Sie die gewünschte Region und Maschinenkonfiguration aus.
  4. Erweitern Sie den Abschnitt CPU-Plattform und GPU und markieren Sie Anzeigegerät einschalten.
  5. Wählen Sie im Abschnitt Startdatenträger die Schaltfläche Ändern aus. Das Fenster Startdatenträger wird geöffnet. Bild
  6. Wählen Sie die Registerkarte Benutzerdefinierte Images und das zuvor erstellte Systemimage aus. Ihre Daten füllen die Dropdowns Show Images from aus und Boot-Laufwerkstyp und Größe (GB) des Projekts aus.
  7. Klicken Sie auf Select. Die Seite Instanz erstellen wird angezeigt, auf der das Bootdisk-Image auf das soeben ausgewählte Image festgelegt ist.
  8. Wählen Sie HTTPS-Verkehr zulassen.
  9. Erweitern Sie den Abschnitt Management, Sicherheit, Datenträger, Netzwerke und Einzelmandanten. Wählen Sie die Registerkarte Datenträger. Bild
  10. Wählen Sie im Abschnitt Zusätzliche Datenträger die Schaltfläche + Neuen Datenträger hinzufügen aus.
  11. Geben Sie einen beschreibenden Namen ein.
  12. Wählen Sie unter Quelltyp die Registerkarte Leerer Datenträger aus und geben Sie die Größe (in GB) für die Repository-Festplatte ein.
  13. Wählen Sie Fertig, um das Hinzufügen eines zusätzlichen Datenträgers abzuschließen.
  14. Wählen Sie im Abschnitt Verwaltung, Sicherheit, Datenträger, Netzwerke und alleinige Mietverträge die Registerkarte Netzwerk aus. Bild
  15. Wählen Sie im Abschnitt Netzwerkschnittstelle ein Netzwerkaus. Stellen Sie sicher, dass ein Wert im Feld Teilnetz angezeigt wird, und wählen Sie einen Wert dafür aus.

    Wichtig:

    Wir empfehlen, dass Sie keine externe (öffentliche) IP-Adresse erstellen.

  16. (Empfohlen) Wählen Sie im Dropdown-Menü Externe IP die Option Keineaus.
  17. Wählen Sie Fertig, um die Bearbeitung der Netzwerkschnittstelle
  18. Wählen Sie Erstellen aus, um die VM-Instanz zu erstellen. Die VM wird erstellt und die Appliance wird eingeschaltet. Sobald die Appliance erstellt wurde, müssen Sie den Systemdatenträger nicht mehr herunterladen.
  19. Um nach der Installation zu bereinigen, entfernen Sie:
    • Die ZIP-Datei, die Sie heruntergeladen haben.
    • Der Ordner mit den unkomprimierten Dateien.
    • Die Datei unidesk_gcp-system.tar.gz aus dem Ordner, in den Sie sie hochgeladen haben.

Wenn die Appliance eine statische IP-Adresse verwenden soll

Sie können die IP-Adresse der Appliance und ihre DNS-Server ändern. Wenn die Appliance zum ersten Mal bereitgestellt wird, werden die DNS-Einstellungen über DHCP abgerufen. Wenn DHCP nicht verfügbar ist und Sie statische IP-Adressen verwenden, werden Sie nach Auswahl von Statischaufgefordert, die IP-Adressen für Ihre DNS-Server einzugeben.

  1. Melden Sie sich mit den unter Appliance-Einstellungen beschriebenen Schritten und dem Standardkennwort beim Dienstprogramm Einheitenkonfiguration an.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung “Aktion” C (für “Netzwerk konfigurieren”) ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Geben Sie bei der nächsten Eingabeaufforderung D für Dynamic (DHCP) oder S für Static ein. Wenn Sie Statisch wählen, werden Sie zur Eingabe der IP-Adresse und der Subnetzmaske sowie der Standardadressen für die Gateway- und die DNS-Adressen aufgefordert.
  4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Y ein, um die Einstellungen zu speichern
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung “Aktion” Q ein, um zu beenden.
  6. Starten Sie die Appliance neu.

Nächste Schritte

Sobald die Appliance installiert ist und die IP-Adresse korrekt konfiguriert ist, müssen Sie: