Bekannte Probleme

  • Nach dem Upgrade des WEM-Agents auf Version 1912kann der Speicherverbrauch desCitrix WEM Agent-Hostdienstes 2G überschreiten. Wenn der Debug-Modus aktiviert ist, sehen Sie, dass die folgenden Meldungen in derDatei Debug.log desCitrix WEM Agent-Hostdienstes viele Male angezeigt werden:

    • Hinzufügen eines Verlaufseintrags zur DB Writer-Wartesch
    • Initialisierung des Prozessbegrenzungs-Threads für Prozess [WEM-9432, CVADHELP-15147]
  • Wenn Sie eine standardmäßige Paketregel bearbeiten, werden Sie aufgefordert, gültige Werte auf derRegisterkartePublisher desFensters Regelbearbeiten anzugeben, wobei dieSchaltflächeOK abgeblendet ist. DieSchaltflächeOK bleibt jedoch abgeblendet, auch wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt gültige Werte auf derRegisterkartePublisher angeben. [WEM-9498]

  • Nach dem Upgrade des WEM-Agents auf Version 2005 beläuft der Citrix WEM Agent-Hostdienst möglicherweise zwischen 10% und 30% der gesamten CPU-Ressourcen, was sich auf die Benutzererfahrung auswirkt. [WEM-9902, WEMHELP-47]

  • Die WEM-Verwaltungskonsole zeigt möglicherweise nicht die Änderungen an, die Sie beim nächsten Bearbeiten der Anwendung am Arbeitsverzeichnis für eine installierte Anwendung vorgenommen haben. [WEM-10007, CVADHELP-15695]

  • Wenn Sie die Anwendungssicherheitsfunktion verwenden, wird neben einem Benutzer oder einer Benutzergruppe in derSpalteZugewiesen imAbschnittZuweisungen imFenster Regelbearbeitenoder Regelhinzufügen ein grünes Häkchen angezeigt. Das grüne Häkchen bedeutet nicht notwendigerweise, dass die Regel diesem Benutzer oder dieser Benutzergruppe zugewiesen ist. Nur ein Benutzer oder eine Benutzergruppe, der im Hintergrund eine blaue Markierung aufweist, ist derjenige, dem die Regel zugewiesen ist. [WEM-10047]

  • In nicht persistenten Umgebungen werden Änderungen, die Sie über die Verwaltungskonsole vornehmen, möglicherweise nicht auf den Agent-Hosts wirksam. Das Problem tritt auf, weil die Agent-Cache-Datei im Basis-Image Cache-Synchronisierungsprobleme verursachen kann. Als Problemumgehung müssen Benutzer zuerst den Cache auf ihren Agent-Hosts löschen und dann den Cache manuell aktualisieren, um den Cache mit den Infrastrukturdiensten zu synchronisieren.

    Die empfohlene Vorgehensweise besteht darin, einen persistenten Speicherort für den Agent-Cache zu verwenden. Wenn sich der Agent-Cache an einem nicht persistenten Speicherort befindet, führen Sie die folgenden Schritte aus, bevor Sie das Basisimage versiegeln:

    1. Beenden Sie den Citrix WEM Agent-Hostdienst.
    2. Löschen Sie diese lokalen Agent-Datenbankdateien: LocalAgentDatabase.db und LocalAgentDatabase.db. [WEM-10082]
  • Die folgenden Optionen schließen sich nicht gegenseitig aus. In der Verwaltungskonsole können Sie sie jedoch nicht gleichzeitig konfigurieren.

    • Angegebene Laufwerke im Explorer ausblenden und Angegebene Laufwerke im Explorer einschränken (unter Richtlinien und Profile > Umgebungseinstellungen > Windows-Explorer ) [WEM-10172, WEMHELP-52]
Bekannte Probleme