Aktionsgruppen

Mit der Funktion “ Aktionsgruppen” können Sie zunächst eine Gruppe von Aktionen definieren und dann alle definierten Aktionen in der Aktionsgruppe einem Benutzer oder einer Benutzergruppe in einem einzigen Schritt zuweisen. Mit dieser Funktion müssen Sie nicht mehr jede Aktion, die im Aktionsbereich vorhanden ist, nacheinander zuweisen. Dadurch können Sie mehrere Aktionen in einem einzigen Schritt zuweisen.

Tipp:

Sie könnendynamische TokenWorkspace Environment Management Aktionen erweitern, um sie leistungsfähiger zu machen.

Liste der Aktionsgruppen

Aktionsgruppen

Zeigt eine Liste der vorhandenen Aktionsgruppen an. Verwenden Sie “Suchen “, um die Liste nach Namen, Anzeigenamen oder Beschreibung zu filtern.

Aktionen

Wichtig:

  • Die Aktionsgruppe enthält nur Aktionen, die bereits in jeder Aktionskategorie vorhanden sind (Anwendungen, Drucker und Netzlaufwerke usw.). Wenn Sie beispielsweise Anwendungen auf der Registerkarte Anwendungsliste hinzugefügt haben, zeigen die Aktionsgruppen auf der Registerkarte Aktionsgruppenliste keine Anwendungen an, die Sie unter Anwendungen zuweisen können.
  • Wenn Sie die Optionen für Aktionen in einer zugewiesenen Aktionsgruppe konfigurieren (Aktionsgruppenliste > Name > Konfiguriert), wirken sich die konfigurierten Optionen nicht auf die Benutzer aus, denen die Aktionsgruppe zugewiesen ist.

Im Abschnitt Aktionen werden die Aktionen angezeigt, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sie können die folgenden Vorgänge ausführen:

  • Hinzufügen. Ermöglicht das Erstellen einer Aktionsgruppe, die alle Aktionen enthält, die Sie einem Benutzer oder einer Benutzergruppe zuweisen möchten.
  • Bearbeiten: Ermöglicht das Bearbeiten einer vorhandenen Aktionsgruppe.
  • Verstanden. Hiermit können Sie eine Aktionsgruppe aus einer vorhandenen replizieren.
  • Löschen: Ermöglicht das Löschen einer vorhandenen Aktionsgruppe.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Aktionsgruppe zu erstellen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwaltungskonsole > Aktionen > Aktionsgruppen > Liste der Aktionsgruppen auf Hinzufügen .
  2. Geben Sie im Fenster Neue Aktionsgruppe die erforderlichen Informationen ein, wählen Sie die entsprechende Option aus der Dropdown-Liste aus, und klicken Sie dann auf OK .

Um eine Aktionsgruppe zu bearbeiten, wählen Sie die entsprechende Gruppe aus der Liste aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

Um eine Aktionsgruppe zu klonen, wählen Sie die Gruppe aus, die Sie klonen möchten, und klicken Sie dann auf Kopieren. Beachten Sie, dass der Klon automatisch erstellt wird, nachdem Sie auf Kopierengeklickt haben. Der Klon erbt den Namen des Originals und hat das Suffix “-Copy”. Sie können auf Bearbeiten klicken, um den Namen zu ändern.

Hinweis:

Wenn Sie eine Aktionsgruppe klonen, werden Aktionen (falls vorhanden), die dem Netzwerk und den virtuellen Laufwerken zugeordnet sind, nur geklont, wenn die Option Wiederverwendung von Laufwerkbuchstaben bei Zuweisung zulassen aktiviert ist. Um diese Option zu aktivieren, gehen Sie zur Registerkarte Erweiterte Einstellungen > Konfiguration > Konsoleneinstellungen .

Um eine Aktionsgruppe zu löschen, wählen Sie die entsprechende Gruppe aus der Liste aus, und klicken Sie dann auf Löschen.

Hinweis:

Wenn Sie eine bereits zugewiesene Aktionsgruppe löschen oder bearbeiten, wirken sich die vorgenommenen Änderungen auf alle Benutzer aus, denen die Gruppe zugewiesen ist.

Felder und Steuerelemente

Name. Der Anzeigename der Aktionsgruppe, wie er in der Aktionsgruppenliste angezeigt wird.

Beschreibung. Hier können Sie zusätzliche Informationen zur Aktionsgruppe angeben.

Status der Aktionsgruppe. Schaltet die Aktionsgruppe zwischen aktiviertem und deaktiviertem Zustand um. Wenn diese Option deaktiviert ist, verarbeitet der Agent die in der Aktionsgruppe enthaltenen Aktionen nicht, selbst wenn Sie diese Aktionsgruppe einem Benutzer oder einer Benutzergruppe zuweisen.

Konfiguration

Ermöglicht die Suche nach der spezifischen Aktion, die Sie zuweisen oder konfiguriert haben. Verwenden Sie “Suchen”, um die Option nach Namen, Anzeigenamen oder Beschreibung zu filtern.

Verfügbar. Dies sind die Aktionen, die Ihnen zur erstellten Aktionsgruppe hinzugefügt werden können.

Klicken Sie auf das Minuszeichen, um die Aktionen unter der spezifischen Aktionskategorie zu erweitern. Doppelklicken Sie auf eine Aktion oder klicken Sie auf die Pfeilschaltflächen, um sie zuzuweisen oder aufzuheben.

Hinweis:

  • Wenn Sie einer Aktionsgruppe eine Aktion hinzufügen, die bereits Benutzern zugewiesen ist, wird die Aktion diesen Benutzern automatisch zugewiesen.
  • Wenn Sie eine Aktion aus einer Aktionsgruppe löschen, die bereits Benutzern zugewiesen ist, wird die Zuweisung dieser Aktion automatisch aufgehoben.

Konfiguriert. Dies sind die Aktionen, die der erstellten Aktionsgruppe bereits zugewiesen sind. Sie können einzelne Aktionen erweitern, um sie zu konfigurieren. Sie können die Optionen auch für jede bestimmte Aktion konfigurieren, z. B. Anwendungsverknüpfungsorte, Standarddrucker, Laufwerkbuchstaben usw.

Zuweisungen

Wichtig:

Wenn Sie die Optionen für Aktionen in einer zugewiesenen Aktionsgruppe im Bereich Zugewiesen auf der Registerkarte Aktionszuweisung konfigurieren, wirken sich die konfigurierten Optionen automatisch auf die Benutzer aus, denen die Aktionsgruppe zugewiesen ist.

Nachdem Sie die Aktionen für die Aktionsgruppe auf der Registerkarte Aktionen > Aktionsgruppen > Aktionsgruppenliste konfiguriert haben, können Sie die konfigurierten Aktionen dem entsprechenden Benutzer oder Benutzergruppe zuweisen. Gehen Sie dazu auf die Registerkarte Zuweisungen > Aktionszuweisung > Aktionszuweisung . Doppelklicken Sie auf dieser Registerkarte auf einen Benutzer oder eine Benutzergruppe, um den Knoten Aktionsgruppen im Bereich Verfügbar anzuzeigen, der die erstellten Aktionsgruppen enthält. Sie können auf das Pluszeichen neben dem Knoten Aktionsgruppen klicken, um die erstellten Aktionsgruppen anzuzeigen. Doppelklicken Sie auf eine Aktionsgruppe, oder klicken Sie auf die Pfeilschaltflächen, um sie zuzuweisen oder aufzuheben. Wenn Sie eine Aktion zuweisen, werden Sie aufgefordert, die Regel auszuwählen, mit der Sie diese Aktion kontextualisieren möchten.

Weitere Hinweise zur Funktionsweise von Zuweisungen finden Sie unterZuweisungen.

Wenn Sie Aktionsgruppen zuweisen, müssen Sie folgende Szenarien beachten:

  • Wenn Sie eine Aktionsgruppe zuweisen, werden alle darin enthaltenen Aktionen zugewiesen.
  • Eine oder mehrere Aktionen können sich in verschiedenen Aktionsgruppen überschneiden. Bei überlappenden Aktionsgruppen überschreibt die zuletzt verarbeitete Gruppe Gruppen, die zuvor verarbeitet wurden.
  • Nachdem die Aktionen in einer Aktionsgruppe verarbeitet wurden, sollten Sie die Aktionen zuweisen, die sich mit denen in einer anderen Aktionsgruppe überschneiden. In diesem Fall überschreiben die nicht zugewiesenen Aktionen diejenigen, die früher verarbeitet wurden, was dazu führt, dass die später verarbeiteten Aktionen aufgehoben werden. Die anderen Aktionen bleiben unverändert.

Beispielszenario

Wenn Sie beispielsweise das Feature “Aktionsgruppen” verwenden möchten, um einem Benutzer gleichzeitig zwei Anwendungen (iexplore.exe und calc.exe) zuzuweisen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Wechseln Sie zur Verwaltungskonsole > Aktionen > Anwendungen > Anwendungsliste und fügen Sie dann die Anwendungen (iexplore.exe und calc.exe) hinzu.

    Anwendungsliste

  2. Wechseln Sie zur Verwaltungskonsole > Aktionen > Aktionsgruppen > Liste der Aktionsgruppen und klicken Sie dann auf Hinzufügen, um eine Aktionsgruppe zu erstellen.

    Aktionsgruppenliste 01

  3. Doppelklicken Sie auf der Registerkarte Aktionsgruppenliste auf die von Ihnen erstellte Aktionsgruppe, um die Aktionsliste in den Bereichen Verfügbar und Konfiguriert anzuzeigen.

    Aktionsgruppenliste 02

  4. Doppelklicken Sie im Bereich Verfügbar auf jede Anwendung, um sie in den Bereich Konfiguriert zu verschieben. Sie können dies auch tun, indem Sie die Anwendung auswählen und dann auf den Pfeil nach rechts klicken.

    Aktionsgruppenliste 03

  5. Konfigurieren Sie im Bereich Konfiguriert die Optionen für jede Anwendung. Aktivieren Sie in diesem Beispiel die Option “Desktop erstellen “ und “An Taskleiste anheften “.

    Aktionsgruppenliste 04

  6. Wechseln Sie zur Verwaltungskonsole > Zuweisungen > Aktionszuweisung, und doppelklicken Sie dann auf den entsprechenden Benutzer, um die Aktionsgruppe im Bereich Verfügbar und Zugewiesen anzuzeigen.

    Aktionszuordnung 01

  7. Doppelklicken Sie im Bereich Verfügbar auf die erstellte Aktionsgruppe (in diesem Beispiel Aktionsgruppe 1), um sie in den Bereich Zugewiesen zu verschieben. Sie können dies auch tun, indem Sie die Aktionsgruppe auswählen und dann auf den Pfeil nach rechts klicken.

    Aktionszuweisung 02

  8. Wählen Sie im Fenster Filter zuweisen die Option Immer True aus, und klicken Sie dann auf OK .

    Filter zuweisen

  9. Wechseln Sie zur Registerkarte Administration Console > Administration > Agents > Statistik und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

    Agentenstatistik

  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Agenten, und wählen Sie dann im Kontextmenü die Option Workspace-Agent aktualisieren aus.

  11. Überprüfen Sie auf dem Computer, auf dem der Agent ausgeführt wird (Agent-Host), ob die konfigurierten Aktionen wirksam werden.

In diesem Beispiel werden die beiden Anwendungen erfolgreich dem Agent-Host zugewiesen, und ihre Verknüpfungen werden dem Desktop hinzugefügt und an die Taskleiste angeheftet.