Anwendungen

Steuert die Erstellung von Anwendungsverknüpfungen.

Tipp:

  • Sie können Citrix Studio verwenden, um die Anwendungseinstellungen zu bearbeiten und dann einen Pfad für die ausführbare Datei hinzuzufügen, der auf VueMapPcmd.exe verweist. VueMapPcmd.exe stellt sicher, dass der Workspace Environment Management Agent die Verarbeitung einer Umgebung beendet, bevor Citrix Virtual Apps and Desktops veröffentlichte Anwendungen gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von Anwendungseinstellungen mit Citrix Studio.

  • Sie können dynamische Token verwenden, um Workspace Environment Management Aktionen zu erweitern, um sie leistungsfähiger zu machen.

Anwendungsliste

Eine Liste der vorhandenen Anwendungsressourcen. Mit Suchen können Sie die Liste nach Namen oder ID anhand einer Textzeichenfolge filtern.

So fügen Sie eine Anwendung hinzu

  1. Verwenden Sie das KontextmenüBefehlHinzufügen.
  2. Geben Sie Details in den Registerkarten Neue Anwendung ein, und klicken Sie dann auf OK.

Felder und Steuerelemente

General

  • Name. Der Anzeigename der Anwendungsverknüpfung, wie er in der Anwendungsliste angezeigt wird.

  • Beschreibung. Dieses Feld wird nur im Assistenten zum Bearbeiten/Erstellen angezeigt und ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Informationen über die Regel anzugeben.

  • Anwendungstyp. Der Typ der Anwendung, die mit der Verknüpfung gestartet wird. Dabei kann es sich um Installierte Anwendung, Datei/Ordner, **URL oderStoreFront Speicher handeln**. Je nach Auswahl sind folgende Werte erforderlich:
    • Befehlszeile. Der Pfad zur ausführbaren Anwendungsdatei, wie der Clientcomputer sie sieht. Mit derSchaltflächeDurchsuchen können Sie zu einer lokal installierten ausführbaren Datei navigieren.
    • Arbeitsverzeichnis. Das Verknüpfungsarbeitsverzeichnis. Wird automatisch ausgefüllt, wenn Sie zur ausführbaren Datei navigieren.
    • Parameter. Alle Startparameter für die Anwendung.
    • Ziel. (Datei/Ordner) Der Name der Zieldatei oder des Zielordners, den die Anwendung öffnet.
    • Verknüpfungs-URL. (URL) Die URL der Anwendungsverknüpfung, die Sie hinzufügen.
    • URL speichern. (StoreFront-Store) Die URL des StoreFront-Stores, der die Ressource enthält, die Sie über die Verknüpfung starten möchten.
    • Ressource speichern. (StoreFront -Speicher) Die Ressource im StoreFront -Speicher, die von der Verknüpfung aus gestartet werden soll. Mit derSchaltflächeDurchsuchen können Sie die Ressource durchsuchen und auswählen.

    Tipp:

    Um eine Anwendung hinzuzufügen, die auf einem StoreFront Store basiert, müssen Sie gültige Anmeldeinformationen angeben. Wenn Sie zum ersten Mal auf Durchsuchen klicken, wird ein Dialogfeld angezeigt, um die Store-Ressourcen anzuzeigen. Im Dialogfeld werden Sie aufgefordert, Anmeldeinformationen einzugeben, mit denen Sie sich bei der Citrix Workspace App für Windows anmelden. Danach wird das Fenster “Ressourcen speichern” angezeigt, in dem eine Liste der veröffentlichten Anwendungen angezeigt wird, die von der Citrix Workspace App für Windows abgerufen werden, die auf dem Computer der WEM-Verwaltungskonsole ausgeführt werden.

  • Integration des Startmenüs. Wählen Sie im Startmenü aus, wo die Anwendungsverknüpfung erstellt wird. Standardmäßig wird in Programme eine neue Verknüpfung erstellt.

Optionen

  • Wählen Sie Symbol aus. Ermöglicht Ihnen, zu einer Symboldatei zu navigieren und ein Symbol für Ihre Anwendung auszuwählen. Standardmäßig verwendet diese Einstellung das Symbol der ausführbaren Programmdatei, Sie können jedoch ein beliebiges gültiges Symbol auswählen. Symbole werden in der Datenbank als Text gespeichert.
    • Nur Symbole mit hoher Auflösung. Zeigt nur HD-Symbole im Auswahlfeld an.
  • Status der Anwendung. Steuert, ob die Anwendungsverknüpfung aktiviert ist. Wenn diese Option deaktiviert ist, verarbeitet der Agent ihn nicht, selbst wenn er einem Benutzer zugewiesen ist.

  • Wartungsmodus. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, verhindert diese Einstellung, dass der Benutzer die Anwendungsverknüpfung ausführen kann. Das Verknüpfungssymbol wird so geändert, dass es ein Warnzeichen enthält, das anzeigt, dass das Symbol nicht verfügbar ist, und der Benutzer erhält eine kurze Meldung, in der er informiert, dass die Anwendung nicht verfügbar ist, wenn er versucht, es zu starten. Auf diese Weise können Sie Szenarien proaktiv verwalten, in denen veröffentlichte Anwendungen in Wartung sind, ohne Anwendungsverknüpfungsressourcen deaktivieren oder löschen zu müssen.

  • Anzeigename. Der Name der Verknüpfung, wie sie in der Benutzerumgebung angezeigt wird.

  • Hotkey. Ermöglicht Ihnen, einen Hotkey für den Benutzer anzugeben, mit dem die Anwendung gestartet werden soll. Tastaturbefehle beachten die Groß- und Kleinschreibung und werden im folgenden Format eingegeben (z. B.): Strg + Alt + S.

  • Aktionstyp. Beschreibt, welche Art von Aktion diese Ressource ist.

Erweiterte Einstellungen

  • Aktivieren Sie die automatische Selbstheilung. Wenn diese Option ausgewählt ist, erstellt der Agent beim Aktualisieren automatisch Anwendungsverknüpfungen neu, wenn der Benutzer sie verschoben oder gelöscht hat.

  • Position des Symbols erzwingen. Ermöglicht Ihnen, den genauen Speicherort der Anwendungsverknüpfung auf dem Desktop des Benutzers anzugeben. Die Werte sind in Pixeln angegeben.

  • Windows Stil. Steuert, ob die Anwendung in einem minimierten, normalen oder maximierten Fenster auf Endpunkten geöffnet wird.

  • Nicht in Self-Services anzeigen. Blendet die Anwendung vor der Self-Service-Schnittstelle aus, auf die ein Statusleistensymbol zugreifen kann, das Endbenutzern zur Verfügung steht, wenn der Sitzungsagent im UI-Modus ausgeführt wird. Dazu gehört das Ausblenden in der Kontextmenü-Symbol “Meine Anwendungen” und im Formular “Anwendungen verwalten”.

  • Verknüpfung im Ordner „Benutzerfavoriten“ erstellen. Erstellt eine Anwendungsverknüpfung im Ordner Favoriten des Endbenutzers.

Um einen Anwendungseintrag hinzuzufügen, der auf einem StoreFront-Store basiert, müssen Sie gültige Anmeldeinformationen angeben, damit eine Liste der veröffentlichten Anwendungen von der Citrix Workspace-App für Windows abgerufen werden kann, die auf dem WEM-Verwaltungskonsolencomputer installiert ist.

Startmenüansicht

Zeigt eine Strukturansicht der Ressourcenspeicherorte für die Anwendungsverknüpfung im Startmenü an.

Aktualisieren. Aktualisiert die Anwendungsliste.

Bewegen Sie sich. Öffnet einen Assistenten, mit dem Sie einen Speicherort auswählen können, an den die Anwendungsverknüpfung verschoben werden soll.

Bearbeiten. Öffnet den Anwendungs-Edition-Assistenten.

Löschen: Löscht die ausgewählte Anwendungsverknüpfungsressource.

Bearbeiten von Anwendungseinstellungen mit Citrix Studio

Workspace Environment Management (WEM) stellt Ihnen clientseitige Tools zur Behebung von auftretenden Problemen zur Verfügung. Das Tool VueMapPcmd (VueMapPcmd.exe) stellt sicher, dass der WEM-Agent die Verarbeitung einer Umgebung beendet, bevor Citrix Virtual Apps and Desktops veröffentlichte Anwendungen gestartet werden. Sie befindet sich im Agenteninstallationsordner: %ProgramFiles% \ Citrix\ Workspace Environment Management Agent\ VueAppcmd.exe.

Sie können Citrix Studio verwenden, um die Anwendungseinstellungen zu bearbeiten und dann einen Pfad für die ausführbare Datei hinzuzufügen, der auf VueMapPcmd.exe verweist. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie in Citrix Studio zurSeiteAnwendungseinstellungen > Speicherort.

Citrix Studio-Anwendungseinstellungen

  1. Geben Sie den Pfad der lokalen Anwendung auf dem Endbenutzerbetriebssystem ein.
  • Geben Sie Folgendes ein: %ProgramFiles% \ Citrix\ Workspace Environment Management Agent\ VueAppcmd.exe.
  1. Geben Sie das Befehlszeilenargument ein, um eine zu öffnende Anwendung anzugeben.
  • Geben Sie den vollständigen Pfad zu der Anwendung ein, die Sie über VueMapPcmd.exe starten möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Befehlszeile für die Anwendung in doppelte Anführungszeichen umbrechen, wenn der Pfad Leerzeichen enthält.
  • Angenommen, Sie möchten iexplore.exe über VueMapPcmd.exe starten. Sie können dies tun, indem Sie Folgendes eingeben: “ %ProgramFiles (x86)%\ Internet Explorer\ iexplore.exe“.
Anwendungen