Systemoptimierung

Die Systemoptimierung von Workspace Environment Management besteht aus folgenden Elementen:

Diese Einstellungen dienen dazu, die Ressourcenauslastung auf dem Agent-Host zu verringern. Sie tragen dazu bei, dass freigesellte Ressourcen für andere Anwendungen verfügbar sind. Dadurch wird die Benutzerdichte erhöht, indem mehr Benutzer auf demselben Server unterstützt werden.

Während die Systemoptimierungseinstellungen maschinenbasiert sind und für alle Benutzersitzungen gelten, ist die Prozessoptimierung benutzerzentriert. Dies bedeutet, dass, wenn ein Prozess CPU Spike Protection in der Sitzung von Benutzer A auslöst, das Ereignis nur für Benutzer A aufgezeichnet wird. Wenn Benutzer B denselben Prozess startet, wird das Prozessoptimierungsverhalten nur durch Prozessauslöser in der Sitzung von Benutzer B bestimmt.