Transformatoreinstellungen

Mit diesen Optionen können Sie die Transformatorfunktion konfigurieren. Transformer ermöglicht es Agenten, sich als Web-/Anwendungslauncher zu verbinden, die Benutzer an die konfigurierte Remote-Desktop-Schnittstelle weiterleiten. Verwenden Sie Transformer, um jeden Windows-PC in einen leistungsstarken Thin Client umzuwandeln, indem Sie einen vollständig umkehrbaren Kioskmodus verwenden.


Allgemein

Allgemeine Einstellungen

Diese Einstellungen steuern das Erscheinungsbild und die Grundeinstellungen für Transformer.

Transformer aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Agenthosts, die mit dieser Site verbunden sind, automatisch in den Kiosk-Modus versetzt. Im Kioskmodus wird der Agenthost zu einem Web-/Anwendungsstartprogramm, der den Benutzer an die konfigurierte Remotedesktopschnittstelle umleitet. Die Benutzerumgebung ist vollständig gesperrt und der Benutzer darf nur mit dem Agenten interagieren. Wenn Sie diese Option deaktivieren, werden keine der Einstellungen auf den Seiten Allgemein oder Erweitert verarbeitet.

Webinterface-URL. Diese URL wird als Web-Frontend für den virtuellen Desktop des Benutzers verwendet. Dies ist die Zugriffs-URL für Ihre Citrix Virtual Apps oder Citrix Virtual Desktops Umgebung.

Benutzerdefinierter Titel. Wenn diese Option aktiviert ist, erhält das Kioskfenster des Workspace Environment Management-Agent eine benutzerdefinierte Titelleiste.

Fenstermodus aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Kiosk des Workspace Environment Management-Agent im Fenstermodus gestartet. Der Benutzer ist weiterhin aus seiner Windows-Umgebung gesperrt.

Sprachauswahl zulassen. Wenn diese Option aktiviert ist, können Benutzer auswählen, in welcher Sprache sich die Transformer-Schnittstelle befindet.

Navigationsschaltflächen anzeigen. Wenn diese Option aktiviert ist, werden die Webnavigationsschaltflächen “Vorwärts”, “Zurück” und “Home” im Fenster des Agent-Kiosks angezeigt. “Home” sendet Benutzer zurück zu der oben definierten Webschnittstellen-URL.

Anzeige Uhr. Wenn diese Option aktiviert ist, zeigt eine Uhr in der Transformer-Benutzeroberfläche an.

12 Stunden Uhr anzeigen. Wenn aktiviert, zeigt eine 12-Stunden-Uhr (AM/PM) an. Standardmäßig ist die Transformatoruhr eine 24-Stunden-Uhr.

Anwendungsbereich aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, wird ein Bereich mit den Anwendungen des Benutzers angezeigt, die in Workspace Environment Management zugewiesen sind.

Anwendungsbereich automatisch ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Anwendungsfenster automatisch ausgeblendet, wenn es nicht verwendet wird.

Ändern Sie das Entsperrkennwort. Ermöglicht Ihnen, das Kennwort anzugeben, mit dem Sie die Umgebung des Benutzers entsperren können, indem Sie Strg + Alt + Udrücken. Dies wurde entwickelt, um Administratoren und Agenten die Fehlerbehebung in der Benutzerumgebung ohne Einschränkungen zu ermöglichen.

Site-Einstellungen

Siteliste aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, fügt der Kiosk-Schnittstelle eine Liste von URLs hinzu.

Werkzeugeinstellungen

Werkzeug-Liste aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, fügt der Kiosk-Schnittstelle eine Liste von Werkzeugen hinzu.


Erweitert

Prozessstartprogramm

Mit diesen Optionen können Sie den Kioskmodus des Workspace Environment Management-Agent in einen Prozesslauncher verwandeln, anstatt eine Webschnittstelle zu präsentieren.

Process Launcher aktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Workspace Environment Management-Agent in den Prozessstartmodus versetzt. Im Prozessstartmodus startet Workspace Environment Management-Agent den in der Prozessbefehlszeile angegebenen Prozess. Wenn der Prozess beendet wird, wird der Prozess neu gestartet.

Befehlszeile verarbeiten. Ermöglicht die Eingabe der Befehlszeile für einen bestimmten Prozess (z. B. den Pfad zu mstsc.exe zum Starten einer RDP-Verbindung).

Prozessargumente. Ermöglicht Ihnen, Argumente für die oben aufgelistete Befehlszeile anzugeben (z. B. im Fall von mstsc.exe die IP-Adresse des Computers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll).

Löschen Sie Letzter Benutzername für VMware View. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Benutzername des vorherigen Benutzers auf dem Anmeldebildschirm gelöscht, wenn Sie eine VMware-Desktop-Sitzung starten.

Aktivieren Sie den VMware View-Modus. Wenn diese Option aktiviert ist, kann der Prozessstartprogramm die virtuellen Anwendungen oder Desktops überwachen, die auf dem Computer eines Benutzers im VMware View-Modus ausgeführt werden, und die Optionen für das Ende der Sitzung ausführen, wenn sie alle geschlossen sind.

Aktivieren Sie den Microsoft RDS-Modus. Wenn diese Option aktiviert ist, kann der Prozessstartprogramm die virtuellen Anwendungen oder Desktops überwachen, die auf dem Computer eines Benutzers im Microsoft Remote Desktop Services (RDS) -Modus ausgeführt werden und Sitzungsoptionen ausführen, wenn sie alle geschlossen sind.

Aktivieren Sie den Citrix Modus. Wenn diese Option aktiviert ist, kann der Prozessstartprogramm die virtuellen Anwendungen oder Desktops überwachen, die auf dem Computer eines Benutzers im Citrix-Modus ausgeführt werden, und die Optionen für Ende der Sitzungsoptionen ausführen, wenn sie alle geschlossen sind.

Erweiterte & Administrationseinstellungen

Browser-Rendering korrigieren. Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Kioskfenster in einem Browsermodus ausgeführt, der mit der Version von Internet Explorer (IE) kompatibel ist, die derzeit auf Agenthostmaschinen installiert ist. Standardmäßig wird das Kioskfenster im IE7-Kompatibilitätsmodus ausgeführt.

Umleitung des Abmeldebildschirms. Wenn diese Option aktiviert ist, leitet der Benutzer automatisch auf die Anmeldeseite um, wenn er auf der Abmeldeseite landet.

Skriptfehler unterdrücken. Wenn diese Option aktiviert ist, unterdrückt alle auftretenden Skriptfehler.

SSL-Sites korrigieren. Wenn diese Option aktiviert ist, werden SSL-Warnungen vollständig ausgeblendet.

Kiosk während der Citrix Sitzung ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Kiosk des Citrix Workspace Environment Management-Agent ausgeblendet, während die Benutzer mit ihren Citrix-Sitzungen verbunden sind.

Admin-Menü immer anzeigen. Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Kiosk-Admin-Menü jederzeit angezeigt — damit haben alle Benutzer Zugriff auf das Kiosk-Admin-Menü.

Taskleiste und Startschaltfläche ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, werden die Taskleiste und das Startmenü des Benutzers ausgeblendet. Andernfalls kann der Benutzer weiterhin auf seinen Desktop zugreifen.

Alt-Registerkarte sperren. Wenn diese Option aktiviert ist, ignoriert die alt-Tab-Befehle, sodass der Benutzer nicht vom Agenten wechseln kann.

Z-Reihenfolge korrigieren. Wenn diese Option aktiviert ist, fügt der Kiosk-Schnittstelle einen “Ausblenden” -Button hinzu, der es dem Benutzer ermöglicht, den Kiosk in den Hintergrund zu schieben.

Sperren von Citrix Desktop Viewer. Wenn diese Option aktiviert ist, wechselt der Desktop-Viewer in einen gesperrten Modus. Dies entspricht der Sperrung, die bei der Installation der Citrix Workspace-App für Windows Desktop Lock auftritt. Dies ermöglicht eine bessere Integration mit lokalen Anwendungen.

Anzeigeeinstellungen ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Anzeige unter Einstellungen in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Tastatureinstellungen ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Tastatur unter Einstellungen in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Mauseinstellungen ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Maus unter Einstellungen in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Lautstärkeeinstellungen ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Lautstärke unter Einstellungen in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Client-Details ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Client-Details unter dem Ausrufezeichen in der Transformer-Benutzeroberfläche ausgeblendet. Unter Client-Detailskönnen Sie Informationen wie die Versionsnummer anzeigen.

Fortschrittsbalken deaktivieren. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet die Fortschrittsleiste des eingebetteten Webbrowsers aus.

Windows-Version ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet Windows Version unter dem Ausrufezeichen in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Home-Taste ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet das Home-Symbol im Menü der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Druckereinstellungen ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet das Druckersymbol im Menü der Transformer-Benutzeroberfläche aus. Benutzer können keine Drucker in der Transformer-Benutzeroberfläche verwalten.

Receiver vorstarten. Wenn diese Option aktiviert ist, startet die Citrix Workspace-App und wartet, bis sie geladen ist, bevor das Kiosk-Modus-Fenster geöffnet wird.

Deaktivieren Sie Entsperren. Wenn diese Option aktiviert ist, kann der Agent nicht über die Tastenkombination Strg + Alt + U entsperrt werden.

Abmeldeoption ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet Abmelden unter dem Symbol zum Herunterfahren in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Neustartoption ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet Neustart unter dem Shutdown-Symbol in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Option zum Herunterfahren ausblenden. Wenn diese Option aktiviert ist, blendet das Herunterfahren unter dem Symbol zum Herunterfahren in der Transformer-Benutzeroberfläche aus.

Letzte Sprache ignorieren. Die Transformer-Benutzeroberfläche unterstützt mehrere Sprachen. Wenn im Bereich Allgemein dieOption Sprachauswahl zulassenaktiviert ist, können Benutzer eine Sprache für die Transformer-Benutzeroberfläche auswählen. Der Agent merkt sich die ausgewählte Sprache, bis diese Option aktiviert ist.

Anmelden/Abmelden & Energieeinstellungen

Aktivieren Sie den Autoologon-Modus. Wenn diese Option aktiviert ist, melden sich Benutzer automatisch durch den Agenten an der Desktopumgebung an, wobei der Windows-Anmeldebildschirm umgangen wird.

Webportal abmelden Wenn eine Sitzung gestartet wird. Wenn diese Option aktiviert ist, wird das auf der Seite Allgemeine Einstellungen angegebene Web-Frontend abgemeldet, wenn die Desktopsitzung des Benutzers gestartet wird.

Optionen für das Ende der Sitzung. Ermöglicht Ihnen, anzugeben, welche Aktion der Agent mit der Umgebung ausführt, in der er ausgeführt wird, wenn der Benutzer seine Sitzung beendet.

Herunterfahren zur angegebenen Zeit. Wenn diese Option aktiviert ist, schaltet der Agent automatisch die Umgebung ab, in der er zur angegebenen lokalen Zeit ausgeführt wird.

Herunterfahren im Leerlauf. Wenn diese Option aktiviert ist, schaltet der Agent automatisch die Umgebung ab, in der er ausgeführt wird, nachdem er für die angegebene Zeit im Leerlauf (keine Benutzereingabe) ausgeführt wurde.

Überprüfen Sie den Akkustatus nicht. In Transformer-Anwendungsfällen prüft der Agent den Batteriestatus und benachrichtigt den Benutzer, wenn der Akku leer ist. Wenn diese Option aktiviert ist, führt der Agent diese Prüfung nicht durch.