App Protection Posture Check konfigurieren

Um App Protection Posture Check zu aktivieren, konfigurieren Sie die neue VDA-Citrix-Richtlinie zu diesem Feature.

Voraussetzungen

Bereiten Sie Folgendes vor:

  • Für Cloud-Bereitstellungen — Cloud Desktop Delivery Controller Version 1.1.5 oder höher
  • Für On-Premises-Bereitstellungen — Citrix Virtual Apps and Desktops Version 2308 oder höher
  • Windows Virtual Delivery Agent-Installationsprogramm Version 2308 oder höher
  • Windows: Citrix Workspace App für Windows 2309 oder höher
  • Mac: Citrix Workspace App für Mac 2308 oder höher
  • Linux: Citrix Workspace App für Linux 2308 oder höher

Konfigurieren Sie wie folgt die neue VDA-Citrix-Richtlinie für Posture Check:

Hinweis:

Diese neue VDA-Citrix-Richtlinie kann mit Citrix Studio und mit Web Studio bereitgestellt werden. Das folgende Verfahren wird über Citrix Studio bereitgestellt. Sie können es aber auch für Web Studio verwenden.

  1. Öffnen Sie für On-Premises-Bereitstellungen die Citrix Studio-App auf dem Desktop Delivery Controller (DDC) oder für Cloudbereitstellungen Web Studio. Wählen Sie dann Richtlinien.

  2. Wählen Sie unter Aktionen die Option Richtlinien > Richtlinie erstellen.

  3. Klicken Sie auf das Dropdownmenü Alle Einstellungen und wählen Sie unter ICA die Option App Protection.

    Richtlinie erstellen

  4. Wählen Sie Statusprüfung für Citrix Workspace-App und klicken Sie auf Auswählen.

    Statusprüfung für Citrix Workspace-App

    Das Fenster Einstellung bearbeiten wird angezeigt.

  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Standardwert verwenden.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die entsprechenden Werte aus Folgendem ein:

    • Windows-AntiScreencapture
    • Windows-AntiKeylogging
    • Linux-AntiScreencapture
    • Linux-AntiKeylogging
    • Mac-AntiScreencapture
    • Mac-AntiKeylogging

    Wenn Sie beispielsweise “Windows-AntiScreencapture” und “Windows-AntiKeylogging” hinzugefügt haben, darf die Citrix Workspace-App für Windows, die Posture Check unterstützt und über diese Funktionen verfügt, eine Verbindung zum VDA herstellen.

    Einstellungen bearbeiten

    Hinweis:

    • Jeder Eintrag darf nur eine Funktion enthalten.
    • Der Name der Funktion darf kein Leerzeichen enthalten.
    • Achten Sie auf eine richtige Schreibweise der Werte. Falsch geschriebene Werte führen dazu, dass die Sitzung beendet wird.
    • Werte ohne das Präfix Windows-, Linux- oder Mac- werden ignoriert.
  7. Nachdem Sie alle erforderlichen Werte hinzugefügt haben, klicken Sie auf OK.

  8. Klicken Sie auf Weiter.

  9. Wählen Sie Richtlinie zuweisen zu > Ausgewählte Benutzer- und Maschinenobjekte.

    Richtlinie erstellen — ausgewählte Benutzer

  10. Wählen Sie die erforderlichen Bereitstellungsgruppen, in denen diese Richtlinie bereitgestellt werden muss, und klicken Sie auf OK.

    Bereitstellungsgruppen auswählen

  11. Klicken Sie auf Weiter.

  12. Geben Sie den Richtliniennamen in das Feld Richtlinienname ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Richtlinie aktivieren.

    Richtliniennamen hinzufügen

  13. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Eine Richtlinie für Posture Check wurde erstellt.

Erwartetes Verhalten beim Fehlschlagen der Statusprüfung für App Protection

  • Wenn Sie bei aktivierter VDA-Citrix-Richtlinie zur Statusprüfung eine Version der Citrix Workspace-App verwenden, die Posture Check nicht unterstützt, wird die Sitzung ohne Fehlermeldung beendet.
  • Wenn Sie eine Version der Citrix Workspace-App verwenden, die Posture Check unterstützt, wird die Sitzung beendet, und es werden jeweils die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
    • Windows:

      Fehlermeldung bei fehlgeschlagener Statusprüfung in Windows

    • Mac

      Fehlermeldung bei fehlgeschlagener Statusprüfung in Mac

    • Linux

      Fehlermeldung bei fehlgeschlagener Statusprüfung in Linux

App Protection Posture Check konfigurieren

In diesem Artikel