Was ist neu

Was ist neu in Release 2209

Diese Version enthält die folgenden neuen Funktionen und behebt Probleme zur Verbesserung der Benutzererfahrung:

Möglichkeit, Gruppenrichtlinieneinstellungen aus Registrierungsdateien zu importieren

Ab dieser Version können Sie Registrierungswerte, die Sie mit dem Windows-Registrierungseditor exportieren, zur Verwaltung und Zuweisung in Gruppenrichtlinienobjekte konvertieren. Wenn Sie mit der Option Registrierungsdateien importieren vertraut sind, die in Registrierungseinträgenverfügbar ist, bietet diese Funktion Folgendes:

  • Ermöglicht das Importieren von Registrierungswerten sowohl unter HKEY_LOCAL_MACHINE als auch unter HKEY_CURRENT_USER.
  • Ermöglicht das Importieren von Registrierungswerten der Typen REG_BINARY und REG_MULTI_SZ.
  • Unterstützt die Konvertierung von Löschvorgängen, die mit Registrierungsschlüsseln und Werten verknüpft sind, die Sie in .reg-Dateien definieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenrichtlinieneinstellungen.

Externe Aufgabe

Diese Version enthält Erweiterungen der Funktion für externe Aufgaben. Die Funktion bietet Ihnen jetzt drei zusätzliche Optionen, mit denen Sie steuern können, wann externe Aufgaben ausgeführt werden sollen:

  • Trennen. Steuert, ob der externe Task ausgeführt werden soll, wenn ein Benutzer die Verbindung zu einem Computer trennt, auf dem der Agent ausgeführt wird.
  • Sperren. Steuert, ob der externe Task ausgeführt werden soll, wenn ein Benutzer einen Computer sperrt, auf dem der Agent ausgeführt wird.
  • Entsperren. Steuert, ob die externe Aufgabe ausgeführt werden soll, wenn ein Benutzer einen Computer entsperrt, auf dem der Agent ausgeführt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Externe Aufgaben.

Profilverwaltung

Workspace Environment Management unterstützt jetzt alle Versionen der Profilverwaltung bis 2209. Die folgende neue Option ist jetzt in Administration Console > Richtlinien und Profile > Einstellungen für die Citrix Profile Management > Erweiterte Einstellungen verfügbar.

  • Aktivieren Sie den OneDrive-Container. Wenn diese Option aktiviert ist, durchsucht die Profilverwaltung OneDrive-Ordner mit Benutzern, indem sie die Ordner auf einem VHDX-Datenträger speichert. Der Datenträger wird bei Anmeldungen angeschlossen und bei Abmeldungen getrennt.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Profilverwaltungseinstellungen.

Was ist neu

In diesem Artikel