Optimieren von DaaS in Citrix Workspace

Mit den folgenden Optionen können Sie die Effizienz und Verfügbarkeit Ihrer DaaS-Apps und -Desktops verbessern:

Hinweis:

Sie können die Servicekontinuität und das Fallback auf StoreFront nicht gleichzeitig nutzen. Wählen Sie die Resilienzoption aus, die den Anforderungen Ihres Unternehmens am besten entspricht.

Siteaggregation

Mit der Siteaggregation können Sie on-premises bereitgestellte virtuelle Apps und Desktops zu Ihrem Workspace hinzufügen, damit Abonnenten neben den Ressourcen in der Cloud auch auf diese Ressourcen zugreifen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Aggregieren von on-premises bereitgestellten virtuellen Apps und Desktops in Workspaces

Direkte Workloadverbindung

Die direkte Workloadverbindung verwendet Netzwerkstandorte, um zwischen internen und externen Routen zu den virtuellen Hostmaschinen für Ihre virtuellen Apps und Desktops zu wechseln.

Mit der direkten Workloadverbindung ermöglichen Sie Clients im Unternehmensnetzwerk, zum Direktstart von Citrix DaaS zu wechseln. Beim Direktstart müssen die HDX-Verbindungen zwischen Clients und VDAs nicht über ein Gateway geleitet werden. Zur Verwendung der direkten Workloadverbindung ist mindestens ein interner Netzwerkstandort erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter Optimieren der Konnektivität mit direkter Workloadverbindung.

Servicekontinuität

Durch die Servicekontinuität wird sichergestellt, dass Abonnenten bei einem Ausfall von Citrix Cloud mithilfe der Citrix Workspace-App weiter auf wichtige Apps und Desktops zugreifen können.

Die Servicekontinuität speichert Verbindungsleases auf Clientlaufwerken, auf denen die Citrix Workspace-App installiert ist. Verbindungsleases werden regelmäßig aktualisiert, wenn Clients auf den Workspace-Store zugreifen. Clients können dann Citrix DaaS starten, auf die sie vor dem Ausfall zugreifen konnten. Weitere Informationen finden Sie unter Servicekontinuität.

Citrix Verbundauthentifizierungsdienst (FAS)

Citrix Workspace unterstützt den Citrix Verbundauthentifizierungsdienst (FAS) für das Single Sign-On bei Citrix DaaS. Mit FAS müssen Abonnenten, die einen Verbundidentitätsanbieter wie Azure AD oder Okta verwenden, ihre Anmeldeinformationen nur einmal eingeben, wenn sie sich bei ihrem Workspace anmelden. Ohne FAS werden solche Abonnenten mehrfach aufgefordert, ihre Anmeldeinformationen einzugeben, um auf ihre virtuellen Apps und Desktops zuzugreifen.

Für die Verwendung von FAS mit Workspace gelten folgende Anforderungen:

  • Ein FAS-Server, der gemäß der Beschreibung im Abschnitt Anforderungen der FAS-Produktdokumentation konfiguriert wurde.
  • Eine Verbindung zwischen Ihrem FAS-Server und Citrix Cloud, die im FAS-Installationsprogramm unter Connect to Citrix Cloud erstellt wurde.
  • Eine Verbindung zwischen Ihrer On-Premises-Active Directory-Domäne und Citrix Cloud, wobei FAS in der Workspacekonfiguration aktiviert ist.

Weitere Informationen zum Bereitstellen von FAS finden Sie unter Aktivieren von Single Sign-On für Workspaces mit dem Citrix Verbundauthentifizierungsdienst (FAS).

Optimieren von DaaS in Citrix Workspace