Behobene Probleme

Citrix Director

  • Wenn Sie Maschinen nach DNS-Namen filtern, zeigt Citrix Director möglicherweise keine Maschinen oder aber doppelte Einträge der Maschinen an. Das Problem tritt auf, wenn die Maschine von zwei Delivery Controllern gleichzeitig zur Überwachungsdatenbank hinzugefügt wird. Dies führt dazu, dass zwei Maschineneinträge erstellt werden. [LC4905]

  • Eine Ausnahme kann auftreten, wenn Sie als benutzerdefinierter Administrator nicht die Remote PC-Einstellung aus dem Maschinenkatalog abrufen können. Das Problem tritt auf, wenn Sie zwar berechtigt sind, den Maschinenkatalog zu verwalten, der Bereich jedoch nicht den betreffenden Katalog enthält. [LC8170]

  • Wenn Sie zu Filter > Sitzungen in Citrix Director navigieren und versuchen, die Größe des Browsers zu ändern, wird möglicherweise die gesamte Tabelle falsch ausgerichtet. [LC8624]

  • Die CSV-Datei wird unbrauchbar, wenn Sie Daten aus Citrix Director exportieren. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie eine nicht englische Windows-Version als Anzeigesprache von Director festlegen, da dann Kommas möglicherweise sowohl als Wert- als auch als Dezimaltrennzeichen verwendet werden. [LC8625]

  • Beim Start von Citrix Director wird auf der Registerkarte Infrastruktur folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Daten können nicht abgerufen werden. Verbindung mit dem Webserver verloren. Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung und versuchen Sie es erneut. [LC8752]

  • Wenn mehrere Sites konfiguriert sind, werden die Citrix Director-Sitenamen abgeschnitten. [LC9258]

Citrix Richtlinie

  • Wenn Sie eine zweite Instanz des Gruppenrichtlinien-Editors (gpedit.msc) öffnen, wird der Knoten für Citrix Richtlinien nicht geöffnet und folgende Fehlermeldung kann angezeigt werden:

    Unhandled exception in managed code snap-in. [LC7600]

  • Wenn Sie Citrix Richtlinien über die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (GPMC) anwenden, werden die Richtlinien möglicherweise nicht in den GPMC-Richtlinieneinstellungen angezeigt. Beim Bearbeiten des Gruppenrichtlinienobjekts (Group Policy Object, GPO) werden Richtlinien und Einstellungen jedoch als aktiviert angezeigt. [LC8282]

  • Beim Hinzufügen der Einstellung Druckerzuordnungen zu einer Benutzerrichtlinie in Active Directory mit Citrix Gruppenrichtlinienverwaltung 3.1 kann es zu einem Problem mit der Anpassung der Fenstergröße kommen. Das Fenster verbreitert sich nach dem Öffnen möglicherweise bis zur Ecke des Bildschirms. Die Bearbeitung der Richtlinie ist dann schwierig, da Sie nicht alle Spalten erreichen. [LC8684]

  • Wenn Dateien im Cacheordner für lokale Richtlinien (%ProgramData%/CitrixCseCache) auf “Schreibgeschützt” gesetzt sind, werden die Richtlinieneinstellungen möglicherweise nicht erfolgreich angewendet. [LC8750]

  • Der Versuch, App-V-Anwendungen im Einzelverwaltungsmodus von VDAs zu starten, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn kein Wert für den Registrierungsschlüssel ApplicationStartDetails eingegeben wurde oder wenn die Anwendungsdetails für den Registrierungsschlüssel fehlen. [LC8798]

  • Das Hinzufügen von Maschinen zu einer Bereitstellungsgruppe mit dem NETBIOS-Namen für die Benutzerzuordnung kann fehlschlagen. Stattdessen wird u. U. der Domänenname angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn vom NETBIOS-Namen die falsche URL verwendet wird. [LC9393]

Citrix Studio

  • Wenn Sie versuchen, eine Anwendung aus dem Linux-VDA manuell hinzuzufügen, kann die folgende Fehlermeldung erscheinen:

    “Value cannot be null while publishing the application.”

    Die Anwendung wird jedoch erfolgreich hinzugefügt, wenn Sie in der angezeigten Fehlermeldung auf “OK” klicken. [LC7910]

  • Anwendungen können möglicherweise nicht aus einer Bereitstellungsgruppe entfernt werden, wenn sie sich im Unterordner des Knotens Anwendungen in Citrix Studio befinden. [LC8705]

  • Das Hinzufügen von Maschinen zu einer Bereitstellungsgruppe mit dem NETBIOS-Namen für die Benutzerzuordnung kann fehlschlagen. Stattdessen wird u. U. der Domänenname angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn vom NETBIOS-Namen die falsche URL verwendet wird. [LC9393]

Controller

  • Am Ende von Anzeigenamen und Beschreibungen bestimmter Citrix Dienste können unter japanischen Betriebssystemen überflüssige Zeichen angezeigt werden. [LC5208]

  • Wenn Sie versuchen, Daten für Sitzungen von Citrix Director abzurufen, werden in der Überwachungsdatenbank keine Einträge angezeigt. Bestimmte Daten werden daher nicht in Citrix Director angezeigt und die folgende Fehlermeldung erscheint:

    Daten konnten nicht abgerufen werden. [LC6273]

  • Wenn Sie versuchen, eine Anwendung aus dem Linux-VDA manuell hinzuzufügen, kann die folgende Fehlermeldung erscheinen:

    “Value cannot be null while publishing the application.”

    Die Anwendung wird jedoch erfolgreich hinzugefügt, wenn Sie in der angezeigten Fehlermeldung auf “OK” klicken. [LC7910]

  • Nach dem Upgrade von Delivery Controller auf Version 7.15 LTSR wird der alte Basisdatenträger, der nach einer Aktualisierung des Maschinenkatalogs erstellt wurde, nicht aus dem Image des Hypervisors entfernt. [LC8637]

  • Der Citrix Brokerdienst (Brokerservice.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt aufgrund des fehlerhaften Moduls LicPolEng.dll auf. [LC8638]

  • Wenn Sie virtuellen Maschinen (VMs) das erforderliche Minimum an VMware-Privilegien über Maschinenerstellungsdienste (MCS) bereitstellen, können die VMs unter Umständen nicht gelöscht werden. Dieser Fehler kann selbst bei der Mindestmenge an erteilten Berechtigungen für VMware auftreten. [LC8868]

  • Wenn Sie versuchen, einen Maschinenkatalog zu erstellen, der Premiumspeicher verwendet, ist die Option zum Auswählen der virtuellen Maschinengröße der E-oder L-Serie möglicherweise nicht verfügbar. [LC9052]

  • Wenn Sie einen Active Directory-Benutzer löschen, der mit Zonenpräferenz zugewiesen wurde, kann die Brokerkonfiguration unter Umständen nicht in den sekundären Broker importiert werden. Der Importvorgang kann auch fehlschlagen, nachdem XenDesktop auf die neueste Version aktualisiert wurde. [LC9269]

  • Das Hinzufügen von Maschinen zu einer Bereitstellungsgruppe mit dem NETBIOS-Namen für die Benutzerzuordnung kann fehlschlagen. Stattdessen wird u. U. der Domänenname angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn vom NETBIOS-Namen die falsche URL verwendet wird. [LC9393]

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Wenn Sie bei aktivierter HDX MediaStream Flash-Umleitung eine VDA-Sitzung erneut mit Qumu.com verbinden, wird der Flash-Inhalt möglicherweise nicht in Microsoft Internet Explorer geladen. [LC9193]

Installer

  • Versuche, den Installationsverzeichnispfad auf dem Delivery Controller zu ändern, funktionieren möglicherweise nicht für XaXdProxy.msi. [LC8691]

Linux VDA

  • Die Registrierung eines Linux VDAs mit dem Delivery Controller kann zeitweilig fehlschlagen. [LC7982]

  • Wenn Citrix Director 7.13 auf einem Red Hat Enterprise Linux Server 7.3 ausgeführt wird, können die Sitzungsdetails der Maschine möglicherweise nicht angezeigt werden. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Daten können nicht abgerufen werden. [LC8204]

  • Ein Linux VDA registriert sich möglicherweise beim Delivery Controller und hebt die Registrierung nach einer Weile auf. [LC8205]

  • Bestimmte Anwendungen von Drittanbietern, die zum Überprüfen der Sitzungsanzeige eines Linux VDAs verwendet werden, zeigen möglicherweise nicht alle Pixel an. [LC8419]

  • Wenn mehrere LDAP-Server vorhanden sind, können Versuche fehlschlagen, eine Anwendung auf einem Linux-VDA zu starten, nachdem Richtlinien aktualisiert wurden und eine Sitzung das Zeitlimit überschreitet. [LC8444]

  • Der ctxhdx-Prozess wird möglicherweise unerwartet mit einem segfault-Fehler beendet, wenn die Sitzung mit einem Linux-VDA verbunden ist. [LC8611]

  • Wenn Sie den Linux VDA 7.16 Early Access Release verwenden, kann der Brokeragent den Anwendungsnamen möglicherweise nicht abrufen. Dieser Fehler führt dazu, dass die Meldung Agent angefordert angezeigt und die Neuregistrierung gestartet wird. [LC9243]

Profilverwaltung

  • Nach dem Neustart des Profilverwaltungsdiensts zeigt Citrix Director möglicherweise nicht die Anmelde- und Personalisierungsinformationen des Benutzers an. [LC6942]

Provisioning Services

  • Wenn Sie einen Provisioningserver mit der finnischen Gebietsschema verwenden, schlagen die Versuche, virtuelle Maschinen mit dem XenDesktop-Setupassistent zu erstellen, möglicherweise fehl und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    The bdmCreated field is not formatted properly, the correct format is YYYY-MM-DD HH:MM. [#LC7866]

  • Wenn der Startgerätemanager (BDM) für den DHCP-Prozess DORA (Discover, Offer, Request, Acknowledge) konfiguriert ist, wird der Prozess möglicherweise nicht abgeschlossen. Das Problem tritt auf, wenn DHCP-Relay das “OFFER”-Paket als UNICAST-Paket sendet. [#LC8130]

  • Die Vertrauensstellung des Linux-Zielgeräts geht mit Active Directory möglicherweise verloren, wenn das Maschinenkontokennwort für das Zielgerät abläuft. [#LC8331]

  • Zielgeräte können nicht ordnungsgemäß gestartet werden und starten daher immer wieder neu. [#LC8358]

  • Ein Zielgerät in einer Bereitstellungsgruppe kann nach dem Upgrade von einer früheren PVS-Version nicht gestartet werden. [#LC8378]

  • Der XenDesktop-Setupassistent versucht möglicherweise, eine Verbindung zu einem falschen Hyper-V-Host herzustellen. Das Problem tritt auf, wenn mehrere Cluster von demselben System Center Virtual Machine Manager-Server (SCVMM) verwaltet werden. [#LC8415]

  • Die Antwort des Konfigurationsassistenten und Provisioning Services Console-Vorgänge sind möglicherweise langsam oder es kann für die Konsole in einer Active Directory-Umgebung zu einem Timeout kommen. [#LC8692]

  • Zielgeräte können während des ersten Lesevorgangs auf der persönlichen vDisk (Einzel-E/A-Phase) die Kommunikation mit dem Provisioningserver einstellen. [#LC8745]

  • Wenn Sie versuchen, die vDisk-Eigenschaften zwischen zwei vDisks zu kopieren, werden die Eigenschaften möglicherweise nicht in die zweite vDisk eingefügt. [#LC8767]

  • Diese Erweiterung ist ein Backport von Funktionen, die mit Provisioning Services 7.17 eingeführt wurden. Sie ist als Antwort auf Kundenwünsche enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter “Verbesserte Active Directory-Suche auf mehreren Ebenen”. [#LC9064, #LC9066]

  • Der Streamdienst wird möglicherweise unerwartet beendet, während der Provisioningserver im Serverknoten inaktiv ist. [#LC9138]

  • Zielgeräte reagieren möglicherweise nicht mehr. [#LC7911]

  • Auf UEFI-Zielgeräten (Unified Extensible Firmware Interface) kann eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen auftreten. Dies tritt bei CVhdMp.sys mit Stoppcode 0x0000007E auf. Die Ausnahme kann beim Starten von UEFI-Zielgeräten von einer vDisk auftreten, die mit NIC-Teaming konfiguriert ist. [#LC8548]

  • Zielgeräte können aufhören, zu reagieren. [#LC8897]

  • Im Privatimagemodus kann unter Microsoft Windows 10 v1709 eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen auftreten.[#LC8979] Die 32-Bit-Version von Windows 10 v1709 kann nicht von einer vDisk im Privatimagemodus gestartet werden. [#LC8980]

  • Zielgeräte, die unter Microsoft Windows 10 ausgeführt werden, reagieren beim Neustart auf dem Bildschirm “Getting devices ready” möglicherweise nicht mehr. [#LC8844]

  • Zielgeräte können beim Windows-Logobildschirm aufhören zu reagieren. [#LC9104]

StoreFront

  • Wenn die Einstellung “Desktop automatisch starten” aktiviert ist, funktioniert das Verhindern mehrfacher Anmeldungen möglicherweise nicht. Infolgedessen schlagen nachfolgende Anforderungen zum Starten derselben Desktopinstanz fehl. [LC7430]

  • Nach dem Upgrade von StoreFront 2.6, das auf einem nicht standardmäßigen Laufwerk installiert ist, werden die Anwendungsabonnementdaten der Benutzer möglicherweise nicht beibehalten. [LC8046]

  • Nach dem Neustart der StoreFront MMC-Konsole wird der Wert des Kontrollkästchens Desktop Viewer anzeigen möglicherweise nicht korrekt angezeigt. [LC8520]

  • Wenn Sie den Befehl Set-STFWebReceiverSiteStyle an einer PNG-Datei ausführen (Transparenz wird unterstützt), um StoreFront anzupassen, wird die PNG-Datei in eine JPEG-Datei konvertiert. Im JPEG-Dateiformat geht möglicherweise die Unterstützung für Transparenz verloren. [LC8677]

  • Wenn Sie den Befehl Set-STFWebReceiverApplicationShortcuts ausführen, um die vertrauenswürdigen URLs für Anwendungsverknüpfungen in Citrix Receiver für Web-Sites festzulegen, wird am Ende der URL möglicherweise ein Schrägstrich (“/”) hinzugefügt. [LC8761]

  • Wenn Sie den Befehl Set-STFWebReceiverSiteStyle verwenden, um StoreFront anzupassen, kann die Datei style.css fälschlicherweise im Custom-Ordner geändert werden. Die StoreFront-Konsole kann die Anpassung dann nicht lesen. [LC8776]

  • Auf den StoreFront-Servern kann ein Authentifizierungsfehler auftreten. Das Problem tritt auf, wenn die dynamischen TCP-Ports aufgebraucht sind. [LC8795]

  • Versuche, das StoreFront-Logo mit dem Befehl Set-STFWebReceiverSiteStyle zu ändern, schlagen möglicherweise fehl. [LC8994]

  • StoreFront kann möglicherweise nicht aktualisiert werden, wenn im Verzeichnis “Custom” einer beliebigen Instanz von Citrix Receiver für Websites schreibgeschützte Dateien vorhanden sind. [LC9252]

VDA für Desktopbetriebssystem

HDX 3D Pro

  • Wenn HDX 3D Pro und eine benutzerdefinierte Auflösung auf einem VDA unter Microsoft Windows 10 aktiviert ist, kann es vorkommen, dass bei der Anmeldung ein grauer Bildschirm angezeigt wird. [LC8417]

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Wenn Sie bei aktivierter HDX MediaStream Flash-Umleitung eine VDA-Sitzung erneut mit Qumu.com verbinden, wird der Flash-Inhalt möglicherweise nicht in Microsoft Internet Explorer geladen. [LC9193]

HDX MediaStream Windows Media-Umleitung

  • Wenn die HDX MediaStream Windows Media-Umleitung deaktiviert ist, kann es bei bestimmten Videodateiformaten dazu kommen, dass das Video in Windows Media Player vertikal gespiegelt angezeigt wird. [LC9194]

HDX RealTime

  • RealTime Connector ist installiert. Wenn Sie Anwendungen mit umgeleiteter Webcam verwenden (z. B. Skype for Business), wird die Webcam, die auf einem VDA für Desktopbetriebssysteme installiert ist, beim ersten Sitzungsstart möglicherweise umgeleitet und erkannt. Wenn Sie die Verbindung zur Benutzersitzung wiederherstellen, wird die Webcam jedoch nicht mehr erkannt. Das Problem tritt auf, wenn RealTime Media Engine nicht auf dem Benutzergerät installiert ist. [LC8793]

Tastatur

  • Wenn Sie eine Anwendung auf einem Android-Gerät starten und sich im Textfeld befinden, wird die Tastatur möglicherweise nicht automatisch angezeigt. Außerdem müssen Sie zum Öffnen oder Schließen immer die Tastaturtaste berühren. [LC8936]

Drucken

  • Der beidseitige Druck unter Verwendung der Druckeinstellungen in Microsoft Word kann fehlschlagen. [LC7501]

  • Das Drucken eines Dokuments aus einer veröffentlichten Instanz von Microsoft Internet Explorer kann fehlschlagen. [LC8093]

  • Wenn Französisch als Anzeigesprache auf einem VDA installiert ist, kann der Versuch, ein Dokument zu drucken, fehlschlagen. [LC8209]

  • Ein von einem Benutzergerät umgeleiteter Drucker wird nach Wiederverbindung der Sitzung möglicherweise nicht mehr umgeleitet. [LC8762]

  • Der Neustart des Citrix Druckmanagerdiensts (cpsvc.exe) kann fehlschlagen, wenn Sie den Druckspoolerdienst beim Starten der ersten Sitzung anhalten. [LC9192]

Sitzung/Verbindung

  • Beim Lesen einer Datei auf einem zugeordneten Clientlaufwerk wird möglicherweise die Länge der zwischengespeicherten Datei zurückgegeben, wenn die Dateilänge außerhalb der Sitzung geändert wurde. Darüber hinaus werden für gelöschte Zeichen Null-Zeichen eingefügt.

    Zum Aktivieren dieses Fixes legen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel auf 0 fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\picadm\Parameters; Name: CacheTimeout; Typ: REG_DWORD; Wert: Der Standardwert ist 60 Sekunden. Wenn CacheTimeOut auf 0 festgelegt ist, findet das Neuladen der Dateilänge sofort statt, andernfalls nach dem vorgegebenen Timeout. [LC6314]

  • Eine Sitzung, die auf einem VDA für Desktopbetriebssysteme ausgeführt wird, reagiert im Legacygrafikmodus möglicherweise nicht mehr. Wenn das Problem auftritt, können Sie unter Umständen nichts im Desktop Viewer aktualisieren, obwohl der Desktop Viewer weiterhin reagiert. Die Sitzung wird zudem nach 30 bis 60 Minuten wiederhergestellt. [LC7777]

  • Wenn Sie eine Anwendung bei aktiviertem Sitzungsforbestehen starten, wird die Sitzung möglicherweise abgemeldet, sobald die Anwendung angezeigt wird. [LC8245]

  • Wenn Sie einen VDA für Desktopbetriebssysteme starten, verschwindet der gestartete Desktop möglicherweise nach einigen Sekunden. [LC8373]

  • Windows Explorer kann in folgenden Fällen unerwartet geschlossen werden:

    • Wenn eine große Anzahl von Dateien ausgewählt wird, deren Namen mehr als 260 Zeichen enthält, und die Option “Senden an > Faxempfänger” ausgewählt wird
    • Wenn versucht wird, Anwendungen von Drittherstellern zu öffnen.
    • Wenn versucht wird, Dateien mit Nitro PDF zu kombinieren [LC8423]
  • Änderungen an erweiterten Systemeinstellungen unter Visuelle Effekte werden zwar auf die aktuelle Desktopbetriebssystem-VDA-Sitzung angewendet, möglicherweise aber nicht für zukünftige Sitzungen gespeichert. Damit solche Änderungen beibehalten werden, müssen Sie folgenden Registrierungsschlüssel festlegen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Citrix; Name: EnableVisualEffect; Typ: DWORD; Wert: 1 [LC8049, LC8658]

  • Nachdem Sie eine Sitzung getrennt haben, wird Monitor1 bei der nächsten lokalen Anmeldung möglicherweise fälschlich als primärer Monitor angezeigt. Dies kann passieren, wenn Sie sich in einer Umgebung mit mehreren Monitoren lokal an einem VDA mit Remote-PC-Zugriff anmelden und Monitor2 als primären Monitor konfigurieren, eine Verbindung über ein Benutzergerät herstellen und eine Sitzung dann über den Desktop Viewer trennen. [LC8675]

  • Beim Versuch, eine veröffentlichte Anwendung zu starten, die unter Microsoft Windows Server 2012 oder 2016 ausgeführt wird, wird Ihr Zugriff möglicherweise gesperrt. [LC8681]

  • Wenn Sie eine Anwendung in einer Umgebung mit mehreren Monitoren starten, wird möglicherweise ein Anmeldebanner angezeigt, das beide Monitore umfasst. Bei Verwendung eines einzelnen Monitors wird das Anmeldebannerfenster im Vollbildmodus angezeigt. [LC8741]

  • Wenn der lokale App-Zugriff aktiviert ist und Sie Anwendungen auf den veröffentlichten Desktops öffnen, die unter Microsoft Windows 10 ausgeführt werden, können die Anwendungen nicht minimiert werden. [LC8813]

  • Die DLP-Software kann möglicherweise keine Dateien mit UNC-Verknüpfung scannen. [LC8893]

  • Nach dem Start einer veröffentlichten Anwendung funktioniert die Num-Taste nicht. Das Problem tritt auf, wenn die LED der Num-Taste auf dem Benutzergerät sichtbar ist, Ziffern jedoch nicht in einer Benutzersitzung funktionieren. Das Problem tritt in bestimmten Szenarien auf, wenn das vom Client angeforderte LED-Update eintrifft, bevor der neu erstellte Remotedesktop seinen LED-Status initialisiert hat. In diesem Fall aktualisiert die WinsStation ihren LED-Status möglicherweise nicht, wodurch der LED-Status von Endpunkt und VDA nicht mehr synchron ist. [LC8921]

  • Der Versuch, Anwendungen und Desktops zu starten, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn der VDA für Serverbetriebssysteme nicht mehr reagiert.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartCard; Name: EnableSCardHookVcResponseTimeout; Typ: DWORD; Wert: 1 [LC8969]

  • Das Öffnen von VM-gehosteten Anwendungen kann fehlschlagen. [LC9001]

  • Das Wiederherstellen der Verbindung zu einer Sitzung kann fehlschlagen. [LC9040]

  • Der Befehl WFQuerySessionInformation des WFAPI SDKs zum Abrufen der VDA-Version in einer Sitzung funktioniert möglicherweise nicht. [LC9041]

  • Nach dem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.14 auf 7.15 kann es beim Wechsel zwischen den Registerkarten einer veröffentlichten Anwendung dazu kommen, dass die Anwendung nicht mehr reagiert. Wenn Sie zudem das Seamlessfenster verkleinern und anschließend wieder erweitern, dauert es einige Zeit, bis alle Elemente im Fenster wieder angezeigt werden. [LC9078]

  • Eine veröffentlichte Anwendung wird unter Umständen unmittelbar nach dem Start beendet. [LC9167]

  • Wenn Sie in einer Millennium-Suite die Verbindung zu einer Seamlessanwendung wiederherstellen und dabei eine andere Bildschirmauflösung als bei der ersten Verbindung verwenden, wird die Größe der Anwendung möglicherweise falsch angepasst. Das Fenster wird dann unter Umständen abgeschnitten angezeigt. [LC9214]

  • Wenn Sie über ein Benutzergerät eine Verbindung zu einem veröffentlichten Desktop mit Windows 10 Version 1709 herstellen, kann dies zu einem abgeblendeten Bildschirm führen. Wenn Sie über die Konsole des Hypervisors eine Verbindung zu einem veröffentlichten Desktop herstellen, wird ein schwarzer Bildschirm mit drehendem Rad angezeigt. Über ein RDP funktioniert das Verbinden mit einem veröffentlichten Desktop jedoch fehlerfrei. [LC9215]

  • Das Starten von Anwendungen aus Citrix Receiver für Mac schlägt möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn die Clientlizenz (LicenseRequestClientLicense) nicht abgerufen werden kann. [LC9286]

  • Wenn HDX 3D Pro aktiviert ist, kann der Start eines XenDesktops gelegentlich fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn ein GPU-Fehler vorliegt. [LC9343]

  • Beim Wechsel von einer Benutzersitzung auf eine nicht verwaltete Remotedesktopsitzung wird die Sitzung beim SmoothRoaming unter Umständen nicht fehlerfrei angezeigt. [LC9471]

Smartcards

  • Bei Verwendung einer Smartcard können Anwendungen von Drittanbietern hängenbleiben, anstatt die PIN-Eingabeaufforderung anzuzeigen. [LC8805]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei picadm.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC6177]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x00000050 (PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA) kommen. [LC6985]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei picadm.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC7574]

  • Auf Servern kann es in vdtw30.dll zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Stoppcode SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b) kommen. [LC8087]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei pdcrypt2.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x3B kommen. Das Problem tritt auf, wenn ein VDA gestartet wird. [LC8328]

  • Wenn HDX 3D Pro und GPU-Hardwarecodierung aktiviert sind und NVIDIA-GPUs verwendet werden, wird der Citrix Softwaregrafikprozess (Ctxgfx.exe) möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt bei Verwendung hochauflösender Bildschirme auf. LC8435]

  • Auf VDAs für Serverbetriebssysteme kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC8708]

  • Auf VDAs kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC8749]

  • Wenn Sie sich nach dem Neustart des VDA zum ersten Mal anmelden, kann eine unerwartete Zugriffsverletzung auftreten. Der Citrix Softwaregrafikprozess (Ctxgfx.exe) wird unerwartet beendet. Dadurch kann die Qualität von Text und Bildern auf dem VDA beeinträchtigt werden. [LC9005]

  • Windows Explorer kann in folgenden Fällen unerwartet geschlossen werden:

    • Wenn eine große Anzahl von Dateien ausgewählt wird, deren Namen mehr als 260 Zeichen enthält, und die Option Senden an > Faxempfänger ausgewählt wird.
    • Wenn versucht wird, Anwendungen von Drittherstellern zu öffnen.
    • Wenn versucht wird, Dateien mit Nitro PDF zu kombinieren [LC9076]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie Inhalt aus einer auf einem Client ausgeführten Anwendung kopieren und in eine Anwendung einer Benutzersitzung einfügen, wird der Inhalt möglicherweise nicht eingefügt. Außerdem kann die Schaltfläche Einfügen deaktiviert sein. [LC8516]

  • Beim Versuch, sich an einer zuvor gesperrten Sitzung anzumelden, wird möglicherweise keine erneute Anmeldeaufforderung angezeigt. [LC8774]

Benutzeroberfläche

  • Der Desktophintergrund wird angezeigt, obwohl die Richtlinie “Desktophintergrund” auf “Nicht zugelassen” gesetzt wurde. [LC8398]

Sonstiges

  • Dieser Fix bietet kleinere Leistungs- und Qualitätsverbesserungen für Enlightened Data Transport (EDT). [LC9278]

VDA für Serverbetriebssystem

HDX MediaStream Windows Media-Umleitung

  • Wenn die HDX MediaStream Windows Media-Umleitung deaktiviert ist, kann es bei bestimmten Videodateiformaten dazu kommen, dass das Video in Windows Media Player vertikal gespiegelt angezeigt wird. [LC9194]

HDX RealTime

  • RealTime Connector ist installiert. Wenn Sie Anwendungen mit umgeleiteter Webcam verwenden (z. B. Skype for Business), wird die Webcam, die auf einem VDA für Desktopbetriebssysteme installiert ist, beim ersten Sitzungsstart möglicherweise umgeleitet und erkannt. Wenn Sie die Verbindung zur Benutzersitzung wiederherstellen, wird die Webcam jedoch nicht mehr erkannt. Das Problem tritt auf, wenn RealTime Media Engine nicht auf dem Benutzergerät installiert ist. [LC8793]

Tastatur

  • Wenn Sie eine Anwendung auf einem Android-Gerät starten und sich im Textfeld befinden, wird die Tastatur möglicherweise nicht automatisch angezeigt. Außerdem müssen Sie zum Öffnen oder Schließen immer die Tastaturtaste berühren. [LC8936]

Drucken

  • Der beidseitige Druck unter Verwendung der Druckeinstellungen in Microsoft Word kann fehlschlagen. [LC7501]

  • Das Drucken eines Dokuments aus einer veröffentlichten Instanz von Microsoft Internet Explorer kann fehlschlagen. [LC8093]

  • Wenn Französisch als Anzeigesprache auf einem VDA installiert ist, kann der Versuch, ein Dokument zu drucken, fehlschlagen. [LC8209]

  • Der Neustart des Citrix Druckmanagerdiensts (cpsvc.exe) kann fehlschlagen, wenn Sie den Druckspoolerdienst beim Starten der ersten Sitzung anhalten. [LC9192]

Server- /Siteverwaltung

  • Der Citrix Stack Control-Dienst (SCService64.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn der VDA die Gruppenmitgliedschaft des Benutzers überprüft und zwei oder mehr Gruppen mit dem gleichen Namen in mehreren Domänen vorliegen. Das Problem tritt auf, wenn die Zeichenfolge “DnsDomainName” in der DS_DOMAIN_TRUSTSW-Struktur leer ist. [LC8484]

Sitzung/Verbindung

  • Die folgende Warnmeldung wird u. U. beim Start von XenApp 7.6 Long Term Service Release Cumulative Update 2 für VDA für Serverbetriebssysteme oder bei Vorversionen im Systemereignisprotokoll angezeigt:

    “Die Verbindung zum SemsServer schlug fehl. Fehlercode: 0x2.” [LC6311]

  • Beim Lesen einer Datei auf einem zugeordneten Clientlaufwerk wird möglicherweise die Länge der zwischengespeicherten Datei zurückgegeben, wenn die Dateilänge außerhalb der Sitzung geändert wurde. Darüber hinaus werden für gelöschte Zeichen Null-Zeichen eingefügt.

    Zum Aktivieren dieses Fixes legen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel auf 0 fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\picadm\Parameters; Name: CacheTimeout; Typ: REG_DWORD; Wert: Der Standardwert ist 60 Sekunden. Wenn CacheTimeOut auf 0 festgelegt ist, findet das Neuladen der Dateilänge sofort statt, andernfalls nach dem vorgegebenen Timeout. [LC6314]

  • Nach dem Abdocken eines Laptops kann die Sitzungsfreigabe fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn sich der VDA beim Delivery Controller neu registriert und während der automatischen Clientwiederverbindung eine “Außer Betrieb”-Benachrichtigung ausgelöst wird. [LC7450]

  • Eine Sitzung, die auf einem VDA für Desktopbetriebssysteme ausgeführt wird, reagiert im Legacygrafikmodus möglicherweise nicht mehr. Wenn das Problem auftritt, können Sie unter Umständen nichts im Desktop Viewer aktualisieren, obwohl der Desktop Viewer weiterhin reagiert. Die Sitzung wird zudem nach 30 bis 60 Minuten wiederhergestellt. [LC7777]

  • Auf iOS-Geräten, auf denen die Konfigurationseinstellungen “EnablePublishingRefreshUI” und “Session Lingering” in der Sitzung aktiviert sind, bleibt ein schwarzes Fenster geöffnet, nachdem eine veröffentlichte Anwendung mit einem auf dem VDA installierten App-V-Client geschlossen wird. Das Problem tritt auf, wenn das Sitzungsfortbestehen (Session Lingering) für die Sitzung aktiviert ist. [LC8080]

  • Wenn Sie eine Anwendung bei aktiviertem Sitzungsforbestehen starten, wird die Sitzung möglicherweise abgemeldet, sobald die Anwendung angezeigt wird. [LC8245]

  • Server reagieren möglicherweise nicht mehr auf RPM.dll und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Event ID 1009, picadm: Timeout waiting for response message from client [LC8339]

  • Windows Explorer kann in folgenden Fällen unerwartet geschlossen werden:

    • Wenn eine große Anzahl von Dateien ausgewählt wird, deren Namen mehr als 260 Zeichen enthält, und die Option “Senden an > Faxempfänger” ausgewählt wird
    • Wenn versucht wird, Anwendungen von Drittherstellern zu öffnen.
    • Wenn versucht wird, Dateien mit Nitro PDF zu kombinieren [LC8423]
  • Citrix Director meldet möglicherweise mehrere Verbindungsfehler. Das Problem tritt auf, wenn die Erweiterung von Gruppen, die zur Steuerung der eingeschränkten Sichtbarkeit einer Anwendung zugewiesen werden, für jeden Benutzer verwendet wird. Der Erweiterungsprozess dauert lange und tritt in großen Netzwerken mit vielen domänenüberspannenden Gruppen auf. [LC8652]

  • Die COM-Ports können in Version 7.15 der VDAs möglicherweise nicht zugeordnet werden. [LC8656]

  • Beim Versuch, eine veröffentlichte Anwendung zu starten, die unter Microsoft Windows Server 2012 oder 2016 ausgeführt wird, wird Ihr Zugriff möglicherweise gesperrt. [LC8681]

  • Wenn Sie eine Anwendung in einer Umgebung mit mehreren Monitoren starten, wird möglicherweise ein Anmeldebanner angezeigt, das beide Monitore umfasst. Bei Verwendung eines einzelnen Monitors wird das Anmeldebannerfenster im Vollbildmodus angezeigt. [LC8741]

  • Wenn der lokale App-Zugriff aktiviert ist und Sie Anwendungen auf den veröffentlichten Desktops öffnen, die unter Microsoft Windows 10 ausgeführt werden, können die Anwendungen nicht minimiert werden. [LC8813]

  • Beim Verbinden eines Benutzergeräts mit einem VDA wird der Desktop möglicherweise nicht angezeigt. Stattdessen erscheint auf dem Desktop ein grauer Bildschirm. [LC8821]

  • Die DLP-Software kann möglicherweise keine Dateien mit UNC-Verknüpfung scannen. [LC8893]

  • Nach dem Start einer veröffentlichten Anwendung funktioniert die Num-Taste nicht. Das Problem tritt auf, wenn die LED der Num-Taste auf dem Benutzergerät sichtbar ist, Ziffern jedoch nicht in einer Benutzersitzung funktionieren. Das Problem tritt in bestimmten Szenarien auf, wenn das vom Client angeforderte LED-Update eintrifft, bevor der neu erstellte Remotedesktop seinen LED-Status initialisiert hat. In diesem Fall aktualisiert die WinsStation ihren LED-Status möglicherweise nicht, wodurch der LED-Status von Endpunkt und VDA nicht mehr synchron ist. [LC8921]

  • Der Versuch, Anwendungen und Desktops zu starten, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn der VDA für Serverbetriebssysteme nicht mehr reagiert.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartCard; Name: EnableSCardHookVcResponseTimeout; Typ: DWORD; Wert: 1 [LC8969]

  • Das Öffnen von VM-gehosteten Anwendungen kann fehlschlagen. [LC9001]

  • Der Befehl WFQuerySessionInformation des WFAPI SDKs zum Abrufen der VDA-Version in einer Sitzung funktioniert möglicherweise nicht. [LC9041]

  • Nach dem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.14 auf 7.15 kann es beim Wechsel zwischen den Registerkarten einer veröffentlichten Anwendung dazu kommen, dass die Anwendung nicht mehr reagiert. Wenn Sie zudem das Seamlessfenster verkleinern und anschließend wieder erweitern, dauert es einige Zeit, bis alle Elemente im Fenster wieder angezeigt werden. [LC9078]

  • Eine veröffentlichte Anwendung wird unter Umständen unmittelbar nach dem Start beendet. [LC9167]

  • Wenn Sie in einer Millennium-Suite die Verbindung zu einer Seamlessanwendung wiederherstellen und dabei eine andere Bildschirmauflösung als bei der ersten Verbindung verwenden, wird die Größe der Anwendung möglicherweise falsch angepasst. Das Fenster wird dann unter Umständen abgeschnitten angezeigt. [LC9214]

  • Das Starten von Anwendungen aus Citrix Receiver für Mac schlägt möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn die Clientlizenz (LicenseRequestClientLicense) nicht abgerufen werden kann. [LC9286]

Smartcards

  • Bei Verwendung einer Smartcard können Anwendungen von Drittanbietern hängenbleiben, anstatt die PIN-Eingabeaufforderung anzuzeigen. [LC8805]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei picadm.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC6177]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x00000050 (PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA) kommen. [LC6985]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei picadm.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC7574]

  • In dem Prozess “Service Host” (svchost.exe) kann eine Zugriffsverletzung auftreten, worauf der Prozess unerwartet beendet wird. Das Problem tritt aufgrund des fehlerhaften Moduls icaendpoint.dll auf. [LC7694]

  • Auf Servern kann es in vdtw30.dll zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Stoppcode SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION (3b) kommen. [LC8087]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei pdcrypt2.sys mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x3B kommen. Das Problem tritt auf, wenn ein VDA gestartet wird. [LC8328]

  • Wenn HDX 3D Pro und GPU-Hardwarecodierung aktiviert sind und NVIDIA-GPUs verwendet werden, wird der Citrix Softwaregrafikprozess (Ctxgfx.exe) möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt bei Verwendung hochauflösender Bildschirme auf. [LC8435]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei icardd.dll mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x0000003B kommen. [LC8492]

  • Auf VDAs für Serverbetriebssysteme kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC8708]

  • Auf Servern kann es zu einer schwerwiegenden Ausnahme bei icardd.dll mit einem Bluescreen und mit Bugcheckcode 0x0000003B kommen. [LC8732]

  • Auf VDAs kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 kommen. [LC8749]

  • Wenn Sie sich nach dem Neustart des VDA zum ersten Mal anmelden, kann eine unerwartete Zugriffsverletzung auftreten. Der Citrix Softwaregrafikprozess (Ctxgfx.exe) wird unerwartet beendet. Dadurch kann die Qualität von Text und Bildern auf dem VDA beeinträchtigt werden. [LC9005]

  • Windows Explorer kann in folgenden Fällen unerwartet geschlossen werden:

    • Wenn eine große Anzahl von Dateien ausgewählt wird, deren Namen mehr als 260 Zeichen enthält, und die Option Senden an > Faxempfänger ausgewählt wird.
    • Wenn versucht wird, Anwendungen von Drittherstellern zu öffnen.
    • Wenn versucht wird, Dateien mit Nitro PDF zu kombinieren [LC9076]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie Inhalt aus einer auf einem Client ausgeführten Anwendung kopieren und in eine Anwendung einer Benutzersitzung einfügen, wird der Inhalt möglicherweise nicht eingefügt. Außerdem kann die Schaltfläche Einfügen deaktiviert sein. [LC8516]

  • Auf dem VDA für Serverbetriebssysteme verschwindet der Mauszeiger möglicherweise aus der Sitzung. Dieses Problem tritt auf, wenn der Cursor in die Textauswahl wechselt und die Hintergrundfarbe der Farbe des Cursors für die Textauswahl entspricht. Die Standardhintergrundfarbe für bearbeitbare Bereiche in Microsoft Windows ist weiß, ebenso wie die Standardfarbe des Cursors für die Textauswahl. Daher ist der Cursor möglicherweise nicht mehr sichtbar. [LC8807]

  • Microsoft Windows behält bei der Sitzungsanmeldung möglicherweise das bearbeitbare Kennwortfeld bei, obwohl die richtigen Anmeldeinformationen bereits eingegeben wurden. [LC9407]

Benutzeroberfläche

  • Der Desktophintergrund wird angezeigt, obwohl die Richtlinie “Desktophintergrund” auf “Nicht zugelassen” gesetzt wurde. [LC8398]

Sonstiges

  • Bestimmte Anwendungen von Drittanbietern, die zum Überprüfen der Sitzungsanzeige eines Linux VDAs verwendet werden, zeigen möglicherweise nicht alle Pixel an. [LC8419]

  • RunOnce-Registrierungsschlüssel sind möglicherweise nicht korrekt implementiert. [LC9260]

  • Dieser Fix bietet kleinere Leistungs- und Qualitätsverbesserungen für Enlightened Data Transport (EDT). [LC9278]

Virtual Desktop-Komponenten – Sonstiges

  • Das LastPasswordset-Attribut in Active Directory wird möglicherweise nicht korrekt aktualisiert, wenn Sie die VDA-Version 7.15 LTSR verwenden. [lC8387]

  • Nachdem der Delivery Controller auf Version 7.15 aktualisiert wurde, zeigen aktive Sitzungen für anonyme Benutzer an, dass eine Anmeldung ausgeführt wird. Diese Situation führt zu einem falschen Lastindex für den VDA. [LC8771]

  • Gestartete Anwendungen werden möglicherweise in einem Double-Hop-Szenario nicht im Aktivitätsmanager von Citrix Director angezeigt. [LC8985]

  • Der Registrierungsstatus zwischen dem Delivery Controller und dem VDA ist möglicherweise inkonsistent, was zu einer Neuregistrierung beim Starten des VDA führt. [LC9216]

Sonstiges

Wenn der Citrix Telemetriedienst deaktiviert oder angehalten wurde und Sie XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR mit einem Metainstaller auf das kumulative Update 1 (CU1) aktualisieren, wird möglicherweise die folgende Warnmeldung angezeigt:

Der Citrix Dienst für die Registrierung in Call Home kann nicht starten. Weitere Informationen finden Sie unter CTX218094. [LCM-3642]