Einstellung der Unterstützung von Features und Plattformen

Die Ankündigungen in diesem Artikel bieten Ihnen die für zeitnahe Geschäftsentscheidungen erforderlichen Informationen über Plattformen, Citrix Produkte und Features, die ausgemustert werden. Citrix überwacht die Nutzung von Features und Feedback, um den geeigneten Zeitpunkt für eine Außerbetriebnahme zu wählen. Diese Liste unterliegt Änderungen in nachfolgenden Releases und enthält ggf. nicht jedes veraltete Element.

Die folgenden Plattformen, Citrix Produkte und Features sind veraltet: Dies bedeutet nicht, dass sie sofort außer Betrieb genommen werden. Der Support durch Citrix wird in XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR (Long Term Service Release) fortgesetzt. Veraltete Elemente werden in einem aktuellen Release nach diesem LTSR entfernt. Alternativen für veraltete Elemente werden nach Möglichkeit vorgeschlagen.

Informationen zum Produktlebenszyklus-Support finden Sie unter Supportrichtlinie für Produktlebenszyklen.

Objekt Einstellung der Unterstützung angekündigt in Alternative
Citrix Receiver für Web, klassisches Design mit “grünen Blasen” 7.15 LTSR (und StoreFront 3.12) Citrix Receiver für Web, einheitliche Benutzeroberfläche
VDAs unter Windows 10 Version 1511 (Schwellenwert 2) und früheren Windows Desktopbetriebssystemreleases, einschließlich Windows 8.x oder Windows 7 7.15 LTSR (und 7.12) Installieren Sie Desktopbetriebssystem-VDAs unter Windows 10 Version 1607 (Redstone 1) oder aktuellen halbjährlichen Kanälen. Bei der Verwendung von 1607 LTSB empfehlen wir einen VDA der Version 7.15.
VDAs unter Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012 (einschließlich Service Packs). 7.15 LTSR (und 7.12) Installieren Sie Serverbetriebssystem-VDAs unter unterstützten Versionen z. B. Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016.
Delivery Controller unter Windows Server 2012 und 2008 R2 (einschließlich Service Packs). 7.15 LTSR Installieren Sie Delivery Controller unter einem anderen unterstützten Betriebssystem.
Studio unter Windows 7 (einschließlich Service Packs). 7.15 LTSR Installieren Sie Studio unter einem anderen unterstützten Betriebssystem.
Flash-Umleitung 7.15 LTSR Verwenden Sie HTML5-Video. Weitere Informationen finden Sie unter Hinweis zum End of Life von Flash-Umleitung.
DirectX Command Remoting (DCR) 7.15 LTSR Verwenden Sie Thinwire.
Citrix Online-Integration (GoTo-Produkt) in StoreFront 7.14 (und StoreFront 3.11) Ab StoreFront 3.12 kann dieses Feature nicht in der StoreFront-Verwaltungskonsole konfiguriert werden. Wenn Sie ein Upgrade auf StoreFront 3.12 durchführen, können Sie dieses Feature weiterhin verwenden. Zum Ändern der Konfiguration verwenden Sie das PowerShell-Cmdlet “Update-DSGenericApplications”. Weitere Informationen finden Sie unter Integrieren von Citrix Online-Anwendungen in Stores.
Direkte Upgrades aus StoreFront 2.0, 2.1, 2.5 und 2.5.2 7.13 Führen Sie ein Upgrade einer dieser Versionen auf eine unterstützte neuere Version und dann auf XenApp und XenDesktop 7.13 durch.
Direkte Upgrades von XenDesktop 5.6 oder 5.6 FP1 7.12 Migrieren Sie Ihre XenDesktop 5.6- oder 5.6 FP1-Bereitstellung in die aktuelle XenDesktop-Version.
VDAs unter Windows 8.1 und früheren Windows-Desktopversionen 7.12 Installieren Sie Serverbetriebssystem-VDAs unter unterstützten Versionen z. B. Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 2016.
XenDesktop 5.6 unter Windows XP. Es werden keine VDA-Installationen unter Windows XP mehr unterstützt. 7.12 Installieren Sie VDAs unter einer unterstützten Windows-Version.
CloudPlatform-Verbindungen. 7.12 Verwenden Sie einen anderen unterstützten Hypervisor oder Clouddienst.
Verbindungen mit Azure Classic (auch “Azure Service Management”). 7.12 Verwenden Sie Azure-Ressourcen-Manager.
Installation der Kernkomponenten Delivery Controller, Director, StoreFront und Lizenzserver auf 32-Bit-Maschinen (Ausnahme: Studio). 7.12 Verwenden Sie 64-Bit-Maschinen.
Verbindungsleasing. 7.12 Verwenden Sie den lokalen Hostcache.
Legacy-ThinWire-Modus 7.12 Verwenden Sie Thinwire.
HDX-Desktopgestaltungsumleitung 7.12  

AppDisk und Personal vDisk

Die Funktionen AppDisks und Personal vDisk von XenApp und XenDesktop sind in aktuellen Releases * nun veraltet. Citrix ersetzt diese Funktionen durch kürzlich erworbene Technologie von Unidesk (Citrix App Layering). Während der Übergangszeit bietet Citrix weiterhin Support (gemäß XenApp and XenDesktop Servicing Options).

AppDisks und Personal vDisk werden von LTSR Servicing Options nicht abgedeckt.

Einstellung der Unterstützung von Features und Plattformen

In this article