Info zu diesem Release

Neue Features

Neue Features in Release 2109

Unterstützung für virtuelle Desktops in Umgebungen mit mehreren Monitoren

Sie können Ihren virtuellen Desktop jetzt im Vollbildmodus über einen Teil der verfügbaren Monitore verwenden. Wenn Sie zuvor den Multimonitormodus über die Symbolleiste ausgewählt haben, wurde der virtuelle Desktop auf allen verfügbaren Monitoren angezeigt. Sie können den virtuellen Desktop nun mit der Maus auf zwei Monitore ziehen (bei mehr als zwei Monitoren) und dann den Multimonitormodus auswählen. Ein typischer Anwendungsfall für dieses Szenario ist das Anzeigen einer Videokonferenz-App auf dem Monitor Ihres nativen Geräts, während Sie den Inhalt des virtuellen Desktops im Vollbildmodus auf den anderen zwei Monitoren anzeigen.

Hinweis:

Für dieses Feature muss in den Einstellungen für Allgemein die Option “Verwenden Sie alle Monitore für die Anzeige” unter Multimonitoreinstellungen ausgewählt sein.

Akkustatusanzeige

Der Akkustatus des Geräts wird jetzt im Infobereich der virtuellen Desktopsitzung angezeigt. Zuvor war die Akkustatusanzeige in der Sitzung nicht sichtbar, was manchmal zu einem Produktivitätsverlust führte, wenn der Laptop bei leerem Akku heruntergefahren wurde.

Dieses Feature wird nur für VDA-Versionen ab 7.18 unterstützt.

Hinweis:

Bei einem VDA unter Microsoft Windows 10 kann es 1 oder 2 Minuten dauern, bis die Akkustatusanzeige angezeigt wird.

Unterstützung für das Kopieren von Bildclips

Mit den Standardtastenkombinationen können Sie jetzt Bildclips zwischen dem lokalen Gerät und den virtuellen Desktop- und App-Sitzungen kopieren und einfügen. Sie können die Standardtastenkombinationen für das Kopieren und Einfügen verwenden, wenn Sie Apps wie Microsoft Word, Microsoft Paint und Adobe Photoshop verwenden. Zuvor war diese Funktion nur für Text verfügbar.

Hinweis:

  • Aufgrund von Einschränkungen der Netzwerkbandbreite reagieren Sitzungen möglicherweise nicht mehr, wenn Sie versuchen, einen Bildclip zu kopieren, der größer als 2 MB ist.
  • Sie können zum Kopieren und Einfügen Strg + C und Strg + V drücken. Das Kopieren und Einfügen mit der rechten Maustaste wird ebenfalls unterstützt.
  • Das Feature wurde für die Formate BMP, PNG, JPEG und GIF getestet.

Automatischer Start von ICA-Sitzungen

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS unterstützt jetzt den automatischen Start von ICA-Sitzungen (Independent Computing Architecture) für verwaltete Google-Geräte oder -Benutzer. Mit diesem Feature können Sie remote von Citrix Workspace für Web auf Ressourcen zugreifen. Die heruntergeladene ICA-Datei wird automatisch mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS gestartet, wenn sie auf dem Gerät installiert ist. Bisher konnten Sie nur ICA-Dateien herunterladen und manuell öffnen, um die Ressourcen zu starten. Außerdem wurde die ICA-Datei beim Öffnen nicht gelöscht und blieb auf dem Gerät erhalten. Ab diesem Release wird die ICA-Datei automatisch vom Gerät gelöscht, wenn sie zum automatischen Start der Sitzung verwendet wurde.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatischer Start von ICA-Sitzungen.

Hinweis (HTTPS):

Wenn Sie HTTP-basierte Stores verwenden, empfehlen wir, für einen sicheren Kontext zu HTTPS-basierten Stores zu wechseln. Weitere Informationen finden Sie unter HTTPS.

Neue Features in Release 2108.2

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2108

Unterstützung für externe Webcams

Sie können jetzt externe Webcams in virtuellen Desktop- und App-Sitzungen in der Citrix Workspace-App für Chrome OS verwenden. Die Workspace-App erkennt neu verbundene externe Webcams und stellt sie dynamisch zur Verfügung.

Unterstützung für Microsoft Windows-Logotaste und -Tastenkombinationen

Hinweis:

Verwenden Sie in Chromebooks die Suchtaste, um die Microsoft Windows-Logo-Taste zuzuordnen.

Wir unterstützen jetzt die Microsoft Windows-Logotaste und -Tastenkombinationen in Sitzungen in Ihrer Citrix Workspace-App für Chrome OS.

Diese Version bietet Unterstützung für die folgenden Tastenkombinationen:

  • Windows + R
  • Windows + D
  • Windows + E
  • Windows + M
  • Windows + S
  • Windows + STRG + S
  • Windows + T
  • Windows + U
  • Windows + Ziffer
  • Windows + X
  • Windows + K

Hinweis zu Microsoft Teams-Optimierung:

Die Microsoft Teams-Optimierung für Audioanrufe, Videoanrufe und Bildschirmfreigabe ist ab Version 2105.5 allgemein verfügbar. Wir empfehlen Ihnen, auf die neueste Version der Citrix Workspace-App für Chrome OS zu aktualisieren. Standardmäßig ist die Bildschirmfreigabe deaktiviert. Sie kann aber aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Teams-Optimierungseinstellungen.

Hinweis zu Grafikverbesserungen:

In seltenen Szenarien werden möglicherweise Grafikartefakte in Sitzungen angezeigt, die mit Citrix Workspace-App 2108.2 für Chrome OS gestartet wurden. Das Problem tritt in möglicherweise nicht unterstützten Versionen von Citrix Virtual Apps and Desktop auf oder bei Verwendung der Richtlinie für den Legacygrafikmodus (wenn nicht zutreffend). Wenn Sie Grafikartefakte sehen, können Sie die Unterstützung für Grafikverbesserungen deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Grafikverbesserungen.

Empfehlung:

Wenn Sie Versionen von Citrix Virtual Apps and Desktops verwenden, die nicht mehr unterstützt werden, werden möglicherweise schwarze Bildschirme oder Grafikartefakte angezeigt. Weitere Informationen zu unterstützten Versionen finden Sie in der Produktmatrix. Wir empfehlen, den Legacygrafikmodus auf Deaktiviert festzulegen.

Neue Features in Release 2106.2

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2105.5

Verbesserte Grafiken

Diese Verbesserung bietet höhere Bildraten, was zu einer reibungsloseren interaktiven Grafik- und Videowiedergabe führt.

Unterstützung für Microsoft Teams

Sie können nun die folgenden Funktionen von Microsoft Teams für virtuelle Desktop- und App-Sitzungen verwenden:

  • Optimierte Audioanrufe

  • Optimierte Videoanrufe

  • Optimierte Bildschirmfreigabe

Wird nur auf den VDA-Versionen 1906 und höher unterstützt.

Hinweis:

  • Die Bildschirmfreigabe ermöglicht derzeit die Freigabe des gesamten Bildschirms, einschließlich von Bereichen außerhalb der Citrix Workspace-App. Um unbeabsichtigtes Verbreiten von Daten zu vermeiden, ist diese Funktion standardmäßig deaktiviert, kann jedoch über die Google-Admin-Richtlinie aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Teams-Optimierungseinstellungen.
  • Informationen zur Fehlerbehebung und Informationen, um Microsoft Teams vom nicht optimierten in den optimierten Modus in Ihrer Clientsitzung zu versetzen, finden Sie unter Problembehandlung bei der Microsoft Teams-Optimierung.
  • Während der Bildschirmfreigabe mit der Microsoft Teams-Optimierung wird der rote Rand um das freigegebene Fenster nicht angezeigt.
  • Videoanrufe werden nur auf dem primären Bildschirm unterstützt. Wenn Sie versuchen, Ihren Microsoft Teams-Anruf in Ihrer virtuellen Desktopsitzung auf einen anderen Bildschirm zu verschieben, werden nur Audioanrufe unterstützt. Möglicherweise können Sie weder Teilnehmervideos noch Ihre eigenen sehen.
  • In einer Multimonitorkonfiguration funktioniert die Bildschirmfreigabe nur im primären Bildschirm.
  • Die App-Freigabe wird derzeit nicht unterstützt.

Neue Features in Release 2105.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2103

Unterstützung für Google Cloud Print

Google unterstützt das Feature “Google Cloud Print” nicht mehr. Daher ist Google Cloud Print mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS nicht verfügbar.

Neue Features in Release 2101.6

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2101.5

Verbesserte Webcam-Leistung

Mit diesem Release wird die Gesamtleistung und Stabilität einer Webcam in 32-Bit-Anwendungen verbessert. Darüber hinaus wird Unterstützung für die Webcamumleitung für 64-Bit-Anwendungen eingeführt. Unterstützung für die Webcamumleitung in 32-Bit- und 64-Bit-Anwendungen ist derzeit auf integrierte Webcams beschränkt.

Weitere Informationen finden Sie unter Webcamumleitung für 64 Bit.

Hinweis:

Wenn eine Anwendung das Anwendungsfenster des Videokonferenzanrufs eines Teilnehmers überlagert, sehen möglicherweise alle Teilnehmer des Anrufs ein statisches Videobild für diesen Teilnehmer.

Verbesserte Audioleistung

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS ermöglicht jetzt eine reibungslose Audioqualität bei Anrufen, wenn Sie eine Webcam verwenden. Sie werden keine große Verzögerung mehr zwischen Audio und Video feststellen. Wenn Sie früher PCM-Audio über den VDA eingestellt haben, konnten Sie kein Audio hören. In diesem Release wurden diese Probleme behoben, um die Leistung und Stabilität von Audio zu verbessern.

Audioempfehlungen: Verwenden Sie in einer Sitzung für eine optimale Leistung ein USB-Headset, um zu sprechen und zu hören.

Neue Features in Release 2010

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2009.5

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2009

Verbesserungen der Sitzungsleistung in Szenarien mit mehreren Monitoren

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS verbessert die Gesamtleistung und Stabilität von Sitzungen in Szenarien mit mehreren Monitoren. Wenn in früheren Versionen eine Sitzung auf mehreren Monitoren ausgeführt wurde, war die Leistung niedrig.

Verbesserte Audioleistung

In früheren Versionen hören Sie möglicherweise ein knisterndes Geräusch bei der Audioausgabe. Die Citrix Workspace-App für Chrome OS verbessert jetzt die Benutzererfahrung durch eine reibungslose Audioausgabe.

Neue Features in Release 2007

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 2006

Sprachunterstützung

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS ist jetzt auf Italienisch verfügbar.

Unterstützung für die Einstellung von Multitouch als Standardmodus

Mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS können Sie jetzt Multitouch als Standardmodus über die Google Admin-Konsole festlegen. Der Multitouchmodus steuert, ob Multitouch-Gesten aktiviert werden. Sie können zwischen Verschiebemodus und Multitouchmodus wechseln. In früheren Versionen war der Verschiebemodus als Standardmodus festgelegt.

Wenn Sie eine Sitzung auf einem touchfähigen Gerät starten, werden die Gesten standardmäßig im Verschiebemodus verarbeitet. Über die Symbolleiste können Sie in den Multitouchmodus wechseln. Dieses Feature bietet eine bessere Benutzererfahrung. Weitere Informationen finden Sie unter Multitouchmodus.

Unterstützung für Touchfunktionen

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS bietet jetzt bessere Unterstützung für Touchfunktionen. Auf touchfähigen Chrome-Geräten können Sie Sitzungen nun im Tabletmodus ausführen. Das Feature umfasst Unterstützung für Gesten, Multitouch und Bildschirmtastatur.

Das Symbol Tastatur einblenden wird jetzt in der Sitzungssymbolleiste angezeigt, wenn sich ein Chrome-Gerät im Tabletmodus befindet. Wenn Sie dieses Feature verwenden oder einen Dreifingertipp ausführen, wird die Bildschirmtastatur angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für Touchfunktionen.

Neue Features in Release 2004

Sprachunterstützung

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS ist jetzt auf Portugiesisch (Brasilien) verfügbar.

Neue Features in Release 2002

Unterstützung für Asset-ID

Citrix Workspace-App für Chrome OS verwendet jetzt eine Asset-ID. Die Asset-ID wird von Administratoren über die Google Admin-Konsole als Clientname für Sitzungen festgelegt, die von registrierten Chromebooks gestartet wurden.

Standardmäßig generiert die Citrix Workspace-App weiterhin eine eindeutige Client-ID für registrierte Chromebooks, die früheren Versionen ähnelt. Um dieses Feature verwenden zu können, müssen Sie eine Richtlinie für die Citrix Workspace-App festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Asset-ID.

Neue Features in Release 1912

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1911

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1909

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1908

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1907

Hohe DPI-Skalierung

Die Funktion Hohe DPI-Skalierung ist nun für App- und Desktop-Sitzungen standardmäßig deaktiviert. Um eine bessere Auflösung auf Geräten zu erzielen, auf denen das Feature für hohe DPI aktiviert ist, gehen Sie zu Einstellungen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hohe DPI-Skalierung. Weitere Informationen finden Sie unter DPI-Skalierung.

Neue Features in Release 1906

Unterstützung für hohe DPI-Clientskalierung für App-Sitzungen

Ab diesem Release der Citrix Workspace-App für Chrome OS kann das Betriebssystem die Auflösung einer App-Sitzung steuern. Citrix Workspace-App für Chrome OS unterstützt eine hohe DPI-Clientskalierung für App-Sitzungen auf einem einzigen Monitor. In früheren Versionen der Citrix Workspace-App für Chrome OS konnte das Betriebssystem nur die Auflösung von Desktopsitzungen steuern. Weitere Informationen finden Sie unter DPI-Skalierung.

Neue Features in Release 1905

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1904

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1903

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1902

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1901

Unterstützung zum Vermeiden des Energiesparmodus für verwaltete Chromebook-Geräte

Mit dieser Version der Citrix Workspace-App für Chrome OS bleiben verwaltete Chromebook-Geräte aktiv, auch wenn die Benutzer nicht aktiv sind. Wenn Benutzer in früheren Releases nicht aktiv waren, dimmte das Betriebssystem standardmäßig den Bildschirm und versetzte das System schließlich in den Energiesparmodus. Weitere Informationen finden Sie unter Vermeiden des Energiesparmodus.

Neue Features in Release 1811.3

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1811.2

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1811

Unterstützung für DPI-Skalierung

Mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS kann das Betriebssystem nun die Auflösung einer Desktopsitzung steuern.

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS unterstützt die DPI-Skalierung, indem Sie die VDA-Auflösung auf Monitoren mit hohem Pixelverhältnis einstellen können. Wenn Sie die Auflösung für den VDA richtig einstellen, wird verschwommener Text schärfer. Weitere Informationen zur DPI-Skalierung finden Sie unter DPI-Skalierung.

Unterstützung für einen Hilfscursor

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS unterstützt jetzt die Anzeige eines Hilfscursors in einer Desktopsitzung, wenn der Cursor innerhalb der Sitzung nicht sichtbar ist. Weitere Informationen zum Hilfscursor finden Sie unter Hilfscursor.

Neue Features in Release 1809.1

Erweiterte Unterstützung für Multimonitoranzeige im Kioskmodus für Desktopsitzungen

Die Citrix Workspace App für Chrome OS bietet erweiterte Unterstützung für die Multimonitoranzeige im Kioskmodus für Desktopsitzungen. Die Anwendungen in einer Desktopsitzung können jetzt auf einem der beiden Monitore maximiert werden, anstatt sich über beide Monitore zu erstrecken. Weitere Informationen zur erweiterten Multimonitoranzeige im Kioskmodus finden Sie unter Verwenden der erweiterten Multimonitoranzeige im Kioskmodus.

Verbesserter Netzwerkdurchsatz für Grafiken bei Verbindungen mit hoher Latenz

Die Zahl der standardmäßig zum Senden und Empfangen von Daten verwendeten ICA-Ausgabepuffer wurde erhöht. Dadurch wird die Netzwerkdurchsatzleistung auch bei Verbindungen mit hoher Latenz verbessert.

Neue Features in Release 1809

Unterstützung für USB-Geräteumleitung für UC-Logic Tablet WP5540U

Die Citrix Workspace-App für Chrome unterstützt jetzt USB-Umleitung für das UC-Logic Tablet WP5540U in eine Sitzung.

Neue Features in Release 1808

Unterstützung für Proxyverbindungen

Die Citrix Workspace-App für Chrome OS unterstützt das Öffnen von Dokumenten von Google Drive mit veröffentlichten Anwendungen über nicht authentifizierte Proxyserver. Um dies zu ermöglichen, konfigurieren Sie die Proxyeinstellung in den Internetoptionen.

Behobene Probleme

Behobene Probleme in Release 2109

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2108.2

Über HDX SDK für Chrome OS im eingebetteten Modus gestartete Sitzungen werden möglicherweise nicht gestartet. [RFHTMCRM-5738]

Behobene Probleme in Release 2108

  • Sitzungen unterstützen den Multimonitormodus nicht, wenn Sie die Bildschirmauflösung auf einen anderen Modus als DPR (Device Pixel Ratio, Pixelverhältnis des Geräts) und die automatische Anpassung einstellen. [RFHTMCRM-5116]
  • Versuche, für Microsoft Teams optimierte Sitzungen auf einem Chromebook mit 32-Bit-Betriebssystem zu starten, schlagen möglicherweise fehl. [RFHTMCRM-5206]
  • Anwendungen, die auf dem virtuellen Desktop auf einem Chromebook gestartet wurden, zeigen möglicherweise visuelle Artefakte an. [CVADHELP-17805]
  • Möglicherweise sehen Sie rechteckige Blöcke auf dem Bildschirm, während Sie bestimmte Apps wie Microsoft Excel verwenden. Das Problem kann in Sitzungen auftreten, die auf früheren VDA-Versionen ausgeführt werden. [RFHTMCRM-5420]
  • Möglicherweise können Sie während einer veröffentlichten Anwendungssitzung auf einem Chromebook keine Screenshots erstellen. [RFHTMCRM-5370]
  • Wenn Sie eine Seamlessanwendung in Sitzungen mit mehreren Bildschirmen starten, werden möglicherweise schwarze Flecken im Laden-Wartesymbol angezeigt. [RFHTMCRM-5425]
  • Wenn Sie unter Multimonitoreinstellungen das Kontrollkästchen Verwenden Sie alle Monitore für die Anzeige deaktivieren, ist die App möglicherweise nicht interaktiv. [RFHTMCRM-5519]

Behobene Probleme in Release 2106.2

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2105.5

  • Die Videos der Teilnehmer werden möglicherweise nicht richtig angezeigt und während Ihres für Microsoft Teams optimierten Anrufs werden möglicherweise statische Videobilder der Teilnehmer angezeigt. Mit diesem Release werden die Videos der Teilnehmer ordnungsgemäß angezeigt und Sie werden seltener statische Videobilder sehen. [RFHTMCRM-5063]
  • Wenn Namen für Audiogeräte oder Kameras Sonderzeichen wie Marken- oder Copyrightsymbole enthalten, können Sie die Microsoft Teams-Anrufe möglicherweise nicht starten oder empfangen. [RFHTMCRM-5067]
  • Sie können Ihre integrierte Webcam nicht auswählen und verwenden, wenn eine externe Webcam während eines für Microsoft Teams optimierten Anrufs verbunden ist. [RFHTMCRM-5111]
  • Wenn Sie die mehrstufige Authentifizierung für Cloudstores aktivieren, können Sie sich möglicherweise auch nach Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen nicht anmelden. [CVADHELP-15312]
  • Wenn Sie eine veröffentlichte App verwenden, die in einer Clientsitzung mit der Taste “Druck/S-Abf” drucken kann, werden die Seiten zweimal gedruckt. [RFHTMCRM-5085,CVADHELP-17119]

Behobene Probleme in Release 2105.1

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2103

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2101.6

  • Wenn Sie eine Audio- oder Videodatei innerhalb einer Sitzung über den Windows Media Player (WMP) abspielen, wird die Sitzung möglicherweise unerwartet beendet. [RFHTMCRM-4800]

Behobene Probleme in Release 2101.5

  • Wenn die Videowiedergabe parallel zum Videokonferenzanruf stattfindet, kann das Webcamvideo einfrieren. Schalten Sie als Workaround die Webcam in der Konferenz-App aus und wieder ein. [RFHTMCRM-4631]
  • Bestimmte Excel-Tastenkombinationen, wie STRG+UMSCHALT+L, STRG+UMSCHALT+3 und ALT + ‘=’, funktionieren möglicherweise nicht in Sitzungen, die auf einem Chromebook ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Excel-Tastenkombinationen. [RFHTMCRM-4571]
  • Wenn eine veröffentlichte Anwendung bereits gestartet wurde, wird beim Starten einer weiteren Anwendung über die Sitzungsfreigabe ein Verbindungsdialogfeld mit einem sich drehenden Kreis angezeigt. [RFHTMCRM-4580]
  • Wenn die Sitzungsfreigabe aktiviert ist und Sie versuchen, eine Sitzung über das HDX SDK für HTML5 zu starten, dann erhält die Sitzung möglicherweise keine Meldungen. Das Problem tritt bei Seamlesssitzungen auf. [RFHTMCRM-4581]

Behobene Probleme in Release 2010

  • Wenn die Citrix Workspace-App auf einem Chromebook-Gerät ausgeführt wird, weist das Chromebook möglicherweise eine schlechte Bandbreite auf. [RFHTMCRM-3821]

Behobene Probleme in Release 2009.5

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2009

  • Die Audiowiedergabe funktioniert möglicherweise in einer Sitzung unerwartet nicht mehr. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie die Sitzungsverbindung wieder herstellen. [CVADHELP-15186]

  • Versuche, Anwendungen zu starten, schlagen möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie mit der Citrix Workspace-App für HTML5 eine Verbindung zu einem mit dem Citrix Gateway Service aktivierten Cloudstore herstellen. [RFHTMCRM-3530]

Behobene Probleme in Release 2007

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 2006

  • Die Bildschirmtastatur wird u. U. bei jedem Tippen angezeigt, auch im nicht bearbeitbaren Bereich. Das Problem tritt auf, wenn sich ein Chromebook im Tabletmodus befindet.

    Mit diesem Fix erkennt die API SoftKeyboard, ob sich ein Chromebook im Tabletmodus befindet, und verhindert, dass die Bildschirmtastatur im nicht bearbeitbaren Bereich angezeigt wird. [RFHTMCRM-3402]

  • Wenn Sie in einer Sitzung, die über die Citrix Workspace-App für Chrome OS gestartet wurde, einen Audioanruf führen, funktioniert das Audio möglicherweise plötzlich nicht mehr und Sie müssen die Sitzung neu starten. [RFHTMCRM-3413]

  • Wenn Sie versuchen, Inhalte mit mehr als 10.000 Wörtern zu kopieren und einzufügen, reagiert eine Sitzung möglicherweise nicht mehr. [RFHTMCRM-3450]

Behobene Probleme in Release 2004

  • Bei touchfähigen Chromebooks funktionieren grundlegende Touchfunktionen (z. B. Doppeltippen, Halten und Scrollen) möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-3275]

Behobene Probleme in Release 2002

  • Wenn Sie die Sitzungszustandsrichtlinie auf Vollbildmodus festlegen und eine Sitzung starten, kann die Sitzung oder die App u. U. nicht gestartet werden. Diese Fehlermeldung wird möglicherweise in der Datei console.log angezeigt:

    Cannot read property ‘window’ of undefined [RFHTMCRM-3097]

Behobene Probleme in Release 1912

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1911

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1909

  • Das HDX SDK für Chrome OS startet möglicherweise keine Sitzungen, wenn die Citrix Workspace-App nicht im Hintergrund ausgeführt wird. [RFHTMCRM-3001]

Behobene Probleme in Release 1908

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1907

  • Versuche, Dateien in einem Google Drive mit der Citrix Workspace-App zu öffnen, schlagen u. U. fehl. [RFHTMCRM-2857]

Behobene Probleme in Release 1906

  • Single Sign-On funktioniert möglicherweise nicht mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS. Das Problem tritt in Chrome OS Version 72 und höher auf. [RFHTMCRM-2791]

  • Wenn Sie eine Verbindung mit einem Chromebook-Gerät herstellen, das zwei externe Monitore hat, kann die Sitzung auf zwei Monitore erweitert werden. Der dritte Monitor wird möglicherweise als leeres Fenster angezeigt. [RFHTMCRM-2815]

Behobene Probleme in Release 1905

  • Mit diesem Fix können Sie den FPS-Zähler aktivieren, um grafische Probleme über die Google-Verwaltungsrichtlinie zu beheben. [RFHTMCRM-2772]

  • Wenn eine Sitzung, die auf einem Chromebook-Gerät ausgeführt wird, 53 Minuten oder länger aktiv ist, können Sie die Sitzung möglicherweise nicht sperren. Sie sehen u. U. einen Sperrbildschirm, der nicht reagiert. [LD1060]

Behobene Probleme in Release 1904

  • Die Größe einer Sitzung wird möglicherweise nicht geändert, wenn Sie eine Sitzung mit fester Größe über das Chrome OS HDX SDK öffnen und dann die Auflösung ändern, indem Sie durch Festlegen von autoresize: true die Größe automatisch an das Fenster anpassen. [RFHTMCRM-2571]

  • Ab diesem Fix ist die Citrix Workspace-App für Chrome OS für Niederländisch lokalisiert. [RFHTMCRM-2663]

  • Wenn Sie eine Desktopsitzung oder eine App mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS auf einem Chromebook mit Touchfunktion öffnen und die Auflösung auf einen festen Wert festlegen, der größer als die Größe des Fensters ist, lässt sich die Sitzung möglicherweise nicht verschieben. [RFHTMCRM-2712]

  • Nach dem Upgrade auf Chrome OS 72 funktioniert die Smartcardumleitung möglicherweise nicht mehr. Dieser Fix aktualisiert die entsprechenden Bibliotheken, um die Smartcard erfolgreich umzuleiten.

Behobene Probleme in Release 1903

  • Wenn in der Citrix Workspace-App für Chrome OS eine Store-URL verwendet wird, die sich automatisch mit Anwendungen oder Desktops wiederverbindet, wird ein leeres Fenster als neue Registerkarte im Chrome-Browser geöffnet. Das Problem tritt in Chrome OS Version 72 und höher auf. [RFHTMCRM-2698]

Behobene Probleme in Release 1902

  • Wenn Sie eine Sitzung im Multimonitormodus starten, funktioniert die Tastatureingabe im sekundären Monitor möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-2631]

Behobene Probleme in Release 1901

  • Wenn die Dateien des HDX SDK für Chrome OS und des Virtual Channel SDK für Chrome in derselben HTML-Datei enthalten sind, können die APIs eines SDKs das andere überschreiben, abhängig von der hinzugefügten Reihenfolge. [RFHTMCRM-2581]

  • Das Feature für die DPI-Skalierung funktioniert für verwaltete Chromebook-Geräte möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-2594]

Behobene Probleme in Release 1811.3

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1811.2

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1811

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1809.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1809

  • Der Touchscreen verhält sich in einer Benutzersitzung möglicherweise inkonsistent. Für jede Berührung werden Doppelklicks gemeldet. [LC9703]

Behobene Probleme in Release 1808

Version 18.8.1.4043

  • Der LongCommandLine-Pfad zum VDA wird möglicherweise falsch erstellt, wenn der Pfad LongCmdLine-Parameter hat. [RFHTMCRM-2413]

Bekannte Probleme

Bekannte Probleme in Release 2109

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2108.2

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2108

  • Die Tastenkombination Strg+Alt+Umschalt+1 funktioniert möglicherweise nicht im optimierten Microsoft Teams in einem virtuellen Desktop. Öffnen Sie als Workaround die Bildschirmtastatur und verwenden Sie die Verknüpfung. [RFHTMCRM-5441]
  • In einer optimierten Microsoft Teams-Multimonitorsitzung mit 3 Bildschirmen werden möglicherweise Leerzeichen mit Bildlaufleisten im Sitzungsfenster angezeigt. [RFHTMCRM-5538]
  • Die Webcamumleitung wird nicht in Sitzungen unterstützt, die mit dem Chrome HDX SDK im eingebetteten Modus gestartet wurden. [RFHTMCRM-5856]
  • Über HDX SDK für Chrome OS im eingebetteten Modus gestartete Sitzungen werden möglicherweise nicht gestartet. Installieren Sie als Workaround Version 21.8.1.1 der Citrix Workspace-App für Chrome OS aus dem Webstore. Nach der Installation ändern Sie die Receiver-ID beim Starten der Sitzung in anjihnbmjbbpofafpmklejenkgnjfcdi. [RFHTMCRM-5738]
  • Wenn Sie Microsoft Windows-Logo-Tastenkombinationen verwenden, bleibt die Microsoft Windows-Logo-Taste möglicherweise zeitweise in der Citrix Workspace-App für HTML5-Sitzung hängen. Drücken Sie als Workaround erneut die Microsoft Windows-Logo-Taste. [RFHTMCRM-5905]

Die Referenz-API ist citrix.receiver.createSession(citrixReceiverId, <options>, <responseCallback>);

Weitere Informationen finden Sie unter HDX SDK.

Bekannte Probleme in Release 2106.2

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2105.5

  • Wenn Sie Ihre Audiogeräte während eines für Microsoft Teams optimierten Audio- oder Videoanrufs in den Audioeinstellungen ändern, funktioniert danach das Audio möglicherweise nicht. [RFHTMCRM-5121]
  • Versuche, das optimierte Microsoft Teams auf einem 32-Bit-Chromebook zu starten, schlagen u. U. fehl. [RFHTMCRM-5206]
  • Wenn Sie eine hohe DPI-Skalierung aktivieren, werden Videos in optimierten Microsoft Teams-Videoanrufen möglicherweise nicht ordnungsgemäß angezeigt. [RFHTMCRM-5271]
  • Sie möglicherweise das Audio bei Ihrem Microsoft Teams-Anruf nicht fortsetzen, nachdem Sie das Audio gehalten haben. [RFHTMCRM-4854, HDX-29787]
  • Die Webcam-Anzeigeleuchte wird möglicherweise nicht ausgeschaltet, wenn Sie einen Microsoft Teams-Anruf verlassen. Das Problem tritt möglicherweise auf, nachdem Sie in den Microsoft Teams-Einstellungen zwischen den Registerkarten wechseln und dann aufrufen. Wählen Sie als Workaround “Beenden” aus, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Microsoft Teams-Symbol in Ihrer virtuellen Menüleiste klicken und Microsoft Teams neu starten, um wieder an dem Anruf teilzunehmen. [RFHTMCRM-4810]
  • Die Tastenkombination Strg+Alt+Umschalt+1 funktioniert möglicherweise nicht im optimierten Microsoft Teams in einem virtuellen Desktop. Öffnen Sie als Workaround die Bildschirmtastatur und verwenden Sie die Verknüpfung. [RFHTMCRM-5441]

Bekannte Probleme in Release 2105.1

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2103

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2101.5

  • Während eines Anwendungsstarts wird möglicherweise kein Webcamvideo angezeigt. Folgende Fehlermeldung wird angezeigt: Keine Webcam verfügbar.

    Melden Sie sich als Workaround von der Sitzung ab und wieder an.

  • Wenn Sie das Fenster einer Videokonferenz-App während eines Anrufs verschieben, zeigt die Sitzung möglicherweise Artefakte an, die den Inhalt des Bildschirms und andere Teile der Anzeige verdecken.

Bekannte Probleme in Release 2010

  • Beim Start einer Sitzung über die Citrix Workspace-App für Chrome OS friert die Anzeige möglicherweise ein. Dieses Problem tritt auf, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft oder wenn beide zutreffen.

    • Die Richtlinie Optimierung für 3D-Grafikworkload ist auf Aktiviert festgelegt.
    • Die Richtlinie Videocodec verwenden ist auf Für den gesamten Bildschirm festgelegt.

    Setzen Sie als Workaround beide Richtlinien auf ihre Standardeinstellungen zurück. [CVADHELP-16071]

Bekannte Probleme in Release 2009.5

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2009

  • Im Multimonitormodus können zeitweise Anzeigefehler auftreten. Das Problem tritt auf, wenn Sie Anwendungen ziehen. Von diesem Problem betroffen sind XenDesktop 7.6-VDAs, auf denen Windows 2012 R2 ausgeführt wird. [RFHTMCRM-3550]

  • Wenn Sie eine Seamlesssitzung im Multimonitormodus starten, wird der Bildschirm möglicherweise nicht aktualisiert. Das Problem tritt auf, wenn Sie eine Anwendung auf die Chrome OS-Ablage ziehen und dann zurück an die ursprüngliche Position. [RFHTMCRM-3579]

  • Wenn der Legacygrafikmodus (z. B. XenApp 6.5) im Multimonitormodus aktiviert ist, sind Texte möglicherweise fehlerhaft. [RFHTMCRM-3586]

  • Wenn der Modus Unified Desktop auf einem Chromebook aktiviert ist, funktionieren Mausklicks möglicherweise nicht. Weitere Informationen finden Sie unter Google Bug ID 1052245.

Bekannte Probleme in Release 2007

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2006

  • Die automatische Anzeige der Tastatur funktioniert möglicherweise nicht im bearbeitbaren Bereich, wenn ein Chrome-Gerät im Tabletmodus ist. Dieses Problem tritt in Citrix Virtual Apps and Desktops 1912 und höher auf. Verwenden Sie als Workaround in der Symbolleiste die Option Tastatur einblenden oder führen Sie einen Dreifingertipp durch, um die Bildschirmtastatur automatisch anzuzeigen. [RFHTMCRM-3487]

Bekannte Probleme in Release 2004

  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App auf einem Chromebook installieren, können sich die Standarddateitypzuordnungen für einige Dateien ändern (z. B. .txt oder .pdf). Daher werden u. U. einige Dateien im Ordner Downloads nicht mit der richtigen App gestartet.

    Als Workaround wählen Sie die Datei aus und ändern Sie die Standard-App im Dropdownmenü “Öffnen”.

    Hinweis:

    Google hat diesen Fehler als erwartetes Verhalten geschlossen. Da die Liste der Dateihandler in der Datei manifest.js aus Dateien wie TXTs und PDFs besteht, ändern sich die Dateitypzuordnungen in “Citrix Workspace-App”.

    Weitere Informationen finden Sie unter Google Bug ID #1053885.

  • Versuche, eine Datei in Google Drive mit der Citrix Workspace-App zu öffnen, schlagen u. U. fehl. Es wird keine Aufforderung zur Eingabe der Google-E-Mail-Adresse und des Kennworts angezeigt. Stattdessen wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Diese App ist nicht verifiziert.

    Diese App wurde noch nicht von Google verifiziert. Fahren Sie nur fort, wenn Sie den Entwickler kennen und ihm vertrauen.

    [RFHTMCRM-3326]

  • Versuche, eine Audiodatei mit dem Google Chrome-Browser Version 79 in einer über die Citrix Workspace-App für Chrome OS gestarteten Sitzung wiederzugeben, schlagen möglicherweise fehl.

    Weitere Informationen finden Sie unter Google Bug ID 1007255.

    [RFHTMCRM-3327]

Bekannte Probleme in Release 2002

  • Google Cloud Print funktioniert möglicherweise nicht mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS. Wenn Sie in der Citrix Workspace-App für Chrome OS zu Settings > Printer navigieren und dann versuchen, Google Cloud Print durch Eingabe von Anmeldeinformationen auf der Anmeldeseite zu öffnen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Die Anmeldung mit Google ist für diese App vorübergehend deaktiviert.

    Die Verwendung der Google-Anmeldung wurde für diese App noch nicht bestätigt.

    Verwenden Sie als Workaround die Option Citrix PDF Printer zum Drucken einer Datei. Dies ist ein Drittanbieterproblem. Weitere Informationen finden Sie unter Google Bug ID #1034865. [RFHTMCRM-3127]

  • Wenn Sie bei aktiviertem Seamlessmodus eine Anwendung im Tabletmodus starten und zwischen Quer- und Hochformat wechseln, passt die Sitzung möglicherweise die Bildschirmauflösung falsch an. [RFHTMCRM-3143]

Bekannte Probleme in Release 1912

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1911

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1909

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1908

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1907

  • Das Umleiten eines Microsoft LifeCam USB-Geräts in einer Sitzung schlägt u. U. fehl. [RFHTMCRM-2856]

Bekannte Probleme in Release 1906

  • Der Rahmen des Fensters wird möglicherweise im Vollbildmodus in öffentlichen Sitzungen der Citrix Workspace-App für Chrome OS angezeigt. [RFHTMCRM-2792]

  • Wenn Sie in einer Umgebung mit mehreren Monitoren versuchen, einen externen Monitor hinzuzufügen oder zu entfernen, wird die Sitzung möglicherweise instabil. [RFHTMCRM-2853]

Bekannte Probleme in Release 1905

  • Single Sign-On funktioniert möglicherweise nicht mit der Citrix Workspace-App für Chrome OS. Das Problem tritt in Chrome OS Version 72 und höher auf. [RFHTMCRM-2791]

Bekannte Probleme in Release 1904

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1903

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1902

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1901

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1811.3

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1811.2

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1811

  • Wenn Sie das USB-Gerät UC-Logic Tablet WP5540U umleiten und den Hilfscursor in einer Umgebung mit mehreren Bildschirmen aktivieren, stimmt die Bewegung des Hilfscursors möglicherweise nicht mit dem Eingabestift überein. [RFHTMCRM-2472]

Bekannte Probleme in Release 1809.1

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1809

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 1808

Version 18.8.1.4043

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Version 1808

  • Wenn Sie Anwendungen und Desktops von mehreren VDAs starten und einen VDA mit Anwendungen und Desktops in den Fokus setzen, werden die Anwendungen und Desktops der anderen VDAs, die nicht den Fokus haben, möglicherweise schwarz angezeigt. Um dieses Problem zu umgehen, minimieren Sie alle Anwendungen und starten Sie dann die erforderlichen Anwendungen über die Taskleiste. [RFHTMCRM-2408]
Info zu diesem Release