Behobene Probleme

Citrix Director

  • Der Versuch eines delegierten Administrators mit einer benutzerdefinierten Rolle, die Benutzerzuweisung von einem Desktop mit Citrix Studio, PowerShell oder Citrix Director zu entfernen, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn benutzerdefinierte Administratoren Berechtigung zum Ausführen dieser Vorgänge für Bereitstellungsgruppen aber nicht für Maschinenkataloge haben. [LC8174]

  • Die Suche nach Benutzern, um sie Maschinen zuweisen, schlägt möglicherweise fehl. Der ausgewählte Benutzer wird als Null angezeigt. [LC8395]

  • Die CPU-Auslastung durch den Prozess w3wp.exe kann unter Citrix Director sehr hoch sein. [LC9222]

  • Wenn Sie bestimmte Browsersprachen einstellen und Citrix Director starten, wird im Sitzungsdetailbereich möglicherweise eine Sitzung als aktiv angezeigt, selbst wenn keine Sitzungen ausgeführt werden. [LC9392]

  • Bei Verwendung von Citrix Director werden in Microsoft Internet Explorer 11 möglicherweise nicht funktionsfähige Scrollleisten im Bereich Maschinendetails auf der Seite Filter > Maschinen > Alle Maschinen angezeigt. [LC9505]

  • Google Analytics-Aufrufe werden in Citrix Director im Dashboard und im App-Dashboard auch dann erstellt, wenn die automatischen Uploads über den Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\MetaInstall” deaktiviert werden. Die automatischen Uploads werden gemäß den Verfahrensanweisungen im Abschnitt “Analysedaten zu Installationen und Upgrades” unter Citrix Insight Services deaktiviert. [LC9736]

  • In den CSV-Bereichten der Anmeldungsleistung in Citrix Director wird möglicherweise die UTC-Zeitzone anstelle der lokalen Zeitzone verwendet. [LC9854]

  • Einige Administratoren können möglicherweise nicht auf manche Domänen zugreifen, die der web.config-Domänenliste hinzugefügt wurden. Bei der Suche nach einer Benutzersitzung kann infolgedessen eine Ausnahme auftreten und die Sitzungsdetails werden nicht angezeigt. [LC9865]

  • Der Wert für ExportCsvDrilldownLimit wird möglicherweise nicht auf benutzerdefinierte Berichte in Citrix Director angewendet. [LD0004]

Citrix Richtlinie

  • Wenn Sie die Loopback-Richtlinie im Zusammenführungsmodus auf einen VDA anwenden und die StoreFront-URL einer Bereitstellungsgruppe des VDAs in Citrix Studio hinzufügen, werden die Symbole veröffentlichter Anwendungen möglicherweise doppelt angezeigt. [LC8889]

  • Das Erstellen eines Maschinenkatalogs schlägt möglicherweise mit der Meldung fehl, dass die Zusammenfassung nicht erstellt werden kann. Bei Verwendung des Assistenten zum Erstellen von Katalogen ist außerdem vor Anzeige der Ausnahme die Dropdownliste der Domänen leer. [LC9636]

  • Wenn Sie das Tool “Gruppenrichtlinienergebnisse” über die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole auf einer Maschine mit VDA-Version 7.15.2000 ausführen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt: An error occurred while generating report: Not Found [LC9825]

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn der mit einem Gruppenrichtlinienobjekt verbundene Druckregistrierungsschlüssel Garbage-Einträge enthält. [LC9921]

  • Das Gruppenrichtlinienmodul fügt möglicherweise nicht alle Werte in den Registrierungsschlüssel ApplicationStartDetails ein. Der Start von App-V-Anwendungen kann dann fehlschlagen. [LC9942]

  • Wenn Registrierungseinträge manuell in Sitzungsschlüsseln unter dem Registrierungsschlüssel HHKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Citrix eingetragen werden, werden die Schlüssel beim Sitzungsstart möglicherweise nicht aktualisiert. [LC9977]

  • Wenn Sie versuchen, eine Citrix Richtlinie in Citrix Studio unter Verwendung des Organisationseinheitsfilters anzuwenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.

    Die folgende Ausnahme wird gemeldet: Collection was modified; enumeration operation may not execute.[LD0044]

  • Wenn Sie eine Gruppenrichtlinie sichern und anschließend mit der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (Version 3.1.2) importieren, bleibt die Verwaltungskonsole möglicherweise hängen. Die Richtlinie wird jedoch importiert. [LD0173]

Citrix Studio

  • Der Versuch eines delegierten Administrators mit einer benutzerdefinierten Rolle, die Benutzerzuweisung von einem Desktop mit Citrix Studio, PowerShell oder Citrix Director zu entfernen, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn benutzerdefinierte Administratoren Berechtigung zum Ausführen dieser Vorgänge für Bereitstellungsgruppen aber nicht für Maschinenkataloge haben. [LC8174]

  • Wenn ein Delivery Controller offline geht oder anderweitig nicht mehr verfügbar ist, kann es einige Minuten dauern, bis in Citrix Studio die folgende Meldung angezeigt wird:

    This snap-in is not responding. [LC8993]

  • Versuche, die Veröffentlichung von App-V-Paketen aufzuheben und die Pakete vom VDA zu entfernen, schlagen möglicherweise fehl. [LC9161]

  • Wenn Sie versuchen, die Seite Maschinenzuteilung nach Auswahl von Bereitstellungsgruppe bearbeiten im Bereich Aktionen ein zweites Mal anzuzeigen, wird die Seite Maschinenzuteilung möglicherweise geleert und enthält keinerlei Details wie Maschinennamen oder Benutzer mehr. [LC9465]

  • Der Versuch, den Anwendungsordner in Citrix Studio zu löschen, nachdem die veröffentlichte Anwendung aus der Anwendungsgruppe verschoben wurde, kann mit einem Berechtigungsfehler fehlschlagen. [LC9520]

  • Nach einem Upgrade von Citrix Studio auf Version 7.15 CU 2 sind die Richtlinien möglicherweise nicht lokalisiert. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX234711. [LC9613]

  • Das Erstellen eines Maschinenkatalogs schlägt möglicherweise mit der Meldung fehl, dass die Zusammenfassung nicht erstellt werden kann. Bei Verwendung des Assistenten zum Erstellen von Katalogen ist außerdem vor Anzeige der Ausnahme die Dropdownliste der Domänen leer. [LC9636]

  • Wenn Sie versuchen, App-V-Anwendungen aus der Bereitstellungsgruppe zu löschen, werden die Anwendungen möglicherweise gelöscht. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt. [LC9985]

  • Wenn Sie versuchen, eine Citrix Richtlinie in Citrix Studio unter Verwendung des Organisationseinheitsfilters anzuwenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.

    Die folgende Ausnahme wird gemeldet: Collection was modified; enumeration operation may not execute. [LD0044]

  • Wenn Sie versuchen, eine Citrix Richtlinie in Citrix Studio unter Verwendung der Organisationseinheit als Filter anzuwenden oder eine Organisationseinheit im Katalogassistenten hinzuzufügen, tritt eine Ausnahme auf. [LD0112]

Controller

  • Der Versuch eines delegierten Administrators mit einer benutzerdefinierten Rolle, die Benutzerzuweisung von einem Desktop mit Citrix Studio, PowerShell oder Citrix Director zu entfernen, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn benutzerdefinierte Administratoren Berechtigung zum Ausführen dieser Vorgänge für Bereitstellungsgruppen aber nicht für Maschinenkataloge haben. [LC8174]

  • Für VDAs kann in Citrix Studio ein ungültiger Energiezustand angezeigt werden. In Studio wird AUS angezeigt, obwohl der VDA ausgeführt wird. [LC8898]

  • Wenn ein Delivery Controller offline geht oder anderweitig nicht mehr verfügbar ist, kann es einige Minuten dauern, bis in Citrix Studio die folgende Meldung angezeigt wird:

    This snap-in is not responding. [LC8993]

  • Sie importieren Änderungen vom Hauptbroker in die Datenbank des lokalen Hostcache und entfernen dann einen Benutzer oder eine Maschine aus Active Directory, jedoch nicht aus Citrix Studio. Dadurch können Fehler auftreten und der lokale Hostcache wird nicht aktualisiert. [LC9054]

  • Zu Verbindungsspitzenzeiten können in XenApp Deadlocks mit einer Anwendungsereignis-ID 2013 auftreten. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Eine unerwartete Ausnahme ist aufgetreten bei der Verarbeitung einer HTTP-Anforderung durch den Citrix Brokerdienst. [LC9134]

  • Beim Upgrade von XenApp 7.6 auf XenApp 7.15 werden die Berechtigungen für den Lizenzierungsordner auf dem Delivery Controller unter C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\Licensing überschrieben. [LC9445]

  • Die Speicherauslastung durch den Citrix Hochverfügbarkeitsdienst (HighAvailableService.exe) kann 2 GB überschreiten. [LC9446]

  • Wenn Sie von Citrix Studio einen Neustartbefehlan den Ziel-VDA senden, wird der Ziel-VDA möglicherweise heruntergefahren. [LC9479]

  • Der Versuch, den Anwendungsordner in Citrix Studio zu löschen, nachdem die veröffentlichte Anwendung aus der Anwendungsgruppe verschoben wurde, kann mit einem Berechtigungsfehler fehlschlagen. [LC9520]

  • Die auf den ESXi-Hosts gehostete virtuelle Desktopinfrastruktur (VDI) kann einen unbekannten Betriebszustand annehmen und wird nicht automatisch eingeschaltet. Das Problem tritt auf, wenn virtuelle Maschinen auf die ESXi-Hosts verschoben werden, nachdem diese aus dem Wartungsmodus geschaltet wurden. [LC9619]

  • Das Erstellen eines Maschinenkatalogs schlägt möglicherweise mit der Meldung fehl, dass die Zusammenfassung nicht erstellt werden kann. Bei Verwendung des Assistenten zum Erstellen von Katalogen ist außerdem vor Anzeige der Ausnahme die Dropdownliste der Domänen leer. [LC9636]

  • In Citrix Studio wird die Option Starten nicht angezeigt. Der Remote-PC lässt sich dann nicht einschalten. [LC9702]

  • Der Einsatz dieser Leistungsverbesserung für den Überwachungsdienst reduziert die CPU-Last auf dem SQL-Server, wenn die Überwachungsdatenbank groß ist. [LC9726]

  • Mit MCS bereitgestellte virtuelle Maschinen werden möglicherweise nicht mit aktiviertem Secure Boot erstellt. Das Problem kann auch dann auftreten, wenn die Mastervorlage mit EFI (Extensible Firmware Interface) und aktiviertem Secore Boot erstellt wurde. [LC9841]

  • Die AWS-ID (Amazon Web Services) einer mit MCS bereitgestellten Maschine ist standardmäßig nicht persistent. Dies kann dazu führen, dass Energieverwaltungsaktionen der virtuellen Maschine für AWS fehlschlagen.

    Zum Konfigurieren der AWS-ID-Persistenz stehen folgende Optionen zur Verfügung:

    • Zum Konfigurieren der AWS-ID als persistent legen Sie für die Hostverbindung die erweiterte Eigenschaft “Verbindung” auf CreateNewInstanceOnReset=False fest.
    • Zum Konfigurieren der AWS-ID als nicht persistent legen Sie für die Hostverbindung die erweiterte Eigenschaft “Verbindung” auf CreateNewInstanceOnReset=True fest.

    Die Änderung tritt erst nach zehn Sekunden in Kraft. [LC9960]

  • Wenn Sie versuchen, eine Anwendung mit dem Befehl New-BrokerApplication und dem Parameter “-AdminFolder” zu erstellen, wird der angegebene Ordner in bestimmten Szenarien nicht erstellt. [LC9982]

  • Wenn Sie versuchen, App-V-Anwendungen aus der Bereitstellungsgruppe zu löschen, werden die Anwendungen möglicherweise gelöscht. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt. [LC9985]

  • Wenn Sie in einer großen Umgebung mit vielen Anwendungsgruppen auf die Registerkarte “Anwendungen” in Studio klicken, tritt beim Abrufen der Get-BrokerApplicationGroup-Ausgabe ein Timeout auf. Es wird dann folgende Ausnahme angezeigt:

    Database could not be connected.

    Vor Anzeige der Ausnahme bleibt Studio beim Auflisten der Anwendungsgruppen hängen. [LD0012]

  • Wenn Sie versuchen, eine Citrix Richtlinie in Citrix Studio unter Verwendung des Organisationseinheitsfilters anzuwenden, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.

    Die folgende Ausnahme wird gemeldet: Collection was modified; enumeration operation may not execute. [LD0044]

  • Der Versuch, den lokalen Hostcache mit einem Bereitstellungsgruppenamen neu zu erstellen, der Sonderzeichen enthält, kann mit Ereignis-ID 505 fehlschlagen. [LD0068]

  • Für die Citrix Studio-Hostingverbindung wird möglicherweise eine Warnmeldung zur Verwendung von HTTPS für XenServer-Hostingverbindungen ausgegeben, obwohl HTTPS-Verbindungen nicht unterstützt werden. [LD0210]

  • Nach dem Upgrade von XenApp und XenDesktop auf Version 7.15 beginnt der Neustartzeitplan möglicherweise sofort anstatt beim nächsten geplanten Ereignis. [LD0308]

HDX RealTime Optimization Pack

Identity Assertion

  • Der Zugriff auf das in der Sitzung verfügbare Authentifizierungszertifikat zur Anmeldung kann fehlschlagen. [LC9728]

  • Bei Verwendung eines sitzungsinternen Zertifikat des Verbundauthentifizierungsdiensts für die Authentifizierung einer TLS 1.1-(oder früheren)-Verbindung kann die Verbindung fehlschlagen. Es wird Ereignis-ID 305 protokolliert, die eine nicht unterstützte Hash-ID anzeigt. Der Verbundauthentifizierungsdienst unterstützt SHAMD5-Hash nicht. [LD0018]

Installer

  • Die Installation des VDA in einer Umgebung, in der Adobe Acrobat Reader 2015 DC installiert ist, kann unter Anzeige folgender Fehlermeldung fehlschlagen:

    The Program can’t start because mfc120u.dll is missing from your computer. Try reinstalling the program to fix the problem. [LC9979]

Linux VDA

  • Der Linux VDA kann Citrix Richtlinien möglicherweise nicht anwenden. Das Problem tritt auf, wenn Sie eine Richtlinie so konfigurieren, dass für die Zugriffssteuerung der Verbindungstyp “NetScaler Gateway” verwendet wird. [LC9842]

Profilverwaltung

  • Wenn Sie die Ordnerumleitung mit der Microsoft Active Directory-Richtlinie konfigurieren, indem Sie in Citrix Director auf Profil zurücksetzen klicken, werden die umgeleiteten Ordner ebenfalls zurückgesetzt. Daher werden bestimmte Ordner wie Dokumente, Bilder, Musik, Videos und Favoriten umbenannt. Ordner wie Startmenü, Kontakte, Downloads, Verknüpfungen, Suchvorgänge und Gespeicherte Spiele werden jedoch nicht umbenannt. [LC9237]

  • Der Profilverwaltungsdienst wird möglicherweise unerwartet mit dem Ausnahmecode 0xc0000374 beendet. [LC9355]

  • Die Profilverwaltung synchronisiert möglicherweise bestimmte Einstellungen auf einem VDA nicht, der unter Microsoft Windows 10, Version 1709 ausgeführt wird. [LC9503]

  • Ist die Registrierungsrichtlinie Aktiv zurückschreiben aktiviert, funktioniert die Standardrichtlinie des Registrierungsausschlusses, einschließlich Software\Microsoft\AppV\Client\Integration und Software\Microsoft\AppV\Client\Publishing, möglicherweise nicht. [LC9550]

  • Sie haben die volle Rechte für das Standardbenutzerprofil. Bei der ersten Anmeldung löscht die Profilverwaltung möglicherweise die ausgeschlossenen Ordner, die über eine Richtlinie aus dem Standardbenutzerprofil konfiguriert wurden. Das Problem tritt auf, wenn die Anmeldeausschlussprüfung zum Löschen der ausgeschlossenen Dateien und Ordner konfiguriert ist. [LC9575]

  • Ist die Profilverwaltung mit Aktives Zurückschreiben der Registrierung konfiguriert, werden alle Registrierungseinträge verarbeitet und alle Änderungen in einer temporären Datei aufgezeichnet, unabhängig davon, ob die Registrierungseinträge ausgeschlossen oder eingeschlossen sind. Dies hat eine hohe CPU-Auslastung zur Folge. [LC9624]

  • 7.15 LTSR CU2-Sitzungen werden möglicherweise als schwarzer Bildschirm gestartet. Das Problem tritt bei Sitzungen auf, die auf XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU2 und 7.17 VDAs ausgeführt werden, wenn die Profilverwaltung aktiviert ist. Weitere Informationen und einen Workaround finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX204070. [LC9648]

  • Die Richtlinie “Zu spiegelnde Ordner” in der Profilverwaltung funktioniert möglicherweise nicht. [LC9691]

  • Wenn die Profilverwaltung aktiviert ist, werden möglicherweise leere Symbole im Startmenü der veröffentlichten Desktops angezeigt. Das Problem tritt während der zweiten oder einer nachfolgenden Anmeldung auf.

    Hinweis: Dieser Fix ist nur bei Neuinstallationen wirksam. Für Upgradeszenarios müssen Sie die Richtlinie Zu spiegelnde Ordner entweder im HDX-Gruppenrichtlinieneditor oder im Active Directory-Richtlinieneditor manuell konfigurieren. [LC9692]

  • Die Ordnerumleitung von AppData (Roaming) funktioniert möglicherweise nicht in der Profilverwaltung und diese Fehlermeldung wird angezeigt:

    Zugriff verweigert.

    Das Problem tritt auf, wenn die Profilverwaltung AppData/Roaming nicht korrekt mit dem freigegebenen Ordner verknüpft und fälschlicherweise versucht, /Application Data/Roaming anzuhängen. [LC9830]

Provisioning Services

Probleme mit der Konsole

  • Der XenDesktop-Setupassistent versucht möglicherweise, eine Verbindung zu einem falschen Hyper-V-Host herzustellen. Das Problem tritt auf, wenn mehrere Cluster von demselben System Center Virtual Machine Manager-Server (SCVMM) verwaltet werden. [LC8415]

  • Nachdem Sie den Microsoft Hotfix KB3186539 auf dem Provisioningserver angewendet haben, kann in einigen japanischen und chinesischen Versionen des Microsoft Windows-Betriebssystems keine Boot Device Manager-Plattform (BDM) erstellt werden. [LC8743]

  • Der Startgerätmanager kann auf dem auf dem Slave-XenServer erstellten XenServer möglicherweise nicht aktualisiert werden. [LC8964]

  • In der Provisioning Services-Auditliste kann für einige Einträge eine falsche Textbeschreibung angezeigt werden. Die in der Datenbank für die Einträge gespeicherten Daten sind richtig, doch die im Auditlistenfenster angezeigte Beschreibung ist falsch. [LC9481]

  • Die XIP-Bibliothek von Provisioning Services für VMware ESXi unterstützt TLS v1.2 nicht. [LC9629]

  • Wenn Sie den Provisioning Services-Server oder die Konsolensoftware aktualisieren, werden die PowerShell-Snap-Ins möglicherweise nicht aktualisiert. [LC9718]

  • Der UEFI-Bootstrap (Unified Extensible Firmware Interface) von Provisioning Server akzeptiert möglicherweise keine Startmenüeingaben, wenn mehrere vDisk-Versionen zur Auswahl stehen. Die Tastatureingabe reagiert während des PXE- oder BDM-Startvorgangs eines physischen Zielgeräts, das im Wartungsmodus gestartet wird, nicht mehr. [LC9815]

  • Wenn Sie den XenDesktop-Setupassistenten verwenden, schlägt das Erstellen der Boot Device Manager-Partition (BDM) fehl, wenn die VMware ESX vSAN-Konfiguration verwendet wird. [LD0029]

Serverprobleme

  • Nach dem Heraufstufen einer vDisk für die Produktion bleibt die vDisk möglicherweise auf dem Provisioning Services-Server bereitgestellt. [LC8051]

  • Die KMS-Handling wird nicht auf vDisk-Versionen angewendet. [LC8147]

  • Die gleiche Datenträger-ID wird fälschlicherweise der vDisk zugewiesen, die in verschiedenen Stores gespeichert war, als die vorhandene vDisk mit dem Befehl “MCLI Add DiskLocator” hinzugefügt wurde. [LC8281]

  • Provisioning Services kann keine vDisk bereitstellen, wenn die Größe des logischen VHDX-Sektors 512 MB und die des physischen Speichersektors 4096 MB beträgt. [LC8430]

  • Nachdem Sie den Microsoft Hotfix KB3186539 auf dem Provisioningserver angewendet haben, kann in einigen japanischen und chinesischen Versionen des Microsoft Windows-Betriebssystems keine Boot Device Manager-Plattform (BDM) erstellt werden. [LC8743]

  • Der Startgerätmanager kann auf dem auf dem Slave-XenServer erstellten XenServer möglicherweise nicht aktualisiert werden. [LC8964]

  • Wenn Sie zwei oder mehr vDisks gleichzeitig zusammenführen, wird der Prozess MgmtDaemon.exe möglicherweise unerwartet beendet. [LC9123]

  • Wenn Sie eine zusammengeführte vDisk-Basisversion erstellen, wird der MgmtDaemon.exe-Prozess möglicherweise unerwartet mit einem Ausnahmecode 0xc0000005 beendet. [LC9143]

  • In der Provisioning Services-Auditliste kann für einige Einträge eine falsche Textbeschreibung angezeigt werden. Die in der Datenbank für die Einträge gespeicherten Daten sind richtig, doch die im Auditlistenfenster angezeigte Beschreibung ist falsch. [LC9481]

  • Nach dem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.13 auf Version 7.15 in bestimmten Active Directory-Umgebungen können sich die lokalen Benutzer möglicherweise nicht an der Provisioning Services Console anmelden. Eine Timeoutfehlermeldung wird angezeigt. [LC9542]

  • Die XIP-Bibliothek von Provisioning Services für VMware ESXi unterstützt TLS v1.2 nicht. [LC9629]

  • Wenn Sie den Provisioning Services-Server oder die Konsolensoftware aktualisieren, werden die PowerShell-Snap-Ins möglicherweise nicht aktualisiert. [LC9718]

  • In Provisioning Services 7.14 und höheren Versionen schlägt der Konfigurationsassistent möglicherweise fehl beim Konfigurieren einer Farm, wenn Sie nicht Active Directory verwenden. Das Problem tritt auf, wenn Citrix Provisioning in einer Arbeitsgruppenumgebung installiert wird. [LC9844]

  • Wenn Sie den XenDesktop-Setupassistent verwenden, schlägt das Erstellen der Boot Device Manager-Partition (BDM) fehl, wenn die VMware ESX vSAN-Konfiguration verwendet wird. [LD0029]

  • Nach dem Upgrade von Provisioning Services von Version 7.6.x auf 7.15 LTSR CU2 und dem Versuch, die Provisioning Services Console zu öffnen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:

    An unexpected MAPI error occurred [LD0092]

Probleme bei Zielgeräten

  • Versuche, ein PVS Linux Target-Gerät zu installieren, schlagen möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn die erforderlichen Abhängigkeiten von Ubuntu nicht korrekt sind. [LC9478]

Remote Broker Provider

  • Die AWS-ID (Amazon Web Services) einer mit MCS bereitgestellten Maschine ist standardmäßig nicht persistent. Dies kann dazu führen, dass Energieverwaltungsaktionen der virtuellen Maschine für AWS fehlschlagen.

    Zum Konfigurieren der AWS-ID-Persistenz stehen folgende Optionen zur Verfügung:

    • Zum Konfigurieren der AWS-ID als persistent legen Sie für die Hostverbindung die erweiterte Eigenschaft “Verbindung” auf CreateNewInstanceOnReset=False fest.
    • Zum Konfigurieren der AWS-ID als nicht persistent legen Sie für die Hostverbindung die erweiterte Eigenschaft “Verbindung” auf CreateNewInstanceOnReset=True fest.

    Die Änderung tritt erst nach zehn Sekunden in Kraft. [LC9960]

Sitzungsaufzeichnung

Verwaltung

  • Ein Benutzer aus Domäne B meldet sich bei dem Sitzungsaufzeichnungsserver in Domäne A an und versucht, die Eigenschaft “Sitzungsaufzeichnung” zu aktualisieren. Die Maschinen-GUID wird nicht erstellt und es tritt ein Fehler auf. Das Problem tritt auf, weil der Benutzer in Domäne B und Sitzungsaufzeichnungsserver in Domäne A ist. [LC9562]

Agent

  • Die veröffentlichte Instanz von Microsoft Internet Explorer wird möglicherweise als explorer.exe in der Playerliste der Sitzungsaufzeichnung angezeigt. Der korrekte Dateiname lautet Iexplore.exe. [LC9622]

StoreFront

  • Wenn Sie den Browser auf 125 % zoomen, verschwindet möglicherweise das benutzerdefinierte Logo. [LC9018]

  • Wenn OverrideIcaClientname aktiviert ist, können Versuche fehlschlagen, eine Remotesitzung vom Remotedesktopclient herzustellen. Das Problem tritt auf, wenn die Lizenz nicht erneuert wird. Eine dieser Fehlermeldungen könnte erscheinen:

    “The remote session could not be established from remote desktop client WR_XxXXxXXX because its license could not be renewed.”

    ODER

    “The remote session could not be established from remote desktop client WR_XxXXxXXX because its temporary license has expired.” [LC9246]

  • Die Auflistung von Anwendungen kann nach einem Update des Delivery Controller-Zertifikats auf TLS v1.2 fehlschlagen. [LC9337]

  • Wenn Sie während der Einrichtung von XenDesktop eine konfigurierte Site auswählen, wird möglicherweise ein Standardstore in StoreFront erstellt, der den Standardauthentifizierungsdienst verwendet. Wenn Sie diesen Store entfernen, können Benutzer von Citrix Receiver für Windows keine anderen Stores hinzufügen und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    “Ein Protokollfehler ist bei der Kommunikation mit dem Authentifizierungsdienst aufgetreten.” [LC9404]

  • Bei der Anmeldung bei StoreFront kann der Fehler Ihre Anforderung kann nicht abgeschlossen werden auftreten. Das Problem tritt auf, wenn die veröffentlichten Anwendungen benutzerdefinierte Symbole mit minimalen Auflösungen haben. [LC9521]

  • Beim Anpassen bestimmter Funktionen mit dem StoreFront SDK und Konfigurieren der Aggregation des Stores kann bei der Anmeldung der Fehler Ihre Anforderung kann nicht abgeschlossen werden auftreten. [LC9561]

  • Die Sitzungsvorausschaltung funktioniert nach der Konfiguration von Ressourcen nach Schlüsselwörtern filtern möglicherweise nicht mehr. [LC9642]

  • Im UDPICAPort-Eintrag der ICA-Datei ist möglicherweise der FQDN des VDA angegeben, obwohl die NetScaler Gateway-Verbindung verwendet wird. [LC9760]

Universeller Druckserver

Client

  • Der universelle Druckserver kann bewirken, dass der Druckspoolerdienst aufhört, zu reagieren. [LC9341]

Benutzerprofilverwaltung – VDA

  • Nach dem Upgrade des VDA von Version 7.13 auf 7.15.2000 werden in Citrix Director die umgeleiteten Ordner möglicherweise nicht mehr angezeigt. Die Ordnerumleitung funktioniert weiterhin. [LC9968]

  • Der Prozess brokeragent.exe kann die CPU stark auslasten. [LD0310]

VDA für Desktopbetriebssystem

Desktop Studio

  • Wenn Sie eine dedizierte Desktopsitzung starten, tritt möglicherweise ein Anmeldefehler auf, und der Abmeldeprozess kann hängen bleiben. In Citrix Studio wird die Sitzung als verbunden angezeigt, Sie können sich jedoch erst abmelden, wenn Sie die Maschine manuell neu starten. [LD0199]

HDX RealTime

  • Der Citrix HDX HTML5-Videoumleitungsdienst (WebSocketService.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet und Videodaten auf HTML5-Seiten werden nicht umgeleitet. [LC8825]

  • Wenn eine veröffentlichte Anwendung, die auf einem VDA für Desktobetriebssysteme ausgeführt wird, einen generischen Pfad (z. B. %ProgramFiles% oder %ProgramFiles(x86)%) verwendet, wird beim Wiederverbinden der Sitzung möglicherweise das Fenster für eine Anwendung doppelt angezeigt. [LC9741]

Drucken

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC8804]

  • Für Anwendungen ohne .NET ist möglicherweise kein Standarddrucker festgelegt. Microsoft Windows Server 2016 kann den Wert des Registrierungsschlüssels HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows\Device nicht aktualisieren, wenn der Standarddrucker der zugeordnete Citrix Drucker ist. [LC8984]

  • Der Standarddrucker ist möglicherweise in einer Sitzung falsch eingestellt. Das Problem tritt auf, wenn der Standarddrucker zu einem anderen beliebigen Drucker wechselt. [LC8999]

  • Beim Wiederherstellen einer Verbindung zu einer Sitzung werden die zugeordneten Drucker möglicherweise nur langsam geladen, wenn ältere Druckernamen verwendet werden. [LC9079]

  • Wenn Sie in bestimmten Microsoft Excel-Dateien Datei > Drucken auswählen und dann einen automatisch erstellten Clientdrucker mit dem Citrix Universal Printer EMF-Treiber auswählen, erscheinen die Zeichen in der Druckvorschau möglicherweise kleiner. [LC9700]

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC9796]

Sitzung/Verbindung

  • Innerhalb einer Benutzersitzung kann die Webcam aufhören zu reagieren. Das Problem tritt auf, wenn eine der folgenden Aktionen ausgeführt wird:

    • Bei Verwendung bestimmter Anwendungen von Drittanbietern zur Auswahl einer Webcam in einer Benutzersitzung reagieren die Videobilder der Webcam nicht mehr.
    • Bei Verwendung von GraphEdit zum Starten einer virtuellen Webcam und Auswahl von .Use Clock im Menü
    • Bei der Analyse der CDF-Ablaufverfolgung (Citrix Diagnostics Facility) sehen Sie, dass nur ein Videosample übergeben wird, wenn die Pipeline zwischen dem VDA und Citrix Receiver für Windows erstellt ist. [LC8382]
  • Das Deaktivieren von Citrix Hooks wird möglicherweise nicht wirksam, wenn ExcludedImageNames im Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\CtxHook mehrere ausführbare Dateien im hinzugefügt werden. [LC8614]

  • Citrix Director meldet möglicherweise Multi-Stream-ICA als inaktiv, wenn das UDP-based Data Transfer Protocol (UDT) verwendet wird. Das Problem tritt auf, wenn der HDX-WMI-Anbieter nicht für EDT- oder UDT-Sitzungen aktualisiert wird. [LC8960]

  • In Umgebungen mit mehreren Monitoren mit H-Konfiguration kann es zu fehlerhaften Mausbewegungen kommen. Sie beginnen eine Microsoft Skype for Business-Sitzung und teilen den Bildschirm mit dem anderen Benutzer. Der Citrix Grafiktreiber empfängt vom Betriebssystem eine falsche Mausposition.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA, Name: DisableAppendMouse, Wert: DWORD, Typ: 00000001

    Wenn Sie die HDX-Sitzung jedoch nach dem Festlegen des Registrierungsschlüssels verwenden, funktionieren bestimmte Features, die die Mauszeigerposition programmgesteuert festlegen, möglicherweise nicht einwandfrei. Es handelt sich um folgende Features:

    • Snap-to-Feature
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit GotoMeeting-Bildschirmfreigabe
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit Skype for Business-Bildschirmfreigabe [LC8976]
  • In bestimmten Szenarien registrieren sich VDAs für Serverbetriebssysteme möglicherweise automatisch erneut mit der Ereignis-ID 1048. Wenn Sie beispielsweise zwei Anwendungen mit ähnlichen Namen (z. B. Lotus Notes und Lotus Notes Standard) starten und die zweite Anwendung schließen, wird der Eintrag der ersten Anwendung aus der Registrierung entfernt. Wenn diese Informationen per Benachrichtigung an den Delivery Controller gesendet werden, wird die Benachrichtigung abgelehnt, was zu einer erneuten Registrierung führt. [LC9223]

  • Der HDX RealTime-Connector wird möglicherweise unerwartet beendet. Das Videovorschaufenster wird geschlossen oder es erscheint kurzzeitig ein schwarzes Kästchen und das Fenster wird dann geschlossen. Das Problem tritt auf, wenn RealTime Media Engine auf dem Benutzergerät nicht installiert ist. [LC9282]

  • Der Citrix Audiodienst wird möglicherweise unerwartet beendet und dann erneut gestartet. Wenn Sie vom zweiten Endpunkt (Thin Client) aus die Verbindung mit der Sitzung wiederherstellen, werden die neuen Geräte der Sitzung nicht ordnungsgemäß zugeordnet. [LC9381]

  • Wenn Sie die Funktion zum Löschen bzw. Leeren der Zwischenablage in einer veröffentlichten Anwendung auswählen, die auf einem Serverbetriebssystem-VDA ausgeführt wird, wird die Zwischenablage auf dem VDA geleert, jedoch nicht auf dem Endpunkt. [LC9434]

  • Wenn Sie eine Benutzersitzung über einen Endpunkt trennen und dann über einen zweiten Endpunkt (Thin Client) wieder eine Verbindung mit derselben Sitzung herstellen, werden die clientseitigen Audiogeräte im VDA möglicherweise in einer falschen Reihenfolge aufgelistet.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\Audio, Name: CleanMappingWhenDisconnect, Typ: DWORD, Wert: 1 [LC9440]

  • Die veröffentlichten Anwendungssitzungen werden möglicherweise getrennt, und Benutzersitzungen werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß von den VDAs abgemeldet. Wenn das Problem auftritt, kann die Verbindung möglicherweise nicht wiederhergestellt und die Verbindung mit Citrix Studio nicht getrennt werden. Legen Sie zur Behebung die Sitzungen über den PowerShell-Befehl auf Ausgeblendet fest oder starten Sie den VDA neu. [LC9444]

  • Bei Verwendung von Version 7.15.1000 des VDA für Serverbetriebssysteme kann es dazu kommen, dass eine ungewöhnliche Zahl von twi3.dll stammender CPU-Anweisungen durch den Prozess “Winlogon.exe” übergeben werden. [LC9450]

  • Wenn die Richtlinie Clientlaufwerkumleitung deaktiviert ist und Sie eine Anwendung zum zweiten Mal vom Benutzergerät aus starten, kann der Anwendungsstart sehr lange dauern. [LC9477]

  • Wenn Sie versuchen, eine Verbindung mit einer aktiven Sitzung von einem anderen Endpunkt aus herzustellen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Verbindung unterbrochen; Citrix Receiver versucht eine Wiederverbindung noch 5 Minuten.

    Das Problem tritt unter Microsoft Windows 7 auf, wenn ein VDA der Version 7.15 installiert ist. [LC9485]

  • Eine webbasierte Anwendung wird mit Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox Browser geöffnet. Beim Öffnen bestimmter Registerkarten in der Anwendung kann der gesamte Desktop aufhören, zu reagieren. [LC9508]

  • Der Leistungsindikator Server gesamt fehlt möglicherweise in den Leistungsindikatoren für ICA-Sitzung. [LC9537]

  • Die Dateitypzuordnung funktioniert bei aktiviertem lokalen App-Zugriff möglicherweise nicht, wenn die Dateien auf einem Laufwerk mit verteiltem Dateisystem sind. [LC9538]

  • Die Ereignis-ID 31 Überwachen auf Verbindungen starten wird möglicherweise nicht an die Ereignisanzeige übergeben. [LC9556]

  • Wenn die Unicode-Tastaturlayoutzuordnung aktiviert ist, können veröffentlichte Anwendungen nicht abgemeldet werden. [LC9590]

  • Beim Wechsel zwischen Tastaturlayouts kann ein Popup-Fenster angezeigt werden. Legen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel fest, um das Popup-Fenster zu unterdrücken:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\IcaIme, Name: HideNotificationWindow, Typ: DWORD, Wert: 1 [LC9592]

  • Eine veröffentlichte Anwendung wird aufgrund eines unerwarteten Fehlers unter Umständen unmittelbar nach dem Start beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Informationen zu aktiven Prozessen abgerufen werden. [LC9661]

  • Nach einem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.6 auf Version 7.15 LTSR CU 1 werden bestimmte Dienste während der Anmeldung möglicherweise unerwartet beendet oder reagieren nicht mehr. [LC9679]

  • Die VDAs reagieren nach der Installation von XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU 2 möglicherweise nicht mehr. [LC9701]

  • Nach dem Deaktivieren bestimmter Verschlüsselungsverfahren über den Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Ciphers” ist TLS möglicherweise nicht aktiviert. [LC9743]

  • Wenn Sie über Remote-PC-Zugriff auf eine Windows-Arbeitsstation zugreifen und die Verbindung der Remote-PC-Zugriffssitzung dann trennen, wird die Arbeitsstation möglicherweise nicht gesperrt. Sie ist dann für jeden zugänglich, der physischen Zutritt zu ihr hat. [LC9812]

  • Die Kana-Spracheingabetaste des japanischen Eingabemethoden-Editors (IME) wird bei der Anmeldung bei einem VDA möglicherweise automatisch aktiviert. [LC9932]

  • Mit diesem Fix wird SCardHook der Positivlisten-Prozessmechanismus hinzugefügt. Wenn die Postivliste in der Registrierung definiert ist, können nur auf der Postivliste stehende Prozesse die Smartcardumleitung verwenden.

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartCard, Name: HookProcessWhitelist, Typ: REG_SZ, Wert: <process name> [LC9961]

  • Wenn Sie eine Benutzersitzung über einen Endpunkt trennen und dann über einen Thin Client wieder eine Verbindung mit derselben Sitzung herstellen, werden die clientseitigen Audiogeräte im VDA möglicherweise in einer falschen Reihenfolge aufgelistet.

    Legen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel fest, um den Fix zu aktivieren: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\Audio, Name: CleanMappingWhenDisconnect, Typ: DWORD, Wert: 1 [LD0458]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 (FILE_SYSTEM) kommen. [LC7726]

  • Bei Servern mit aktiviertem EDT (Enlightened Data Transport) kann bei tdica.sys eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und dem Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e) auftreten. [LC8794]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) kommen. [LC8830]

  • Auf Serverbetriebssystem-VDAs kann es bei wdica.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC9695]

  • Der Prozess wfshell.exe wird beim Starten einer veröffentlichten Anwendung möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie “Bidirektionale Inhaltsumleitung” aktiviert ist und keine URLs bereitgestellt werden. [LC9705]

  • Bei Microsoft Windows Server 2008 R2 kann eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (0x1000007E) auftreten. Das Problem tritt auf, wenn XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU2 auf dem Computer mit Microsoft Windows Server installiert ist. [LC9849]

  • Bei Servern kann bei picavc.sys eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e) auftreten. [LD0006]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie die Größe einer veröffentlichten Anwendung ändern und versuchen, sie von einem Bildschirm auf einen anderen zu verschieben, wird möglicherweise ein weißer Rand um die Anwendung angezeigt. [LC9570]

  • Sie konfigurieren einen VDA mit der Unicode-Tastaturlayoutzuordnung und richten eine HDX-Sitzung von Citrix Receiver mit aktiviertem lokalen IME ein. Wenn Sie ein beliebiges Zeichen eingeben und dann einige oder alle Ausgabezeichen in einer veröffentlichten Anwendung auswählen, werden die neuen Zeichen vor den ausgewählten Zeichen eingefügt, anstatt sie zu ersetzen. [LC9591]

  • Wenn Sie die Bildschirmauflösung ändern und die Verbindung zu der veröffentlichten Anwendung von einem Desktop-OS-VDA aus wiederherstellen, wird das Anwendungsfenster möglicherweise abgeschnitten angezeigt. [LC9947]

  • In einer Umgebung mit mehreren Bildschirmen erfolgt die Bildschirmsperre in bestimmten Szenarien nicht wie erwartet. [LD0186]

Benutzeroberfläche

  • Wenn ein Anwendungsfenster in einer Seamless-Sitzung nicht mehr reagiert, wird das Taskleistensymbol des Anwendungsfensters möglicherweise entfernt und erneut erstellt. [LC9807]

VDA für Serverbetriebssystem

HDX RealTime

  • Der Citrix HDX HTML5-Videoumleitungsdienst (WebSocketService.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet und das Video wird auf der HTML5-Seite nicht umgeleitet. [LC8825]

  • Wenn eine veröffentlichte Anwendung, die auf einem VDA für Desktobetriebssysteme ausgeführt wird, einen generischen Pfad (z. B. %ProgramFiles% oder %ProgramFiles(x86)%) verwendet, wird beim Wiederverbinden der Sitzung möglicherweise das Fenster für eine Anwendung doppelt angezeigt. [LC9741]

Drucken

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC8804]

  • Für Anwendungen ohne .NET ist möglicherweise kein Standarddrucker festgelegt. Microsoft Windows Server 2016 kann den Wert des Registrierungsschlüssels HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows\Device nicht aktualisieren, wenn der Standarddrucker der zugeordnete Citrix Drucker ist. [LC8984]

  • Der Standarddrucker ist möglicherweise in einer Sitzung falsch eingestellt. Das Problem tritt auf, wenn der Standarddrucker zu einem anderen beliebigen Drucker wechselt. [LC8999]

  • Beim Wiederherstellen einer Verbindung zu einer Sitzung werden die zugeordneten Drucker möglicherweise nur langsam geladen, wenn ältere Druckernamen verwendet werden. [LC9079]

  • Wenn Sie in bestimmten Microsoft Excel-Dateien zu Excel > Drucken navigieren und einen automatisch erstellten Clientdrucker mit dem Citrix Universal Printer EMF-Treiber auswählen, werden die Zeichen in der Druckvorschau möglicherweise kleiner angezeigt. [LC9700]

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC9796]

Sitzung/Verbindung

  • Nach dem Upgrade des VDA von Version 7.12 auf Version 7.13 funktionieren die Badgeleser möglicherweise nicht mehr. [LC7667]

  • Innerhalb einer Benutzersitzung kann die Webcam aufhören zu reagieren. Das Problem tritt auf, wenn eine der folgenden Aktionen ausgeführt wird:

    • Bei Verwendung bestimmter Anwendungen von Drittanbietern zur Auswahl einer Webcam in einer Benutzersitzung reagieren die Videobilder der Webcam nicht mehr.
    • Bei Verwendung von GraphEdit zum Starten einer virtuellen Webcam und Auswahl von .Use Clock im Menü
    • Bei der Analyse der CDF-Ablaufverfolgung (Citrix Diagnostics Facility) sehen Sie, dass nur ein Videosample übergeben wird, wenn die Pipeline zwischen dem VDA und Citrix Receiver für Windows erstellt ist. [LC8382]
  • Das Deaktivieren von Citrix Hooks wird möglicherweise nicht wirksam, wenn ExcludedImageNames im Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\CtxHook mehrere ausführbare Dateien im hinzugefügt werden. [LC8614]

  • Auf Serverbetriebssystem-VDAs kann eine XenApp-Scheinsitzung erstellt werden, wenn die Verbindung einer Remotedesktopsitzung getrennt und wiederhergestellt wird. [LC8706]

  • In Umgebungen mit mehreren Monitoren mit H-Konfiguration kann es zu fehlerhaften Mausbewegungen kommen. Sie beginnen eine Microsoft Skype for Business-Sitzung und teilen den Bildschirm mit dem anderen Benutzer. Der Citrix Grafiktreiber empfängt vom Betriebssystem eine falsche Mausposition.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA, Name: DisableAppendMouse, Wert: DWORD, Typ: 00000001

    Wenn Sie die HDX-Sitzung jedoch nach dem Festlegen des Registrierungsschlüssels verwenden, funktionieren bestimmte Features, die die Mauszeigerposition programmgesteuert festlegen, möglicherweise nicht einwandfrei. Es handelt sich um folgende Features:

    • Snap-to-Feature
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit GotoMeeting-Bildschirmfreigabe
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit Skype for Business-Bildschirmfreigabe [LC8976]
  • In bestimmten Szenarien registrieren sich VDAs für Serverbetriebssysteme möglicherweise automatisch erneut mit der Ereignis-ID 1048. Wenn Sie beispielsweise zwei Anwendungen mit ähnlichen Namen (z. B. Lotus Notes und Lotus Notes Standard) starten und die zweite Anwendung schließen, wird der Eintrag der ersten Anwendung aus der Registrierung entfernt. Wenn diese Informationen per Benachrichtigung an den Delivery Controller gesendet werden, wird die Benachrichtigung abgelehnt, was zu einer erneuten Registrierung führt. [LC9223]

  • Der HDX RealTime-Connector wird möglicherweise unerwartet beendet. Das Videovorschaufenster wird geschlossen oder es erscheint kurzzeitig ein schwarzes Kästchen und das Fenster wird dann geschlossen. Das Problem tritt auf, wenn RealTime Media Engine auf dem Benutzergerät nicht installiert ist. [LC9282]

  • Sie starten Microsoft Excel 2007 auf einem veröffentlichten Desktop, öffnen eine makrofähige XSLM-Datei und ändern die Größe im Fenstermodus im Desktop Viewer. Die Sitzung reagiert dann möglicherweise nicht mehr. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Tastenkombination Alt+Eingabe verwenden. [LC9379]

  • Der Citrix Audiodienst wird möglicherweise unerwartet beendet und dann erneut gestartet. Wenn Sie vom zweiten Endpunkt (Thin Client) aus die Verbindung mit der Sitzung wiederherstellen, werden die neuen Geräte der Sitzung nicht ordnungsgemäß zugeordnet. [LC9381]

  • Wenn Sie die Funktion zum Löschen bzw. Leeren der Zwischenablage in einer veröffentlichten Anwendung auswählen, die auf einem Serverbetriebssystem-VDA ausgeführt wird, wird die Zwischenablage auf dem VDA geleert, jedoch nicht auf dem Endpunkt. [LC9434]

  • Die veröffentlichten Anwendungssitzungen werden möglicherweise getrennt, und Benutzersitzungen werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß von den VDAs abgemeldet. Wenn das Problem auftritt, kann die Verbindung möglicherweise nicht wiederhergestellt und die Verbindung mit Citrix Studio nicht getrennt werden. Legen Sie zur Behebung die Sitzungen über den PowerShell-Befehl auf Ausgeblendet fest oder starten Sie den VDA neu. [LC9444]

  • Bei Verwendung von Version 7.15.1000 des VDA für Serverbetriebssysteme kann es dazu kommen, dass eine ungewöhnliche Zahl von twi3.dll stammender CPU-Anweisungen durch den Prozess “Winlogon.exe” übergeben werden. [LC9450]

  • Wenn die Richtlinie Clientlaufwerkumleitung deaktiviert ist und Sie eine Anwendung zum zweiten Mal vom Benutzergerät aus starten, kann der Anwendungsstart sehr lange dauern. [LC9477]

  • Eine webbasierte Anwendung wird mit Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox Browser geöffnet. Wenn Sie bestimmte Registerkarten in der Anwendung öffnen, reagiert der gesamte Desktop möglicherweise nicht mehr. [LC9508]

  • Der Leistungsindikator Server Total-Instanz fehlt möglicherweise in den ICA-Sitzungsindikatoren. [LC9537]

  • Die Dateitypzuordnung funktioniert bei aktiviertem lokalen App-Zugriff möglicherweise nicht, wenn die Dateien auf einem Laufwerk mit verteiltem Dateisystem sind. [LC9538]

  • Wenn die Unicode-Tastaturbelegung aktiviert ist, können veröffentlichte Anwendungen nicht abgemeldet werden. [LC9590]

  • Wenn Sie zwischen den Tastaturlayouts wechseln, wird möglicherweise ein Popup-Fenster angezeigt. Legen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel fest, um das Popup-Fenster zu unterdrücken:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\IcaIme, Name: HideNotificationWindow, Typ: DWORD, Wert: 1 LC9592

  • Eine veröffentlichte Anwendung wird aufgrund eines unerwarteten Fehlers unter Umständen unmittelbar nach dem Start beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Informationen zu aktiven Prozessen abgerufen werden. [LC9661]

  • In Umgebungen mit mehreren Domänen oder Gesamtstrukturen können Sie die zweite Anwendung möglicherweise nicht starten, wenn die lokalen Gruppen für beschränkte Sichtbarkeit konfiguriert sind. [LC9665]

  • Nach einem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.6 auf Version 7.15 LTSR CU 1 werden bestimmte Dienste während der Anmeldung möglicherweise unerwartet beendet oder reagieren nicht mehr. [LC9679]

  • Die VDAs reagieren nach der Installation von XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU 2 möglicherweise nicht mehr. [LC9701]

  • Nach dem Deaktivieren bestimmter Verschlüsselungsverfahren über den Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Ciphers” ist TLS möglicherweise nicht aktiviert. [LC9743]

  • Sie schließen ein USB-Speichergerät während der Sitzungsanmeldung an und leiten es im generischen Modus um. Das Laufwerk wird möglicherweise weiterhin angezeigt, wenn Sie das USB-Gerät abgezogen haben. [LC9783]

  • Die Kana-Spracheingabetaste des japanischen Eingabemethoden-Editors (IME) wird bei der Anmeldung bei einem VDA möglicherweise automatisch aktiviert. [LC9932]

  • Mit diesem Fix wird SCardHook der Positivlisten-Prozessmechanismus hinzugefügt. Wenn die Postivliste in der Registrierung definiert ist, können nur auf der Postivliste stehende Prozesse die Smartcardumleitung verwenden.

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartCard, Name: HookProcessWhitelist, Typ: REG_SZ, Wert: <process name> [LC9961]

  • Der wfshell.exe-Prozess kann unerwartet beendet werden. Die veröffentlichte Anwendung werden dann nicht gestartet. [LD0102]

  • Nach dem Upgrade des VDA auf Version 7.15 CU 2 oder von Version 7.15 CU 1 auf CU 2 werden die im Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Citrix” konfigurierten Werte AnonymousUserIdleTime und MaxAnonymousUsers möglicherweise entfernt. [LD0378]

Smartcards

  • Sie legen den Registrierungswert “DisableLogonUISuppression” unter dem Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Citrix Virtual Desktop Agent” auf 0 fest. Wenn Sie eine veröffentlichte Anwendung starten, erfordert der VDA möglicherweise die Eingabe der Smartcard-Pin. Die Meldung Bitte warten Sie auf den lokalen Sitzungsmanager erscheint in Citrix Receiver für Windows und es tritt ein Timeout auf, da der Wert für DisableLogonUISuppression 0 die Aufforderung zur Eingabe einer PIN (LogonUI PIN) unterdrückt. Daher wird die PIN-Eingabeaufforderung nie angezeigt.

    Legen Sie als Behebung den folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Citrix Virtual Desktop Agent, Name: DisableLogonUISuppressionForSmartCardPublishedApps, Typ: DWORD, Wert: 1 [LC9059]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 (FILE_SYSTEM) kommen. [LC7726]

  • Bei Servern mit aktiviertem EDT (Enlightened Data Transport) kann bei tdica.sys eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und dem Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e) auftreten. [LC8794]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) kommen. [LC8830]

  • Auf Serverbetriebssystem-VDAs kann es bei wdica.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC9695]

  • Der Prozess wfshell.exe wird beim Starten einer veröffentlichten Anwendung möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie “Bidirektionale Inhaltsumleitung” aktiviert ist und keine URLs bereitgestellt werden. [LC9705]

  • Der Prozess wfshell.exe wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie eine veröffentlichte Anwendung starten. Das Problem tritt aufgrund des fehlerhaften Moduls icaendpoint.dll auf. [LC9737]

  • Bei Microsoft Windows Server 2008 R2 kann eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (0x1000007E) auftreten. Das Problem tritt auf, wenn XenApp und XenDesktop 7.15 LTSR CU2 auf dem Computer mit Microsoft Windows Server installiert ist. [LC9849]

  • Bei Servern kann bei picavc.sys eine schwerwiegende Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED (7e) auftreten. [LD0006]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie versuchen, einen Hyperlink von bestimmten, auf einem Serverbetriebssystem-VDA ausgeführten Drittanbieteranwendungen (z. B. Aurion) zu öffnen, wird dem Anfang der URL möglicherweise die Zeichenfolge “%1” hinzugefügt. [LC8952]

  • Wenn Sie die Größe einer veröffentlichten Anwendung ändern und versuchen, sie von einem Bildschirm auf einen anderen zu verschieben, wird möglicherweise ein weißer Rand um die Anwendung angezeigt. [LC9570]

  • Sie konfigurieren einen VDA mit der Unicode-Tastaturlayoutzuordnung und richten eine HDX-Sitzung von Citrix Receiver mit aktiviertem lokalen IME ein. Wenn Sie ein beliebiges Zeichen eingeben und dann einige oder alle Ausgabezeichen in einer veröffentlichten Anwendung auswählen, werden die neuen Zeichen vor den ausgewählten Zeichen eingefügt, anstatt sie zu ersetzen. [LC9591]

Benutzeroberfläche

  • Ein Rechtshinweis erscheint am Anfang des Anmeldebildschirms in einer Benutzersitzung. Wenn Sie bei aktiviertem lokalem App-Zugriff auf dem Anmeldebildschirm auf OK klicken, um fortzufahren, wird der Hinweis möglicherweise noch einige Sekunden lang angezeigt, bevor der Anmeldevorgang fortgesetzt wird. [LC9408]

  • Wenn ein Anwendungsfenster in einer Seamless-Sitzung nicht mehr reagiert, wird das Taskleistensymbol des Anwendungsfensters möglicherweise entfernt und erneut erstellt. [LC9807]

  • Wenn Sie eine veröffentlichte Anwendung starten, wird möglicherweise das Citrix Receiver für Windows-Fenster in der Ecke rechts unten angezeigt. [LC9817]

  • Wenn Sie unter Verwendung der von einer VM gehosteten Anwendungen eine neue Anwendung starten, während Sie eine getrennte Sitzung wieder verbinden, werden alle in der Sitzung vorhandenen Anwendungen angezeigt. Die zuletzt angeklickte Anwendung wird jedoch möglicherweise nicht angezeigt. [LD0189]

Virtual Desktop-Komponenten – Sonstiges

  • Citrix Director meldet möglicherweise Multi-Stream-ICA als inaktiv, wenn das UDP-based Data Transfer Protocol (UDT) verwendet wird. Das Problem tritt auf, wenn der HDX-WMI-Anbieter nicht für EDT- oder UDT-Sitzungen aktualisiert wird. [LC8960]

  • Versuche, die Veröffentlichung von App-V-Paketen aufzuheben und die Pakete vom VDA zu entfernen, schlagen möglicherweise fehl. [LC9161]

  • Der Cacheüberlauf in MCSIO (Machine Creation Services Storage Optimization) kann bei virtuellen XenServer-Maschinen zu einer schlechten Leistung führen. [LC9351]

  • Auf dem VDA ausgeführte WMI-Abfragen reagieren möglicherweise auf unbestimmte Zeit nicht mehr. [LC9510]

  • Die Ausführung mehrerer Instanzen derselben App-V-Anwendung in einer Sitzung kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn der ausgeführte Prozess sich von dem in der Manifestdatei festgelegten Prozess unterscheidet. [LC9652]

  • Wird der Microsoft Edge-Browser auf dem VDA ausgeführt, werden im Aktivitätsmanager von Citrix Director möglicherweise mehrere Anwendungseinträge angezeigt, während Sie den Benutzer suchen. [LC9673]