Konfiguration von Cloud Connector-Proxy und Firewall

Port 443 mit HTTP-Datenverkehr (nur Ausgang): Vollständige Angaben zur Verbindung finden Sie unter Anforderungen an die Internetkonnektivität.

Konfigurieren des Connectors zum Unterstützen eines Webproxys

Der Connector unterstützt die Verbindung zum Internet über einen Webproxyserver. Das Installationsprogramm und die von ihm installierten Services erfordern Verbindungen mit Citrix Cloud. An beiden Punkten muss Internetzugriff möglich sein.

Wichtig: Auf einigen Proxys wird durch Aktivieren der SSL-Verschlüsselung u. U. ein erfolgreicher Verbindungsaufbau zwischen Cloud Connector und Citrix Cloud verhindert. Weitere Informationen zum Beheben des Problems finden Sie unter CTX221535.

Installer

Das Installationsprogramm verwendet die für Internetverbindungen konfigurierten Einstellungen. Wenn Sie von der Maschine aus im Internet surfen können, müsste auch das Installationsprogramm funktionieren.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der Proxyeinstellungen finden Sie unter Konfigurieren von Proxyservereinstellungen in Windows.

Services zur Laufzeit

Der Laufzeitdienst läuft im Kontext eines lokalen Diensts. Die für den Benutzer definierte Einstellung (siehe oben) wird nicht verwendet. Sie müssen die Einstellung vom Browser importieren.

Sie konfigurieren die Proxyeinstellungen hierfür indem Sie ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen und netsh wie folgt verwenden:

netsh winhttp import proxy source =ie

Starten Sie nach dem Ausführen des Befehls die Cloud Connector-Maschine neu, damit die Services mit diesen Proxyeinstellungen gestartet werden.

Vollständige Informationen finden Sie unter Netsh Commands for Windows Hypertext Transfer Protocol (WINHTTP).

Hinweis: Es gibt keine Unterstützung für die automatische Erkennung von Skripts oder für PAC-Skripts.

Konfiguration von Cloud Connector-Proxy und Firewall