Citrix Cloud

Connectorgerät für Cloudservices

Das Connectorgerät ist eine Citrix-Komponente, die in Ihrem Hypervisor gehostet wird. Es dient als Kommunikationskanal zwischen Citrix Cloud und Ihren Ressourcenstandorten und ermöglicht die Cloudverwaltung ohne komplexe Netzwerk- oder Infrastrukturkonfiguration. Sie können sich ganz auf die Ressourcen konzentrieren, die Ihren Benutzern einen Mehrwert bieten.

Das Connectorgerät bietet folgende Funktionen:

  • Der Citrix Workspace-Mikroappsdienst stellt Aktionen und Benachrichtigungen aus Ihren Anwendungen direkt in Ihrem Workspace oder in anderen Kanälen bereit.

    Erstellen Sie Integrationen aus Ihren Anwendungsdatenquellen im Mikroappsdienst, die Aktionen aus Ihren Anwendungen in Workspace abrufen. Mikroapps liefern dann Aktionen erfordernde Formulare und Benachrichtigungen, die an das Quellsystem zurückschreiben, um den Anwendungsworkflow abzuschließen. Weitere Informationen finden Sie unter Mikroapps.

    Der Citrix Workspace-Mikroappsdienst verwendet das Connectorgerät, um Inhalte von den folgenden Speicherorten bereitzustellen:

    • Ihren On-Premises-Anwendungen
    • Externen Systemen, die über Ihren Ressourcenstandort eine Verbindung herstellen

Möglicherweise gibt es in der Technical Preview weitere Services, die auch vom Connectorgerät abhängen.

Verfügbarkeit und Lastverwaltung von Connectorgeräten

Installieren Sie an jedem Ressourcenstandort mehrere Connectorgeräte, um Lastausgleich und kontinuierliche Verfügbarkeit zu gewährleisten. Citrix empfiehlt die Installation von mindestens zwei Connectorgeräten an jedem Ressourcenstandort. Wenn ein Connectorgerät ausfällt, können die anderen die Verbindung aufrechterhalten. Da die Connectorgeräte zustandslos sind, kann die Last auf alle verfügbaren Connectorgeräte verteilt werden. Der Lastausgleich muss nicht konfiguriert werden. Er ist automatisiert. Wenn mindestens ein Connectorgerät verfügbar ist, wird die Kommunikation mit Citrix Cloud nicht unterbrochen.

Wenn nur ein Connector für einen Ressourcenstandort konfiguriert ist, zeigt Citrix Cloud auf den Seiten Ressourcenstandorte und Connectors einen Warnhinweis an.

Aktualisieren von Connectorgeräten

Das Connectorgerät wird automatisch aktualisiert. Sie müssen keine Aktionen ausführen, um den Connector zu aktualisieren.

Sie können Ihren Ressourcenstandort so konfigurieren, dass Updates entweder sofort bei Verfügbarkeit oder in einem bestimmten Wartungsfenster angewendet werden. So konfigurieren Sie das Wartungsfenster:

  1. Klicken Sie an Ihrem Ressourcenstandort auf die Auslassungspunkte (…) und wählen Sie Ressourcenstandort verwalten aus.
  2. Wählen Sie im Abschnitt Updatemethode wählen die Option Startzeit für Wartung festlegen aus.
  3. Wählen Sie die Startzeit und die Zeitzone aus den Listen aus.
  4. Klicken Sie auf Bestätigen.

Der Abschnitt "Updatemethode wählen" im Dialogfeld "Ressourcenstandort verwalten"

Während des Updates ist das Connectorgerät vorübergehend nicht verfügbar. Bei der automatischen Aktualisierung wird immer nur ein Connectorgerät am Ressourcenstandort aktualisiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, an jedem Ressourcenstandort mindestens zwei Connectorgeräte zu registrieren, damit zu jeder Zeit mindestens ein Connectorgerät verfügbar ist.

Kommunikation des Connectorgeräts

Das Connectorgerät authentifiziert und verschlüsselt die gesamte Kommunikation zwischen Citrix Cloud und Ihren Ressourcenstandorten. Nach der Installation initiiert das Connectorgerät die Kommunikation mit Citrix Cloud über eine ausgehende Verbindung. Alle Verbindungen werden vom Connectorgerät zur Cloud über den HTTPS-Standardport (443) und per TCP-Protokoll hergestellt. Es werden keine eingehenden Verbindungen akzeptiert.

Das Connectorgerät kann sowohl mit on-premises Systemen am Ressourcenstandort als auch mit externen Systemen kommunizieren. Wenn Sie bei der Registrierung des Connectorgeräts einen oder mehrere Webproxys definieren, wird nur der Datenverkehr vom Connectorgerät zu externen Systemen über diesen Webproxy geleitet. Wenn sich Ihr on-premises System in einem privaten Adressraum befindet, wird der Datenverkehr vom Connectorgerät zu diesem System nicht über den Webproxy geleitet.

Das Connectorgerät definiert private Adressräume als folgende IPv4-Adressbereiche:

  • 10.0.0.0 – 10.255.255.255
  • 172.16.0.0 – 172.31.255.255
  • 192.168.0.0 – 192.168.255.255

Anforderungen an die Internetkonnektivität

Um Ihre Datencenter mit dem Internet zu verbinden, muss Port 443 für ausgehende Verbindungen geöffnet sein. Für Umgebungen mit Internetproxyserver oder Firewall sind jedoch u. U. weitere Konfigurationsschritte erforderlich.

Die folgenden Adressen müssen mit unveränderten HTTPS-Verbindungen kontaktierbar sein, damit die Citrix Cloud Services ordnungsgemäß ausgeführt und in Anspruch genommen werden können:

  • https://*.cloud.com
  • https://*.citrixworkspacesapi.net
  • https://*.citrixnetworkapi.net
  • https://*.nssvc.net
  • https://*.servicebus.windows.net
  • https://iwsprodeastusuniconacr.azurecr.io
  • https://iwsprodeastusuniconacr.eastus.data.azurecr.io

Systemanforderungen

Das Connectorgerät wird auf den folgenden Hypervisoren unterstützt:

  • Citrix XenServer 7.1 CU2 LTSR
  • Citrix Hypervisor 8.2 LTSR
  • VMware ESXi Version 6.5
  • Hyper-V unter Windows Server 2016 oder Windows Server 2019
  • Microsoft Azure

Ihr Hypervisor muss die folgenden Mindestfunktionen bereitstellen:

  • 20 GiB Stammdatenträger
  • 2 vCPUs
  • 4 GiB Arbeitsspeicher
  • Ein IPv4-Netzwerk

Stellen Sie sicher, dass Ihre Umgebung die folgende Konfiguration bietet:

  • Das Netzwerk ermöglicht es dem Connectorgerät, mit DHCP DNS-Server, eine IP-Adresse, einen Hostnamen und einen Domänennamen abzurufen.
  • Das Netzwerk ist nicht für die Verwendung der Link-Local-IP-Bereiche 169.254.0.1/24, 169.254.64.0/18 oder 169.254.192.0/18 konfiguriert, die intern von der Connector Appliance verwendet werden.
  • Die Hypervisoruhr ist auf koordinierte Weltzeit (UTC) eingestellt und mit einem Zeitserver synchronisiert.
  • Wenn Sie einen Proxy mit dem Connectorgerät verwenden, darf der Proxy nicht authentifiziert sein.

Sie können mehrere Connectorgeräte auf demselben Hypervisorhost hosten. Die Anzahl der Connectorgeräte auf einem Host wird nur durch die Hypervisor- und Hardwarebeschränkungen begrenzt.

Hinweis:

Das Klonen, Anhalten und Erstellen von Snapshots der Connectorgerät-VM werden nicht unterstützt.

Anfordern des Connectorgeräts

Laden Sie die Connectorgerät-Software von Citrix Cloud herunter.

  1. Melden Sie sich bei Citrix Cloud an.

  2. Wählen Sie im Menü oben links die Option Ressourcenstandorte aus.

  3. Wenn Sie noch keinen Ressourcenstandort haben, klicken Sie auf das Pluszeichen (+) oder wählen Sie Ressourcenstandort hinzufügen.

  4. Klicken Sie am Ressourcenstandort, an dem Sie das Connectorgerät registrieren möchten, auf das Pluszeichen (+) für Connectorgeräte.

    Die Aufgabe Connectorgerät installieren wird geöffnet.

    Aufgabe "Connectorgerät installieren"

  5. Wählen Sie in der Liste Hypervisor in Schritt 1 den Typ des Hypervisors aus, den Sie zum Hosten des Connectorgeräts verwenden möchten. Klicken Sie auf Image herunterladen.

  6. Überprüfen Sie den Citrix Endbenutzerservicevertrag und wählen Sie, wenn Sie zustimmen, Zustimmen und fortfahrenaus.

  7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, speichern Sie die bereitgestellte Connectorgerät-Datei.

    Die Dateinamenerweiterung der Connectorgerät-Datei hängt vom ausgewählten Hypervisor ab.

  8. Lassen Sie die Aufgabe Connectorgerät installieren geöffnet. Nach der Installation des Connectorgeräts geben Sie in Schritt 2 Ihren Registrierungscode ein.

Sie können die Aufgabe Connectorgerät installieren auch über die Seite Connectors aufrufen. Wählen Sie das Pluszeichen (+), um einen Connector hinzuzufügen, und fügen Sie ein Connectorgerät hinzu.

Installieren des Connectorgeräts auf dem Hypervisor

Die von Citrix Cloud heruntergeladene XVA-, OVA- oder ZIP-Datei enthält ein eigenständiges Connectorgerät, das Sie auf Ihrem Hypervisor hosten können.

Citrix Hypervisor

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie das Connectorgerät mit XenCenter auf einem Citrix Hypervisor-Server importieren.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Citrix Hypervisor-Server oder -Pool her, indem Sie XenCenter auf einem System verwenden, das Zugriff auf die heruntergeladene XVA-Datei mit dem Connectorgerät hat.
  2. Wählen Sie Datei > Importieren .
  3. Geben Sie den Pfad an (oder navigieren Sie zum Verzeichnis), wo sich die XVA-Datei mit dem Connectorgerät befindet. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie den Citrix Hypervisor-Server aus, auf dem Sie das Connectorgerät hosten möchten. Alternativ können Sie auch den Pool auswählen, in dem das Connectorgerät gehostet werden soll. Citrix Hypervisor wählt dann einen geeigneten verfügbaren Server aus. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie das Speicherrepository an, das für das Connectorgerät verwendet werden soll. Klicken Sie auf Importieren.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine virtuelle Netzwerkschnittstelle hinzuzufügen. Wählen Sie in der Liste Netzwerk das Netzwerk aus, das vom Connectorgerät verwendet werden soll. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Überprüfen Sie die Optionen, die zum Bereitstellen des Connectorgeräts verwendet werden sollen. Wählen Sie Zurück, falls die Optionen geändert werden müssen.
  8. Stellen Sie sicher, dass die Option Start the new VM(s) automatically as soon as the import is complete aktiviert ist. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Nach dem erfolgreichen Bereitstellen und Start des Connectorgeräts wird in der Gerätekonsole die Startseite mit der IP-Adresse des Connectorgeräts angezeigt. Verwenden Sie diese IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Connectorgerät herzustellen und die Installation fortzusetzen.

Standardmäßig verwendet das Connectorgerät DHCP zum Festlegen der Netzwerkkonfiguration. Wenn DHCP in Ihrer Umgebung nicht verfügbar ist, müssen Sie die Netzwerkkonfiguration in der Konsole des Connectorgeräts festlegen, bevor Sie auf die Benutzeroberfläche des Connectorgeräts zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Netzwerkkonfiguration über die Konsole des Connectorgeräts.

VMware ESXi

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie das Connectorgerät auf einem VMware ESXi-Host mit dem VMware vSphere-Client bereitstellen.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum ESXi-Host her, indem Sie den vSphere-Client auf einem System verwenden, das Zugriff auf die heruntergeladene OVA-Datei mit dem Connectorgerät hat.
  2. Wählen Sie Datei > OVF-Vorlage bereitstellen….
  3. Geben Sie den Pfad an (oder navigieren Sie zum Verzeichnis), wo sich die OVA-Datei mit dem Connectorgerät befindet. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Überprüfen Sie die Vorlagendetails. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Sie können einen eindeutigen Namen für die Connectorgerät-Instanz angeben. Standardmäßig ist der Name auf “Connectorgerät” festgelegt. Wählen Sie einen Namen, der diese Instanz des Connectorgeräts von anderen Instanzen auf dem ESXi-Host unterscheidet. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Geben Sie den Zielspeicher an, der für das Connectorgerät verwendet werden soll. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie das Format aus, in dem die virtuellen Datenträger gespeichert werden sollen. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Überprüfen Sie die Optionen, die zum Bereitstellen des Connectorgeräts verwendet werden sollen. Wählen Sie Zurück, falls die Optionen geändert werden müssen.
  9. Wählen Sie Nach Bereitstellung einschalten. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Nach dem erfolgreichen Bereitstellen und Start des Connectorgeräts wird in der Gerätekonsole die Startseite mit der IP-Adresse des Connectorgeräts angezeigt. Verwenden Sie diese IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Connectorgerät herzustellen und die Installation fortzusetzen.

Standardmäßig verwendet das Connectorgerät DHCP zum Festlegen der Netzwerkkonfiguration. Wenn DHCP in Ihrer Umgebung nicht verfügbar ist, müssen Sie die Netzwerkkonfiguration in der Konsole des Connectorgeräts festlegen, bevor Sie auf die Benutzeroberfläche des Connectorgeräts zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Netzwerkkonfiguration über die Konsole des Connectorgeräts.

Hyper-V

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie das Connectorgerät auf einem Hyper-V-Host bereitgestellt wird. Sie können die VM mithilfe des Hyper-V-Managers oder mithilfe des enthaltenen PowerShell-Skripts bereitstellen.

Bereitstellen des Connectorgeräts mithilfe des Hyper-V-Managers

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Hyper-V-Host her.
  2. Kopieren Sie die Connectorgerät-ZIP-Datei auf den Hyper-V-Host oder laden Sie sie herunter.
  3. Extrahieren Sie den Inhalt der ZIP-Datei: ein PowerShell-Skript und die Datei connector-appliance.vhdx.
  4. Kopieren Sie die VHDX-Datei an die Stelle, an der Sie Ihre VM-Datenträger aufbewahren möchten. Beispiel: C:\ConnectorApplianceVMs.
  5. Öffnen Sie den Hyper-V-Manager.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Servernamen und wählen Sie Neu > Virtuelle Maschine aus.
  7. Geben Sie im Assistent für neue virtuelle Computer im Bereich Name und Speicherort angeben einen eindeutigen Namen ein, der zur Identifizierung Ihres Connectorgeräts im Feld Name verwendet werden soll. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie im Bereich Generation angeben die Option “Generation 1” aus. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Führen Sie im Bereich Speicher zuweisen folgende Schritte aus:

    1. 4 GB RAM zuweisen
    2. Dynamischen Speicher deaktivieren

    Klicken Sie auf Weiter.

  10. Wählen Sie im Bereich Netzwerk konfigurieren einen Switch aus der Liste aus. Beispiel: Standardswitch. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Wählen Sie im Bereich Virtuelle Festplatte verbinden die Option Vorhandene virtuelle Festplatte verwenden aus.
  12. Navigieren Sie zum Speicherort der Datei connector-appliance.vhdx und wählen Sie sie aus. Klicken Sie auf Weiter.
  13. Überprüfen Sie im Bereich Zusammenfassung die ausgewählten Werte und klicken Sie auf Fertig stellen, um die VM zu erstellen.
  14. Klicken Sie im Bereich Virtuelle Computer mit der rechten Maustaste auf die Connectorgerät-VM und wählen Sie Einstellungen aus.
  15. Wechseln Sie im Fenster Einstellungen zu Hardware > Prozessoren. Ändern Sie den Wert für Anzahl virtueller Prozessoren in 2. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  16. Klicken Sie im Bereich Virtuelle Computer mit der rechten Maustaste auf die Connectorgerät-VM und wählen Sie Starten aus.
  17. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Connectorgerät-VM und wählen Sie Verbinden aus, um die Konsole zu öffnen.

Nachdem das Connectorgerät bereitgestellt und erfolgreich gestartet wurde, stellen Sie mithilfe des Hyper-V-Managers eine Verbindung zur Konsole her. Die Konsole zeigt eine Startseite an, die die IP-Adresse des Connectorgeräts enthält. Verwenden Sie diese IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Connectorgerät herzustellen und die Installation fortzusetzen.

Standardmäßig verwendet das Connectorgerät DHCP zum Festlegen der Netzwerkkonfiguration. Wenn DHCP in Ihrer Umgebung nicht verfügbar ist, müssen Sie die Netzwerkkonfiguration in der Konsole des Connectorgeräts festlegen, bevor Sie auf die Benutzeroberfläche des Connectorgeräts zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Netzwerkkonfiguration über die Konsole des Connectorgeräts.

Bereitstellen des Connectorgeräts mithilfe eines PowerShell-Skripts

Die Datei connector-appliance.zip enthält ein PowerShell-Skript, das eine neue VM erstellt und startet.

Hinweis:

Um dieses nicht signierte PowerShell-Skript auszuführen, müssen Sie möglicherweise die Ausführungsrichtlinien im Hyper-V-System ändern. Weitere Informationen finden Sie unter https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=135170. Sie können auch das bereitgestellte Skript als Grundlage verwenden, um ein eigenes lokales Skript zu erstellen oder zu ändern.

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Hyper-V-Host her.
  2. Kopieren Sie die Connectorgerät-ZIP-Datei auf den Hyper-V-Host oder laden Sie sie herunter.
  3. Extrahieren Sie den Inhalt der ZIP-Datei: ein PowerShell-Skript und eine VHDX-Datei.
  4. Geben Sie in einer PowerShell-Konsole das Verzeichnis an, in dem sich der Inhalt der ZIP-Datei befindet, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    .\connector-appliance-install.ps1
    
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie einen Namen für Ihre VM ein, oder drücken Sie die Eingabetaste, um den Standardwert des Connectorgerätszu akzeptieren.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie ein Ziel für den Stammdatenträger ein, oder drücken Sie die Eingabetaste, um das Systemstandardverzeichnis für VHDs zu verwenden.
  7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie einen Dateinamen für den Stammdatenträger ein, oder drücken Sie die Eingabetaste, um den Standardwert vom connector-appliance.vhdx zu übernehmen.
  8. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie den zu verwendenden Schalter aus. Drücken Sie die Eingabetaste.
  9. Überprüfen Sie die Zusammenfassung der VM-Importinformationen. Wenn die Informationen korrekt sind, drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

    Die Connectorgerät-VM wird vom Skript erstellt und gestartet.

Nach dem erfolgreichen Bereitstellen und Start des Connectorgeräts wird in der Gerätekonsole die Startseite mit der IP-Adresse des Connectorgeräts angezeigt. Verwenden Sie diese IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Connectorgerät herzustellen und die Installation fortzusetzen.

Microsoft Azure

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie das Connectorgerät in Microsoft Azure bereitgestellt wird. Sie können die VM mithilfe des enthaltenen PowerShell-Skripts bereitstellen.

Die Datei connector-appliance.zip enthält ein PowerShell-Skript, das eine neue VM erstellt und startet. Sie können das enthaltene Skript als Grundlage verwenden, um ein eigenes lokales Skript zu erstellen oder zu ändern.

Vor der Ausführung des Skripts müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Installieren Sie das Az PowerShell-Modul in Ihrer lokalen PowerShell-Umgebung.
  • Führen Sie das PowerShell-Skript im Verzeichnis aus, in dem sich die VHD-Datei befindet.

Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus:

  1. Kopieren oder laden Sie die ZIP-Datei des Connectorgeräts in Ihr Windows-System.
  2. Extrahieren Sie den Inhalt der ZIP-Datei: ein PowerShell-Skript und eine VHD-Datei.
  3. Öffnen Sie die PowerShell-Konsole als Administrator.
  4. Geben Sie das Verzeichnis an, in dem sich der Inhalt der ZIP-Datei befindet, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    .\connector-appliance-upload.ps1
    
  5. Sie werden dann in einem Dialogfeld aufgefordert, sich bei Microsoft Azure anzumelden. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein.
  6. Wenn Sie vom PowerShell-Skript dazu aufgefordert werden, wählen Sie das zu verwendende Abonnement aus. Drücken Sie die Eingabetaste.
  7. Folgen Sie den Anweisungen im Skript zum Image-Upload und zum Erstellen einer virtuellen Maschine.
  8. Nach dem Erstellen der ersten VM werden Sie gefragt, ob Sie eine weitere VM aus dem hochgeladenen Image erstellen möchten.

    • Geben Sie y ein, um eine weitere VM zu erstellen.
    • Geben Sie n ein, um das Skript zu beenden.

Nach dem erfolgreichen Bereitstellen und Start des Connectorgeräts wird in der Gerätekonsole die Startseite mit der IP-Adresse des Connectorgeräts angezeigt. Verwenden Sie diese IP-Adresse, um eine Verbindung mit dem Connectorgerät herzustellen und die Installation fortzusetzen.

Registrieren des Connectorgeräts bei Citrix Cloud

Durch Registrieren eines Connectorgeräts bei Citrix Cloud schaffen Sie einen Kommunikationskanal zwischen Citrix Cloud und Ihren Ressourcenstandorten.

Nachdem Sie das Connectorgerät auf dem Hypervisor installiert und gestartet haben, wird in der Konsole die IP-Adresse des Connectorgeräts angezeigt. Die Konsole zeigt außerdem einen SSL-Fingerabdruck, mit dem Sie Ihre Verbindung zur Benutzeroberfläche des Connectorgeräts validieren können.

Die Startseite des Connectorgeräts. Das Citrix-Logo in ASCII-Art. Weitere Informationen zum Connectorgerät, darunter die Versionsnummer, die IP-Adresse zum Registrieren des Connectors und ein SSL-Fingerabdruck.

  1. Kopieren Sie die IP-Adresse des Connectorgeräts in die Adressleiste Ihres Browsers.

    Die Benutzeroberfläche des Connectorgeräts verwendet ein selbstsigniertes Zertifikat. Daher wird möglicherweise eine Meldung angezeigt, dass die Verbindung nicht sicher ist. Um die Verbindung zu Ihrem Connectorgerät zu überprüfen, können Sie den SSL-Fingerabdruck in der Konsole mit dem Fingerabdruck vergleichen, den der Browser von der Webseite erhält.

    Führen Sie beispielsweise im Google Chrome-Browser die folgenden Schritte aus:

    1. Klicken Sie neben der Adressleiste auf den Marker Nicht sicher.
    2. Wählen Sie Zertifikat. Das Fenster Zertifikat wird geöffnet.
    3. Wechseln Sie zur Registerkarte Details und suchen Sie das Feld Fingerabdruck.

      Wenn der Wert im Feld Fingerabdruck mit dem SSL-Fingerabdruck in der Konsole übereinstimmt, können Sie bestätigen, dass Ihr Browser direkt mit der Benutzeroberfläche des Connectorgeräts verbunden ist.

    Der SSL-Fingerabdruck des Connectorgeräts in einem Dialogfeld im Chrome-Browser.

  2. Wenn Sie im Browser bestätigen müssen, dass Sie die Website aufrufen möchten, führen Sie diesen zusätzlichen Schritt jetzt aus.

    Die Webseite Neues Kennwort erstellen wird geöffnet.

  3. Erstellen Sie ein Kennwort für die Benutzeroberfläche Ihres Connectorgeräts und klicken Sie auf Kennwort festlegen.

    Die Seite "Neues Kennwort erstellen" wird geöffnet.

    Ihr Kennwort muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

    • Kennwortlänge mindestens 8 Zeichen
    • Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
    • Mindestens ein nicht alphabetisches Zeichen enthalten

    Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Kennwort für die zukünftige Verwendung an einem sicheren Ort speichern.

  4. Melden Sie sich mit dem soeben erstellten Kennwort an.

    Die Verwaltungsseite des Connectorgeräts wird geöffnet.

    Die Seite Registrieren Sie Ihren Connector bei Citrix Cloud.

  5. (Optional) Wenn Sie einen oder mehrere Webproxys verwenden, können Sie hier die Proxyadressen hinzufügen. Es werden nur nicht authentifizierte Proxys unterstützt.

    Nur der Datenverkehr zu externen Systemen wird über den Webproxy geleitet. Weitere Informationen finden Sie unter Kommunikation des Connectorgeräts.

  6. Klicken Sie auf Connector registrieren, um die Registrierungsaufgabe zu öffnen.

  7. Wählen Sie einen Namen für Ihr Connectorgerät. Dieser Name hilft Ihnen, die einzelnen Connectorgeräte am Ressourcenstandort zu unterscheiden. Nachdem Sie das Connectorgerät registriert haben, kann der Name nicht mehr geändert werden.

    Geben Sie den Namen im Feld Name des Connectorgeräts ein und klicken Sie auf Weiter.

    Benennen Sie das Connectorgerät.

    Die Webseite zeigt einen Code an, mit dem Sie sich bei Citrix Cloud registrieren können. Der Code läuft nach 15 Minuten ab.

    Generierter Code für die Verbindung mit Citrix Cloud

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kopieren, um den Code in die Zwischenablage zu kopieren.

  9. Kehren Sie zur Webseite Ressourcenstandorte zurück.

  10. Fügen Sie den Code in Schritt 2 der Aufgabe Connectorgerät installieren ein. Klicken Sie auf Details bestätigen.

    Citrix Cloud überprüft, ob das Connectorgerät vorhanden ist und kontaktiert werden kann. Wenn der Registrierungscode abgelaufen ist, werden Sie aufgefordert, einen neuen Code zu generieren.

    Schritt 2 zeigt an, dass der Connector zur Registrierung bereit ist.

  11. Klicken Sie auf Registrieren.

    Es wird angezeigt, ob die Registrierung erfolgreich war. Bei fehlgeschlagener Registrierung werden Sie aufgefordert, es erneut zu versuchen.

  12. Klicken Sie auf Schließen.

Auf der Verwaltungsseite des Connectorgeräts können Sie auch einen Diagnosebericht für das Connectorgerät herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Diagnoseberichts.

Nach der Registrierung Ihres Connectorgeräts

Wir empfehlen, dass Sie für jeden Ressourcenstandort zwei oder mehr Connectorgeräte installieren und registrieren. Diese Konfiguration gewährleistet eine kontinuierliche Verfügbarkeit und ermöglicht den Lastausgleich zwischen Connectors.

Sie können Ihr Connectorgerät nicht direkt verwalten.

Das Connectorgerät wird automatisch aktualisiert. Sie müssen keine Aktionen ausführen, um den Connector zu aktualisieren. Sie können die Uhrzeit und den Tag angeben, an dem Connectorgerät-Updates an Ihrem Ressourcenstandort angewendet werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Connector-Updates.

Sie sollten die Connectorgerät-VMs weder klonen oder anhalten und auch keinen Snapshot erstellen. Diese Aktionen werden nicht unterstützt.

Die Seite Neues Kennwort erstellen wird nur beim ersten Verbinden mit der Benutzeroberfläche des Connectorgeräts angezeigt. Wenn Sie sich anschließend erneut mit der Benutzeroberfläche verbinden, müssen Sie das Kennwort eingeben, das Sie bei der Registrierung des Connectorgeräts festgelegt haben.

Geben Sie das Kennwort für die Benutzeroberfläche des Connectorgeräts ein.

Erstellen eines Diagnoseberichts

Sie können auf der Verwaltungsseite des Connectorgeräts einen Diagnosebericht erstellen und ihn herunterladen.

Der Abschnitt Diagnosebericht der Seite Connectorgerät für Cloudservices.

  1. Kopieren Sie von der Konsole des Connectorgeräts in Ihrem Hypervisor die IP-Adresse in die Adressleiste Ihres Browsers.
  2. Geben Sie das Kennwort ein, das Sie bei der Registrierung des Connectorgeräts festgelegt haben.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Diagnosebericht der Seite auf Bericht herunterladen.

Die Diagnoseberichte werden in einer .zip-Datei bereitgestellt.

Netzwerkeinstellungen für Ihr Connectorgerät

Standardmäßig werden die IP-Adresse und Netzwerkeinstellungen Ihres Connectorgeräts automatisch mithilfe von DHCP zugewiesen.

Nachdem Sie Ihr Connectorgerät mit DHCP registriert haben, können Sie die Netzwerkeinstellungen auf der Verwaltungsseite des Connectorgeräts bearbeiten.

Wenn DHCP in Ihrer Umgebung jedoch nicht verfügbar ist oder wenn Sie keinen Zugriff auf die Verwaltungsseite des Connectorgeräts haben, können Sie die Netzwerkkonfiguration direkt in der Konsole des Connectorgeräts festlegen.

Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen auf der Verwaltungsseite des Connectorgeräts

Nachdem Sie Ihr Connectorgerät mit DHCP registriert haben, können Sie die Netzwerkeinstellungen auf der Verwaltungsseite des Connectorgeräts bearbeiten.

Manuelles Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen:

  1. Wählen Sie im Abschnitt Connector - Zusammenfassung die Option Netzwerkeinstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Netzwerkeinstellungen die Option Eigene Netzwerkeinstellungen konfigurieren.
  3. Geben Sie IP-Adresse, Subnetzmaskeund Standardgateway ein.
  4. Fügen Sie einen oder mehrere DNS-Server hinzu.
  5. Fügen Sie einen oder mehrere NTP-Server hinzu.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie Änderungen an den Netzwerkeinstellungen speichern, wird das Connector-Gerät neu gestartet. Während des Neustarts ist das Connector-Gerät vorübergehend nicht verfügbar. Sie werden von der Verwaltungsseite des Connectorgeräts abgemeldet und die URL der Seite ändert sich. Sie finden die neue URL in der Konsole des Connectorgeräts oder in den Netzwerkinformationen Ihres Hypervisors.

Ändern der Netzwerkkonfiguration zur Verwendung automatisch zugewiesener Werte:

  1. Wählen Sie im Abschnitt Connector - Zusammenfassung die Option Netzwerkeinstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Netzwerkeinstellungen die Option IP-Adresse automatisch abrufen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie Änderungen an den Netzwerkeinstellungen speichern, wird das Connector-Gerät neu gestartet. Während des Neustarts ist das Connector-Gerät vorübergehend nicht verfügbar. Sie werden von der Verwaltungsseite des Connectorgeräts abgemeldet und die URL der Seite ändert sich. Sie finden die neue URL in der Konsole des Connectorgeräts oder in den Netzwerkinformationen Ihres Hypervisors.

Festlegen der Netzwerkkonfiguration über die Konsole des Connectorgeräts

Standardmäßig werden die IP-Adresse und Netzwerkeinstellungen Ihres Connectorgeräts automatisch mithilfe von DHCP zugewiesen. Wenn DHCP in Ihrer Umgebung jedoch nicht verfügbar ist oder wenn Sie keinen Zugriff auf die Verwaltungsseite des Connectorgeräts haben, können Sie die Netzwerkkonfiguration direkt in der Konsole des Connectorgeräts festlegen.

Festlegen der Netzwerkkonfiguration:

  1. Starten Sie auf dem Hypervisor das Connectorgerät neu.
  2. Warten Sie beim Start des Connectorgeräts in der Konsole auf die Meldung Welcome to GRUB!.
  3. Wenn Sie diese Meldung sehen, drücken Sie Esc, um das GRUB-Menü zu öffnen.
  4. Drücken Sie e, um die Startparameter zu bearbeiten.

    Sie sehen eine Ansicht, die der folgenden Abbildung ähnelt:

    Der GRUB-Befehl

  5. Bearbeiten Sie die Zeile, die mit linux beginnt, um Ihre erforderliche Netzwerkkonfiguration einzufügen.

    • Um DHCP-Netzwerke anzugeben, hängen Sie network=dhcp am Zeilenende an.
    • Um statische Netzwerke anzugeben, hängen Sie die folgenden Parameter am Zeilenende an:

       network=static:ip=<static_ip_address>:netmask=<netmask>:route=<default_gateway>:dns=<dns_server_1>,<dns_server_2>:ntp=<ntp_server_1>,<ntp_server_2>
      

      Ersetzen Sie die Platzhalterwerte durch die Werte für Ihre Konfiguration.

  6. Drücken Sie Strg+X, um das Connectorgerät mit der neuen Konfiguration zu starten.